Standort: fm4.ORF.at / Autorenbereich von Chrissi Wilkens

Musik, Film, Heiteres

Chrissi WilkensAthen

Journalistin in Griechenland

12.01.2017
Mann mit Kaputze

Unendliches Warten

Hunderte Schutzsuchende warten in Nordgriechenland auf Asyl, oft im Frost und unter erbärmlichen Bedingungen. Es sind die Tausenden, die wir einst in Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze leiden sahen und die jetzt von der Welt vergessen scheinen.

18.10.2016

Eine andere Beziehung zum Konsum

Solidarwirtschaft findet immer mehr Anhänger in Griechenland. Dutzende Projekte wurden seit Anfang der Krise gegründet. Die Regierung plant mit einem aktuellen Gesetz, diesen Bereich zu fördern. Ein Besuch bei einer Athener Genossenschaft.

23.09.2016
verwahrlostes Gebäude

Hoffnungsloses Warten

Sechs Monate nach dem EU-Türkei Deal ist die Lage für die Schutzsuchenden, die danach auf den Ägäis-Inseln angekommen sind, hoffnungslos.

20.09.2016
Rauch über dem Flüchtlingslager auf Lesbos

Großbrand im Flüchtlings-Hotspot Lesbos

Die Situation auf Lesbos ist angespannt. Immer wieder gibt es Proteste gegen Flüchtlinge, aber auch Spannungen zwischen den Flüchtlingen. Am Montagabend gipfelte die Situation in einem Großbrand im Flüchtlings-Hotspot.

05.07.2016
Viele Plakate mit "Oxi" auf einer Mauer

Die Zukunft gestohlen

Ein Jahr nach dem Referendum in Griechenland und der Einführung der Kapitalverkehrskontrollen setzt Athen auf "gerechtes Wirtschaftswachstum". Βei der Bevölkerung kommt davon noch nicht viel an.

03.06.2016
Lager Moria/Lesbos

Life in Limbo

Hotspots: Für die Flüchtlinge auf den griechischen Ägäis-Inseln werden die zu einem Gefängnis. Die Versorgung ist schlecht und die Stimmung extrem angespannt.

30.04.2016
Frauen mit Kinderwagen in Zeltstadt

No life

Schlangen, Insekten, Wildtiere und fehlender Zugang zum Asylsystem. Zehntausende Flüchtlinge harren nach der Schließung des Balkankorridors unter schockierenden Zuständen in Zeltlagern in Griechenland aus. Europa schaut weg.

01.04.2016
Schild "We are Refugees"

Just forward

Ausbeutung, Diskriminierung, Angst vor Abschiebung - so erlebten Flüchtlinge, die es bereits es bis Griechenland geschafft haben, die Türkei. Von sicherem Drittstaat keine Rede.

18.03.2016
Flüchtlingsmutter mit Kind vor Zelten

"Geparkt" im Krisenland

Nach der Schließung des Balkankorridors sind tausende Schutzsuchende in riesigen Zeltstädten, Lagerhallen und Sportstadien untergebracht. Die Asylbehörde ist überfordert und besonders afghanische Flüchtlinge fürchten eine Rückschiebung.

07.03.2016
Stacheldrahtzaun, Flüchtling und viele Zelte

Hilflos an der Grenze

Idomeni - Mehr als 14.000 Flüchtlinge warten unter schockierenden Bedingungen auf eine Weiterreise an der griechisch-mazedonischen Grenze. Die Balkanroute sei jetzt geschlossen, soll es in einer vorbereiteten Gipfelerklärung heißen.

01.03.2016
Flüchtlingskind

Flüchtlinge in Überlebensnot

In Griechenland spielen sich täglich dramatische Szenen ab. Schutzsuchende suchen nach irgendeiner Möglichkeit, Mitteleuropa zu erreichen, nachdem Österreich beschlossen hat, die Obergrenze einzuführen. Die EU bereitet einen Notfallplan vor.

17 Kommentare

24.02.2016

Flüchtlingsnot in Hellas

Tausende Flüchtlinge sitzen in Griechenland fest, seit die Einreisebestimmungen entlang der Balkanroute verschärft wurden und keine Afghanen mehr durch kommen. Es droht eine humanitäre Krise mit unabsehbaren Folgen.

15.02.2016
Demonstration in Griechenland

Griechenland: "Vor dem Punkt Null"

Die Gläubiger verlangen mehr Anstrengungen, das Land versinkt in der Rezession und die Wut der BürgerInnen wird immer größer.

14.01.2016
Griechischer Landwirt

Der langsame Tod der Kleinbauern

In Griechenland sind etwa 13 Prozent der Erwerbsbevölkerung in der Landwirtschaft tätig. Tendenz sinkend. Der ganze Beruf ist wegen der neuen Sparmaßnahmen in Gefahr. Ein Besuch in einem Bauernmarkt auf Kreta.

11.01.2016
Grenzstein vor Stacheldraht

Menschensafari an der Grenze

Mazedonien lässt seit zwei Monaten nur mehr Vertriebene aus Syrien, dem Irak und Afghanistan ins Land. Flüchtlinge anderer Nationalitäten suchen andere Wege, um nach Mitteleuropa zu kommen und sind dabei mehreren Gefahren ausgesetzt.

26.12.2015
Varoufakis

#rewind2015: Drama ohne Ende

Griechenland stand das ganze Jahr über im Zentrum des Geschehens: zwei Parlamentswahlen, ein Referendum, drohender Grexit, Massenankünfte von Flüchtlingen und Hotspots. Und noch immer ist kein Ende des Dramas in Sicht.

10.12.2015
Bus mit Flüchtlingen

Exit, no exit

Am Mittwoch wurden hunderte Menschen von der Polizei gezwungen, die griechisch-mazedonische Grenze zu verlassen und nach Athen gebracht. Jetzt suchen sie andere Wege nach Mitteleuropa. Auch mit Schleppern.

03.12.2015
Protestierende Flüchtlinge

No way back

Hunderte Menschen harren tagelang unter elenden Bedingungen im griechisch-mazedonischen Grenzort Idomeni aus, mit der Hoffnung drüberzukommen. Am Donnerstag eskalierte die Situation. Für viele Flüchtlinge gibt’s kein Zurück.

20.11.2015
Boot mit Flüchtlingen

Ein Dorf voll Retter

Dutzende Freiwillige und HelferInnen aus der ganzen Welt retten in Lesbos gemeinsam mit Einheimischen Bootsflüchtlinge aus Seenot

12.11.2015
SYRIZA-boss Alexis Tsipras

Nichts mehr zu träumen

In Griechenland findet heute der erste Generalstreik statt, seitdem Alexis Tsipras und die linksgerichtete Syriza regieren. Sogar aus der Regierungspartei selbst werden die BürgerInnen zum Protest aufgerufen. Viele Menschen sind hoffnungslos.

Storys von Chrissi Wilkens