Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Dienstag, 24. 2. 2009"

23. 2. 2009 - 18:12

Dienstag, 24. 2. 2009

Zu Gast: When The Music's Over | WG 2.0 | Wolfentrix | The Reader | Role Models | Chez Hermes

Morning Show (06-10)

Good Morning Austria with Stuart Freeman and Elisabeth Gollackner


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: The Reader/Der Vorleser
Der 15-jährige Michael (David Kross) beginnt ein Verhältnis mit einer um 20 Jahre älteren Straßenbahnschaffnerin (Kate Winslet). Hanna stillt Michaels Liebesdrang und lässt sich im Gegenzug von dem Jungen Geschichten vorlesen - bis sie ihn plötzlich ohne eine Erklärung verlässt. Unter tragischen Umständen sehen sich Michael, mittlerweile Jurastudent, und Hanna Jahre später bei einem Kriegsverbrecher-Prozess wieder... Bernhard Schlinks Roman "Der Vorleser" wurde von Stephen Daldry verfilmt. (Erika Koriska)

Termine | Webtip |
Album der Woche: The Whitest Boy Alive: Rules


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

News of the day
[detailed program tba]

FM4 Unlimited (14-15)

Die tägliche Mixshow mit Functionist und Beware.


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

The Wrestler
Körperkino von Regisseur Darren Aronofsky mit Mickey Rourke in der Rolle des ehemaligen Wrestlingstars Ram, der 20 Jahre nach dem Höhepunkt seiner Karriere ein trostloses Dasein im Showgeschäft fristet. Petra Erdmann über den Film, der Mickey Rourke ein unerwartetes Comeback bescherte.

Live zu Gast: When the Music's over
Das neue Album der Neo-Grunge-Rocker When The Music's Over, "ESCAPE I + II" erscheint dieser Tage.

WG 2.0
Wenn sich eine WG dem Netz ausliefert, ist sie dann die WG 2.0.? Roland Gratzer über ein Experiment in öffentlicher Lebensführung

Ein Plädoyer für die Ansichtskarte
Zita Bereuter macht sich Gedanken über die Digitalisierung von Kommunikation und erklärt, warum eine Postkarte immer noch besser als ein SMS ist. Über die Vorzüge von Postkarten hat sie sich auch mit dem Autor von Der Kaiser von China , Tilman Rammstedt unterhalten. Und das Buch Postcards zeigt gegenwärtige Karten, die einen durchaus zum Sammler machen könnten.

  • Der Bachmannpreisträger und Autor Tilman Ramstedt liest am 24.(Klagenfurt) und 25.(Wien) in Österreich.

Album der Woche: The Whitest Boy Alive: Rules


Homebase (19-22)

mit Heinz Reich

Vorbilder!? - Role Models
Nach einem unglücklichen Unfall haben Wheeler (Sean William Scott) und Danny (Paul Rudd) die Wahl zwischen dreißig Tagen Gefängnis und 150 Sozialstunden. Um nicht einen Monat hinter Gittern verbringen zu müssen, nehmen sie an einem "Big Brother"-Programm teil, für das sie Kinder mit sozialen Schwierigkeiten beaufsichtigen sollen. Christian Fuchs hat die Komödie von Regisseur David Wain schon gesehen.

Wolventrix
EU, Internet und erschwinglichen Massenverkehrsmitteln sei Dank, wächst Europa immer mehr zusammen. Das ist auch insbesondere und vor allem für die Popmusik eine positive Entwicklung. Bald wird man zwar als sich auf den Verkauf von Tonträgern verlassender professioneller Musiker kaum Geld mehr haben, dafür hat man aber wenigstens immerhin noch einander. Die zunehmend unbekümmerte Grenzüberschreitung sorgt zum Beispiel dafür, dass Tom Walkden, der Sänger und Songwriter einer britische Band namens Wolventrix sich in Wien niederlässt, seiner Band dort einen Plattenvertrag mit dem österreichischen Label Fabrique Records verschafft, von diesem wiederum zu Aufnahmen nach Berlin geschickt wird, und dort eine EP mit 6 schönen melancholischen Gitarrenpop-Songs gebiert. Albert Farkas hat vor Freude 12 Sterne auf sein (digitales) Rezensionsexemplar getupft.

Oasis und die StraßenmusikerInnen in New York: Video auf youtube

Album der Woche: The Whitest Boy Alive: Rules

High Spirits (22-00)

mit BTO Spider


Chez Hermes (00-01)

mit Hermes und dem Elsbacher'ischen

Der Chez Hermes Geburtstagsständchen Contest: Zum 10-jährigen wünscht sich Hermes ein Ständchen von euch.

Sleepless (01-06)

mit Robin Lee

03-05: Soulsearching

Zwischen 3 Uhr und 5 Uhr gibt es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Soulsearching zu hören, eine Radioshow von Michael Rütten alias Soulpatrol aus dem Umfeld des deutschen Labels Compost Records. Die musikalische Linie ist 'Freestyle', reicht also von alten Jazzplatten bis zu den neuesten Releases in Sachen Broken Beats und anderen elektronischen Subgenres.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.