Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 30. 3. 2009"

29. 3. 2009 - 17:14

Montag, 30. 3. 2009

Album der Woche: Filthy Dukes | Interview: Patrick Wagner | Fever Ray | Film: Religulous, Retrospektive: Jean-Piere Léaud | Heartbeat | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Esther Csapo

My little rock’n’roll queen
Die Subways touren durch Österreich, wir sind ihnen auf den Fersen.

My little pony
Ab welcher Größe darf man sich "Pony" nennen? Prof. Dr. Freeman knows the answer.

My, oh my
Die Sommerzeit hat uns eine Stunde geraubt. Wir hoffen auf Vergeltung.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Album der Woche: Filthy Dukes - "Nonsense In the Dark"
Es gibt kaum einen Elektro-Club Abend in England, in dem in den letzten drei Jahren nicht die Filthy Dukes ihre Finger im Spiel hatten. Neben ihrem "Kill Em All" Abend im legendären Londoner Frabric Club, ihren Booking-Ambitionen und erfolgreichen Remixen, legen Tim Lewton und Olly Dixon mit Hilfe ihres Freunds und Produzent Mark Ralph nun ihr Debüt "Nonsense In the Dark" vor. Der Name ist Programm, wobei der "Unsinn" ein durchaus frischer, frecher und guter ist. Die vom DJ Duo ungewollte Parallele zu Hot Chips "Made In The Dark" ist zumindest musikalisch nicht von der Hand zu weisen. Denn neben Rap, Rave Anleihen, Krautrock Ausfügen und dancigen Minimal House Betas steht bei den Filthy Dukes der Electro-Pop hoch im Kurs. Mit vielen Gaststimmen angereichert, bringen die dreizehn Tracks nicht nur Abwechslung sondern auch neuen Wind in den etwas entleerten "post-new-rave" Raum. (Andreas Gstettner).

Close Up: Religulous
In der Dokumentation von „Borat“-Regisseur Larry Charles steht US-Comedian Bill Maher, agnostischer Sohn eines Juden und einer Katholikin als Vehikel für Religionsdiskussionen im Mittelpunkt. In Interviews, die er mit Gläubigen überall auf der Welt führt, legt Maher die Schwachpunkte des Gottesglaubens offen. (Erika Koriska)

Termine | Webtip

Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

News of the day

  • China – computer spies
  • World food crisis
  • Cambodia – Khmer Rouge trials
  • Migrants in the mainstream media
  • Couch surfing – the way to see the world


FM4 Unlimited (14-15)

Die Mixshow mit DJ Beware, DJ Functionist und Gästen


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

Retrospektive: Jean Pierre Léaud
Der Schauspieler Jean-Pierre Leaud (*1944) zählt zu den wesentlichen Protagonisten des französischen Kinos. Seine umfangreiche Filmografie ist geprägt von der Zusammenarbeit mit den bedeutendsten Regisseuren Frankreichs, über mehrere Generationen hinweg. Léauds Rolle als jugendlicher Antoine Doinel in "Les 400 Coups" (1959) begründete eine langjährige Partnerschaft mit Francois Truffaut und markiert zugleich den Ausgangspunkt der Nouvelle Vague. Zahlreiche Filmautoren wie Cocteau, Godard oder Rivette schreiben Léaud in ihre Arbeiten ein und lassen ihn zur cinéphilen Leitfigur der 68er Generation werden. Das österreichische Filmmuseum widmet ihm vom 3. April bis 7. Mai eine Werkschau. (Markus Keuschnigg)

Album der Woche: Filthy Dukes - "Nonsense In the Dark" | Creative Cities | Snowbombing (Arthur Einöder)


Homebase (19-22)

mit Robert Zikmund

Interview: Apichatpong Weeraseethkul
Der 39jährige Thailänder ist mit seinen Filmen im Pop und in der Kunst zu Hause. Der offen schwule Regisseur schöpft Inspiration aus dem Thai-Kino der 70er Jahre genauso wie aus der Architektur, die er auch studiert hat. Von der Queer-Komödie "The adventures of Iron Pussy" bis hin zu seinem im Rahmen von "New Crowned Hope" realisierten am ehesten autobiografischen Film "Syndromes and a Century" ist Weerasethakul eine herausragende Erscheinung im Weltkino der Autoren. Das Filmmuseum widmet ihm ab heute bis 1 April eine Retrospektive und ein Buch unter seiner persönlicher Anwesenheit in Wien.

"Unrast" von Olga Tokarczuk
David Pfister über die polnische Autorin und ihren Roman.

Album der Woche: Filthy Dukes - "Nonsense In the Dark" | Fever Ray (Natalie Brunner)


Heartbeat (22-00)

mit Eva Umbauer

Eva Umbauer präsentiert Aktuelles aus der Indie&Alternative Pop&Rock-Welt

artist song  
Miranda Lee Richards Oddity  
John Frusciante Central  
The Late Call Put your lights on  
The Rifles The great escape  
Official Secrets Act Little birds  
Official Secrets Act Hold the line  
Bishops He was a friend of mine  
A Camp My America  
A Camp Bear on the beach  
Dear Reader Great white bear  
David Kitt Step outside in the morning light  
David Kitt FM4 Acoustic-Session 13.3.09  
David Kitt It´s yours  
David Kitt Teardrops  
David Kitt Don´t wake me up  
David Kitt Nobody leaves  
Miranda Lee Richards Sunday morning  
Brian Jonestown Massacre Stars  
Gary Louris True blue/acoustic  
Kristofer Aström Hard to live  
Kristofer Aström The party  
Bob Mould Life and times  
Bob Mould City Lights (Days go by)  
Mike Johnson Fade away  
Marissa Nadler River of dirt  
Von Bondies Chancer  
Ghost Bees Vampires of the West Coast  
First Aid Kitt Little moon  
Great Lake Swimmers Pulling on a line  


Fivas Ponyhof (00-01)

Mit Fiva MC

Nina Sonnenberg aka Fiva stellt die besten Pferde aus "ihrem" Stall vor: Rap, Spoken Word und Slam Poetry. Hauptsache, es klingt gut und macht irgendwie Sinn!


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

(03-05) Solid Steel Radio Show

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.