Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 20. April 2009"

19. 4. 2009 - 18:42

Montag, 20. April 2009

Album der Woche: Clara Luzia | Candi Staton | Crossing Europe | Donaufestival | Prefuse 73 | Kino: I love you man, Die Herzogin | Heartbeat | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Esther Csapo

We wanna tell you a story, about a girl named Clara (Luzia) and a boy called Heinz (Strunk). And we want you tell us what the best songs about first love are.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Album der Woche: Clara Luzia - The Ground Below
Auf ihrem dritten Longplayer "The Ground Below" räumt Labelfrau, Amadeus Alternative Act Preisträgerin und Indie Darling Clara Luzia ihrer Band mehr Kraft ein. Gitarre und Cello, Stadt und Land, Melancholie und Grant haben locker Platz auf der charmant bemusterten Klangtapete dieser Ausnahmekünstlerin. (Johanna Jaufer)

Close Up: I love you, man/Trauzeuge gesucht
Für die US-Komödie verantwortlich zeichnet Komödienspezialist John Hamburg, der bisher Drehbücher wie Zoolander, Meine Braut, ihr Vater und ich und Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich) verfasst hat. Als Immobilienmakler Peter (Paul Rudd) heiraten möchte, kommt er drauf dass er keinen besten Freund als Trauzeuge aufzuwarten hat. Als ihm Lebemann und Slacker Sydney Fife (Jason Segel) über den Weg läuft, glaubt Peter, den „Mann fürs Leben“ gefunden zu haben. Doch die intensive Freundschaft mit Fife stellt die Beziehung zu seiner Verlobten auf eine harte Probe. (Markus Keuschnigg)

Termine | Webtip

Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

News of the day

  • UN racism conference boycott
  • Iran – US journalist jailed
  • UK – Inquiry into police conduct at G20
  • Cyprus elections
  • Turkish author Uzet Bukur


FM4 Unlimited (14-15)

Die Mixshow mit DJ Beware, DJ Functionist und Gästen


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

Close Up: Die Herzogin
Saul Dipps Historiendrama beruht auf einer wahren Geschichte: Als Lady Spencer (Charlotte Rampling, Swimming Pool) ihrer Tochter Georgiana (Keira Knightley) 1774 mitteilt, dass sie den Herzog von Devonshire (Ralph Fiennes) ehelichen soll, ist die hübsche 17-jährige voll aus dem Häuschen. Immerhin ist der Herzog der nach dem König zweitmächtigste Mann in Großbritannien. Doch statt einer Bilderbuchehe erwartet Georgiana ein emotionales Martyrium: Den kaltherzigen Herzog interessiert an seiner jungen Frau lediglich, dass sie ihm einen Erben schenkt. (Erika Koriska)

Interview mit Candi Staton (Stefan Trischler)

Schlafplatz gesucht
Das Vienna Independent Shorts Festival sucht Schlafplätze für Festivalteilnehmer aus ganz Europa.
Her mit euren Isomatten, Matratzen und Abstellkammern! Das größte Kurzfilmfestival Österreichs Vienna Independent Shorts zeigt dieses Jahr wieder unzählige Filme aus aller Welt! Die dazugehörigen Filmemacher brennen nur darauf Wien und seine netten Menschen kennenzulernen. Hotels sind leider teuer und wir suchen nach verlockenden Alternativen... vielleicht habt ihr ja gerade ein kuscheliges Plätzchen frei? Von der Matratze bis zum luxuriösen eigenen Zimmer, alles ist erwünscht! Es gibt auch eine kleine Entschädigung: pro Gast gibt es zwei Freikarten für die Festival Eröffnung im Gartenbaukino am 14.Mai und zwei Karten für frei wählbare Programme! Und natürlich eine unbezahlbare neue internationale Bekanntschaft! Also wenn ihr eine Übernachtungsmöglichkeit für einen, zwei, oder gerne auch mehr Gäste vom 14.- 20. Mai 2009 habt dann meldet euch bei matratze@viennashorts.com.

Album der Woche: Clara Luzia - The Ground Below

Homebase (19-22)

mit Kristian Davidek

Crossing Europe: Außer Kontrolle - von gestrauchelten Helden und anderen Lebenshungrigen
Das Herz von Crossing Europe pocht für die Arbeiten junger, europäischer Filmemacherinnen und die von ihnen gezeigten Lebensentwürfe. So wie es für Filmemacherinnen oft ein harter Kampf ist, einen Film auf die Beine zu stellen, kämpfen ihre Protagonistinnen für einen Neueinfang. In „Unmade Beds“ treiben ein junger Spanier und eine Belgierin durch Londons Clubszene auf der Suche nach Liebe, während Laura in „Du Bruit dans la tête“ nach einem Auslandsaufenthalt sich in ihrer alten Heimat Genf fremd vorkommt. Über diese Einsamkeit sinniert auch Jean-Claude Van Damme in „JCVD“ und lässt die Fassade des Actionhelden bröckeln. Er wird still, während der Häftling in „Bronson“ schreit, keucht und um sich schlägt, um die Welt auf sich aufmerksam zu machen.(Erika Koriska)

Still Flyin'
Zählt man alle Mitglieder zusammen, dann kommen Still Flyin' aus San Francisco auf stolze 39 musizierende Mitglieder. 2004 gründete sich die Truppe, deren Stil sich nach Eigenaussage "HammJamm" nennt. Irgendwo zwischen Indierock, Rocksteady und 70er Jahre Disco verwurzelt, möchte die Band in Sportsteamgröße vor allem eines: Musik machen, die die Beine zum tanzen bringt und Spaß macht. Jetzt ist ihr Debüt "Never Gonna Touch The Ground" erschienen. Alexandra Augustin hat mit Bandmitbegründer Sean Rawls darüber gesprochen, wie so viele Musiker eigentlich in ein Aufnahmestudio und in einen Tourbus passen, was "HammJamm" eigentlich genau ist und was die australischen Musiker von Architecture in Helsinki mit der Band zu tun haben.

Album der Woche: Clara Luzia - The Ground Below
Prefuse 73 (Stefan Trischler) | Donaufestival: Eine Vorschau auf Sunset Rubdown und Fennesz.

Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Kann sich noch jemand an Cornershop erinnern? Seit ihrem letzten Album sind sieben Jahre vergangen, Zeit genug um sich zu sammeln und zur Form ihres 97er-Klassikers "When I Was Born For The Seventh Time" zurückzukehren. Das verspricht jedenfalls die erste SIngle mit dem griffigen Titel "The Roll-Off Characteristics Of History In The Making", deren Radiopremiere diese Heartbeat-Ausgabe eröffnen wird.

Im späteren Verlauf der Sendung wird dann unter anderem Finn Andrews von den Veils erklären, warum manche der Songs auf deren neuem Album "Sun Gangs" auf einem halb in den Fußboden versunkenen Klavier geschrieben wurden. Total unergonomisch.

artist song label
Cornershop The Roll-Off Characteristics (of History in the Making) Ample Play
Super Furry Animals White Socks/Flip Flops Rough Trade
Still Flyin' No Go-Kart Idea Lost & Lonesome
Camera Obscura French Navy  
1990s 59 Rough Trade
Jeffrey Lewis Roll Bus Roll Rough Trade
Elvis Perkins Hey  
The Invisible Tally of Souls Accidental
Aber das Leben lebt When The Moon Comes Out Aber das Leben lebt
Butcher Boy You're Only Crying For Yourself How Does It Feel To Be Loved
Basia Bulat Before I Knew Rough Trade
Casiotone For The Painfully Alone Optimist vs. The Silence Tomlab
Patrick Wolf Tinderbox Bloody Chamber Music
Bill Callahan Eid Ma Clack Shaw  
A Thousand Fuegos Take Me 2 Fettkakao
The More or the Less Oh My Mary Promo
Ben Kweller Ballad Of Wendy Baker Rough Trade
The Veils Sit Down By The Fire Rough Trade
The Veils The Letter Rough Trade
The Veils Killed By The Boom Rough Trade
The Veils The House She Lived In Rough Trade
Elvis Perkins Doomsday XL Records
Peter Folk Lullaby Tron
Tim Neuhaus 5 Weeks Tron
Junior Boys Dull To Pause Domino
Doves 10 03 EMI
The Leisure Society A Fighting Chance Willkommen Records
The Leisure Society The Sleeper Willkommen Records
Sons of Noel & Adrian Black Side of the River Willkommen Records
Super Furry Animals Mount Rough Trade


Fivas Ponyhof (00-01)

Mit Fiva MC

Nina Sonnenberg aka Fiva stellt die besten Pferde aus "ihrem" Stall vor: Rap, Spoken Word und Slam Poetry. Hauptsache, es klingt gut und macht irgendwie Sinn!


Sleepless (01-06)

with Johnny Bliss

(03-05) Solid Steel Radio Show

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.