Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 30. 9. 2009"

29. 9. 2009 - 17:03

Mittwoch, 30. 9. 2009

Die antirevolutionäre Generation | Shantel | Windmill | Straßennamen: Why the streets have their names | Kino: Hunger.Macht.Profite., Pandorum, Birdwatchers | House of Pain | Bonustrack

Morning Show (06-10)

With Hal Rock and Elisabeth Gollackner

Ein kleiner Stich für den Zahnarzt, aber ein großer Stich für die Menschheit:

Wir feiern den 163. Jahrestag der ersten schmerzfreien Zahnentfernung mit zuckerfreiem Humor, Applaus aus der Dose und jeder Menge gratis Musikwünschen. Damit sie auch morgen noch kraftvoll zuhören können.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Birdwatchers - Das Land der roten Menschen
Der italienische Regisseur Marco Bechis setzt sich in seinem mystischen Generationendrama mit den traumatisierenden Folgen des Kolonialismus auseinander: Im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul haben sich Großgrundbesitzer durch den Anbau genveränderter Pflanzen einigen Reichtum erwirtschaftet. Die schon lange von ihrem Land vertriebenen Guarani-Kaiowa-Indianer hingegen führen ein tristes Leben in Reservaten. Lediglich durch Feldarbeiten oder "Birdwatching"-Touren für Touristen können sie sich etwas Geld hinzuverdienen. Nach dem Selbstmord einer Jugendlichen ist Nadio (Ambrósio Vilhava) überzeugt, dass sein Stamm das Reservat verlassen und sich an einem Ort niederlassen muss, der einst von seinen Ahnen bewohnt wurde. Doch das Gebiet gehört heute dem Großgrundbesitzer Lucas Moreira (Leonardo Medeiros) und der versucht, die unliebsamen Eindringlinge mit allen Mitteln zu vertreiben. Doch es gibt auch Momente der Annäherung: Zwischen Maria (Fabiane Pereira da Silva), der Tochter des Eigentümers, und Osvaldo (Abrísio da Silva Pedro), dem Nachfolger des Schamanen, entsteht eine tiefe Verbindung. (Markus Keuschnigg)

  • 89/09: Kurzportrait: Frank Radermacher, Boutiquenbesitzer, Berlin

Album der Woche: YACHT - "See Mystery Light" | Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Riem Higanzi

  • News of the day
  • Latest from Ginuea protests
  • Tsunami in Samoan islands
  • Ireland votes again on the Lisbon Treaty
  • Dutch writer and controversial immigration expert Paul Scheefer

Get the podcast of the whole program after the show.


FM4 Unlimited (14-15)

Die tägliche Mixshow mit Functionist und Beware.

artist song label
N.W.A. Straight Outta Compton Priority
Showbiz & AG Party Groove (Bass Mix) DITC
Sharon Jones & The Dap-Kings How Long Do I Have to Wait for You Daptone
Isaac Hayes Hung up om my baby Fantasy
Hot Butter & Soul ABC  
Digable Planets Rebirth of slick Capitol
The Apples Louzeeyanna white
The Apples Killing Dub white

Connected (15-19)

mit Mirjam Unger

Listening Session: Shantel
Andreas Gstettner hört sich mit uns durch das neue Album von Shantel, der sehr bald schon ein FM4 Überraschungskonzert spielen wird.

Die antirevolutionäre Generation
Die alte seit Sokrates bekannte Geschichte: Die älteren Generationen werfen der Jugend vor sie sei "zu wenig rebellisch", würde sich "zu wenig trauen", zuwenig "rebellieren" oder hätte gar "keine Moral". Woher dieser Klassiker kommt und was er mit modernen Phänomenen wie Jugendwahlrecht, Rechtsruck, oder Komatrinken zu tun hat, sowie über das Selbstbild heutiger Jugendlicher - darüber sprechen wir mit der Jugendforscherin Dr. Beate Großegger vom Institut für Jugendkulturforschung. (tbc)

Straßennamen
Kaum ein größerer österreichischer Ort kommt ohne Kernstockgasse, -straße oder -platz aus. Ottokar Kernstock war Priester und deutsch-nationaler Dichter und hat zum Beispiel das Hakenkreuzlied verfasst. Mittlerweile sind viele nach Kernstock benannte Straßen umbenannt. Doch es gibt immer noch jede Menge Straßen, die nach Nationalsozialisten oder Antisemiten benannt sind. Michael Fiedler geht der Frage nach, warum es so schwierig ist, eine Straße umzubenennen und warum genau das vielleicht auch der falsche Ansatz ist.
Im Projekt Why the streets have their names untersuchten Studierende der FH Joanneum nicht nur braune Flecken im Grazer Straßennamenverzeichnis, sondern ganz generell die Funktion von Straßennamen als Indikatoren von Weltanschauung. "Why the streets have their names" wird vom Universalmuseum Joanneum als Open-Source-Projekt weitergeführt.

Close Up: Pandorum
Der deutsche Regisseur Christian Alvart hat dieses Jahr in Hollywood gleich zwei Thriller am Start: Fall 39 und den Science-Fiction-Film "Pandorum", der diese Woche in unseren Kinos startet: An Bord eines riesigen Raumschiffes erwachen die Astronauten Payton und Bower aus tiefem Schlaf - ohne Orientierung, ohne jegliche Erinnerungen. Es dauert nicht lange, bis sie feststellen, dass sie nicht allein an Bord sind. (Christian Fuchs)

  • 89/09 Kurzportrait: Orsolya Egri, Cafehausbesitzerin, Budapest

Album der Woche: YACHT - "See Mystery Light" | Gerlindes Glamorous


Homebase (19-22)

mit Kristian Davidek

Windmill - "Epcot Starfields"
Der schüchterne und nachdenkliche Musiker Matt Dillon schlüpft erneut in das Gewand von Windmill, dem musikalischen Ausdrucksmittel seiner Seele. Diesmal sind es jedoch nicht die Fluchtgedanken aus seiner kleinen Heimatstadt, die ihn antreiben, sondern Kindheitserinnerungen an einen perfekten Abenteuertrip in den Epcot Themen- und Vergnügungspark in Florida. Das nimmt Windmill jedoch nur als Anstoß, um über größere Themen zu singen. Unsere Vergänglichkeit, unsere Sterblichkeit und darüber, dass man von geliebten Dingen und Menschen Abschied nehmen muss. "Epcot Starfields" ist jedoch kein entmutigendes Album. Im Gegenteil. Immer schwingt Hoffnung mit, gepaart mit der Aufforderung, dass wir uns wieder unserer Menschlichkeit bewusst werden sollen. Ein kleines und gleichzeitig großes Werk. (Andreas Gstettner)

Album der Woche: YACHT - "See Mystery Light"

Film: Hunger.Macht.Profite.III
Österreichweite Filmtage zum Recht auf Nahrung von 1. bis 18. Oktober 2009 in Wien, Freistadt und Leibnitz: Mit den Filmtagen zum Recht auf Nahrung wollen FIAN Österreich, Attac, ÖBV-Via Campesina Austria und normale.at dem Hunger entgegenwirken und strukturelle Ursachen sichtbar machen. In den an die Dokumentarfilme anschließenden Filmgesprächen werden aktuelle Problemlagen und Lösungsmöglichkeiten gemeinsam mit ExpertInnen diskutiert. (Anna Katharina Laggner)

  • 89/09 Kurzportrait: Peter Spurny, Fotograf, Bratislava


House Of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und Dr. Nachtstrom

Der mittwöchige Streifzug durch die Welt der schweren Riffs und grollenden Bässe, metallischen Sounds und düsteren Elektronik lädt heute wieder in die Headbanger Disko. "Still rocking after all those beers!" nennt der belgische DJ Morpheus seinen brachial-unterhaltsamen Indiedance-Mix. Zuvor begeben sich Fuchs und Nachtstrom auch in vorwiegend elektronische Bereiche, von MSTRKRFT und ihrem Hooligan-Electro bis zum Noiserock-Gewitter von HEALTH und den House of Pain-Lieblingen The Big Pink. Doomiger Zeitlupenrock von Isis steht aber ebenfalls auf dem Programm.

artist song  
The Horrors New Ice Age  
Health Die Slow  
MSTRKRFT 1000 Cigarettes  
The Big Pink Crystal Visions  
Heirstyle Kill as many people  
Lausch Newcastle  
Isis Hall of the Dead  
Health Nice Girls  
Health Severin  
Shrinebuilder The Architect  
Joakim Back to Wilderness  
Joakim Spiders  
Patrick Wolf feat. Alec Empire Battle  


Headbanger Disko DJ Morpheus: Still rocking after all those beers!

artist song  
Higamos Hogamos Infinity Plus One  
W.L Huh(Holy Fuck Rmx)  
Electrick Dragon Breakaway  
Brooks I Wanchu  
Doves Compulsion (Andy Weatherall Rmx)  
It's A Fine Line Grease  
Krikor&The Dead Hillbillies God Will Break It All (Contort Myself Dub)  
Lost Valentinos Midnights (Emperor Machine Rmx)  
Doves Push Me On ( The Glimmers Rmx)  
The Japanese Pop Stars Rise  

Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.


Sleepless (01-06)

with Joe Joe Bailey

Less sleep but a lot more of everything else

  • 89/09 Kurzportrait: Martin Stasek, Pressesprecher der EU-Kommission, Prag

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.