Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 5. 10. 2009"

4. 10. 2009 - 16:01

Montag, 5. 10. 2009

20 Jahre Warp Records | Livegäste: Windmill und Patrick Wolf | Album der Woche: Air - "Love 2" | Sexuelle Übergriffe an der Uni Salzburg | David Schalko | Kino: Little Alien, Gaffa Filmfestival | Heartbeat | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Hal Rock and Chris Cummins

Home Sweet Home? Von wegen. Heute startet eine neue Serie über die Todesfalle Haushalt mit praktischen Überlebenstipps für Zuhause. Und es gibt werte Gäste im Studio: Kollege Andreas Gstettner spricht über das FM4 Album der Woche – das neue Air-Werk "Love 2". Und Felix von den Waxolutionists unterhält sich mit uns über das heute startende Hip Hop Festival RUN VIE.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Album der Woche: Air - "Love 2"
Mit der ersten Singles "Do The Joy" haben uns die beiden Franzosen Jean-Benoit "JB" Dunckel und Nicolas Godin schon spüren lassen, wie das neue Album wird. Warm, akustisch, gewohnt ruhig, jedoch mit einer gehörigen Portion Uptempo-Feeling und viel Freude. Schließlich ist ihr lang ersehnter Wunsch in Erfüllung gegangen, ein großes, eigenes Studio zu haben, in dem sich Air das letzte Jahr komplett von der Außenwelt abschließen konnten, um ohne gegenwärtige Einflüsse neue Songs zu schreiben. Und das im "Jazz Trio Stil", wie JB erklärt, der alle Nummern alleine eingesungen hat. So wurden auch alle Instrumente inklusive Schlagzeug live aufgenommen und die Songstrukturen im Jam erarbeitet. Wenn musikalische Referenzpunkte genannt werden, die außerhalb des üblichen, sphärischen, zuckersüßen Sounds der Franzosen liegen, dann sind es "afrikanische Beats" und Fela Kuti oder John Barry und Bruce-Lee-Filme. Thematisch hingegen dreht sich alles um die Liebe, die Verehrung von Frauen und erträumte Plätze. Ein klassisches und doch erfrischend neues Air-Album, mit dem JB und Nicolas ein Stück mehr gelernt haben, ihren inneren Kindern nachzuspüren. (Andreas Gstettner)

Close Up: Little Alien
Die bosnisch stämmige und in Österreich lebenende Regisseurin Nina Kusturica begleitet in ihrer neuesten Doku "Little Alien" das Leben jugendlicher Flüchtlinge, die unter lebensgefährlichen Umständen nach Österreich gekommen sind und hier für ein "normales" Leben in den Wirren des Rechtssystems kämpfen. (Erika Koriska)


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

News of the day

  • After Ireland voted yes – how does the future look for the EU?
  • Save the Children appeal for aid to combat basic diseases
  • Greece's new government and the problems it faces
  • A new plan to use laptops to predict earthquakes
  • 40th anniversary of Monty Python

Hear the programme on our podcast


FM4 Unlimited (14-15)

Die Mixshow mit Functionst und Beware.

artist song label
Fuzzy Logik ft. Egypt In The Morning Virgin
Geeneus Yellowtail VIP Rinse Records
Aka Aka Woody Woodpecker Stil vor Talent
Lily Allen N/A white
Dizzee Rascal Imagine XL
soul clap 3 Wheel E-Motion white
Georg Levin The Better Life ft. Clara Hill (Restless Soul vocal mix) BBE
Hess Is More Ssshhhh (Zombie Disco Squad rx) Music for Dreams
Geeneus As I ft. Baby Katy white
Miike Snow Black & Blue Tiga rx Downtown
Terry Lynn Kingstonlogic (Greenmoney Bruk Logic mix) Last Gang

Connected (15-19)

mit Gerlinde Lang

Live zu Gast: Windmill und Patrick Wolf
Windmill live: am Montag im Wiener Chelsea, am Dienstag im p.p.c. in Graz und am Mittwoch im pmk in Innsbruck. Patrick Wolf live: am Montag im Wiener WUK.

Uni Salzburg
Nur wenige Tage ist das Wintersemester alt und müssten wir schon heute einen Award für die Uni mit der meisten Publicity verleihen, die Uni Salzburg würde den Zuschlag bekommen: Der Ansturm auf die Uni ist im Vergleich zu den anderen Hochschulen extrem: 15 Prozent mehr StudienanfängerInnen heuer - und weil's damit in den Räumlichkeiten, grad im Fach Kommunikationswissenschaft zu eng wird, ist man heute mit einer Vorlesung ins Lokal "Republic" übersiedelt - und apropos Raumnot - um Wohnraum für StudentInnen zu schaffen, soll demnächst eine Containersiedlung gebaut werden. Zu diesen Nachrichten aus dem Salzburger Unileben gesellt sich heute noch eine - sehr unerfreuliche - Geschichte: Im aktuellen Profil wird berichtet, dass es an der Uni Salzburg immer wieder zu sexuellen Übergriffen von Professoren auf Studentinnen kommt. Klaus Brunner hat recherchiert.

David Schalko - "Weiße Nacht"
Der 36-jährige Wiener David Schalko hat in den letzten Jahren mehrere Fernsehformate erfunden und produziert, wie etwa "Die Sendung ohne Namen", "Dorfers Donnerstalk" oder "Willkommen Österreich", heuer im Frühjahr hat er die TV-Serie "Aufschneider" mit Josef Hader in der Hautprolle abgedreht, und "nebenbei" veröffentlicht er im Zwei-Jahres-Takt Literatur. Das Multitalent David Schalko bezeichnet sich selbst als Geschichtenerzähler – und in seinem neuesten Prosaband "Weiße Nacht" erzählt er eine Geschichte, die dermaßen skurril und abgründig und fantastisch entrückt daherkommt, dass sie schon wieder glaubwürdig wirkt. So paradox das klingen mag. Thomas heißt der Ich-Erzähler in "Weiße Nacht", der ein völlig normales Leben führt, bis er den Menschen findet, der seine Welt ins Schwanken bringt. Morgen, Dienstag, 6. Oktober, präsentiert David Schalko "Weiße Nacht" im Wiener Rabenhoftheater.

Close Up: Gaffa Filmfestival
Das fünfte internationale Filmfestival für junge Leute von 5. bis 11. Oktober zeigt insgesamt 13 Filme aus Australien, Brasilien, Deutschland, England, Finnland, Kanada, den Niederlanden, Schweden und der Schweiz – davon 10 Produktionen als österreichische Erstaufführungen. Sechs Wettbewerbsfilme stellen sich einer Jugendjury, die den "Besten Film", die "Beste Schauspielerin" und den "Besten Schauspieler" mit der GAFFA-Schneekugel kürt. Eröffnet wird das Festival mit dem australischen Coming-of-Age-Drama The Black Balloon von Elissa Down über einen Teenager, der im Schatten der Aufmerksamkeit seines behinderten Bruders steht. (Anna Katharina Laggner)

FM 4 Wände
Die WG in der Florianigasse in Wien hat das urschwere FM 4 Wände Gewinnspiel gewonnen. Jetzt renovieren sie die Wohnung gemeinsam mit Professionisten. Wir stellen eine neue Trennwand auf, reparieren den Fußboden und kümmern uns um ein neues Türschloss. Zum Beispiel. (Arthur Einöder)

Album der Woche: Air - "Love 2"

Homebase (19-22)

mit Esther Csapo

20 Jahre Warp Records
Kann die Zukunft Geburtstag haben? Das wichtigste Label für, wie heißt das genre so schön, IDM Intelligent Dance Musik feiert 20. Geburtstag. Warp Records, die der Welt außergewöhnliche, komplexe und selten unzugängliche Platten beschert haben, feiern mit einer 4-teiligen Box: Coverversionen und Fancharts finden sich auf den Doppel-CDs "Chosen" und "Recreated". Wegweisende Electronica wie LFO, Barrierenbrecher wie Aphex Twin, Squarepusher, abstrakte Minimalisten wie Autechre, Hip Hop Neu und Querdenker wie Flying Lotus, Anti Pop Consortium , Prefuse 73, Mathrocker wie die Battles, manische Utopisten wie Jackson nennen Warp ihre Heimat. Die Homebase feiert mit und widmet Warp am Montag eine Stunde in der Homebase:

  • Zur Geschichte des Labels ein Beitrag von Natalie Brunner
  • Philipp L'Heritier über den Geburtstagssampler und seine Coverversionen
  • Ein Early-Warp-Mix von Sebastian Schlachter

Filmfestival Sitges
Das Sitges Filmfestival in der Nähe von Barcelona ist einer der bedeutensten Fantasy-Filmfestivals der Welt. FM4 Filmredakteur Markus Keuschnigg ist vor Ort und berichtet über die neuesten Kopf- und Bildgeburten der Fantasy- und Horrorregisseure.


Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Sie kommen aus Brooklyn, wie praktisch jede Band der letzten fünf Jahre, sie sind ein Duo und heißen She Keeps Bees, aber so leicht lassen wir uns auch nicht verwirren. Robert Rotifer hat She Keeps Bees in London interviewt und dabei gemerkt, dass die Sprechweise dieses Pärchens ihrer Musik um nichts nachsteht. Des weiteren zu hören sind so Leute wie Karen O & The Kids, Andrew Weatherall solo, Beth Jeans Houghton, Mob und und und.

artist song  
The Drums Let's Go Surfing  
Girls Gost Mouth  
The Low Miffs & Malcolm Ross The Man Who Took On Love (And Won)  
Viking Dress Les Pelouses  
Maps Without You  
Beth Jeans Houghton Lillyputt  
Monsters Of Folk Man Named Truth  
Andrew Weatherall Privately Electrified  
Karen O & The Kids Food is still hot  
Karen O & The Kids Worried Shoes  
Lou Barlow Author  
Lou Barlow The Right  
Elvis Perkins in Dearland Slow Doomsday  
Ja, Panik Blue Eyes  
Mob Du bist gegangen  
David Sylvian The Rabbit Skinner  
Pastels/Tenniscoats Song For A Friend  
Massive Attack Pray For Rain  
She Keeps Bees Ribbon  
She Keeps Bees The Release  
She Keeps Bees Get Gone  
She Keeps Bees Bones are Tired  
This Frontier Needs Heroes Imaginary Friend  
Yo La Tengo More Stars Than There Are in Heaven  
Louise Le May Photographic  
Karen O & The Kids The Hideaway  


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Fiva MC

Musik zum Zuhören für Zuhörer. Ganz nach dem Motto: Can’t stop, won’t stop!


Sleepless (01-06)

with Johnny Bliss

Durch die Nacht mit FM4

03-05: Wiederholung vom Samstag: Solid Steel Radio Show

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.