Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Donnerstag, 13. 5. 2010"

12. 5. 2010 - 17:54

Donnerstag, 13. 5. 2010

FM4 Doppelzimmer Special: Schorsch Kamerun | Homebase und Tribe Vibes Spezialsendungen vom Springten Festival in Graz | YouTube vs. GEMA | Mark Lanegan | FM4 Draußen: Area 47 Funpark | Projekt X

Morning Show (06-10)

with John Megill und Nina Hochrainer

Heute genehmigt sich John eine knusprige Glühbirne zum Frühstück – er hat eben einen ganz feinen Gaumen. Unser reisesüchtiger Reporter Johnny Bliss ist in Italien und hat’s diesmal sogar geschafft, Gott vors Mikrofon zu kriegen. Außerdem berichten wir vom Spring Ten in Graz und versuchen, Darth Vaders etwas angeschlagene Autorität wieder aufzupäppeln – dafür brauchen wir eure furchteinflößenden Interpretationen.


Sunny Side Up (10-13)

with John Megill

We've all come together to put together a three hour music show that includes hourly news bulletins, A Little Soul, a little sunshine, a little rain, sometimes some sad stories, sometimes some terrible jokes, sometimes just music and, as i said, awesome jingles.


FM4 Doppelzimmer Special (13-15)

mit Elisabeth Scharang

Der letzte vergebliche Versuch der Popkultur‘ - so nennt Punkkünstler Schorsch Kamerun sein aktuelles Theaterstück. Was Pop heute noch sein kann, darüber philosophiert der Sänger der Hamburger Band Die Goldenen Zitronen auch im Doppelzimmer Spezial bei Elisabeth Scharang.

Schorsch Kamerun im FM4 Studio

Radio FM4

Wie kann man provozieren? So lautet eine zentrale Frage im Laufe seines multitasken Schaffens von Punkmusik, Theaterstücken, Hörspielen, Videos und Performances. In diesem Sinn äußert sich der Agent Provocateur zur Wirtschaftskrise: ‚Der Staat schützt den liberalen Markt. Das halte ich für einen Fehler. Die Hilfspakete reichen bald nicht mehr. Ich glaube, dass man das System in Frage stellen muss. Man sollte sich überlegen, ruhig mal was gegen die Wand zu fahren‘. Schorsch Kameruns rebellischer Charakter fand seine Anfänge im Widerstand gegen sein autoritäres Elternhaus – weil er sich gegen ‚Personalitykram‘ aber wehrt, erzählt er nur widerwillig davon. Worüber er lieber spricht: wie er Hierarchien in Zusammenarbeit mit anderen abbaut. Wie er den Spagat zwischen selbstbestimmter Kunst und medialer Verbreitung schafft. Oder wie er, der Schulabbrecher, Bildung definiert.

artist song  
Ja Panik Alles hin, hin, hin  
Birgit Minichmayr Die böhsen Buben  
Die Goldenen Zitronen Positionen  
Rufus Wainwright Everybody knows  
Gustav Alles renkt sich wieder ein  
neat neat neat the damned  
Die Goldenen Zitronen Bloss weil ich friere  
Gang Of Four Damaged Goods  
Suicide Che  
Sex Pistols God save the queen  
Manhead Birth, school, work, death  
The Monks Monk Time  
Die Goldenen Zitronen Flimmern  
Kreisky, Alte Männer wie wir regieren die Welt  
Liaisons Dangereuse LosNinosDelParque  


Connected (15-19)

mit Mirjam Unger

Springten Festival in Graz: Interviews und Festivalimpressionen

Streitfrage der Vergütung von Online-Musikvideos
Die europäischen Musikverwertungsgesellschaften – allen voran die deutsche GEMA – liegen im Clinch mit YouTube. Anlass: Die Musikerinnen und Musiker würden durch Online-Videos nicht vergütet und seit April 2009 keine Tantiemen für ihre Werke auf YouTube erhalten. Wegen der "anhaltenden illegalen Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke" hat die GEMA nun die Verhandlungen mit YouTube-Inhaber Google abgebrochen. Als Gegenmaßnahme sollen vorerst 600 Videos gesperrt werden. Aber ist das auch im Sinne von Bands und Musikmachenden? Fällt diese Form des Mitgliederschutzes in die Kategorie "gut" oder eher "gut gemeint"? Robert Glashüttner spricht darüber mit dem heimischen "Kabinenparty"-Videostar Skero und AKM-Generalsekretär Gernot Graninger.

Interview: Mark Lanegan
Eva Umbauer interviewt den Mann mit der großartigen Stimme anlässlich seines Wien-Konzertes im Flex.

FM4 Draußen: Area 47 Funpark - FM4 verlost eine kleine Gruppenreise

Album der Woche: The National - High Violet | Metalfest Open Air Austria (David Pfister) | Wave Pictures (Eva Umbauer


FM4 Homebase (19-22)

mit Natalie Brunner

Springten: FM4 Live aus dem FM4 Studio im Wieslerdepot Graz.
Japanese Popstars im Interview, ebenso Moderat sowie ein Ausschnitt aus deren Eröffnungskonzert auf der Kasematten Bühne. Auch vom Eröffnungsabend zu hören sind Turboweekend und The Asteroids. Und live im Studio erwarten wir Noze, vielleicht schafft es DJ Hell vor dem Fußballspiel noch zu uns zu kommen. Eingeladen sind ausserdem James Yuill und Salm sowie alle HörerInnen die uns besuchen wollen.

Das FM4 Studio in Graz befindet sich im Wiesler Depot (also hinter dem Hotel Wiesler und dem Spring Festivalzentrum)

Album der Woche: The National - High Violet


Tribe Vibes (22-00)

mit Trishes

Springten: Sondersendung live aus Graz
Im Rahmen des Springten Festivals für elektronische Musik sendet FM4 Tribe Vibes diesmal live aus der Bar des Grazer Grand Hotel Wiesler - mit vielen Gästen und anschließender Party!

artist song  
Reef Da Lost Cause I'm A G  
Termanology ft. Checkpoint Duffel Bag Bros  
Common ft. Queen Latifah Next Time (Just Wright Version)  
MED Sure Shot  
Exile ft. Torae & rustee Juxx Radio (Marco Polo Remix)  
Marco Polo & rustee Juxx ft. Black Moon Lets Take A Sec  
B.O.B. ft. Eminem Airplanes Pt. 2  
Blumentopf Taschen Voller Sonnenschein (Dexter Remix)  
Flip ft. Buff1 & 14KT Problem  
Guilty Simpson Hood Verdict  
Guilty Simpson Cali Hills  
HSC Can't Diss (Phil Da Funk Remix)  
Irmie Vesselsky The Knife (Phil Da Funk Remix)  
Kurd.Y Jazzin It Up (Phil Da Funk Remix)  
Damian Marley & Nas Freunds  
Speech Debelle The Key  
J-Live ft. Chali 2na The Zone  
DJ Dorian Pearce In The Mix (Sorry, no tracklist)  
DJ Zuzee In The Mix (Sorry, no tracklist)  


Projekt X (00-01)

mit den drei Hauptprojektleitern Haipl, Knötzl, Votava

Projekt X ist eine relativ gute Sendung. Sicher nicht die beste, aber auch nicht die schlechteste.

Die Sendung gibt's auch als Podcast.


Sleepless (01-06)

with Joe Joe Bailey

Durch die Nacht mit FM4: Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.