Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 3. 11. 2010"

2. 11. 2010 - 17:09

Mittwoch, 3. 11. 2010

Games: Kriegsshooter im Fokus | Viennale10: El Sicario, Room 164 | Film: Due Date, Buried | Buch: Frederic Beigbeder "Ein französischer Roman" | House Of Pain | Bonustrack

Morning Show (06-10)

mit Stuart Freeman und Alex Augustin.

Wie hält man sich am besten fit? Seit wann ist Lou Reed auch als Filmemacher bekannt? Was haben Kriegsshooter-Spiele mit Musik zu tun? Und wer bitteschön ist „Snailhouse“?

Die Antworten darauf hat die FM4 Morningshow. So tune in and find out!


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Due Date (Erika Koriska)
In der US-Komödie "Due Date/ Stichtag" inszeniert Todd Phillips Robert Downey Jr. und Zach Galifianakis als unfreiwillige Reisegefährten, deren irrwitziger Trip ihr Leben total auf den Kopf stellt. Downey spielt den werdenden Vater Peter Highman, dessen Weg zum Geburtstermin gründlich schief als er den hoffnungsvollen Nachwuchsschauspieler Ethan Tremblay (Galifianakis) kennen lernt.

Album der Woche: Magnetic Man - Magnetic Man (Brunner Natalie / Arthur Einöder) | Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

Today's stories:

  • US mid-term elections

Tea party favourite, Marco Rubio, was among the republicans celebrating victors last night as he secured the Florida Senate seat.

Our Washington DC correspondent, Priscilla Huff, reports on the results which gave the Republicans control over the lower house, and a massive surge for the far right Tea Party movement.

How does the future look for the Democrats, the Republicans & of course President Obama? Steven Hill, top political commentator and author of 10 Steps to Repair American Politics, looks at the changes we can expect.

  • Letter bombs from Greece discovered across Europe

Who is behind the wave of letter bombs, and what do their hope to achieve?

  • Israeli students protest at government plans to resume grants to ultra-Orthodox Jewish students

Secular students say the government's controversial plans are discriminatory and unfair, and have been taking to the streets in protest - but will the government listen.

  • Vienna from the Shadows

An exhibition by American photo journalist Damaso Reyes shows views of the city from points of view you have probably never imagined. Joanna Bostock meets Damaso Reyes at this thought provoking exhibition..

Subscribe to the Reality Check podcast.


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

artist song  
Chuck Love How We Get Down (RTHM Remix)  
Zeitgeist I Go To Clubs  
Avici & Sebastien Drums My Feelings For You  
Treasure Fingers It's Love - Original Mix  
Daft Punk Make Love (Chew Fu and Substantial Small Room Sax Fix)  
JNB I'll Be The One  

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Mirjam Unger

Viennale10: El Sicario, Room 164
Die Viennale präsentiert mit der neuesten Dokumentation des italienischen Regisseurs Gianfranco Rosi einen ausgewöhnlichen Einblick in das vergangene Leben eines mexikanischen Auftragkillers. Rosi hat basierend auf einer Story des US-Autors Charles Bowden einen Mann besucht, der in seiner Arbeit für das Drogenkartell hunderte Menschen getötet, gefoltert und entführt hat im Laufe seiner 20jährigen Gangsterkarriere. Setting ist ein Motel-Zimmer, ein Tatort, wo der Killer allein, plastisch und verhüllt die Taten und Hierarchie mexikanischer Drogenkartelle erklärt. Petra Erdmann hat Gianfranco Rosi ins FM4 Viennale Studio zum Interview gebeten.

Buch: Frederic Beigbeder
Mit 39,90 ist Beigbeder einst weltberühmt geworden, in diesem Buch rechnete er mit der Werbebranche ab, war er doch selbst einst Teil davon.Viele Romane später zählt Beigbeder zu den etablierten französischen Populär-Schriftstellern. Im aktuellen Buch "Ein französischer Roman" erzählt er von einer Verhaftung wegen öffentlichen Koksens.Und davon wie er sich im Knast an seine Kindheit erinnert und so zum Mann wird. Mit 42. Robert Zikmund hat den Roman gelesen.

Album der Woche: Magnetic Man - Magnetic Man (Brunner Natalie / Arthur Einöder) | Blinddate Jens Friebe (Susi Ondrusova) | Die Beatsteaks im Interview (Susi Ondrusova) | Tipp des Tages: Marilies Jagsch | Midterm Elections | Lou Reed bei der Viennale (Susi Ondrusova)


Homebase (19-22)

mit Heinz Reich

Film: Buried
Der Spanier Rodrigo Cortés legt einen Thriller vor: Paul (Ryan Reynolds), ein amerikanischer Lastwagenfahrer und Familienvater, wacht in einem Holzsarg auf. Er wurde lebendig begraben und weiß weder, wer ihm das angetan hat, noch warum. Seine einzige Chance, diesem Albtraum zu entkommen, ist ein Handy. Schlechter Empfang, ein rapide schwindender Akku und Sauerstoffmangel sind die schlimmsten Feinde in seinem Wettlauf gegen die Zeit: Paul hat nur drei Stunden, um gerettet zu werden.

Games: Kriegsshooter im Fokus
Nicht nur der Zweite Welt- und Vietnamkrieg sondern mitterweile auch der Afghanistan-Krieg ist Schauplatz von First-Person-Shooter-Games. Besonders pikant ist die jeweilige Übernahme der Fraktionen. Wie heikel ist es, Nazis oder Taliban zu spielen? Wie fragwürdig ist es, wenn die/der Spieler/in als US-Amerikaner im Spiel alle "Feinde" wahllos töten und beschimpfen darf/muss

  • Zwischen Abstraktion und narrativer Abschreckung: Conny Lee testet mit Kriegsshooter-Kenner/innen den neuesten Teil von "Medal of Honor" und geht der Frage nach, ob ein Spiel wirklich immer nur ein Spiel ist und ob und warum manche Inhalte selbst für hartgesottene Gamer, die hauptsächlich auf die spielerische Herausforderung achten, zu viel werden.
  • Kriegsshooter als Markt: Die Serien "Call of Duty" und "Medal of Honor" rittern um die Vorherrschaft im Videospielsegment der Kriegsshooter. Dahinter stehen die größten Games-Verlage Activision und Electronic Arts. Wie sehen den Markt, moralische Hürden und die Verantwortung ihrer Entwickler?
  • Faszination Kriegserlebnis und historische Immersion: Viele Gamer spielen ausschließlich Spiele, die in mehr oder weniger historisch korrekten Settings spielen. Warum übt das Nacherleben von Schlachten und Kriegen so eine Faszination aus und welche positiven und negativen Aspekte in Bezug auf "Geschichte erleben" kann man aus Games gewinnen?

Album der Woche: Magnetic Man - Magnetic Man (Brunner Natalie / Arthur Einöder) | Termine | Deerhunter (Alexandra Augustin)


House Of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und Paul Kraker

Der mittwöchige Streifzug durch die Welt der schweren Riffs und grollenden Bässe, metallischen Sounds und düsteren Elektronik ist diesmal vollgepackt mit unterschiedlichsten Themen. FM4-Webhost Christian Holzmann wird wieder einmal im Studio vorbeischauen, um einen Überblick über diverse Heavy-Konzerte im November zu geben. Und daneben hat er sich auch noch die DVD "Metallica, Slayer, Megadeth, Anthrax - The Big 4 - Live from Sofia, Bulgaria" angeschaut und wird über seine Eindrücke dieses Gigantentreffens erzählen.

In der FM4-Basement Show beschäftigen sich Rainer Springenschmid und Chris Riebenbauer erneut mit dem subkulturellen Phänomen Straight Edge und setzten direkt an die letzte Sendung an. Dieses Mal geht es um die 2nd wave of Washington DC Hardcore und die Youthcrew Bewegung. Bands wie Rites of Spring, Embrace, Youth of Today, Slapshot oder Gorilla Biscuits werden näher beleuchtet und die weltweite Verbreitung dieser Gegenkultur dokumentiert.

artist song  
Misfits Halloween  
Frank Turner I Still Belive  
Youth of Today No More  
Refused Rather Be Dead  
Limp Wrist Just Like You  
xTrustx Egoismo  
Embrace Dance of Days  
Racial Abuse No Need  
Sharks It All Relates  


Bonustrack(00-01)

mit Martin Blumenau

Talk Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.

Die Nummer ins Studio: 0800-226996


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Less sleep but a lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.