Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Sonntag, 20. 3. 2011"

19. 3. 2011 - 20:16

Sonntag, 20. 3. 2011

News alle halbe Stunde | Julee Cruise & Twin Peaks | The Vaccines | Teebs | Houellebecq | Schmesíer | Dirty Beaches | Porcelain Raft | Sore Eros

FM4 bringt Nachrichten auf Englisch zur vollen Stunde, auf Deutsch jede halbe Stunde.

Morning Show (06-10)

with Chris Cummins

Getting up with someone, who cares: The FM4 Morning Show. Breakfast for your ears.


Sunny Side Up (10-13)

with John Megill

A three hour music show that includes hourly news bulletins, a Little Soul, a little sunshine, a little rain, sometimes some sad stories, sometimes some terrible jokes, sometimes just music and awesome jingles.

A little soul

artist song  
Timmy Thomas Cold Cold People (1973)  
Lee Evans Cinnamon & Clove (1967)  
Minnie Riperton Les Fleurs (1970)  
The 5th Dimension Feelin' Alright? (1970)  
Zito Righi ft. Sonia Santos Poema Ritmico Do Malandro (1968)  
Mucho Plus Nassau's Disco (1979)  


Connected (13-17)

mit Claudia Unterweger

Im Gästezimmer: The Vaccines
Die Vaccines stellten diese Woche das FM4 Album der Woche. Auf ihrem Debüt "What Did You Expect From The Vaccines?" versammeln sie Einflüsse wie Rock’n’Roll oder frühen Punk. Was auf ihrem Album ziemlich neu und ziemlich fresh klingt, hat seine Vorbilder in den Sechzigern und Siebzigern. Im FM4 Gästezimmer nehmen uns Freddie Cowan und Pete Robertson von den Vaccines auf eine Reise durch die Musikgeschichte. Dabei haben sie eine Menge Geschichten zu erzählen. Hintergrundstories über die Bands einerseits, persönliche Geschichten andererseits. Welche Musik läuft bei den Vaccines backstage, bevor sie auf die Bühne stürmen? Und warum ist es so wichtig, Rock’n’Roll und Rock strikt zu trennen?

artist song  
The Vaccines If You Wanna  
Eddie Cochran Nervous Breakdown  
The Undertones Teenage Kicks  
Beach Boys Wouldn't It Be Nice  
Minor Threat I Don't Wanna Hear It  
George Harrison I'd Have You Anytime  
Bobby Fuller Four I Fought The Law  
Blondie Sunday Girl  
The Monks I Can't Get Over You  
The Zombies This Will Be Our Year  

Julee Cruise & Twin Peaks
Twin Peaks kehrt zurück. Die legendäre TV-Serie von David Lynch aus den späten 80er Jahren feiert zumindest am Montag im Wiener Fluc eine Art Comeback, auch wenn das Universum von Twin Peaks eigentlich nie wirklich weg war aus dem popkulturellen Unbewusstsein. Julee Cruise, die Stimme des Soundtracks, spielt mit einer illustren Runde von Kollaborateuren ein Konzert in der Fluc Wanne während im oberen Stockwerk eine verlesene Schar österreichischer Musikerinnen und Musiker eine Hommage an Agent Cooper, Laura Palmer und die Log-Lady zum besten gibt. FM4 begibt sich in Connected und Im Sumpf zur Vorbereitung auf den schönen Konzertabend in diese ur-amerikanische Parallelwelt. Christian Fuchs erklärt seine immerwährende Faszination für Twin Peaks, Robert Glashüttner geht der Frage nach, warum sich gleich zwei aktuelle heimische Bands nach Figuren bzw. Schauspielerinnen aus der Serie benannt haben (Agent Cooper und Mädchen Amick). Im FM4 Sumpf spricht Thomas Edlinger mit Julie Cruise über ihre Zusammenarbeit unter anderem mit dem deutschen Act Pluramon, Fritz Ostermayer empfiehlt und warnt vor dem Julee Cruise Oevre, das weitaus mehr zu bieten hat, als ihre Arbeit mit David Lynch und seinem Soundtrackschreiber Angelo Badalamenti.

Portrait: Madchen Amick
Robert Schwarz und Jimmy Zurek, so heißen die beiden Künstler des Wiener Elektronik-Duos Madchen Amick, das sich in der Black Lodge eingenistet hat. Die Black Lodge ist ein mysteriöser, unwirklicher Ort aus der legendären Serie "Twin Peaks" von David Lynch, in der auch die US-amerikanische Schauspielerin Mädchen Amick mitgespielt haben. Und so ist also alles klar: Madchen Amick, die Band, ist eine sehr detailliert arrangierte und durchgeplante Konzeptband. Am Debütalbum "Black Lodge“ werden Filmszenen und Filmzitate vertont und in elektronische Sounds gegossen. Ein bisschen klingt das wie Louie Austen vor gut zehn Jahren, als er noch weniger poppig und mehr experimentell unterwegs war. (Robert Glashüttner)

Science Busters mit Martin Puntigam | Song zum Sonntag mit Boris Jordan | Everything Everything (Philipp L'Heritier)


World Wide Show (17-19)

with Gilles Peterson

Die wöchentliche Radioshow wird u.a. in Neuseeland, Tokyo, Paris, Istanbul ausgestrahlt.

artist song  
Sam A La Bamalot A Birds Leg  
Wagon Christ Mister Mukatsuku  
Quadron Average Fruit (Flako Remix)  
bibio Anything New  
The Stepkids Shadows On Behalf  
The Stepkids La La  
The Stepkids Suburban Dream  
The Park Belle  
Rocket Number 9 Black & Blue  
We Are The Horsemen Son Ra-Ga2  
*** Japan Mix  
Hozan Yamamoto Ina Bushi  
UFO The Moving Shadows  
Hideo Shiraki Quintet Sakura Sakura  
Spiritual Vibes Scheme Supreme  
Grass Roots Essential Dub  
*** ***  
Nova Nova Prisoners Song  
Colman Brothers The Chief  
Faulty DL Means Streets Pt1  
*** Raoul K Mix  
King Sunny Ade Sunny Ti De Ariya  
Mr Raoul K Le Karantkatrieme Peul  
Carl Craig & Moritz Von Oswald� Movement  
Mr Raoul K Japan Japon  
Mirko Loko Harmonic Love [Carl Craig Remix)  
Mr Raoul K Africa  
Cloud Boat Lions On The Beach  
Fumio Itabashi Watarase  


Zimmerservice (19-21)

mit Martin Pieper

Jeden Sonntag werden im Zimmerservice Hörer- und andere Wünsche erfüllt. Die gelegentliche bizarre Abschweifung in popmusikalische Randbereiche sei dabei gestattet.

Die Zimmerservice-Playlist gibt es wie immer beim Zimmerserviceservice.


Im Sumpf (21-23)

mit Thomas Edlinger und Fritz Ostermayer

Julee Cruise & Twin Peaks
Mit Unterstützung von etwa Alexander Hacke von den Einstürzenden Neubauten oder Kid Kongo Powers tritt die durch den Soundtrack zu "Twin Peaks" berühmt gewordene Julee Cruise am 21. März im Fluc in Wien auf. Eine kritische Würdigung der immer noch auf gehauchte, morbide Grandezza abonnierten Sängerin samt Interview mit ihr und ihrem "Pluramon"-Mitstreiter Markus Schmickler.

Schmesíer
Der Wiener Künstler und Musiker Florian Schmeiser alias Schmesíer deutet auf seinem namenlosen, nur im Eigenverlag erhältlichen Album nicht nur den Wolfgang-Ambros-Klassiker "Wintersun" zu einem auf Englisch gesungenen Rührstück zwischen Kammermusik, Elektronik und angetäuschtem Jazz, sondern kriecht auch bei Neubearbeitungen von Stücken wie "Black Hole Sun" von Soundgarden förmlich ins Mikro hinein - und holt dabei jede Menge Intimität heraus. Ein Interview als Gustohappen für seine Album-Präsentation im Fluc am Mittwoch, den 23. März.

Karte und Gebiet, Konzept und Kunst
Anmerkungen zum neuen, allseits gelobten und so gar nicht skandalösen Houellebecq-Roman "Karte und Gebiet".


Die Graue Lagune (23-00)

Minimalistische Elegien, orchestrale Wucht und elektronische Pein - in der Grauen Lagune lässt es sich leidenschaftlich leiden.

Dirty Beaches - "Badlands"
Porcelain Raft - "Gone Blind"
Sore Eros - "Know Touching"


Liquid Radio (00-01)

L.A.te nights Vol. 1: Teebs
Obwohl in NY geboren und aufgewachsen, ist Teebs als Mitglied von Flying Lotus' Brainfeeder Kollektiv Bestandteil der großen Beatproduzenten-Szene in Los Angeles. Auf seinem Debütalbum "Ardour" entwirft der Mann, der auch schöne Bilder malt, ein Soundkonzept voller Nostalgie und musikalischer Ruhe. Am kommenden Samstag kommt der Skater, Maler und Musiker im Rahmen des Sound:Frame Festivals nach Wien. Ein schöner Anlass für Stefan Trischler, ein paar Songs aus "Ardour" mit bisher unveröffentlichten Songskizzen und Remixen zusammenzumischen…

artist song  
Teebs Why Like  
Teebs Bern Rhythm  
Teebs Double Fifths  
Teebs Wind Loop  
Gaslamp Killer & Daedelus Impulse (Teebs Remix)  
Teebs Untitled 4  
Teebs Arthur's Birds  
Teebs Lakeshore Ave  
Teebs Gordon  
Teebs Personal Winter  
Teebs Monterey Park Bells  
Teebs While You Doooo  
Teebs Long Distance (ft. Gaby Hernandez)  
Teebs Blessed Assurance  
Teebs & Jackhigh Clutch  
Teebs My Whole Life  
Teebs Burner  
Teebs Felt Tip  
Teebs You've Changed  
Teebs King Bathtub  
Teebs Moments  
Teebs Autumn Antique  


FM4 Soundpark (01-06)

mit Stefan Trischler

Ein ausführliches Interview mit Österreichs derzeit umtriebigstem Elektronik-Export Dorian Concept gibt es in dieser Sendung ebenso zu hören wie erste Hörproben aus der Compilation "What A Fine Mess We Made" seines Wiener Labels Affine Records, eine Listening Session mit der Singer/Songwriterin Stefanie Sourial und viele neue österreichische Releases…

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.