Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Freitag, 13. 5. 2011"

12. 5. 2011 - 18:15

Freitag, 13. 5. 2011

ÖH-Wahlen: AktionsGemeinschaft | Menschenrechtsbericht | Wombats | Angus & Julia Stone | Kilian Fischhuber | Hugues Le Bret | Im Jugendzimmer: Ab ins Ausland | Salon Helga | La Boum de Luxe

Morning Show (06-10)

mit John Megill und Lisa Rümmele

Überhippe Wörter, fesche Cover-Versionen, FM4 Ehrenamtlich, ein bisschen Songcontest, Boulder World Cup, gefährliche Haarschnitte und wir wollen von euch wissen: Wie war das ausverkaufte Konzert von Queens of The Stone Age? Fragen und Antworten in der FM4 Morningshow. Hurra!


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Movie Update (Erika Koriska)

Album der Woche: The Naked & Famous - "Passive Me /Agressive You" | Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

Today's stories:

  • Yemen's long revolution

Many months of protests have so far led to little change in the country.

Yemen has the longest running anti-governement protest movement of all the countries affected by the "Arab Spring". Dr Christopher Davidson of Durham University explains why it is taking so long for a resolution to be reached, and what would help move the country forwards.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

  • Success and failure in the Arab Spring

The latest report from Amnesty International says that in the countries where protest movements are failing, the regimes are becoming more autocratic than ever. Mark Levine considers the ups and downs of the "Jasmine Revolution", and where it might be leading.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

  • Good news in the battle against HIV/AIDS

A ground-breaking new study shows that early treatment with anti-retroviral drugs can drastically reduce the chance of infected people passing the virus on. Austria's leading AIDS expert, Prim. Dr. Norbert Vetter, gives his reaction to the study.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

  • China and the Internet

How the Internet is affecting the culture and customs of Chinese people.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

  • The ORF launches it's first bilingual German-Turkish TV programme

This Sunday sees the start of a new cooperation between ORF and the the community broadcaster Okto, "Wien heute - Haber Magazin". . Presenter Eser Akbaba talks about the programme and its aims.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show.


FM4 Unlimited (14-15)

mit DJ Beware, DJ Functionist und Gästen

artist song  
Lunice Fancy Forty - Original Mix  
Mayer Hawthorne No Strings (DJ Jazzy Jeff Remix)  
Trus'me Brown's  
Mosca Tilt Shift  
Stevie Wonder Superstition  
Prince Get Off  
Das Efx Real Hip Hop  
Craig Mack Flva in ya Ear  
Hip Hop Hooray Naughty By Nature  
Dr. Dre The Next Episode  
Europe Final Countdown  
Funkanomics Kick It  
Funkanomics Zigga Zigga  
Funkanomics Weekends  
Funkanomics NE Way Ready  
Funkanomics Potatoe Pie  
Funkanomics Road Jack  
Funkanomics Damn  
Funkanomics Fast Car  
Funkanomics Slam  
Funkanomics The Message  

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Esther Csapo

ÖH-Wahlen 2011
Wir stellen euch eine Woche lang die Spitzenkandidaten und Spitzenkandidatinnen der vergangene Wahl in die Bundesvertretung gewählten Fraktionen vor. Christoph Kobza hat Bernhard Krall, den Spitzenkandidaten der AktionsGemeinschaft, getroffen.

AI Menschenrechtsbericht
Gestern hat die Menschenrechtorganisation amnesty international ihren Jahresbericht 2011 präsentiert. Die üblichen Verdächtigen China und die arabischen Länder werden scharf für ihre Menschenrechtsverletzungen kritisiert. Aber auch Österreich kriegt sein Fett ab: es gibt wieder einmal Rassismusvorwürfe gegen die Polizei, erklärt Heinz Patzelt, Generalsekretär von amnesty international. Den gesamten Menschenrechtsbericht gibt es zum nachlesen unter amnesty.at.

Wombats
Drei Mal haben sie den Release-Termin verschoben, jetzt endlich präsentieren die Wombats stolz ihr zweites Album: "The Wombats proudly present: This Modern Glitch". Die instant Indie-Inferno-Hits ihres Debüts, die die Discoböden von Liverpool bis nach New York zum Brennen gebracht haben, in Sachen Tanzbarkeit toppen - diese Aufgabe haben sich die Wombats bei der Arbeit zur neuen Platte selbst gestellt. Den happy-zappeligen Post-punk der Erstlingswerkshymnen haben die Liverpudlians mit noch mehr Geschwindigkeit, tighten Disco-beats, elektronischen Gimmicks, und verspielten Synths gepimpt. Im Grunde sind die drei zahmen Wombats aber der altbewährten Hit-Formel ihres Debuts treu geblieben. Lina Simon hat sich durch "This Modern Glitch" gehört und mit den Wombats darüber gesprochen

Angus & Julia Stone
Angus & Julia Stone sind ein australisches Geschwisterpaar das bisher als Geheimtipp galt. Bereits zwei Alben haben sie veröffentlicht, "A Book Like This" und "Down The Way". Der zarte Indierock, beeinflusst von Folk, geht wirklich unter die Haut. (Eva Umbauer)

FM4 Draußen: Kilian Fischhuber, einer der besten Sportkletterer Österreichs
Heute beginnt der Boulder-Weltcup in Wien und einer der Favoriten ist Vorjahressieger Kilian Fischhuber. Er ist einer von Österreichs besten Kletterern und obwohl er sich wettkampfmäßig vor allem auf das Bouldern konzentriert, wo er schon vier Mal den Gesamtweltcup gewinnen konnte, wagt er sich mittlerweile auch beim Alpinklettern in höchste Dimensionen vor. Simon Welebil hat Kilian Fischhuber im Vorfeld des Boulder-Weltcups in Wien getroffen.

Buch: Hugues Le Bret - "Die Woche, in der Jerome Kerviel beinahe das Weltfinanzsystem gesprengt hätte"
Ein halbes Jahr bevor die US-amerikanische Investmentbank Lehman Brothers insolvent wurde und dadurch die Weltwirtschaftskrise ausgelöst hat, wäre die Finanzwelt schon einmal knapp zusammengebrochen. Auslöser war aber nicht die Immobilienkrise in den USA, sondern ein einziger französischer Börsenhändler der Pariser Großbank Société Géneralé. 50 Milliarden Euro hat Jérome Kerviel auf eigene Faust verspekuliert. Der ehemalige Kommunikationschef der Bank, Hugues Le Bret, hat nun ein Buch über den Fall geschrieben und aufgearbeitet, wie er mit seinen vier Managerkollegen versucht hat, die Pleite der Société Général zu verhindern. Alex Wagner hat den Insiderbericht gelesen.

Album der Woche: The Naked & Famous - "Passive Me /Agressive You" | FM4 Ehrenamtlich: viva con agua

FM4 Jugendzimmer (19-20.15)

mit Elisabeth Scharang

Ab ins Ausland

Ich will ins Ausland, will dort arbeiten, will etwas sinnvolles machen, aber wie? Von 16. bis 20. Mai lädt die wienXtra jugendinfo zu Aktionstagen rund um das Thema europäischer Freiwilligendienst ein und gibt einen Überblick über unterschiedliche Organisationen, die dabei helfen, geeignete Arbeiststellen zu suchen.

Im Jugendzimmer erzählen vier junge Mneschen, die entweder gerade ihren Freiwilligendienst absolvieren oder diese Erfahrung bereits gemacht haben.

Die Gäste:

  • Michael Gugimeier ist 26 und Sozialarbeiter; er arbeitet im Moment in einer Wohneinrichtung für psychisch kranke Menschen. Er hat zehn Monate Freiwilligendienst in Bursa und in Istanbul geleistet.
  • Luci Pajer hat ihren Freiwilligendienst in Honduras gemacht und 9 Monate lang in Tegucigalpa mit Straßenkinder gearbeitet und gelernt.
  • Mimmi Thomée ist 20 Jahre alt und kommt aus einem Dorf im Südwesten von Schweden mit ungefähr 1500 Einwohnern. "Ich habe meine Matura vorigen Sommer gemacht und danach mit ältere Leute gearbeitet.Dann war ich Au pair Mädchen in Belfast, Nordirland. Ich habe keine Ausbildung, außer dem Gymnasium, und auch keine Arbeit, die in Schweden auf mich wartet. Also mache ich zur Zeit meinen Freiwilligendienst in Wien, und zwar bei Greenpeace."
  • Keti Tsintsadze kommt aus Tbilisi, Georgien, ist 22 Jahre alt und studiert Psychologie. Sie macht ebenfalls in Wien ihren Freiwliigendienst: bei der Caritas. "Ich arbeite dort mit jugendlichen Flüchtlingen aus allen Ländern der Welt".

Informationen zu "Arbeiten im Ausland" , Freiwilliger Sozialdienst und der Aktionswoche in den Bundesländern unter jugendinaktion.at, und für alle in Wien unter jugendinfo.at

Du kannst mitdiskutieren! Entweder per Mail unter fm4@orf.at oder während der Sendung per Telefon. Die Nummer ins Studio: 0800 226 996


Salon Helga (20.15-21.30)

mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann

Salon Helga ist wie der Regen oder kalte Temperaturen oder wie Achselflecken bei hoher Luftfeuchtigkeit. Er ist da und das ist tröstlich in dieser schnelllebigen Welt.


La Boum de Luxe (21.30-06.00)

mit Tina 303, Sebastian Schlachter und Joyce Muniz

21h30
Joyce, let the beat roll!

21h50
Terminkalender

22h15
Trickski (Suol, Sonar Kollektiv/Berlin)

23h00
LONE aka Matt Cutler (R&S Records www.randsrecords.com /Manchester)

0h00
Gata Santa & Art Vega (Shaddock/Paris)
BERLIN08

1h00
Dibek (Phlox/Vienna) "1st Annual Report" Mix

2h00
Aroy Dee (M>O>S/Delsin/Amsterdam) Recorded live at IFM party during ADE 2010 Amsterdam, Flexbar 22-10-2010

artist song  
Snowy Red wardance  
Thomas Leer Saving Grace  
Pete Shelley Witness the Change  
oppenheimer analasys Radiance  
Front 242 Operating Tracks  
Anne Clarke Poem for a nuclear romance  
IMS nonline  
Black System Don't leave me now  
Beta Evers Foreign Control  
Ra'hs visit Aroy Dee  
Virgo untitled  
Gene Hunt & Ron Hardy US Studio  
Marshall Jefferson Open your eyes  
Marc Imperial The love I lost  
Ron Trent Making love  
Aroy Dee Rawness of live  

3h00
Curtis Newton (Grenzfrequenz/München) in the mix

4h00
Frustrated Funk (Rotterdam) Tidal Waves Mix

5h00
DJ Glow (Trust/zero"/Laboumdeluxe/Berlin) Electronica Mix

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.