Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 29. 6. 2011"

28. 6. 2011 - 16:50

Mittwoch, 29. 6. 2011

Film: Aurora, In einer besseren Welt, Transformers 3 | Ulrich Schnabel: "Muße. Vom Glück des Nichtstuns" | 10 jahre MQ | Richard Thompson | Mit Akzent | House of Pain | Bonustrack


Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Judith Revers

Architecture in Helsinki are coming to Austria and therefore we are talking about the band and architecture in Helsinki.
Besides that we introduce a new My Imaginary Festival Poster to you: This time Keith from Innsbruck sends us onto the Doughnut Insel to take part in his ‘Eat to the Beat Feastival'.
Besides that we tell you about the K3 Kurzfilmfestival in Villach and Udine and follow Raffi Stepanian while he is mining for gold and diamonds on the streets of Manhattan. And Mari Lang tries out a new sport called 360° Ball that's a kind of racquet sport recently invented in South Africa.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Transformers 3
Mit "Transformers: Dark of the Moon" kommt eine der erfolgreichsten Science-Fiction-Filmreihen des letzten Jahrzehnts zum Abschluss. Regisseur Michael Bay erzählt im Finale seiner Spezialeffekt-gespickten Trilogie von einem Raumschiff von Cybertron, dem Heimatplaneten der Transformers, das während dem Krieg zwischen den guten Autobots und den bösen Decepticons auf dem Erdenmond versteckt worden ist. Jetzt, wo sich der Krieg zwischen den Maschinen auf der Erde fortsetzt, gerät der junge Sam Witwicky (Shia LaBeouf) in die Mitte der Auseinandersetzungen, während Autobots und Decepticons jeweils versuchen, das Raumschiff zu finden. (Markus Keuschnigg)

Termine | Webtip | Album der Woche: Digitalism – "I love You, Dude" (Natalie Brunner)


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

Today's stories

  • The atmosphere on the streets as Greek parliament votes
  • Plan B, should Greece not pass the austerity package
  • A major attack in Kabul amid talks of US withdrawal
  • Google Plus to challenge Facebook
  • The migration of ocean species

Details at http://fm4.orf.at/realitycheck

Subscribe to the Reality Check podcast.


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

artist song  
Lovers Carvings (Catz n Dogz edit) Bibio  
Entrance Songs Eats Everything  
Fever J. Phlip  
This is the way Nebraska  
Slow Dancer (Josh Wink Interpretation) Shlomi Aber  
Can't take it (Milton Jackson remix) Recloose ft. Dwele  
Right Here feels so good Zoe Xenia  
Forever More Squim  
There's a truth ft. Stee Downes Motor City Drum Ensemble  
Jus' a little dope (beat mix) Masters at Work  


Connected (15-19)

mit Mirjam Unger

In einer besseren Welt
Im Oscar prämierten Film der dänischen Regisseurin Susanne Bier werden Mobbing, Gewalt und familiäre Probleme verhandelt. Die Hauptfigur ist Anton. Er lebt in zwei Welten: Mehrere Monate im Jahr rettet er als Arzt in einem afrikanischen Flüchtlingscamp Menschenleben. Zuhause, in der Idylle der dänischen Provinz, muss er sich als Vater und Ehemann den Herausforderungen des Familienalltags stellen (Erika Koriska)

Muße. Vom Glück des Nichtstuns.
Nichtstun ist gar nicht so einfach. Viele können das kaum mehr und werden im Urlaub regelrecht nervös, wenn sie sich entspannen sollen. Dann lieber dem Animateur nachhoppeln und gar nicht erst darüber nachdenken, was Muße, was Nichtstun eigentlich bedeutet. Stattdessen könnte man auch das neue Buch von Ulrich Schnabel lesen. Der Wissenschaftsredakteur der Zeit schreibt das Hohelied der Muße, erklärt die Bedeutung des Mittagsschläfchens und regt an, einfach mal Nichts zu tun. (Zita Bereuter)

Zehn Jahre Museumsquartier
Am 30. Juni 2001 wurde das MuseumsQuartier Wien eröffnet. Innerhalb der letzten 10 Jahre hat es sich zu einem der weltweit größten Kunst- und Kulturareale entwickelt. Über die Stadtgrenzen Wiens hinaus ist das Museumsquartier auch als Freizeitort bekannt, nicht zuletzt dank seiner innovativen Sitzmöbeln, der Enzis.
Zum Jubiläum ziehen die Verantwortlichen von Bund und Stadt Wien Bilanz: Bildungsministerin Claudia Schmied, Adreas Mailath-Pokorny und MQ-Leiterin Daniela Enzi berichten über die letzten zehn Jahre und präsentieren aktuelle Zahlen. Und ob das Konzept der urbanen Freizeitoase in Kombination mit Kulturort aufgegangen ist, erforscht Irmi Wutscher in einem Rundgang mit dem Architektenduo und Enzi-ErfinderInnen Anna Popelka und Georg Poduschka. und dem ansässigen Kulturvermittler "Esel" Lorenz Seidler.

Album der Woche: Digitalism – "I love You, Dude" (Natalie Brunner) | Mit Akzent (Todor Ovtcharov) | 10 Jahre Museumsquartier | Gonzales (Natalie Brunner) | Ottensheim Festival


Homebase (19-22)

mit Natalie Brunner

Film: Aurora
Das neue rumänische Kino ist mittlerweile nicht mehr ganz so neu. Es ist ein von den Medien geprägter Begriff für eine Generation rumänischer Filmemacher, die seit etwa zehn Jahren auf internationalen Festivals Erfolge feiern. Cristi Puiu hat 2005 für seinen Film „Der Tod des Herrn Lazarescu“ den Preis „Un Certain Regard“ in Cannes gewonnen. 2006 wurde Corneliu Porumboiu die "Caméra d’Or" für "12:08 Jenseits von Bukarest“ verliehen und 2007 wurde Cristian Mungius „4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage“ mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Was diese Filmemacher vereint, ist, dass sie die Folgen des Ceauşescu-Regimes aufarbeiten und die vom marktwirtschaftlichen Umschwung geprägten Lebensbedingungen im heutigen Rumänien in Spielfilmen dokumentieren. In Cristi Puius neuem Film „Aurora“ begeht ein Familienvater nebenbei vier Morde, die ihm am Ende niemand glaubt. Der Regisseur im Gespräch über seinen neuen Film und sein Verständnis des neuen rumänischen Kinos. (Anna Katharina Laggner)

Album der Woche: Digitalism – "I love You, Dude" (Natalie Brunner) | FM4 Universal | Termine | Richard Thompson (Eva Umbauer)


House Of Pain (22-00)

mit Nina Hofer und Dr. Nachtstrom

Ausführliche Hörproben vom Atari Teenage Riot-Comeback-Album, ein Rückschweifer zum Donauinselfest, eine Konzertankündigung der Cancer Bats und Primus: Dazu passt eine Headbanger-Disko in der zweiten Stunde, die vom legendären belgischen DI Morpheus gemixt wird, zwischen Krautrock, Stonerrock und New Wave Funk.

artist song  
Sado Maso Guitar Club: Set me free  
Primus: Electric Uncle Sam  
Primus: Eclectic Electric  
Atari Teenage Riot Activate,  
Atari Teenage Riot Black Flag  
Atari Teenage Riot Codebreaker  
Atari Teenage Riot Shadow Identity  
Atari Teenage Riot Re-arrange your synapses  
Atari Teenage Riot digital decay  
Atari Teenage Riot collapse of history  
Cancer Bats Hail Destroyer  
Headbanger Disco Mix von Morpheus ***  
Sex Jams Aeroplane Waves  


Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.

Die Nummer ins Studio: 0800-226996


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Carpe Noctem - and don't forget to wash your hands!

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • cojote | vor 2096 Tagen, 4 Stunden, 56 Minuten

    Tracklist UNLIMITED

    gibts heute gar keine Tracklist?

    Auf dieses Posting antworten