Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Freitag, 7. 10. 2011"

6. 10. 2011 - 18:10

Freitag, 7. 10. 2011

FM4 Ehrenamtlich | Film: Sitges Fantasy Filmfestival | FM4 Jugendzimmer: Neue Formen des Protests | Salon Helga | La Boum de Luxe

Morning Show (06-10)

with John Megill and Nina Hochrainer

Arnie ist in Österreich und steigt gegen das Team der FM4 Morningshow in den Ring. Wir werden dann schon sehen, wer hier wen terminiert oder ob es eine friedliche Lösung gibt. Außerdem beschäftigen wir uns mit dramatischen Pausen in Rocksongs und hören uns durch einige Glanzbeispiele. Und wir hören nach, was am Electronic Beats Festival so abgegangen ist.

Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Markus Keuschnigg meldet sich vom Fantasy Filmfestival in Sitges

Album der Woche: Feist - Metals | Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Chris Cummins

Today's stories:

  • Occupy Wall Street protests

Political commentator Stephen Hill examines the rapid growth of the OWS movement

  • Panama climate conference

Hector Guzman from the Smithsonian Institute in Panama says climate conferences have become a blame game, and aren't addressing the real issues.

  • Nobel Peace Prize

- Afghanistan 10 years on
Photographer Seamus Murphy talks about his experiences in war-torn Afghanistan and his collection "A Darkness Visible: Afghanistan"

  • Blind marathon runner Henry Wanyoike

Henry Wanyoike lost his sight at the age of 21 folliwng a stroke - but 10 years later he was named Kenya's Sports Personality of the Year after winning 3 gold paralympic medals and breaking 3 world record. He's taking part in tomorrow's Night Run for Licht für die Welt in Vienna.


Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

artist song  
Eliza Doolittle Rollerblades  
DJ ASPARAGUS 100 Ways (disco version)  
CYCLIST Bass Face (Hemingway Space Party mix)  
David Rubato Circuit (Siriusmo Remix) 1:30 114+  
Guts And The Living Is Easy  
TOTALCULT Disco Call  
PLUSE, Johnny A Breakdown Anthem (feat MC Kwasi & Dan Man)  
Jay Shepheard Add Arp  
Catz 'n Dogz Relaxation Is A Skill - Club Mix  
Motor City Drum Ensemble Raw Cuts #3 - Original Mix  
Atmosfear Dancing In Outer Space - The Revenge Rework 2  
Barbara Mason Another Man (Baresi edit)  
soul clap Rock The Boat  
Nicolas Jaar El Bandido - Original Mix  


Connected (15-19)

mit Gerlinde Lang

Der internationale Marsch nach Brüssel
Europa hat in den vergangenen Monaten eine Flut von Protesten erlebt. Die Menschen, die in Griechenland, Spanien, Frankreich usw. auf die Straße gehen, nennen sich „Die Empörten“ – "indignados", nach der Protestschrift des Widerstandskämpfers Stephane Hessels.
Seit 26. Juli geht die spanische Gruppe #marchaindignada zu Fuß von Madrid nach Brüssel - ganze 1500 Kilometer! Die Bewegung wird größer, Gruppen aus Italien, Frankreich und Deutschland setzen sich ebenso in Bewegung.
Am 15. Oktober treffen sie mit anderen "Marschierenden" in Brüssel zusammen um dort vor dem Europaparlament zu demonstrieren. Die deutsche Bewegung der "Empörten/Indignados" startet in diesen Minuten aus Aachen ihre Wanderung nach Brüssel.

FM4 Ehrenamtlich: Hörbücherei
Literatur für Menschen zur Verfügung zu stellen, die selbst nicht mehr lesen können, das ist die Aufgabe, die die Hörbücherei des Blinden- und Sehbehinderten-Verbandes erfüllt. Irmi Wutscher war dort und hat mit der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Bianca Ogrizek Woermann und mit dem Leiter Alexander Guano gesprochen

Album der Woche: Feist - Metals | Björk Listening Session | DVD Release “Es muss was geben” zur Linzer Szene (Daniela Derntl) | Electronic Beats: Brand Brauer im Interview | Ahoi Pop Festival |


FM4 Jugendzimmer (19-20.15)

mit Claus Pirschner

Neue Formen des Protests
Revolutionen in der arabischen Welt für Demokratie, Proteste gegen Teuerungen in Israel, für ein besseres Bildungssystem in Chile, gegen Sparpläne in Griechenland und Madrid, Demonstrationen gegen die Wall Street in New York... überall am Erdball kommt Bewegung von unten gegen regierende polit- und Wirtschaftseliten. Ein FM4 Jugendzimmer zum Thema neue formen des Aktivismus mit österreichischen Beispielen: Die Filmemacherin Doris Kittler plant via Crowdfunding eine Doku über die Proteste im Wiener Augarten. Esther Wratschko, von der Formation Cafe Olga Sanchez, ist eine der AktivistInnen im Augarten. Georg Schütz betreibt die Website ichmachpolitik.at. Claus Pirschner diskutiert mit ihnen und AnruferInnen über lokale und internationale aktuelle Proteste.

Ruf an und diskutiere mit!
0800 226 996


Salon Helga(20:15-21.30)

mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann

Salon Helga ist wie der Regen oder kalte Temperaturen oder wie Achselflecken bei hoher Luftfeuchtigkeit. Er ist da und das ist tröstlich in dieser schnelllebigen Welt.


La Boum de Luxe (21.30-06)

mit Natalie Brunner, Heinz Reich und DJ Slack Hippy

21.30
Slack Hippy nimmt dem Herbst seinen Schrecken.

21.50
Termine und Gästelistenplätze für Vollzeitclubheads!

22.15
Quarion (Drumpoet Community, Retreat, Berlin)
Interview und Livemix bevor er bei der Vienna Design Week Festivalsause im Wiener Mak spielt.

23.00
George Fitzgerald (Hotflush, London)
Int. + Livemix bevor er bei der Vienna Design Week Festivalsause im Wiener Mak spielt.

23.30
Hannah Holland (Batty Bass, London) - Interview und Livemix bevor sie bei Club FSK #2 (Gay Night) in der Pratersauna spielt.

0.30
Derrick Carter (Classic, BHQ Chicago - US)
ist seit immer unser ganz großer Held. Mehrmals haben wir vergeblich versucht ihn für eine La boum de luxe-Party zu buchen. Jetzt soll er am Fr. 14. Oktober im Rahmen der „Classic is your friend!“ Tour erstmals auch im Elysium in Wien spielen! Ob das klappt?? Anyway, was wir sicher haben: Einen exklusiven Livemitschnitt für Euch zum Vorfreuen!

1.30
Mann & Klamm aka Modern Menagerie ( Bregenz/Wien)
Die zwei jungen aufstrebenden DJs Mann & Klamm bilden das Duo Modern Menagerie. 2010, die Blicke kreuzten sich und Amore lag in der Luft. Der Grundstein war gelegt. Seitdem prägen groovige Basslines gespickt mit freshen Vocals ihre Interpretation von Techno und House und schnell sprach sich herum, dass sich hier zwei Enthusiasten hinter den Turntables bewegen. Obwohl sie eine sehr junge Formation sind, hatten sie schon die Ehre Clubs wie Conrad Sohm (Dornbirn), Poolbar (Feldkirch), Weekender (Innsbruck), Aftershave (Innsbruck), Market (Wien), Club Vaudeville & Metropol (D) zu bespielen. Seit dem Frühjahr 2011 begeistern Sie außerdem mit ihrer Partyreihe Malen nach Zahlen, die sowohl für internationale als auch für nationale Künstler eine Plattform bildet.

2.30
Eric Fischer – Deepness from the inside pt. 4
„Einige Anläufe wurden benötigt und so trivial wie es klingen mag, gut ding braucht eben Weile! DEEPNESS 04 setzt weiter auf Groove, Entspannung. Listening und jede Menge Melancholie aber dafür steht die Serie auch und die gute Nachfrage rechtfertigt ihre Präsenz!“

artist song  
Delia Grasberger Autogenes Training  
Trentemoller Nightwalker  
Chris Isaak Wicked Game (Trentem�ller Rmx)  
Catz 'n Dogz I'm Free Ft. Paul Randolph (Carl Craig Remix)  
DJ Hell The Angst (Zander VT Edit)  
Charlotte Gainsbourg The Operation (Superpitcher Remix)  
Osunlade Idiosyncracy  
DJ Phono Gone (David August Vocal Remix)  
A Forest A Listener (Lake People Remix)  
Raycoux Jr. & Stefan Barth Open The Doors  
D.B. Limit  
Rone Belleville (Clara Moto & Tyler Pope Remix)  
Maetrik Caught Between  
Osunlade Envision (Yoruba Soul Mix)  
Niko Schwind feat. Fran Good Morning (David August Remix)  
Ben Watt & The Viewers Streethorn  
Jay Haze Mama Coca (SIS Remix)  
Glimpse, Martin Dawson No One Belongs Here More Than You (Ewan's Balearos Maximos Remix)  

3.30
Rewind vom 23.9.2011: Fexomat (TNI, NSF, Ringe Raja Rec., Berlin)
„…der innovative, der gewaltige und unglaubliche Mashup Klangkünstler 1st time in Vienna!“ - Nix Genre-Fetischismus sondern DnB/Jungle/Breakcore/Hardcore/Techno im Audio Mashup aka „interdisziplinäres Abfeiern“! Bei dieser Gelegenheit wird er uns in sein neues Label Ringe Raja Rec. reinhören lassen, das neben Gipsy 2 the core Floorfiller auch Dubstep-Tunes bereithält.

4.30
DJ Schmolli (Bootie/Wien)
Vor ein paar Jahren wehte ein freundlicher Wind aus London den Bastard Pop nach Wien. Das Prinzip ist so einfach wie genial: DJs vermischen die Gesangsspur eines Stückes mit dem Instrumental eines anderen Stückes und es entsteht eine völlig neue Nummer. Eminem rapt zu Fatboy Slim, die Stones treten mit Missy Elliott auf und die Beatles trällern zu Kraftwerk-Klängen. Nach Los Angeles, New York, Boston, Rio de Janeiro, Paris, Berlin, Hong Kong kommt Bootie nach Wien!

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.