Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Sonntag, 23. 10. 2011"

22. 10. 2011 - 12:41

Sonntag, 23. 10. 2011

Sunny Side Up | Viennale: Weltuntergang | Wolfram | Game-City | Elevate Festival | Song zum Sonntag | Science Busters | World Wide Show | Zimmerservice | Im Sumpf

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman

In Pyjama und Schlafmütze taumelt die Morning-Show-Crew noch vor Sonnenaufgang ins Funkhaus. Doch sobald die Regler hochfahren und das rote Licht leuchtet, geht die Sonne auf.


Sunny Side Up (10-13)

with John Megill

sunny side up

fm4

... All tracks taken from the new SUNNY SIDE UP CD11

A three hour music show that includes hourly news bulletins, a Little Soul, a little sunshine, a little rain, sometimes some sad stories, sometimes some terrible jokes, sometimes just music and awesome jingles.

A little soul:

artist song  
Kool & the Gang Summer Madness  
Quarteto E Cy Tuodo que voce podia ser  
Bobby Hutcherson Oye Como Va  
Mel Torme Comin Home Baby  
George McRae I get lifted  
Sisters Love Give me your love  


FM4 Connected (13-17)

mit Heinz Reich

Viennale 2011:
Weltuntergang: Lars von Triers „Melancholia“ zelebriert eine schwülstige Vision der Apokalypse als nicht enden wollendes Bankett der Eitelkeiten und exzentrischen Fingerübungen. Der amerikanische Regieautor Jeff Nichols hingegen verwendet in „Take Shelter“ den monolithischen Michael Shannon als Gefäß für eine diffuse Existenzangst. Ausgehebelt von allen Lebensrealitäten steigert sich der Arbeiter in bibelkonforme Höllenvisionen hinein. (Markus Keuschnigg)

Im Gästezimmer beim FM4 Fest in München: Wolfram spielt seine Liebligstracks:

artist song  
pulp party hard  
rapture how deep is your love  
cut copy need you now  
hercules and love affair step up  
the xx shelter (hercules rmx)  
M83 steve mcqueen  
holy ghost! jam for jerry  
kraftwerk das model  

Vienna Games Conference
Wie schon in den letzten vier Jahren findet auch heuer wieder Ende Oktober im Wiener Rathaus die familienfreundliche Videospielmesse Game-City statt (freier Eintritt, bis Montag, 24.). Im Rahmen dieser Veranstaltung treffen sich auch Games-Forscher/innen zur wissenschaftlichen Konferenz F.R.O.G. (Future and Reality of Games) bzw. Vienna Games Conference. Dieses Jahr lautet das Motto der international besetzten Konferenz "Applied Playfulness", also angewandte Verspieltheit. Robert Glashüttner hat sich vor allem Vorträge zum Thema Videospiele und Religion angehört.

Song zum Sonntag (Rainer Springenschmid) | Science Busters | Elevate Festival


World Wide Show (17-19)

with Gilles Peterson

Die wöchentliche Radioshow wird u.a. in Neuseeland, Tokyo, Paris, Istanbul ausgestrahlt.


Zimmerservice (19-21)

mit Martin Pieper

Jeden Sonntag werden im Zimmerservice Hörer- und andere Wünsche erfüllt. Die gelegentliche bizarre Abschweifung in popmusikalische Randbereiche sei dabei gestattet.

Die Zimmerservice-Playlist gibt es wie immer beim Zimmerserviceservice.


Im Sumpf (21-23)

mit Fritz Ostermayer und Thomas Edlinger

Ein Sound ist tot – in Memoriam Friedrich Kittler
Ein Nachruf auf den Dienstag in Berlin verstorbenen Medienphilosophen und ein Interview über Quantencomputer, die Bergpredigt, Anarchismus, Hannibal und die Liebe, geführt in Graz im Herbst 2010.

Sound-Tossing - Klanginterventionen im Stadtraum
In der Wiener Innenstadt zirpen die Grillen. Der Sound kommt aber nicht von lebenden Insekten sondern von Urban Crickets. Angelehnt an Shoetossing/Shoefiti - die Schuhe mit zusammengebundenen Schuhbändern, die mittlerweile in fast jeder Großstadt von Strom- und Telefonleitungen baumeln - wirft der Streetart-Künstler Reinhard Gupfinger kleine Lautsprecher mit solarbetriebenen Klangerzeugern über die Leitungen.

Sound-Tossing Installation

Reinhard Gupfinger

Sound Tossing ist subtile Kritik an der akustischen Umweltverschmutzung. Durch die Sound-Interventionen soll bei PassantInnen die Sensibilität gegenüber der Dauerbeschallung in den Städten geschärft werden. Inspiriert ist Soundtossing unter anderem vom Schweizer Künstler Johannes Gees. Er hat im Rahmen der Minarett-Debatte leistungsstarke "Soundbombs" (mp3-Player mit Megaphon und Timer) an berühmten Kirchtürmen in der Schweiz befestigt. Fünfmal täglich ertönten statt Kirchenglocken die lauten Aufrufe des Muezzins zum Gebet. (Michael Schmid)

Die Unordnung der Dinge
Katharina Seidler am Puls der Beats.

artist song  
John Cale Whaddya Mean By That  
Rowboat A Crack Will Form  
Yann Tiersen The Trial  
Future Islands Balance  
Eläväne Planeetalla Luominen jai keksen  
Emika 3 Hours  
Leyland Kirby Eventually, it eats your lungs  
Pink Floyd Brain Damage  
Leyland Kirby Complex Expedition  
Oneohtrix Point Never Andro  
Neil Young Love and War  
Neil Young Rumbling  
Neil Young Hitchhiker  
Praed 8 Gega  
Weeknd Glass Table Girls  
Le Mystère des voix Bulgares Polegnala E Todora  


Die Graue Lagune (23-00)

Sonntag Abend könnte die richtige Zeit sein, um im Morast nach Perlen zu tauchen. Diese Woche:

Forest Fire: Survival (2009) und
Forest Fire: Staring At The X (2011)


Liquid Radio (00-01)

cdcover

cdcover

Black Dog - Liber Dogma in the mix:
Das britische Produzenten-Team Black Dog hat in den 90er Jahren mit seinen Releases auf Warp Records Genreklammern wie Intelligent Dance Music mitgeprägt.

Auf ihrem aktuellen Album „Liber Dogma“ führen Ken Downie, Martin Dust und Richard Dust ihre irgendwo zwischen Ambient-Techno und Minimal Electronica angesiedelten Klangentwürfe konsequent weiter. Dieses Album erscheint heute, am 24. Oktober, bei Soma Recordings. Als Ergänzung und Brückenschlag zur Vergangenheit gibt es ein paar Klassiker aus den Jahren 1993-1995 zu hören.

artist song  
Xeper Bytes 1993  
Nommo Spanner 1995  
Utopian Dream Spanner 1995  
Tahr Spanner 1995  
Pot Noodle Spanner 1995  
Dark Wave Creeping Liber Dogma 2011  
The Death Of The Black Sun Liber Dogma 2011  
Steam Klick Kali Liber Dogma 2011  
Eden 353 Liber Dogma 2011  
The Black Maria Liber Dogma 2011  
Silent Escape Liber Dogma 2011  
Hypne Knot 7 Liber Dogma 2011  
Bird Siren Liber Dogma 2011  


FM4 Soundpark (01-06)

mit Robert Glashüttner

fm4.ORF.at/soundpark - Your Place For Homegrown Music

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.