Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 19. 12. 2011"

18. 12. 2011 - 17:00

Montag, 19. 12. 2011

Film: La Prima Cosa Bella, Mama Africa | JM Stim: "Hier ist Berlin" | Wahl der Soundpark Band des Jahres | Amber MED-Punschstand am Karlsplatz | Netzkultur News | Das FM4 Weihnachtshörspiel | Im Gästzimmer: Jens Friebe | Rustie | Heartbeat | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Alexandra Augustin

Hinter dem 19. Türl unseres küüüüühüünstlerishen ARTventkalenders verbirgt sich der österreichische Künstler Joseph Knierzinger. Das FM4 Krisenkindl verliest wieder Wege in und aus und um die Krise herum und die großartigen A Life A Song A Cigarette besuchen uns im Studio samt Gitarre und Cello und werden ein Gstanzl zum Besten geben. Because every day is Christmas Day at the FM4 Morningshow.


Update (10-12)

with Hal Rock

Close Up: La Prima Cosa Bella
Der letztjährige Publikumserfolg, den Italien auch ins Rennen um den Auslandsoscar geschickt hat, startet nun in unseren Kinos. La prima cosa bella von Paolo Virzi erzählt eine alte und oft benutzte Geschichte: am Totenbett einer Mutter treffen sich die Kinder und rekapitulieren das gemeinsame Familienleben. (Anna Katharina Laggner)

Compilation of the week | Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

Today's stories:

  • The death of North Korea's leader, Kim Jong Il

What comes next for North Korea and how will his death affect relations with China?

  • The death of Vaclav Havel

The significance of Havel and his legacy for young Czechs today.

  • Russian investigative journalist murdered in Dagestan

The influential journalist Hadzhimurad Kamalov was shot 14 times as he left his newspaper's offices. Anthony Mills of the International Press Institute talks about the dangers facing journalists in Russia.

  • Tax fraud and poor countries

Attac's Gerhard Treiber explains how billions of dollars are being drained away from poor countries.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

artist song  
Slow Down Brand Nubian  
What I Am Edie Brickell & The New Bohemians  
I Got It Made Special Ed  
Words I Manifest Gang Starr  
Ode To Billie Joe Lou Donaldson  
Catchin' Wreck Showbiz & A.G.  
Just ain't gonna work out Mayer Hawthorne  
Brown's Trus'me  
Man Up ft. Nas Amerie  
Sittin On Chrome (Pitkin Ave Mix) Masta Ace  
Roll Call The Cool Kids ft Asher Roth, Chip The Ripper & Boldy James  
Got To Learn How To Dance The Fatback Band  
Get Your Freak On (DJ mixtool) REMIX CARTELL, The  
Chin Up Roots Manuva & Wrong Tom  
SOMETHING GOOD Freddie Cruger  
EVEN AFTER ALL Finlay Quaye  
Bonita Aplebum ATRIBECALLEDQUEST  
The Culture (feat. Ohmega Watts) Kidboy  
Day Old Bread Lady Daisey  
ALWAYS JUNIP  
Everyday Adlib  


Connected (15-19)

mit Esther Csapo

Film: Mama Africa/ Interview mit Regisseur Mika Kaurismäki
Im Oktober 2008 hat Mika Kaurismäki mit Miriam Makeba den Drehstart für einen Dokumentarfilm mit der großen Sängerin für Ende November festgelegt. Anfang November ist sie gestorben und das Konzept musste verändert werden. Drei Jahre hat es schließlich gedauert, bis Mika Kaurismäki mit der Hilfe von Makebas Enkelkindern die Geschichte ihrer Musik, ihres Lebens, ihres humanitären Engagements erzählen konnte. (Anna Katharina Laggner)

Lesestoff: JM Stim: "Hier ist Berlin"
Jetzt ist es offiziell: Berlin ist zurzeit die beliebteste Stadt Europas. Zumindest auf Facebook. Da haben nämlich über eine Million User den ‚Gefällt mir’-Button für Berlin geklickt. Kaum eine Stadt verzeichnet einen so hohen Anstieg der Zuwanderungsrate in den letzten zehn Jahren - ganz abgesehen von den Touristenströmen die täglich aus aller Welt mit diversen Billigfluglinien in die deutsche Hauptstadt kommen, um dort vor allem eins zu tun: feiern. Warum ist das so? Was macht Berlin so spannend? Was macht Berlin aus? Das hat sich auch der Journalist und Autor Klaus Stimeder gefragt. Der Gründer und ehemaligen Herausgeber des österreichischen Monatsmagazins Datum hat selbst 2 Jahre in Berlin gelebt und unter dem Künstlernamen JM Stim nun den Essay "Hier ist Berlin" veröffentlicht. In diesem versucht er die Grundstruktur dieser sich täglich wandelnden Stadt zu fassen. Sophia Weyringer hat es gelesen.

Soundpark Band des Jahres 2011
Ihr könnt ab heute aus den zwölf Soundpark-Bands des Monats die Soundpark Band des Jahres 2011 online wählen! Stefan Trischler kommt ins Studio und erklärt, wie das geht.

Licht ins Dunkel für Amber MED: Punschstand am Karlsplatz
FM4 sammelt heuer Spenden für Amber MED, ein Ambulatorium, wo Menschen ohne Gesundheitsversicherung medizinische behandelt werden. Amber MED betreibt auch einen Punschstand am Wiener Karlsplatz: Promis Schenken aus, der Punsch ist von Leiterin Carina Spak selbst gekocht und die Einnahmen kommen direkt dem Projekt zu Gute. (Irmi Wutscher)

Compilation of the week | Netzkultur News | Merry Clipmas


Homebase (19-22)

mit Robert Zikmund

Das FM4 Weihnachtshörspiel
Um sich auf das Heilige Fest stimmungstechnisch optimal eingrooven zu können, ist FM4 in den letzten Wochen in die hochmodernen Hörspielstudios unseres kleinen Schwestersenders Ö1 eingebrochen und hat mit einem Budget in der Höhe von zwei Avatar-Filmen ein monumentales Weihnachtshörspiel produziert.

Rustie
Der junge schottische Produzent Rustie ist aktuell einer der wagemutigsten Stiljongleure zwischen Dubstep, Rave, Hip Hop und Grime. Kompromisslose Synthie-Salven und Videospiel-Referenzen über dicken Beats machen sein Debütalbum „Glass Swords“ (Warp Records) zu einem der meistbeachteten elektronischen Releases diesen Jahres. Katharina Seidler stellt es vor.

Game: "Professor Layton und der Ruf des Phantom" Der bereits vierte Teil der beliebten Nintendo-Puzzlespiel-Reihe macht einen Sprung in die Vergangenheit und erzählt die Geschichte, wie sich die beiden Rätsellöser Professor Layton und Luke kennengelernt haben. Markus Keuschnigg hat das Spiel gespielt und analysiert darüber hinaus die Frage, warum in der japanischen und amerikanischen Version des Spieles das Mini-Game "London Life" enthalten ist, in der europäischen Fassung aber nicht.

Im Gästzimmer: Jens Friebe | Compilation of the week | Termine | FM4 Universal


Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Wie jedes Jahr vollführt Robert Rotifer einen zweiteiligen Rückblick durch seine Heartbeat-Hälften, wie immer keine Bestenliste, aber ein repräsentatives Irgendwas, einschließlich Ausschnitten aus Interviews mit Liz Morris von Allo Darlin', Anna Calvi, The Divine Comedy (geführt von Albert Farkas), Box Codax und Neil Diamond.

artist song label
tUnE-yArDs My Country 4AD
Tu Fawning Apples and Oranges City Slang
Ensemble En Attendant L'Orage Fat Cat
Allo Darlin Tallulah Fortuna Pop!""
Hurray for the Riff Raff Meet me in the morning Loose Music
PJ Harvey The Words That Maketh Murder Universal
Hella Comet Hellek Pumpkin Records
Anna Calvi I'll Be Your Man Domino
Destroyer Savage Night at the Opera Merge
Bo Candy & His Broken Hearts Always on my Mind Karate Joe
The Low Anthem Ghost Woman Blues Cooperative
Black Shampoo Faces just50
Broken.Heart.Collector Wolves Discorporate Records
The Divine Comedy A Complete Banker Divine Comedy Records
The Leisure Society I Shall Forever Remain an Amateur Full-Time Hobby
Thurston Moore Circulation Matador
M185 V.S. Siluh Records
Bensh Jack of all Trades Odd One In
Metronomy Everything Goes My Way  
Box Codax I Won't Come Back Gomma Records
Let's Wrestle I am Useful Full-Time Hobby
The Magic Lantern The Bridge Electric Eclectic
Aber das Leben lebt 99 Trost Records
Neil Diamond Brooklyn Roads Sony
Josh T. Pearson Woman, When I've Raised Hell Mute


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Fiva MC

Ferien auf dem Ponyhof: Für alle, denen der Alltag bis zum Hals steht oder das Dach auf den Kopf fällt.


Sleepless (01-06)

with Johnny Bliss

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.