Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Donnerstag, 26. 1. 2012"

25. 1. 2012 - 18:43

Donnerstag, 26. 1. 2012

Film: Drive, Airang - Bekenntnisse eines Filmemachers | Plattform Wiener Theater PZTT | Haight Ashbury | Protestsongcontest: Die Top 25 | Die Kletterei | Urban Art Forms Festival 2012 | Igort: "Berichte aus der Ukraine | One Two Three Cheers & A Tiger | Modern Talking mit DJ Hell | Tribe Vibes | Projekt X

Morning Show (06-10)

with John Megill and Roli Gratzer

Was wurde eigentlich aus Vanilla Ice? Und wieso stehen eigentlich wieder alle auf diese peinliche 90er Jahre Musik? Und wer kommt heuer auf’s FM4 Frequency Festival 2012? Alle Antworten haben natürlich wie immer die zwei Weisen John Megill und Roli Gratzer parat.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close up: Arirang - Bekenntnisse eines Filmemachers
KIM Ki-duk ist eines der Aushängeschilder des modernen koreanischen Kinos. Mit formal eigenwilligen, inhaltlich gewagten Filmen wie „Seom – Die Insel“ oder „Frühling, Sommer, Herbst, Winter … und Frühling“ ist er Dauergast auf europäischen Filmfestivals und etabliert schnell als einer der großen Namen des internationalen Arthaus-Zirkus. Seine neue Arbeit nach längerer Schaffenspause heißt „Arirang – Bekenntnisse eines Filmemachers“ und thematisiert den Horror Vacui, der viele Kreative ereilt. KIM hat einfach keine Ideen mehr; also dreht er einen Film darüber, dass er keine Ideen mehr hat. (Markus Keuschnigg)

Album der Woche: We Have Band: "Ternion" (Natalie Brunner) | Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

  • Libya unrest

The United Nations is concerned about increasing violence in Libya, where the militias are becoming out of control. Paul Rogers discusses the situation with Gennie Johnson.

  • French presidential elections

Lucien Giordani previews the forthcoming elections in France, which could see Nicholas Sarkozy losing in the first round.

  • Mein Kampf publication

A British publisher has withdrawn its plans to print passages from Mein Kamps in a German magazine after objections from the Bavarian government. Historian Murray Hall explains the issues surrounding the book to Elizabeth Alcock.

  • Austrian Parliamentary Reforms

Political analyst Melanie Sully reviews the proposed reforms to the Austrian parliament.

  • The ethics of vegetarianism

Why eating meat might be more ethical than vegetarianism.

Hear the programme after the show via Podcast or at fm4.orf.at/realitycheck.


Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

artist song  
PALOV/MISHKIN Re-De-Troit  
PALOV/MISHKIN Oscar Boot Jr  
SONO RHIZMO Barbwire  
See-I Dub Revolution (Omegaman Instrumental)  
Genius Collective Genius Collective - The Hideout (Momo's Future Vibes Remix)  
Moses Dillard Got To Find A Way (DJ Will-Rock edit)  
Zoo Look Early Doors  
Trus'me Brown's  
Gary Davis One Lifetime To Live [Greg Wilson Version] (Tirk Records - TIRK050)  
Jon Phonics The One  
DJ Smash Kickit  
Massive Attack Lately  
People Under The Stairs PUTS - The Breakdown  
Pharoahe Monch The Light  
Monty Alexander Love and Happiness'  


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

Plattform Wiener Theater PZTT
19 Wiener Bühnen haben sich zur "Plattform zeitgenössischer Theater- und Tanzhäuser" (PZTT) zusammengeschlossen – unter ihnen z.B. brut, Garage X, Schauspielhaus und Rabenhof. Anlass dafür ist die derzeit stattfindende Evaluierung der Wiener Theaterreform, die Neubesetzung der Wiener Theaterjury sowie die voranschreitende Prekarisierung der Theaterschaffenden. Barbara Köppel berichtet von ihren Forderungen.

Tipp: Haight Ashbury
Haight-Ashbury sind ein junges Trio aus Glasggow, Schottland, bestehend aus zwei Musikerinnen und einem Musiker. Kirsty, Jen und Scott Ashbury benennen sich nach der Hippie-Hochburg in San Francisco in den 1960er Jahren und spielen psychedelisch inspirierten Indierock. Nachdem sie letzten Herbst erstmals in Wien spielten - beim Waves Festival, kommen Haight-Ashbury jetzt samt einem neuen Album wieder. Es ist ihr zweiter Longplayer. Heute spielt die Band noch in Dornbirn. Eva Umbauer hat Hauight-Ashbury zum Interview getroffen.

Film: Drive
Der dänische Regisseur Nicolas Winding Refn hat seinen beeindruckenden Neo-Noir-Thriller mit Ryan Gosling und Carey Mulligan besetzt: Ein namenloser Stuntfahrer (Gosling) wird in Los Angeles in einen Gangsterkrieg und in eine Liebesgeschichte verwickelt. (Petra Erdmann)

Protestsongcontest: Die Top 25
Vor der Vorausscheidung am kommenden Sonntag stellen wir euch die HalbfinalistInnen alle einmal vor.

FM4 Draußen: Die Kletterei
Michi Fiedler über eine neue Kletterhalle in Klosterneuburg und die Kletterszene im Osten Österreichs

Neues aus der Netzkultur Letzte Woche hat die Web-Community das Zensurgesetz SOPA erfolgreich abgewendet, jetzt steht das "Anti-Piraterie-Gesetz" ACTA auf dem Plan. ACTA, das "Anti-Counterfeiting Trade Agreement" soll den Kampf gegen Produktpiraterie und Urheberrechtsverstöße international vereinheitlichen, aber an dem Abkommen gibt es große Kritik.
In Polen regt sich großer ziviler Widerstand und in Österreich bombardiert AnonAustria seit Tagen die Websites verschiedener Ministerien. (Simon Welebil)
FM4-Stories dazu von Erich Möchel.

Urban Art Forms Festival 2012 (Susi Ondrusova) | Neues aus der Netzkultur (Simon Welebil) | Album der Woche: We Have Band: "Ternion" (Natalie Brunner)


Homebase(19-22)

mit Natalie Brunner

"History must be told from the low"
Der Holodomor, die Tötung durch Hunger, forderte in der Ukraine zwischen 1932 und 1933 Millionen von Toten. 60 Jahre lang durfte nicht über diese Gräueltaten gesprochen werden. Der italienische Zeichner Igort war zwei Jahre lang in der Ukraine und hat sich von Überlebenden deren Geschichte erzählen lassen. Daraus ist der eindrucksvolle Sachcomic „Berichte aus der Ukraine (Erinnerungen an die Zeit der UdSSR)“ entstanden. Zita Bereuter hat sich mit Igort über seine Erlebnisse in der Ukraine und die Bedeutung dieser Graphic Novel unterhalten.

One Two Three Cheers & A Tiger
Am Mittwoch haben One Two Three Cheers & A Tiger ihr neues Album "A LOT OF TALK" im Wiener WUK präsentiert. Mari Lang hat es für uns durchgehört.

Modern Talking:
Natalie Brunner im Gespräch mit DJ Hell

Album der Woche: We Have Band: "Ternion" (Natalie Brunner) | FM4 Universal | Termine


Tribe Vibes (22-00)

with DJ Phekt & Trishes

Beats, Breaks & Vibes – die HipHop Show auf FM4

Neues aus den unendlichen Weiten des HipHop-Universums!

artist song  
DJ Format ft. Sureshot La Rock Statement Of Intent  
DJ Premier & Bumpy Knuckles We Are At War  
Boog Brown Baby Girl V2  
Gangrene ft. Roc Marciano Drink Up  
Statik Selectah & Action Bronson Strictly Business  
Dan Bull SOPA Cabana  
Gerard MC & Gimma Lieblings MC  
Strong Arm Steady ft. Dom Kennedy & Baby D Smoke On  
DJ Krush ft. CL Smooth Only The Strong Survive  
Akua Naru The World Is Listening  
Woodstar & Faun Fernweh  
Woodstar & Faun Zappenduster  
DerMog ft. Kanji One Love  
Bloody MC ft. Kid Pex 1001 Flow  
Bloody MC ft. DerMog 1001 Flow  
Faun, HolyMoly & DerMog Live Freestyle  
Homeboy Sandman The Miracle  
Homeboy Sandman Mine All Mine  
Bishop Lamont ft. Busta Rhymes You Ain't Fresh  
DJ Asparagus Royal Eclectic Mix  

eulenmann


Projekt X (00-01)

mit den Hauptprojektleitern Haipl und Knötzl

Projekt X ist eine relativ gute Sendung. Sicher nicht die beste, aber auch nicht die schlechteste.

Die Sendung gibt's auch als Podcast.


Sleepless (01-06)

with Joe Joe Bailey

Durch die Nacht mit FM4: Carpe noctem – and don't forget to wash your hands!

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.