Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Donnerstag, 23. 2. 2012"

22. 2. 2012 - 17:54

Donnerstag, 23. 2. 2012

Alltagsrassismus gegen Roma in Ungarn | Games: Dear Esther | FM4 Student Planer | Buch: Helen Walsh "Ich will schlafen" | Film: Young Adult, Kriegerin | Neonazis im Film | Musik: Michael Kiwanuka, Loney Dear, Phenomenal Handclap Band | Tribe Vibes | Projekt X

Morning Show (06-10)

with John Megill and Erika Koriska

Could you live off Pizza for 31 years? What will you regret once it is time to leave this live? And what is your favorite first song line? Questions over questions that will be solved by the FM4 Morning Show team, including a review from our Kino unter Freunden, a new phrase from our Überhip English Dictionary and some Boxers or Briefs from the Brooklyn based band Christy & Emily.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Young Adult
Es sieht so aus, als wären die Frauen in Hollywood nicht mehr ins Ghetto der zuckersüßen Romcoms eingesperrt. Brachiale Komödien mit weiblichen Hauptfiguren sind seit "Bad Teacher" und "Bridesmaids" ein erfreulicher Trend. Für "Young Adult" hat sich nun ein echtes Dreamteam zusammengeschlossen. Regisseur Jason Reitman ("Up in the Air") trifft nach seinem gefeierten Indiestreifen "Juno" erstmals wieder mit der bissigen Drehbuchautorin Diablo Cody zusammen. Gemeinsam haben die beiden die Geschichte einer frisch geschiedenen Autorin ausgeheckt, die in das Provinznest ihrer Jugend zurückkehrt. Charlize Theron spielt die Hauptrolle der dysfunktionalen Mittdreißigerin in der Lebenskrise. Christian Fuchs ist begeistert und berichtet über "Young Adult".

Album der Woche: Boy & Bear - "Moonfire" (Eva Umbauer) | Termine | Webtip | Amadeus Awards


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

Hear the programme after the show via Podcast or at fm4.orf.at/realitycheck.


Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

artist song  
Central Line Walking Into Sunshine  
King Tim III Charley Says! (Roller Boogie Baby)  
Johnny Dynell Jam Hot - 40 Thieves Dub  
Ray Barretto Stargazer  
Motor City Drum Ensemble Raw Cuts #5 - MCDE Mix  
M.A.N.D.Y. & Booka Shade Home (Kollektiv Turmstrasse - Interstellar Mix)  
Roberto Palmero Larry (Original Mix)  
Franck Roger & Mandel Turner After All (Original)  
Anette Party & Anita Coke Moreno  
Dj W!ld Born to Be Black (Feat. Kris B.)  
DJ Le Roi Feat. Roland Clark I Get Deep (Original Mix) by minimal-mission.blogspot.com  
Jodeci Freek 'n You (MK Dub)  
Classixx Into the Valley feat. Karl Dixon (Julio Bashmore Remix)  
DC Salas Positive Shades  


Connected (15-19)

mit Esther Csapo

Film: Die Kriegerin
"Kriegerin" erzählt die Geschichte der jungen Marisa. Sie hasst Politiker, den Kapitalismus, die Ausländer und ist stolz darauf, rechtsradikal zu sein. Aber wie das so ist in der Jugend, kann ein Sommer das ganze Leben verändern: als die bürgerliche Svenja in ihre Clique drängt und ein junger Afghane ausgerechnet an ihrem Badesee schwimmen geht, gerät Marisas Weltbild allmählich durcheinander (Markus Keuschnigg).

Student Planner
Auch heuer erscheint der große Bruder des FM4 Schulkalenders: Der FM4 Student Planner. Was du machen musst, damit dein Lieblingsplatz auf der Uni da drin ist? Beim FM4-Gewinnspiel mitmachen!

Games: Dear Esther
"Dear Esther" ist eine interaktive Geschichte aus der Egoperspektive - vom Prinzip her ein spielerisch ähnlich reduziertes, dafür umso stimmungsvolleres Game wie in den 1990er Jahren der Verkaufshit "Myst". "Dear Esther" stammt allerdings vom Indie-Game-Designer Dan Pinchbeck und gilt im Vergleich zu Blockbuster-Videospielen weiterhin als Geheimtipp (Robert Glashüttner).

Musik: Loney Dear
Hinter Loney Dear steckt der schwedische Multi-Instrumentalist Emil Svanängen, der nicht nur Singer/Songwriter ist, sondern auch die orchestrale Popmusik liebt, wie man auf seinen bereits sechs Alben hört. Das aktuellste nennt Emil Svanängen "Hall Music". Er veröffentlichte auch bereits in den USA seine Musik, erst beim legendären Sub Pop Plattenlabel in Seattle und dann bei Polyvinyl. Loney Dear spielen heute im Rhiz in Wien, vorher kommen sie zu einer Akustik Session im FM4 Studio vorbei und sprechen mit Eva Umbauer.

Buch: Helen Walsh "Ich will schlafen"
Mit Charlotte Roche zu werben, kann auch nach hinten los gehen. Vor allem wenn es um Literatur geht. Dabei hätte die britische Schriftstellerin Helen Walsh die Roche´sche Lobhudelei am Cover gar nicht nötig (und wahrscheinlich wars auch nicht ihr Einfall): nach "Millie" veröffentlicht Walsh nun mit "Ich will schlafen!" ein weiteres fulminantes Lesestück. Es geht um Mutterschaft (und deren Exzesse). Eine Buchrezension von Anna Katharina Laggner

Album der Woche: Boy & Bear - "Moonfire" (Eva Umbauer) | Plexus Solaire (Dani Derntl)


Homebase(19-22)

mit Robert Zikmund

Neonazis im Film
Dass gelebte Rechtsradikalität, im Besonderen der Neonazismus nicht bei Glatzen beginnt und bei Thor Steinar aufhört, ist kein Geheimnis. Der diese Woche anlaufende Film "Kriegerin" erzählt die Geschichte einer jungen deutsche Rechtsradikalen, die beginnt ihre Weltsicht auf die Probe zu stellen. Markus Keuschnigg hat sich auf eine Reise gemacht, durch die Abbildungen und Darstellungen von zeitgenössischer Rechtsradikalität im Kino.

Musik: Phenomenal Handclap Band
Das Rock 'n' Dance Spaceship ist zurück. Drei Jahre nach Release des Debütalbums des New Yorker Künstler und Musikerkollektivs Phenomenal Handclap Band (PHCB) sind die Tanzschwerstern und Brüder mit den irren Plateau-Sohlen und ELO-Gedächtnisbärten zurück auf die Erde gekehrt, um uns erneut in ein Land jenseits abgesicherter Geschmacksgrenzen und Plüschsofas zu entführen. 'Form & Function' heißt der Nachfolger. Ob sich das Überbordende an die strenge Vorgabe des Titels hält, hat Christian Lehner herausgefunden.

Musik: Michael Kiwanuka
Als Sohn ugandischer Eltern in London aufgewachsen, widmet sich der Sänger, Gitarrist und Komponist den Schnittstellen von Folk und Soul, mit Künstlern wie Bill Withers, Terry Callier, Joni Mitchell oder Bob Dylan als großen Vorbildern. Klanglich eindeutig in der Vergangenheit verwurzelt, bringen die Songs von Kiwanuka aber auch andere Einflüsse mit, die in den 60er/70er Jahren noch nicht so allgegenwärtig waren, wie z.B. große Bläsersätze aus dem Afrobeat (Stefan Trischler).

Alltagsrassismus gegen Roma in Ungarn
Heute vor zwei Jahren wurden in der ungarischen Kleinstadt Tatárszentgyörgy zwei Roma brutal ermordet - ein Fünfjähriger und sein Vater. Das Verfahren gegen ihre Mörder läuft noch. Unzählige Roma in ganz Europa gedenken heute diesem tragischen Vorfall. Wir nehmen das zum Anlass, um zu schauen mit welchen Problemen und Vorurteilen Roma im Alltag in Ungarn zu kämpfen haben. Mari Lang hat mit Roma in der Hauptstadt Budapest gesprochen.

Album der Woche: Boy & Bear - "Moonfire" (Eva Umbauer) | FM4 Universal | Termine


Tribe Vibes (22-00)

mit DJ Phekt & Trishes

Er war schon in vielen Formationen und auch solo unter anderen Namen viele Jahre lang aktiv, jetzt heißt Raf Camora "Raf 3.0" und veröffentlicht unter diesem Namen ein neues Album. Früher hat er in Wien französisch gerappt und gesungen, jetzt tut er dasselbe in Berlin auf Deutsch. Zwischen elektronischem HipHop und digitalem Dancehall angesiedelt, verspricht das Album "Raf 3.0" einen neuen Sound. Gegen Ende der Sendung hören wir einen Mix vom neuerdings Amadeus-Nominierten Brenk Sinatra, und dazwischen gibt es jede Menge HipHop-Neuigkeiten zu hören.

artist song  
Bumpy Knuckles & DJ Premier B.A.P. (Flip Remix)  
Aphroe ft. DJ Stylewarz Wer Hält Das Wort  
Sheek Louch & Ghostface Killah Hands Up  
Mirac Candy Man  
J.Pinder Never No  
Haftbefehl Schock (Fid Mella Remix)  
Haftbefehl Rotlichtmilieu ft.Kollegah & Farid Bang (Dexter Remix)  
Haftbefehl Sommernacht in Offenbach (Brenk Sinatra Remix)  
Raf 3.0 Roboter  
Raf 3.0 Playmobil  
Raf 3.0 Lach Für Mein Twitter  
Raf 3.0 Luxus ft. Konshens  
Raf 3.0 Fallen ft. Nazar  
DCS ft. Sido Wie War Das Noch Mal 2012  
DCS Nachtfrost  
DCS In die Welt  
DCS Soundtrack  
Blu & Madlib Fully Crack  
Blu & Madlib Funky Cowboy meets The Funky Drummer  
Bisco Smith & Peter Jay S.O.S.  
Bisco Smith & Peter Jay One Hundred  
fLako & Brokenchord Come Back As A Flower  
DJ Karli Primus Contact High Mix  


Projekt X (00-01)

mit den Hauptprojektleitern Haipl und Knötzl

Projekt X ist eine relativ gute Sendung. Sicher nicht die beste, aber auch nicht die schlechteste.

Die Sendung gibt's auch als Podcast.

Sleepless (01-06)

with JoeJoe Bailey

Durch die Nacht mit FM4: Carpe noctem – and don't forget to wash your hands!

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.