Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Dienstag, 1. 5. 2012"

30. 4. 2012 - 17:59

Dienstag, 1. 5. 2012

FM4 Doppelzimmer Spezial: Maria Hofstätter | Verleihung der Amadeus Awards | Economy Death Match zum 1. Mai | Donaufestival: Drei Tage wach oder drei Tage Kunst?

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman

We celebrate the 10 year anniversary of the Fluc in Vienna and we also celebrate the winners of our FM4 Award: M185!
Another reason to party is of course the fact that it is 1st of May and therefore we fight a little Deathmatch. Be prepared!
Be also prepared for some art by John Bock, the FM4 Ombudsmann and Lukas Tagwerker, who is presenting one more way of how to raise public revenue in his series "77 Tricks das Staatsbudget zu sanieren".


Sunny Side Up(10-12)

with John Megill

A three hour music show that includes hourly news bulletins, a Little Soul, a little sunshine, a little rain, sometimes some sad stories, sometimes some terrible jokes, sometimes just music and awesome jingles.

Mark Wirtz & The Mood Mosaic A Touch Of Velvet A Sting Of Brass (1965)
Hall & Oates I Can't Go For That (1981)
Lee "Scratch" Perry Inspector Gadget (1990)
Nina Simone Come On Back, Jack (1960)
Astrud Gilberto Take Me To Aruanda (1967)
Cerrone Cerrone's Paradise (1977)


Doppelzimmer (13-15)

mit Elisabeth Scharang

Maria Hofstätter, die unbeirrbar Unbestechliche
"Mit dem Lesen hat das begonnen, dass mir das bäuerliche Leben im Dorf zu klein geworden ist", erzählt die Schauspielerin Maria Hofstätter über ihre Herkunft als Kind einer achtköpfigen Familie im Mühlviertel. Elisabeth Scharang fragt sie im FM4 Doppelzimmer Spezial, wie sie als Jüngste neben fünf Brüdern ihren Platz gefunden hat, wie sie mit ihrer Paraderolle, der Autostopperin im Film "Hundstage" zurechtkommt, wie sie sich ihre Unabhängigkeit bewahrt und was sie an der Gratwanderung zwischen Dramatik und Komik fasziniert. Maria Hofstätter erklärt, weshalb ihr die Landbühne lieber ist als der rote Teppich in Cannes, erzählt, wie sie zu ihrem freundlichen Verhältnis zum Tod gelangt ist, und verrät uns, warum sie noch immer in ihrer Studenten-WG wohnt.

the notwist one with the freaks
the velvet underground jesus
manuel normal doima
the menahan street band make the road by walking
santigold les artiste
fuzzman love and laugh
kavinsky & lovefoxxx nightcall
sonic youth teenage riot
the dresden dolls sing
wolke common people
cornershop sleep on the left side
beck everybody's gotta learn sometimes
moloko the time is now
ogris debris till the end of time
gustav verlass die stadt


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

Drei Tage wach oder drei Tage Kunst?
Das Resümee vom ersten Donaufestival-Wochenende von Susi Ondrusova und Katharina Seidler.

Economy Death Match: Der 1. Mai
"Die erste Mai-Maschinerie", so titelt der aktuelle Falter und beschreibt Tradition und Geschichte der Mai-Aufmärsche, vor allem im "roten Wien". Doch schon längst fühlen sich viele tatsächlich prekär Beschäftigte nicht mehr von SPÖ und Gewerkschaften vertreten – und können demnach auch mit dieser Parade wenig anfangen. Und während diese Kritiker sich etwa beim May-Day versammeln, ätzen die politischen Gegner über eine Nostalgie-Parade, die ein bisschen an das Moskau der 80er Jahre erinnere. Wie zeitgemäß ist also dieser "Tag der Arbeit" und seine Aufmärsche der Werktätigen? Paul Pant und Robert Zikmund üben sich in angewandter Schizophrenie unter der besonderen Berücksichtigung von Faustwatschen, in der Reihe "Economy Death Match".

Film: Die Königin und derLeibarzt
Der dänische Armenarzt und Stadtphysikus Johann Friedrich Strunesee (Mads Mikkelsen), begleitet im Jahre 1768 König Christian VII. (Mikkel Boe Folsgaard) auf seiner einjährigen Europareise. Strunesee gewinnt rasch das Vertrauen des psychisch labilen Herrschers und wird von ihm zu seinem Leibarzt ernannt. Doch das stattliche Auftreten des jungen Mannes bleibt nicht ohne Wirkung und Königin Caroline Mathilde (Alicia Vikander) verliebt sich in den gebildeten Mann. Zunehmend wird Strunesee zum Schattenkönig und veranlasst, angetrieben durch sein humanistisches Werteverständnis, Gesetze zur Presse- und Meinungsfreiheit, reformiert das Schulwesen, schafft die Sklaverei ab und beschneidet die Privilegien des Adels. Dieser ist über die Entwicklung jedoch alles andere als erfreut und bringt den Vordenker vor Gericht. Ein Historiendrama des dänischen Regisseus Nikolaj Arcel. (Petra Erdmann)

Christiane Rösinger

FM4

Christiane Rösinger ist bei uns im Studio zu Gast und präsentiert Ausschnitte ihres neuen Buchs "Liebe ist überbewertet".

John Bock (Alexandra Augustin) | Mayday Wien (Simon Welebil) | Demographie und Arbeit (Irmi Wutscher) | Artist of the Week: Santigold


Homebase (19-22)

mit Kristian Davidek

Spezialsendung zur Verleihung der Amadeus Awards 2012


High Spirits (22-00)

mit BTO Spider

Die interdimensionale Groove-Suchmaschine. Perspektiven neuer funky Sounds von House bis Soul. Von und mit BTO Spider.

artist song label
whistla the underground 12 rec.
whistla way 2 dark 12 rec.
whistla 4 u 12 rec.
black orange juice nobody knows somethink sounds
rootz underground vs rob paine & charles lazarus enlighten me worship
paolo barbate & vincent ache feat. nicole mitchell all i need purple music
dan mela i don't know why what ever not
kyodai breaking local talk
jin choi godspeed soul private gold
***** ce 05 / 12 private gold
romanthony what we gonna do tony rec.
kraak & smaak feat. romanthony built for love / roach motel rmx jalapeno
nils ohrmann in ya face arms & legs
luna city express & roland clark the next level freude am tanzen
fuminori kagajo feat. adeniji heavywind no discussion / dj said rmx fat souls rec.
bunte bummler high up the line suruba x
vangela crowe peace new generation
spoon & heba no milk faada
nicone, sascha braemer & co and i just stilvortalent
philip bader when the drunken clown comes around highgrade
marbert rocel let's take off compost
maya jane coles not listening !k7
dave aju you gotta know circus company


Chez Hermes (00-01)

mit Hermes

Chez Hermes: Die FM4-Personalityshow eures Vertrauens mit Conferencier Hermes. Highlights und Rohmaterialien aus der und rund um die dienstägliche FM4 Mitternachtseinlage Chez Hermes gibt's im Chez Hermes Podcast.


Sleepless (01-06)

mit Robin Lee

Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.