Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 9. 5. 2012"

8. 5. 2012 - 16:38

Mittwoch, 9. 5. 2012

Hotel Morphila Orchestra | Masha Qrella | Whomadewho | Film: Project X, Stadt Land Fluss, 3 und Raus | House of Pain: Movie Dungeon würdigt Dario Argento | Bonustrack | Sleepless

Morning Show(06-10)

with John Megill and Judith Revers

We take a look at Russian movies and at the first ever File Sharing Wedding of the Kopimists. And we want you to whistle just as good as this guy when we play a Whistleoke! Besides all that Barbara Köppel has been out to take a look at art and bikes, and Johanna Jaufer is trying to fight the difficulties of life in our series “Johanna gefällt das nicht”. Plus: Damon Albarn, Who made Who and Mr. Punch is celebrating.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Project X
Mit Wackelkamera und weitgehend unbekannten Darstellern erzählt "Projekt X" von einer Party, die mehr außer Rand und Band gerät, als seinerseits mit Peter Sellers in "Der Partyschreck". Drei Jugendliche nutzen die Abwesenheit der Eltern und aus einem kleinen Zusammentreffen entsteht eine Riesenparty. Ein Gartenzwerg voller Ecstacy, ein wütender Dealer mit einem Flammenwerfer, ein Auto im Pool. Der Alptraum aller Erziehungsberechtigen in Filmform. (Pia Reiser)

Artist of the Week: Damon Albarn| Webtip | Termine


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

The Al Qaida Bomb Plot?

It's being widely reported that the "Underwear Bomber" was working for the CIA. How much of a coup is it to get an informer inside the heart of an Al Qaida cell?

The Egyptian military vs Foreign Journalists
Several foreign reporters were allegedly assaulted whilst covering a recent demonstration. We go to Reporters without Borders who have been following these cases.

The Breivik Trial & Witness Testimony
We're starting to hear the most disturbing accounts to date from those who were on the island. We'll get some thoughts of blogger Ketil Stensrud in Norway.

Poland on Ukraine
We'll get feelings from Warsaw on the calls for a boycott of host country Ukraine.

From Hollywood to Uganda
A comedy screen writer who gave up her career in order to head to Uganda, all brought together in a one woman show coming to the Kosmos Theater in Vienna.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Esther Csapo

Hotel Morphila Orchestra
Künstler, Kurator, Tausendsassa: Peter Weibel ist nicht nur einer der bekanntesten Künstler Österreichs, nein, er hat noch dazu auch den Postpunk erfunden. Zumindest in Österreich. Schwarze Energie nennt sich die legendäre Platte, die er 1982 mit seinem Hotel Morphila Orchester ausgenommen hat. 30 Jahre später wird die Platte über Cien Fuegos neu aufgelegt. Alexandra Augustin hat sich mit Peter Weibel zum Interview getroffen. Dabei hat er unter anderem erzählt, dass seine Musik genaus das richige für 3-jährige ist und er Youtube erfunden hat.

Close Up: 3 Und Raus
Es ist die Horrorvorstellung eines jeden U-Bahnfahrers: ein Selbstmörder springt auf die Gleise. Paul überfährt nicht nur einen, sondern kurze Zeit später noch einen Zweiten! Als ihm dann ein Kollege davon erzählt, dass man im Fall eines dritten überfahrenen Selbstmörders eine hohe Abfindung kassiert, entwickelt Paul einen perfiden Plan. Er sucht sich einen Lebensmüden und überzeugt ihn davon, sich vor seinen Zug zu werfen. (Markus Keuschnigg)

Neues aus der Netzkultur:
55.000 Passwörter zu Twitter-Accounts tauchen im Netz auf, die Passwörter erscheinen aber zu gut, um wahr zu sein. Wer von uns verwendet schon wirklich unzusammenhängende Zahlen-Buchstaben-Kombinationen? Die Vermutung liegt nahe, dass die Datenbank eines Betreibers von Twitter-Spamkonten geleakt wurde.
Das Twitterverhalten mancher Stars treibt allerdings seltsame Blüten. George Michael hat gestern einen 14-Tweets-langen Rant gegen Rupert Murdoch und die Methoden der Boulevard-Presse abgelassen. Heute schickt er eine über 20-Tweets-lange Story nach, gespickt von Erpressungen und Falschaussagen.
Und InternetaktivistInnen von AnonAustria haben gestern wieder einmal die Seite des Wiener-Korporation-Rings, der Dachorganisation deutschnationaler Studentenverbindungen gekapert. Statt Infos über Burschenschaften dankten MyLittlePony-Figuren der Roten Armee für die Befreiung Österreichs. Screenshots dazu gibt's hier. (Simon Welebil)

Whomadewho
Zum Launch des neuen Smart-Ticketing-Systems NTRY spielen WhoMadeWho ein Gratiskonzert in der Wiener Fluc Wanne. Davor haben uns die dänischen Disco-Rocker im Studio besucht, um mit uns über ihr aktuelles ALbum "Brighter" zu sprechen. Anmeldung unter https://ntry.at/. (Philipp L'Heritier)

Todor – Mit Akzent | Artist of the Week: Damon Albarn | Wortlaut: Am 14. Mai ist Einsendeschluss | Edgar Rice Burroughs: Tarzan (Markus Keuschnigg)

Homebase (19-22)

mit Robert Zikmund

Masha Qrella - "Analogies"
Das Berliner Label Morr Music hat zur Zeit einen guten Lauf: Nach so feinen Platten wie jenen von den Bands Fenster oder It's A Musical ist jetzt mit dem vierten ALbum von Masha Qurella ebenda gerade wieder ein kleines, großes Indie-Pop-Album des Jahres erschienen. Wir haben uns "Analogies" von Masha Qurella angehört und uns mit der Berliner Musikerin unterhalten. (Philipp L'Heritier)

Stadt Land Fluss
In seinem Spielfilmdebüt erzählt Benjamin Cantu eine schwule Liebesgeschichte, die sich unter Lehrlingen in einem Agrarbetrieb in Brandenburg anbahnt. Dabei sind nur die beiden Hauptdarsteller Schauspieler, die restlichen Protagonisten sind Laiendarsteller, die auf dem Betrieb arbeiten bzw. unterrichten. Warum ihm dieser semidokumentarische Ansatz wichtig war, erklärt Benjamin Cantu im Interview mit Erika Koriska.

Griechenland extrem
Was hat junge Menschen bei der Wahl am Sonntag dazu gebracht, extrem links oder extrem rechts zu wählen. Chrissi Wilkens hat sich in Athen umgehört.

Artist of the Week: Damon Albarn | FM4 Universal | Termine


House of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und Dr. Nachtstrom

Der „Movie Dungeon“ im House of Pain, in dem sich FM4-Filmspezialist Markus Keuschnigg auf abgründige Reisen in die Zonen des Horror-, Trash- und Exploitationkinos begibt, ist bereits zur fixen Einrichtung geworden. In der heutigen Ausgabe wird der einzigartige Regisseur Dario Argento ausführlich gewürdigt, anlässlich der Premiere seines neuen Films „Dracula 3-D“ beim Cannes-Festival. Kein Filmemacher hat den cineastischen Serienkillern und mysteriösen Mördern so blutrot funkelnde und ästhetisierte Denkmäler gesetzt wie Argento. Ebenfalls auf dem Programm: Ein Livemitschnitt der düsteren Soundtrack-Künstler Goblin vom Kremser Donaufestival.

Interpret Title
Fantomas The Omen (Jerry Goldsmith)
Claudio Simonetti feat. Dani Filth La Terza Madre (Cinevox)
Piume Di Cristallo Ennio Morricone (Cinevox)
Quattro Mosche Di Velluto Grigio Ennio Morricone (Cinevox)
Witch (Suspiria) Goblin (Cinevox)
Death Dies (Profondo Rosso) Goblin (Cinevox)
Inferno Main Theme Keith Emerson (Cinevox)
Zombi Goblin (Cinevox)
Tenebre Simonetti-Pignatelli-Morante (Cinevox)
Jenifer (Phenomena) Goblin (Cinevox)
Goblin Live @ Donaufestival 2009 : (30min)
Profondo Rosso
Suspiria
Zombie
Tenebre
Storm Corrosion Drag Ropes (Roadrunner)
Storm Corrosion Storm Corrosion (Roadrunner)


Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.

Die Nummer ins Studio: 0800 226 996


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.