Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 21. 5. 2012"

20. 5. 2012 - 16:28

Montag, 21. 5. 2012

Ausstrahlung der Studio 2 Session mit fun. | Artist of the Week: Beach House | Film: Our Idiot Brother | Heartbeat: The Wave Pictures | Tomorrow Festival | Handbuch für Zeitreisende | Aserbaidschan abseits vom Songcontest | Eine Liebe in Teheran | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Dave Dempsey and Judith Revers

We tell you what you can expect of this week. And that's quite a lot! There are festivals taking place and of course the Songcontest, which will be commentated by Stermann and Grissemann, is on the schedule as well.

And we want to challenge your Power Point skills on air.

Besides that we can't believe that someone would seriously surgically attach an mp3-player to his arm, tell you about the UK band Diagrams and are joined by the FM4 Ombudsmann and the Science Busters!


Update (10-12)

with Riem Higazi

Artist of the Week: Beach House - "Bloom" (Christian Lehner)
Große Gefühle, verborgen hinter Schleiern. Beach House, das ist Dream Pop aus Baltimore. Entrückt. Verträumt. Schwärmerisch. Wie von einer anderen Zeit in einem anderen Leben. Und doch: trotz all der Nebelwände, Schlafzimmerblicke und ätherischen Klänge wird auf "Bloom", dem neuen Album des Duos, das pralle Leben und sein ewiger Kreislauf besungen - von der Blüte bis zum Staub. Victoria Legrand und Alex Scally pflegen die hohe Kunst der maßlosen Untertreibung und haben sich über vier Alben zu Recht den Status als Referenz-Act No. 1 der sanfteren US-Indie-Szene erspielt. (Christian Lehner)

Tipp: Tomorrow Festival
"Tanzen für den Atomaussteig"- so lautet das Motto, unter dem am Wochenende erstmals das Tomorrow Festival im AKW Zwentendorf stattfinden wird. Ein dichtes Rahmenprogramm und internationale Acts sollen die Auftaktveranstaltung für das EU-weite Volksbegehren bilden, das die österreichische Umweltorganisation Global 2000, welche das Festival veranstaltet, gemeinsam mit anderen NGOs ab 1. Juni startet. Christoph Kobza hat sich den Festivalneuling unter den heimischen Outdoor-Massen-Partys näher angesehen.

Close Up: Sharayet - Eine Liebe in Teheran
Es ist kein Geheimnis, dass im Teheraner Untergrund wilde Parties stattfinden. In "Sharayet - Eine Liebe in Teheran" versuchen zwei junge Frauen die Grenzen des restriktiven Lebens noch weiter auszudehnen. Der Debütfilm der amerikanisch-iranischen Regisseurin Maryam Keshavarz erprobt die lesbische Liebe in Teheran. (Anna Katharina Laggner)

Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

Today's stories

  • Serbia's new president

Nick Thorpe reports on the win by nationalist Tomislav Nikolic in the Serbian Presidential run off election.

  • Managing migration

Martin Ruhs of the Migration Observatory looks at how different European countries manage migration in different ways, and explains why sustainable migration policies are essential politically and economically.

  • NATO summit in Chicago

Ending the US led mission in Afghanistan is at the top of the agenda as NATO leaders meet in Chicago. Paul Rogers analyses the withdrawal plans and the key role Pakistan will play in the future of the region.

  • Colombia peace enclave

How a group of farmers have created their own enclave to enable them to suvive amid the local conflicts, and how you can help support them.

  • Whom do we trust?

Riem Higazi talks to Dr Chris Olivola about his research into what makes a face trustworthy, and how appearance is of alarming importance in some of our key decisions.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

Tighten Up The Black Keys
Fools Gold The Stone Roses
I Dont Want This Groove To Ever Ends LTJ
King Of The Beats Mantronix
Fight The Power Various Artists/Public Enemy
Mona Lisa Slick Rick
Jean Jaques Perrey - EVA Jean Jaques Perrey
Titel 04 Daniel Haaksman
Just to Rep Gang Starr
Poison (Original 12' Mix) Bell Biv DeVoe
A Roller Skating Jam Named "Saturdays" (Disco Fever Mix) De La Soul
Don't Mess With My Man Lucy Pearl
Won't Let Go (original mix) HOT TODDY feat DANIELLE MOORE
Love (Is Gonna Be On Your Side) Firefly
So Ruff, So Ruff Zapp & Roger
Clap Ur Hands DJ Prime vs James Brown
Afrikan Riddims TROPICAL TREATS
I Believe In Miracles Jackson Sisters
Midnite (Lee Douglas Edit) The Fatback Band
And You Know That - Original Mix TJ Swann


Connected (15-19)

mit Mari Lang

Cannes Filmfestspiele
Skip-Redakteurin Gini Brenner meldet sich live von den Filmfestspielen in Cannes.

Buch: Charles Yu - "Handbuch für Zeitreisende"
Ein Tipp von Markus Keuschnigg

Tu Fawning
Tu Fawning, die hochgelobte Band aus Portland, Oregon ("Hearts On Hold", "A Monument"), spielt erstmals in Wien ein Konzert, bevor sie dann auch am oberösterreichischen Seewiesenfest gastiert. Corrina Repp, Joe Haege, Liza Rietz und Toussaint Perrault spielen vor ihrem Wien-Konzert eine Akustik-Session und sprechen mit Eva Umbauer.

Close up: Our idiot brother
In dem kultisch verehrten Klamaukspektakel "Anchorman" ist Paul Rudd 2004 zum ersten Mal aufgefallen, an der Seite von einschlägigen Comedygrößen wie Will Ferrell und Ben Stiller. Seit damals gehört der US-Schauspieler zu den Fixgrößen in den Filmen des famosen Komödienproduzenten Judd Apatow. Jetzt ist Paul Rudd endlich wieder in einer Hauptrolle zu sehen. In "Our Idiot Bother" spielt er einen Hippietypen, der nie erwachsen werden will, Zooey Deschanel und Elisabeth Banks sind als seine geplagten Schwestern zu sehen. Christian Fuchs, Paul-Rudd-Fan der ersten Stunde, hat sich die charmante Indiekomödie von Jesse Peretz angesehen.

Aserbaidschan abseits vom Songcontest
Alle Augen auf Aserbaidschan – und was wir sehen, ist nicht unbedingt positiv: Das Land, das den Songcontest austrägt, kann mit Medienzensur und Menschenrechtsverletzung aufwarten. Trotzdem: "Gut, dass er dort stattfindet!", meint Rubina Möhring. Sie ist die Präsidentin von Reporter ohne Grenzen. Im Interview mit Mari Lang nimmt sie Stellung zu Themen wie Aufmerksamkeit, Zensur und Möglichkeiten von Großveranstaltungen.

Abhörsicher mit der FreedomBox
Die FreedomBox ist ein kleines Kästchen mit Minicomputer und Linux-Distribution, das sämtliche Daten meines Heimnetzwerkes verschlüsseln kann. Noch befindet sich das Projekt in einem frühen Stadium. Doch irgendwann soll es unsere Privatsphäre im Internet schützen und eine abhörsichere Kommunikation und Datenaustausch mit anderen FreedomBox Usern ermöglichen. Alex Wagner hat Software-Entwickler Markus Sabadello zur FreedomBox befragt.

Artist of the Week: Beach House - "Bloom" (Christian Lehner)


Homebase (19-22)

mit Heinz Reich

Ausstrahlung der Studio 2 Session mit fun.
Die drei Mitglieder von fun. haben mit "We Are Young" einen US-Charts-Hit vorgelegt und Ohrwurmqualität bewiesen. Vergangenen Freitag haben fun. bei einer exklusiven FM4 Session im Studio 2 Auszüge ihres zweiten Albums "Some Nights" live vor Publikum präsentiert. Der Mitschnitt dieses Konzerts ist heute in der FM4 Homebase zu hören. (Susi Ondrusova)

Diagrams
Früher war er Mitglied bei den experimentellen Folkern von Tunng, Anfang dieses Jahres hat der englische Multiinstrumentalist Sam Genders mit einem Solo-Projekt von sich reden gemacht: Diagrams nennt er sein neues Betätigungsfeld, "Black Light" heißt das bezaubernde Debüt-Album dazu. Darauf zu hören: Nach wie vor abenteurliche Folk-Pop-Exkursionen, die Genders aber heute verstärkt mit Synthesizern und Elektronik auflädt. Im Plattenregal kann man "Black Light" von Diagrams in der Nähe von Metronomy, Hot Chip oder auch, falls sich noch jemand erinnern kann, der Beta Band abstellen. Heute spielt Sam Genders mit seinem für die Live-Performance zur mehrköpfigen Band angewachsenen Projekt Diagrams ein Konzert im Haus der Musik. Philipp L'Heritier hat den Musiker zum Interview getroffen.

Artist of the Week: Beach House - "Bloom" (Christian Lehner) | FM4 Universal | Termine


Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Die Wave Pictures sind ein seltenes Phänomen: Eine britische Gitarren-Band der Post-Jonathan-Richman-Schule, aber mit einem Gitarrenhelden drin. Live sind sie schon lange eine Macht, auf Platte nie so ganz. Bisher: Ihr jüngstes Album "Long Black Cars" verabschiedet sich von der Idee der authentischen Abbildung einer Wave-Pictures-Live-Show und reproduziert gerade dadurch mehr von ihrem Charme. Findet Robert Rotifer, der die Band neulich interviewt, sich in die Geschichte ihrer Herkunft vertieft hat und dabei einige interessante Stories aus dem ländlichen Leicestershire geerntet hat.

artist song label
Robin Gibb Mother and Jack Atco
Booker T & The Mgs Time Is Tight Atlantic
Dexys Free BMG
Lost Brothers Only by the Light of the Moon Bird Dog Recordings
Lasse Mathiessen Black Queen Solaris Empire
Julian Cope Psychedelic Revolution Head Heritage
Cornershop Something Makes You Feel Like Ample Play
Bee Gees I Started A Joke Reprise
Thalija Track 2/Album III Pumpkin Records
Allo Darlin' Some People Say Fortuna Pop!
Bee Gees Deeply, Deeply Me Reprise
The Wave Pictures Strange Fruit For David Moshi Moshi
The Wave Pictures I Love You Moshi Moshi
The Wave Pictures Never Go Home Again Moshi Moshi
Hefner The Sweetness Lies Within Too Pure
Darren Hayman & The Wave Pictures Everybody's Wrong All The Time Belka
The Wave Pictures Epping Forest Moshi Moshi
The Wave Pictures Cut Them Down In The Passes Moshi Moshi
The Wave Pictures Come Home Tessa Buckman Moshi Moshi
Fehlfarben Herbstwind Tapete
Bee Gees To Love Somebody Reprise
Bee Gees Odessa Reprise
Ernst Molden De M?wen Monkey


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Fiva MC

Here comes again new flava in ya ear! Fivas Ponyhof, fühl dich wie Zuhause.


Sleepless (01-06)

with Johnny Bliss

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.