Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Dienstag, 12. 6. 2012"

11. 6. 2012 - 16:13

Dienstag, 12. 6. 2012

Thundercat | The Cribs | Ai Weiwei: Never Sorry | Get Well Soon | The Hives | Sing your Song | 17 Mädchen | Only Revolutions | Thundercat | The Cribs | High Spirit | Chez Hermes

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Roli Gratzer

Anarchistische Pandabären mit akademischem Background, der vorletzte Tipp, das Staatsbudget zu sanieren und ein hymnologischer Exkurs. Oder Konkurs.


Update (10-12)

with Riem Higazi

Film: Ai Weiwei: Never Sorry (Anna Katharina Laggner) | Artist of the Week: Marsimoto | Termine | Webtip | Nova Rock


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

Today's stories

  • Opposition rallies in Moscow

Thousands of opposition supporters are expected to take to the streets of Moscow today calling for new elections and a new president. Charles Maynes reports from the Russian captial.

  • 25th anniversary of the "Tear down this wall" speech

25 years ago today, US President, Ronald Reagan made the famous speech at the Brandenburg Gate called on Mikael Gorbachev to tear down the Berlin Wall. Political analyst, Stephen Hill, looks at the Reagan legacy.

  • Children tortured and used as shields in Syria

A new report by the United Nations says children are being captured, tortured and even murdered by Syrian troops. UN's Special Representative for Children and Armed Conflict, Radhika Coomaraswamy, says opposition forces are also guilty of using children on the front line in the conflict.
Chris Cummins reports.

  • Cosmetic surgery laws"

New laws governing cosmetic surgery on young people are being discussed in the cabinet today. What exactly will the new laws mean, and how will they be implemented.

  • Rio +20 and the case for vegetarianism

Nobel laureate, Mohan Munasingue, tells Chris Cummins why eating less meat could be good for the envrionment and good for the developing world, as well as good for our health.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

Elijah Collins, Tee-J I Used To Feel Alright (Original Mix)
Marvin Gaye Sunny - Mercury Edit II
Catz 'n Dogz Bring Me That Water (Original Mix)
Jamie Woon Night Air (Oscar Edit)
Kraak & Smaak Dynamite (Kraak & Smaak's Boogie Funk Version)
Justin Martin Ruff Stuff (DJ Version)
New Order Blue Monday [original 12'' mix]
Totally Enormous Extinct Dinosaurs Household Goods (Justin Martin Vocal Remix)
Joe Smooth Promised Land - Original Mix
Deichkind Leider geil
Adam Port Sally (Original Mix)
BASHMORE, Julio Chazm


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

Livegäste: Get Well Soon
Im August erscheint das dritte Studio Album von Get Well Soon. Sänger und Kopf der Band Konstantin Gropper ist im Studio und spricht über die Arbeit an „The Scarlet Beast O´Seven Heads“.

Listening Session: The Hives
Der Begriff "Lex Hives" leitet sich von einem Ausdruck aus der römischen Antike ab und wird für eine Gesetzessammlung verwendet. Und da die Fun-Punker mit dem Sixties-Fetisch The Hives aus Schweden noch nie Minderwertigkeitskomplexe hatten, wurde "Lex Hives" als Albumtitel gewählt. David Pfister hört sich durch die fünfte Platte der Band. (David Pfister)

175 Jahre Eisenbahn in Österreich
Die ÖBB hat zu diesem Anlass eine Wanderausstellung begonnen, die am Wiener Praterstern Eröffnung feiert. Sie arbeitet darin die NS-Vergangenheit der Bahn in Österreich auf. (Dani Derntl)

Film: 17 Mädchen
Das Coming-of-Age-Drama der beiden französischen Regisseurinnen Muriel und Delphine Moulin beruht auf einer wahren Begebenheit: Vor ein paar Jahren auf einer US-Highschool in Massachuettes beschlossen 17 Mädchen, zur gleichen Zeit schwanger zu werden. Die beiden Filmemacherinnen haben das Szenario in eine bretonische Kleinstadt verlagert und mit einer Mischung aus Laien und Profis eine sensible leichtfüßige Arbeit daraus gemacht. (Petra Erdmann)

Netzkultur News | Artist of the Week: Marsimoto | Tipp: Awolnation live in der Arena


Homebase (19-22)

mit Gerlinde Lang

Donauinselfest 2012
Derzeit drehen Ja, Panik! an einem Film, aber schon nächsten Sonntag am 24.6. werden sie als Co-Headliner auf der FM4 Bühne am Donauinselfest spielen und alle Hits ihrer vier Alben durchspielen. Das wünscht sich auch Susi Ondrusova die ihre Top5 Ja Panik Songs vorstellen wird.

Buch: Mark Z. Danielewski - "Only Revolutions"
Am Anfang steht eine gewisse Orientierungslosigkeit: 360 Seiten, jede mit exakt 360 Wörtern, eine Hälfte der Seite steht jeweils Kopf. Es handelt sich um zwei parallel verlaufende Erzählstränge, eine Hälfte aus den Augen von Sam, die andere aus der Sicht von Hailey. Ein Teenager-Liebespaar auf einem ziellosen Road-Trip durch die USA vor einem in Kolumnen aufbereiteten Zeitparadigma. "Die Demokratie von Zweien" nennt der US-Romancier Mark Z. Danielewski sein neuestes Werk "Only Revolutions", das der Leser ständig drehen muss, um es lesen zu können. Seit seinem Erstlingswerk ist Danielewski neben dem Ehepaar Jonathan Safran Foer und Nicole Krauss einer der wichtigsten Vertreter einer jungen literarischen Strömung, die sich den Erzähl- und vor allem Formexzessen hingibt. Bereits sein Erstling "House of Leaves" stellte seine Leser mit mehreren parallel verlaufenden Textebenen und einem beispiellosen Overkill an typografischen Experimenten (von winzigen Fußnoten bis Text in Spiegelschrift) vor neue Herausforderungen. Auch bei "Only Revolutions" scheint kein Buchstabe, kein Zeichen ungeplant: eine durchdachte, aber ungewohnte Karusselfahrt für die Leser, voll berauschender Schwindel und gleichzeitiger Übelkeit. Christian Stiegler stellt das Buch vor und spricht im Interview mit Mark Z. Danielewski über Form- und Sprachwut und der ewigen Suche nach der perfekten Geschichte.

Film: Sing your Song
Auf der letztjährigen Viennale war Harry Belafonte anlässlich der Dokumentation "Sing Your Song" zu Gast in Wien, nun startet Susanne Rostocks dokumentarische Biografie über den Sänger und Menschenrechts-Aktivisten regulär in den Kinos. Der 85-jährige Belafonte rollt sein Leben auf und erzählt von der Kindheit in Harlem, von Touren, bei denen er auf der Bühne bejubelt wird, abseits davon aber die Erniedrigungen der Rassentrennung erleben muss. Belafonte wird neben Martin Luther King zu einer wichtigen Figur der Bürgerrechtsbewegung. (Pia Reiser)

Thundercat (Natalie Brunner) | The Cribs (Susi Ondrusova) | FM4 Universal (Lukas Tagwerker) | Artist of the Week: Marsimoto | Termine


High Spirits (22-00)

mit BTO Spider

Den Überblick behalten in der Welt der Beats. Der interdimensionale Groove-Panoramaflash bringt Euch jede Woche ein Update in Sachen House, Soul und Breaks.

artist song label
da chick cocktail discotexas
david durango kameleon casual lab
david keno heroes noir music
bo saris she's on fire / maya jane coles rmx resident advisor
headman turning / emperor machine rmx relish
david morales & roisin murphy golden era/ mulero & romero rmx ultra rec.
k' bonus dance baby dance /joash rmx lovemonk
soul clap troubletroubletrouble /no regular play rmx wolf & lamb rec.
deniz kurtel & tanner ross feat. jules born when the beat drops wolf & lamb rec.
radioblue take me home fenou
mr. g don't ever give up holic trax
fog & skam the screaming soul escapism musique
nicco feeling the hits recline us
ogris debris ft. ken hayakawa the way / sacco vanzetti rmx estrela
resketch maybe your mama's friend
jamie jones whiff it yawl ! get physical
a trak & dillon francis money makin fool's gold
stefan obermaier ft. mc whisler free again drift rec.
phonic funk kumale strom
monkey maffia i know you nms freude am tanzen
kate simko feat. jem cookie go on then leftfield
sinan kaya whiplash tanzbar
dovie cote everything good for you / g. u. rmx smooth agent


Chez Hermes (00-01)

mit Hermes

Chez Hermes: Die FM4-Personalityshow eures Vertrauens mit Conferencier Hermes. Highlights und Rohmaterialien aus der und rund um die dienstägliche FM4 Mitternachtseinlage Chez Hermes gibt's im Chez Hermes Podcast.


Sleepless (01-06)

mit Joe Joe Bailey

Less sleep, but a whole lot more of wee hours.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.