Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 7. 11. 2012"

6. 11. 2012 - 15:48

Mittwoch, 7. 11. 2012

US-Wahlergebnis | Yussi Pick | Lady Bitch Rays "Bitchism" | Harodim | Rechtsrock-Doku "Blut muss fließen" | Thomas Vinterberg | Shearwater | Polizeigewalt bei Demos in Griechenland | Kendrick Lamar | Godspeed you! Black emperor | House of Pain | Bonustrack


Spezialsendung zur US-Wahl (01-06)

with Robin Lee, Paul Brennan, Steve Crilley and Kate Farmer

The results as they come in, as well as analysis and views from experts giving their opinions on what the next presidency will bring. Steve Crilley and Paul Brennan will be reporting live from our studio in Washington DC, and Robin Lee, Kate Farmer, Gennie Johnson and Joe Remick keep up to date with the latest news and analysis in Vienna.

Dave Dempsey beobachtet die Wahl und berichtet via Live-Blog auf fm4.orf.at.

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Roli Gratzer

Steve Crilley reports live from outside the Whitehouse as the election outcome sinks in.


Update (10-12)

with Chris Cummins

Close Up: Harodim
Lazarus Fell ist ein ehemaliger Navy SEAL, der seinen eigenen Tod vortäuscht, um dem mutmaßlichen Drahtzieher hinter den Anschlägen auf das World Trade Center, bei denen Fells Vater (Peter Fonda) umgekommen ist, auf eigene Faust dingfest zu machen. Aber in der Auseinandersetzung mit dem Feind, offenbart sich für den wütenden jungen Mann eine neue Wahrheit. „Harodim“ ist ein Dialogthriller als illustrierte Verschwörungstheorie und die erste Produktion des österreichischen Unternehmens Terra Mater Factual Studios. (Markus Keuschnigg)

Termine | Tipp: Kettcar in der Wiener Arena | Webtip | Artist Of The Week: Skip & Die


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

The Next Presidential Term
Reinhard Heinisch, American politics expert from the University of Salzburg gives his analysis of the election results for America, and Shashank Joshi considers what the next presidency will bring in terms of foreign policy and relations with the rest of the world.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.

Cody ChesnuTT The Seed
Cody ChesnuTT What Kind of Cool (Will We Think of Next)
Dynamicron Love A Woman
Caesars Falice Boogie On
Eddie Drennon Disco Jam
Julien Dyne Incredulous
Robot 84 I Need Your
Moodymann Why Do U Feel
Tom Noble Dancing Hard (Al Kent Remix)
Jae B. Is It True (Forrest Remix)
George FitzGerald Needs You

Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Gerlinde Lang

Livegast zu den US-Wahlen: Yussi Pick
Ein Jahr lang haben die Kampagnenspezialisten Yussi Pick, Stefan Bachleitner und Josef Barth den Wahlkampf von Barack Obama und Mitt Romney in den USA genau verfolgt und auf USA2012.at detailliert analysiert. Am Wahlabend sind Pick und Bachleitner im ORF-Fernsehstudio am neu eingerichteten ORF-Webdesk live dabei. Für den Tag danach haben wir Yussi Pick ins FM4 Studio eingeladen.

Buch: Lady Bitch Ray – Bitchism
Lady Bitch Ray ist sicherlich ein Name, der nicht leicht zu vergessen ist. In Österreich hatte die Rapperin mit ihrem Auftritt bei „Willkommen Österreich“ für Aufregung gesorgt, als sie dem damaligen Chefredakteur der „Vanity Fair“ Ulf Poschardt ein Glas Wasser ins Gesicht schüttete - mit dem Kommentar „Fuck off Poschi“. Nach Jahren der Medienabwesenheit ist Lady Bitch Ray mit einem Doktortitel und ihrem Buch „Bitchism“ zurück. Ihr Buch ist ein „Fuck off“ an die immer noch herrschende Ungleichberechtigung der Geschlechter. Daneben gibt es eine Menge Seitenhiebe gegen Alice Schwarzer, Kommentare zu Integrationsdebatten, Kritik an Kopftuchverboten und natürlich auch detaillierte Masturbationstipps für Bitches und Bitcher. Ali Cem Deniz hat das Manifest des „Bitchism“ gelesen.

Polizeigewalt bei Demos in Griechenland
Gab es Folter bei den Festnahmen in Athen oder nicht, wie der Premierminister versichert? Griechenland-Korrespondentin Chrissi Wilkens recherchiert.

Viennale: Thomas Vinterberg im Interview
Heute endet die Viennale. Dogma-Regisseur Thomas Vinterberg ist heute noch in Wien zu Gast, um seinen neuesten Film „Jagten“ vorzustellen. Immer wieder greift Vinterberg das Motiv des sexuellen Missbrauchs auf. Das hat er mit "Festen" gemacht und tut es jetzt mit "Jagten": Mads Mikkelsen spielt einen 40-jährigen Kindergärtner in Scheidung, der sich in Anschuldigungen wegen Pädophilie verstrickt sieht. Wir haben Thomas Vinterberg ins FM4 Viennale Studio geholt.

Shearwater
Shearwater, die US-Band rund um Sänger/Gitarrist/Keyboarder Jonathan Meiburg, spielte heuer im Frühjahr schon einmal in Wien, als ihr aktuelles Album „Animal Joy“ erschien. Jetzt sind Shearwater wieder auf Europatour – nach einer großen US-Tour, und spielen auch wieder in Wien. Der höchst intensive Gitarrenpop von Meiburg und Co kommt diesmal auch im FM4-Studio zum Einsatz: Shearwater spielen eine Akustik-Session, und danach spricht Eva Umbauer mit Jonathan Meiburg.

Economy Death Match
US-Kandidaten im Wirtschafts-Check
Das Economy Death Match nimmt sich anlässlich der US-Wahl die Wirtschaftspolitik der zwei Kandidaten Barack Obama und Mitt Romny vor. Stellvertretend duellieren sich Robert Zikmund und Paul Pant im verbalen Boxring zu den wichtigsten Diskussionspunkte: Staatsverschuldung, die Gesundheitsreform Obamacare und das 800 Milliarden Konjunkturprogramm von Obama.

Todor Ovtcharov - Mit Akzent | Artist Of The Week: Skip & Die

Homebase (19-22)

mit Heinz Reich

Rechtsrock
Der Journalist Thomas Kuban hat Jahre lang verdeckt in der Skinheadszene ermittelt und war auf unzähligen konspirativen Rechtsrock-Konzerten. Jetzt hört er auf, weil er pleite ist und Sicherheitsbedenken hat. Er hat einen Dokumentarfilm gemacht und ein Buch geschrieben, beide heißen Blut muss fließen. Christoph Weiss hat ihn interviewt, das Buch gelesen und den Film gesehen.
Neben der dezidiert neonazistischen Musikszene gibt es einen Graubereich von Bands, die aus der rechten Szene stammen, sich inzwischen mehr oder weniger glaubwürdig distanziert haben und zum Teil sehr massenkompatibel geworden sind. Böhse Onkelz waren Jahre lang ein Paradebeispiel dafür, die Südtiroler Band Frei.wild ist das aktuelle Beispiel, sie spielen am 9. November im Wiener Gasometer. Wie glaubwürdig sind diese Distanzierungen? Warum werden die Bands von der rechten Szene immer noch gefeiert? (Christoph Weiss)

Listening Session: Kendrick Lamar
Kendrick Lamar ist die hell strahlende neue Hoffnung der HipHop-Westküste. Mit seinem ersten Major-Album „Good kid, M.A.A.d City“ hat er unter der Ägide von Westcoast-Don Dr. Dre seiner Heimatstadt Los Angeles ein musikalisches Denkmal gesetzt. Die Platte konzentriert sich nicht auf schnelle und billige Radiohits, sondern ordnet alles einem großen Narrativ unter: Ein eigentlich herzensguter junger Typ, der in einer Stadt voller Gangbanger und Verlockungen aber jede Menge üble Erfahrungen macht. Was in der Nacherzählung vielleicht nicht übermäßig interessant klingt, entwickelt auf Platte aber einen ungeahnten Sog, wie Stefan Trischler erfahren durfte.

Godspeed you! Black emperor
Sie machen den Soundtrack für die Apokalypse und schaffen es auch nach einer knappen Dekade Schaffenspause nahtlos an ihr musikalisches Werk anzuschließen. Godspeed you! Black emperor, das canadische Musikerkonglomerat ist für manche schwer verdauliche Kost, viele aber verehren sie für ihre leichtfüßige Schwere der gesanglosen Endzeitepen. Nina Hofer stellt die Band, die am 12. November in der Wiener Arena auftritt, vor.

Artist Of The Week: Skip & Die | FM4 Universal | Termine


House of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und Paul Kraker

Christian Holzmann ist wieder einmal zu Gast im mittwöchigen Streifzug durch die Welt der schweren Riffs und grollenden Bässe, metallischen Sounds und düsteren Elektronik, im Gepäck hat der FM4-Webhost jede Menge Konzertankündigungen und dazugehörige Musik. Rainer Springenschmid und Chris Riebenbauer laden in die Basement Show, mit Hardcore-, Punk- und Emo-News.
Neues von Soundgarden und den Deftones steht auch auf dem Programm.

artist song  
Soundgarden Been Away Too Long  
Led Zeppelin Whole Lotta Love  
Deftones Tempest  
The Sorrow The Escape  
The Trouble Mindbender  
Godspeed You! Black Emperor Their Helicopter�s Sing  
Moonspell White Skies  
Katatonia Hyphone  
Kreator Civilization Collapse  
Morbid Angel Too Extreme (Mixhell Rmx)  
Archive Soul Tired  
Monster Magnet Bored with Sorcery  
** Basement Show **  
Sex Pistols Pretty Vacant  
Sex Pistols Seventeen  
The Beatdown Walkin' Proud  
The Aggrolites Wild Time  
The Offenders Never Trust A Smart Guy  
Strife Torn Apart  
Good Clean Fun You're Only Punk Once  
Feine Sahne Fischfilet Komplett im Arsch  
** Basement Show **  
Swans Lunacy  
Obituary Fields Of Pain  
Devin Townsend Project Poltergeist  
Stone Sour Absolute Zero  
Suicide Silence Hands Of A Killer  
Delicious Red Empire Me  
Led Zeppelin Kashmir  


Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.

Die Nummer ins Studio: 0800 226 996


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.