Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Samstag, 16.02.2013"

15. 2. 2013 - 16:50

Samstag, 16.02.2013

Berlinale-Interview mit Noah Baumbach | Livegäste: Navel | RC-Special "Wild Horses" | FM4 Draußen: Ästhetiker Winter MÄSH | Buch: Nick Dybek - "Der Himmel über Greene Harbor" | "Stirb Langsam 5" | Flüchtlingsdemo | FM4 Charts

Morning Show (06-10)

with Chris Cummins and Nina Hofer

Wir wiehern im Takt zu den Klängen von Mambo und Klinkensounds, garantiert ohne Pferdelasagne. Außerdem verlosen wir noch Sehr Super Sampler von Herrn Hermes und lassen uns Musikerziehen, gehen mit Johnny auf eine Journey und erfahren mehr über den König Leopold Remix Contest.

Update (10-12)

with John Megill

Vormittags auf FM4, zwei Stunden mit Ausgeh- und Kino-Empfehlungen und viel Musik.

Berlinale: Interview Noah Baumbach

Tonight the 63rd Berlinale comes to a close, when the prestigious Golden Bear will be given to one of the competing movies. But the mega-sized film festival has much more to offer than just a bunch of awards. A very charming US-director for example: Noah Baumbach had his big break several years ago with the family drama "The Squid and the Whale". In his latest effort "Frances Ha" he follows once again actress du jour Greta Gerwig through her turbulent life in New York City. FM4's Markus Keuschnigg met him for an interview.

Termine | Webtip


Reality Check (12-13)

with Riem Higazi

Saturday's Reality Check takes a wild ride from the steppes of Mongolia, to the wild horse reserves of the United States, from the scrublands of Kenya, to the lush forest of the Vienna Woods, and meets the people who are saving the wild horses of the world. We find out how the only remaining true wild horse, the Przewalski, is being reintroduced into its natural environment in Mongolia, and how Grevy zebras in Kenya are being saved from extinction by encouraging local tribes-people to change their habits. We also hear how that emblem of the wild west, the Mustang, is still coming under pressure in the United States, and how an Austrian dance music star has turned horse breeder to help save a rare Portuguese wild horse at her ranch near Vienna.
Reality Check with Riem Higazi, at 12 noon on Saturday, 16th February.


Connected (13-17)

mit Esther Csapo

Der Weg des Fleisches
Das Pferdefleisch, das im jüngsten Lebensmittelskandal in der EU als Rindfleisch maskiert und in Tiefkühlgerichte verarbeitet wurde, ist weitgereist und ging durch viele Hände. So viele, dass der genaue Weg des Fleisches kaum nachvollziehbar ist. Wurden absichtlich Spuren verwischt? Oder ist der überregionale Fleischhandel tatsächlich so undurchsichtig? Wie funktioniert der Handel mit Fleisch überhaupt? Matthias Däuble hat ein Wiener Fleischhandelsunternehmen besucht und nachgefragt.

FM4 Draußen: Ästhetiker Winter MÄSH
Die Ästhetiker Snowboardcrew hat heuer eine neue Veranstaltung am Start, den Winter MÄSH. Die Abkürzung MÄSH steht dabei für Musik, Art und Snowboarding, und das sind auch die Hauptbestandteile des Events in Saalbach-Hinterglemm. FM4 Draußen-Reporter Daniel Grabner berichtet aus dem Salzburger Land.

Buch: Nick Dybek – "Der Himmel über Green Harbour"
Es ist ein harter Alltag, der sich in den vernarbten und wettergegerbten Gesichtern der Fischer von Loyalty Island spiegelt. Sie fristen ein kräfteraubendes Doppelleben, einerseits auf ihren Krabbenkuttern im Pazifik, andererseits in der dörflichen Einöde, die sie auf sich und ihre Unfähigkeit, jemandem nahe zu sein, zurückwirft. Als der wie ein Heiliger verehrte Besitzer der Fischerflotte stirbt und sein nachfolgender Sohn droht, alles zu verkaufen, schmieden drei Familienoberhäupter einen tödlichen Plan, in den allerdings auch ihre Söhne verstrickt werden. Nick Dybek hat mit "Der Himmel über Green Harbour" einen unerbittlich düsteren, unter die Haut gehenden Debütroman abgeliefert, der sich die Fragen stellt, was Loyalität und Freundschaft ist und ob eine Familie an ihren Geheimnissen zerbrechen kann. (Andreas Gstettner)

Close Up: Stirb Langsam 5: A Good Day To Die Hard
Die Action-Dinosaurier kehren ins Kino zurück. Nach Silvester Stallone und Arnold Schwarzenegger schlüpft Bruce Willis jetzt wieder ins blutverschmierte Unterleiberl. In "A Good Day To Die Hard" spielt er erneut seine Paraderolle, den knallharten und gewitzten John McClane aus der "Stirb Langsam" Reihe. Diesmal muss der Ex-Cop seinem Sohn assistieren, der in Russland gegen Terroristen kämpft. Jai Courtney und Mary Elizabeth Winstead sind an der Seite von Bruce Willis zu sehen, den russischen Bösewicht gibt Sebastian Koch, Regie führt der Genreprofi John Moore. Christian Fuchs berichtet, ob der fünfte Aufguß der "Stirb Langsam" Saga die Erwartungen der Actionfans erfüllt.

Institut für Suchtdiagnostik
ÖVP Innenministerin Johanna Mikl-Leitner will mit dem Pilotversuch von Drogenhaartests Jugendliche "aus der Drogenspirale helfen". Was geschieht dahingehend eigentlich jetzt schon? Paul Pant hat das Institut für Suchtdiagnostik in Wien besucht.

Demo: "Solidarität mit der Flüchtlingsbewegung"
Die Flüchtlinge, die seit Monaten in der Votivkirche ausharren, veranstalten eine Demonstration, um auf ihre prekäre Situation aufmerksam zu machen. Die Demo startet um 16:00 am Wiener Westbahnhof, FM4 berichtet.

Livegäste: Navel
Das Schweizer Trio Navel ist auf Tour und präsentiert das neue Album "Loverboy" live im Wiener Fluc. Davor schauen sie im Studio vorbei.

Tipp: Glen Hansard
Der irische Singer/Songwriter und Bandleader der Frames präsentiert am Montag 18.Februar im schönen Ambiente des Konzerthauses sein erstes Soloalbum "Rhythm And Response". Das Konzert ist restlos ausverkauft, wie immer, wenn Glen Hansard durch Österreich tourt. Der Musiker ist hierzulande schon lange, nicht nur wegen seinem Oscar- ausgezeichneten Projekt "Swell Season", kein Unbekannter mehr. Im Interview erinnert er sich an seine liebste Tourerfahrung durch Österreich.

Devendra Banhart - neue Single
Devendra Banhart hat ein neues Album fertig. Bereits jetzt gibt es die erste Single daraus zu hören: "Für Hildegard von Bingen" (Christian Lehner)


FM4 Charts (17-19)

mit Robert Zikmund

Die Top 25 von FM4 - online immer nach der Sendung unter
fm4.ORF.at/charts.

FM4 Davidecks (19-21)

mit Kristian Davidek

artist song  
flofilz sippin  
koenigleopold brieflosshow  
azealia banks esta noche  
walter murphy a fifth of beethoven flight facilities remix  
ll cool j a fifth of beethoven  
ll cool j phenomenon  
umc's travelling at the speed of thought hip house club mix  
the white lamp make it good  
texta nicht genug kalifornia kurt reboogie  
submotion orchestra bird of prey  
obey city neva knew baauer remix  
collie buddz come around  
cid rim dark cide rymbal  
dj steaw got to be  
blawan why they hide their bodies under my garage  
detroit swindle guess what  
clemens neufeld acid is free floating mix  
bounty killer & grace jones my jamaican guy practice mix  
logic system unit  
50 cent p.i.m.p.  
n.w.a. express yourself  
ice cube check yo self  
rob base & dj ez rock it takes two  
public enemy bring the noise  
kurtis blow the breaks  
run dmc it's tricky  
q-tip work it out disclosure booty call edit  
radio diffusion the disappeared  


FM4 Solid Steel Radio Show (21-22)

Coldcut in the mix

Eine Tour de Force von Hip Hop zu Lounge-Jazz, von Big Beat zu Elektronikexperimenten - garniert mit jeder Menge Sprachfuzzel aus Film und Fernsehen.

PART 1: Coldcut
Dennis Brown Live & Love
Barry Brown Peace Dub
Earl Sixteen Gold Of Sheba
Gregory Isaacs Allstars Leggo Beast
U Brown So Long
Dry & Heavy Dub Up Your Fight
The Arabs Abderrahane
Ossie All Stars Babylon Fell
PART 2: Coldcut
Mark Holder Music Turns Me On
Allen Toussaint Goin' Down
Roy Head Treat Her Right
The Majestics Funky Chick
Billy Boy Arnold I Wish You Would
Ronn Forella Crystials
Nora Dean Peace Begins With
Don Cherry & Latif Kahn Air Mail
PART 3: Chris Carter from Throbbing Gristle
The Haxan Cloak Hounfour (Temple)
Andy Stott Bad Wires
Roj You Are Here
Moon Wiring Club The Edwardians Begin...
Belbury Poly Your Stories
Tangerine Dream Rubycon
Emeralds Double Helix
SND 3
Demdike Stare Mnemosyne
PART 4: Chris Carter from Throbbing Gristle
Emika The Long Goodbye
Porn Sword Tobacco Thank You
Jon Brooks Neap Tide
Ectoplasm Girls Before It's Too Late
Rework Anyway I Know You
Vapourspace Steam
The Fall Dr Bucks Letter
Amon Düül II Archangel Thunderbird


FM4 Swound Sound System (22-00)

Mit Makossa und Sugar B

Gepflegte Tanzmusik mit Stil und Humor wollten sie der Welt schenken, die Atmosphäre einer rauchgeschwängerten Clubnacht über den Äther bringen, sich Gäste aus aller Welt einladen und überhaupt eine Menge Spaß haben.

Makossa & Sugar B present Cosmic Disco Special

Jimi After The Dedicated / Correspondant
Fernando Float / Bearfunk
Pernett Cumbia Computer (Zeb's Cosmic Electro Inst) / Wonderwheel
The Robot Scientists ft. Lisa Black Hole (Kid Machine Vocoder Dub) / Emerald & Doreen
Moon Runner Cultural Track One (Daniel Maloso rx) / Toytronics
Sivesgaard Pure Strings / Eklektisch
Tiger Fingers Dogs Of Jesus / Hafendisko
Alico vs. Cagri Les Mondes Engloutis / MB Disco
The Elriks Frequency Modulation
Daniele Baldelli + DJ Rocca RoBa Che Scotta / Nang
Namito Flaming Youth / Kling Klong
Daniel Avery Drone Logic / Phantasy Sound
Situation ft. Herbatronic Robot (Daniele Baldelli + DJ Rocca rx) / Cyclo
Schaltkreis Wassermann GoGo-Danger (I-Robots Re-Edit)
Sparkalize Lucky Charm (Anthony Mansfield
Fairmont Last Dance (Ewan Pearson) /
Crimea X Yev / Hell Yeah
Padded Cell Guardians of The Night (Inst) / Different
Inflagranti Ambiguity / Codek
Lindstrom Eg-Ged-Ösis / Smalltown Supersound
Boo Williams Total Wreck / Contemporary Scarecrow
Dorothy's Ghost Change Your Mind (LO5 aka Gary Burns rx) / Electric Sheep


Digital Konfusion (00-06)

with Joe Joe Bailey

DKM- Three letters, three hours , three djs per show. Countless good times.

3-5
Swound Sound Wiederholung von letzter Woche:

Makossa & Sugar B present Guest Mix by Cari Lekebusch.

5-6:
Liquid Radio Wiederholung von letzter Woche:
Nosaj Thing - In the Mix

Eigentlich gehört Jason Chung alias Nosaj Thing zur ersten Generation der abstrakten Beats-Produzenten aus Los Angeles. Während Kollegen wie Flying Lotus in den letzten Jahren die Welt eroberten, blieb es um den jungen Musiker nach seinem 2009er Album "Drift" bemerkenswert ruhig. Recht überraschend veröffentlicht Nosaj Thing dieser Tage ein neues Album namens "Home", das an seiner bestehenden Ästhetik der betörend schönen Elektronik-Sounds nur minimale Upgrades vornimmt, mit Toro Y Moi und Kazu Makino von Blonde Redhead aber zwei prominente Gast-Vokalisten mit an Bord hat. Grund genug, sich nochmal ausführlich mit der Nosaj Thing Diskographie zu beschäftigen und sie in einem Mix zusammenzufassen, hat sich Stefan Trischler gedacht.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.