Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 13. 3. 2013"

12. 3. 2013 - 16:00

Mittwoch, 13. 3. 2013

Film: Diagonale Special live aus Graz: Austrian Pulp, Laienstars, Casting in Österreich, Thema Verwertung, Crowdfunding, Ö-Film im Netz | Musik:HVOb | Graz und Jugendschutz | Bonustrack | Sleepless

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman

"Thank God this isn't TV" - ein Satz, der des Öfteren in der Twilight Zone zwischen Sleepless und Morning Show dem Mund so manches Moderators entkommt. In Pyjama und Schlafmütze taumelt die Morning-Show-Crew noch vor Sonnenaufgang ins Funkhaus. Doch sobald die Regler hochfahren und das rote Licht leuchtet, geht die Sonne auf.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Film: Lena Dunham Portrait
Mit "This is 40" bleibt Regisseur Judd Apatow seinem Themenreigen treu und inszeniert Paul Rudd als Ehemann und Familienvater in der Krise. Der Vorwurf, dass Apatow sich für Frauenfiguren nicht interessiert, wird entkräftet, wenn man einen Blick auf "Girls" wirft. Apatow ist Produzent der HBO Serie, für die Lena Dunham schreibt, Regie führt und ein Alter Ego von sich selbst spielt. Die 27jährige wurde damit zum Covergirl der Hipstergazetten, die nicht nur das mediale Körperbild junger Frauen ordentlich durchgerüttelt hat. Pia Reiser über das Dunham-Universum.

Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

News of the day

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Robert Zikmund

Musik: HVOb
Sie sind einer DER Überraschungen am heimischen Elektroniksektor: Her Voice Over Boys, oder kurz HVOB. Dahinter steckt das Produzentenduo Anna Müller und Paul Wallner aus Wien, die reduzierte und doch sehr gefühlvolle Dance und Deep House Tracks gebastelt haben. In hypnotischer Manier werden nur die besten Melodien und Gesangsparts clever geloopt und mit fetten Beats unterlegt. Die Musik funktioniert im Club genauso wie zu Hause bei einer Flasche guten Rotweins oder im Auto beim Cruisen durch die nächtliche Landschaft. Das langerwartete selbstbetitelte Debüt ist jetzt endlich erscheinen und Andreas Gstettner hört sich mit Anna und Paul durch das sphärische Elektro-Werk. (Andreas Gstettner)

Film: Was sehen Sie auf der Diagonale
Während der Diagonale in Graz prallen im Mulitplex-Kino UCI Annenhof Universen aufeinander. Während die Diagonale dort zwei Säle mit österreichischen Jahresproduktionen bespielt, laufen in den anderen Sälen u.a. Crowdpleaser aus Hollywood. FM4 Diagonale Reporter Lukas Tagwerker hat sich dort zwischen Tür und Angel umgehört, was den Menschen ein Kinobesuch wert ist.

Graz und Jugendschutz
Der Grazer Bürgermeister stellt sich mit einer Petition gegen den fast Österreichweiten Konsens des Jugendschutzgesetzes, seine Argumentation stützt sich hauptsächlich auf Polizei und ist hier nachzulesen.

Film: Austrian Pulp
Die Programmschiene "Austrian Pulp" zeigt bei der Diagonale eine wüste, wilde, schamlose Seite des österreichischen Films. Oder wie es die Kuratoren Paul Poet und Markus Keuschnigg formulieren: "Filme, die für die Überhöhung, das Untergriffige, das Ungesunde, das Gefährliche und Bizarre stehen, das, was gern voreilig als Kult und Trash kategorisiert wird, in seinem Herzen aber frei und subversiv ist." Christian Fuchs berichtet über das rotweißrote Pulp Kino zwischen Sixties-Exploitation und einem Tribut an den verstorbenen Regisseur und Trashpionier Caro B. alias Carl Andersen.


Homebase (19-22) spezial von der Diagonale in Graz

mit Martin Pieper und Petra Erdmann

19.00 – 20.00

Eröffnung – "Paradies: Hoffnung"
FM4 Reporter Lukas Tagwerker war gestern in der Helmut-List-Halle und hat sich zwischen Eröffnungsreden und -film "Paradies: Hoffnung" bei den Diagonale-Gästen und Filmbranchisten nach den Stand des österreichischen Films erkundigt.

Laienstar Melanie Lenz
Die Teenagerin Melanie Lenz war Schülerin als sie ein langwieriges Casting für Ulrich Seidls letztem Trilogie-Teil „Paradies: Hoffnung“ durchlaufen hat. Letztlich hat Lenz die Hauptrolle der übergewichtigen Jugendlichen bekommen. Sie durchlebt auf einem Diätcamp ihre ersten Liebesfantasien. Melanie Lenz hat Petra Erdmann erzählt, wie sie die Zusammenarbeit und ihren ersten Dreh mit Regisseur Ulrich Seidl Film erlebt hat.

Zum Thema "Die Qual der Wahl: Schauspielarbeit und Casting: Methoden im österreichischen Film diskutieren mit den Moderatoren Petra Erdmann und Martin Pieper u.a. folgende Gäste:

Eva Roth castet mit ihrer Agentur seit 15 Jahren Darsteller für heimische Kino-und Fernsehproduktionen, u.a. für Ulrich Seidl, Barbara Albert und Jessica Hausner und erzählt über (Aus)Wahl der passenden Gesichter für den österreichischen Film.

Daniel Hoesl, Regisseur des beim Filmfestival in Rotterdam mit dem Tiger Award ausgezeichneten "Soldate Jeanette". Für sein ökonomisches unkonventionelles Frauenspiel hat Daniel Hoesl die Biografie seiner Hauptdarstellerin, der Nicht-Schauspielerin Johanna Orsini-Rosenberg, fiktionalisiert und lässt offen, warum und wie seine Protagonistin mit ihren seltsamen Handlungsweisen ihrer finanziell abgesicherten Existenz abschwört.

Regisseurin Katharina Mückstein erzählt in ihrem Mutter-Tochter-Drama von der emotionalen Identitätssuche ihrer 14 jährigen Heldin Jasmin und ihrer unklaren Mutterbeziehung. Mückstein spricht über ihre Arbeitsmethode und wie sie ihre jugendliche Hauptdarstellerin Sophie Stockinger mit Profi Nina Proll zusammengeführt hat.

"Ich freu mich auf…."
FM4 Diagonalist Markus Keuschnigg verrät, was ihr euch auf der Diagonale nicht entgehen lassen solltet.

20.00 – 21.00

Thema "Verwertung: Wert des österreichischen Films"
Das Kinojahr 2012/2013 hat internationale und heimische Filmgeschichte geschrieben: Michael Haneke hat für "Amour" einen Oscar bekommen. Ulrich Seidl ist es gelungen, wie zuvor nur Krzysztof Kieślowski, mit seiner "Paradies-Trilogie" bei den drei wichtigsten europäischen Filmfestivals im Wettbewerb zu landen. Selbst für die österreichischen Regiestars sieht es an der heimischen Kinokassa nicht gerade rosig aus. Besucherzahlen und Einspielergebnisse, die über den klassischen Gang ins Kino erreicht werden, schwinden. Künstlerische Produktionen landen oft nur wenige Wochen in den hiesigen Programmkinos.

"Was sehen Sie?"
Während der Diagonale in Graz prallen im Mulitplex-Kino UCI Annenhof Universen aufeinander. Während die Diagonale dort zwei Säle mit österreichischen Jahresproduktionen bespielt, laufen in den anderen Sälen u.a. Crowdpleaser aus Hollywood. FM4 Diagonale Reporter Lukas Tagwerker hat sich dort zwischen Tür und Angel umgehört, was den Menschen ein Kinobesuch wert ist.

Quo vadis "Sierra Zulu"?
Für ihr Action-Komödien-Projekt "Sierra Zulu" hat das Künstlerkollektiv Monochrom unter Johannes Grenzfurthner als eine der ersten hierzulande über die private Crowdfunding-Plattform Kickstarter.com zig tausende Euros lukrieren können. FM4 Filmredakteur Markus Keuschnigg über den Idealismus, das Gelingen und Scheitern außerhalb des staatlichen Fördersystems in Österreich Filme zu machen.

"Ich suche einen österreichischen Film im Netz"
FM4 Filmredakteur Markus Keuschnigg hat sich auf die virtuelle Suche nach österreichischen Filmen begeben und sich gefragt, welche Alternativen das Online-Segement für den am heimsichen Film interessierten User derzeit bietet.

Die FM4 Moderatoren Petra Erdmann und Martin Pieper diskutieren mit Regisseuren, Förderstellenleiterinnen, Verleihern und kommunalen Kinobetreibern darüber, wie sich das Kino als magischer Ort (nicht) überholt hat und sich die österreichische Filmbranche auf neue mediale Verwertungen und Strukturen im Kinobereich vorbereiten muss. Zu Gast sind:

Arash T. Riahi, Regisseur. Unter dem Titel "Everyday Rebellion" realisieren die Riahi Brothers Arash und Arman zugleich einen Dokumentarfilm, eine Cross-Media-Plattform und Webserien über kreativen gewaltlosen Protest von internationalen Politaktivisten.

Barbara Fränzen, Leiterin der Abteilung Film im bm:uk

Karin Haager, Co-Geschäftsführerin von Flimmit.com, Österreichs größter unabhängiger Video on Demand-Anbieter

Diagonale Rubrik "Ich freu mich auf..."
FM4 Diagonalist Lukas Tagwerker verrät, was ihr euch auf der Diagonale nicht entgehen lassen solltet.

21.00 – 22.00

Thema "Genre Forward"
Von der Subkultur-Szene in den 80er und 90er Jahren zum Potential des aktuellen Genrefilms in Österreich.

Austrian Pulp
Die Programmschiene "Austrian Pulp" zeigt bei der Diagonale eine wüste, wilde, schamlose Seite des österreichischen Films. Oder, wie es die Kuratoren Paul Poet und Markus Keuschnigg formulieren: "Filme, die für die Überhöhung, das Untergriffige, das Ungesunde, das Gefährliche und Bizarre stehen, das, was gern voreilig als Kult und Trash kategorisiert wird, in seinem Herzen aber frei und subversiv ist." Christian Fuchs berichtet über das rotweißrote Pulp-Kino zwischen Sixties-Exploitation und einem Tribut an den verstorbenen Regisseur und Trashpionier Caro B. alias Carl Andersen.

Zum Thema diskutieren u.a. Paul Poet, Co-Kurator von "Austrian Pulp", Stefan Grissemann, "Profil"-Filmkritiker und Bandmitglied von "Modell Doo" und Regisseur Richard Wilhelmer ("U.F.O.s above Berlin 2 – Last Resistence").

Diagonale Rubrik „Ich freu mich auf..."
FM4 Diagonalistin Erika Koriska verrät, was ihr euch auf der Diagonale nicht entgehen lassen solltet.


House of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und Nina Hofer

Der mittwöchige Streifzug durch die Welt der schweren Riffs und grollenden Bässe, metallischen Sounds und düsteren Elektronik.


Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.

Die Nummer ins Studio: 0800 226 996


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.