Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Dienstag, 26. 3. 2013"

25. 3. 2013 - 18:16

Dienstag, 26. 3. 2013

Unter Palmkätzchen: "Die schönsten 60 Minuten meines Lebens." | IT: Zero Mail | Film: Die Produktionsgeschichte von G.I. Joe | Politik: Reportage vom Servitenkloster | Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylsuchende | Musik: A Tribe Called Red | Homebase Parade | Chez Hermes

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Alexandra Augustin

Das Gaudium der Google-Autovervollständigung, das Ende des Emailverkehrs im Büro, ein musikalischer Ausblick auf das Fußballländermatch Österreich gegen Irland und die faszinierende Welt der Logik erforschen wir heute in der FM4 Morningshow. What else?

Zero Mail
Rechts unten am Bildschirm-Rand taucht es auf, bei einigen Kolleg/innen sogar in Verbindung mit einem penetranten Geräusch: das "Outlook"-Fenster, das einen kleinen Brief auf die Desktop-Zeile legt und ankündigt: "You‘ve got mail". Diese Meldung lässt uns oft zusammenzucken. Im französischen IT-Unternehmen Atos wird sie hingegen immer seltener, der IT-Dienstleister strebt nämlich eine sogenannte "Zero Mail"-Politik an: seit 2011 versucht Atos intern nicht mehr via E-Mail, sondern über ein soziales Unternehmensnetzwerk zu kommunizieren. Bis Ende 2013 soll die Übergangsphase abgeschlossen sein, in diesem Jahr hat auch Atos Österreich begonnen, das neue Kommunikations-Tool zu nutzen. Wie "Zero Mail" bis dato funktioniert, berichtet Julia Gindl.


Update (10-12)

with Hal Rock

Close Up: G.I. Joe
Das Eliteteam der G.I. Joes hat in dieser Fortsetzung des Fantasyactionspektakels "G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra" gleich an mehreren Fronten zu kämpfen: Superschurke Zartan gibt sich als US-Präsident aus, schwärzt die G.I. Joes als Verräter an und befiehlt die Auflösung des Eliteteams. Gleichzeitig kontrolliert er sämtliche Führer der freien Welt und bringt sie dazu, atomare Sprengköpfe scharf zu machen. Die G.I. Joes sehen nur eine Möglichkeit, der Bedrohung Herr zu werden: sie müssen den allerersten G.I. Joe (Bruce Willis) finden und reaktivieren. (Markus Keuschnigg)

Artist Of The Week: The Strokes (Susi Ondrusova) | Termine | Webtip

Reality Check (12-13)

with Steve Crilley

Today's stories

  • Gay marriage hearings in US Supreme Court

Priscilla Huff reports from Washington DC as the Supreme Court begins its hearings on two landmark cases on gay marriage.

  • Amanda Knox retrial ordered

Italy's highest court has ordered the trial of Amanda Knox and Raffaele Sollecito in the case of the murder of British student Meredith Kercher in 2007. Josephine McKenna reports from Rome on the unexprected decision.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck.


Unter Palmkätzchen (13-14)

mit Hannes Duscher und Roli Gratzer

Die österliche Call-In-Show mit Schmäh.

Thema heute: "Die schönsten 60 Minuten meines Lebens. Diese Stunde möchte ich nicht missen."

Ruft an: 0800 226 996


FM4 Unlimited (14-15)

with DJ Beware and DJ Functionist

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

Liquid Stranger Bombaclaad Star - Original Mix
Major Lazer Feat. Mr. Vegas & Jovi Rockwell Can't Stop Now
Ernest Ranglin Summertime
Carl Dawkins Get Together
See-I Talkin' About The Peace (Ancient Astronauts Instrumental)
Barrington Levy Here I Come - Original Mix
DREADSQUAD feat WARD 21 Jump & Skip (original reggae version)
Harvey K-Tel Hotstylin'
Mos Def Quiet Dog (Sabo's Cosmic Edit)
Ciara Goodies (Behling & Simpson Rebax)
Malcolm McLaren Buffalo gals (Wicked Mix)
Palov & Mishkin Dreadfunk
King Tim III Charley Says! (Roller Boogie Baby)
Jet Project FAB 5IVE
Donna Summer (If It) Hurts Just A Little (Jason Fist re-edit)
Raw Silk Do It To The Music
Tom Noble Dancing Hard (Al Kent Remix)


Connected (15-19)

mit Robert Zikmund

Politik: Kein Osterfriede im Servitenkloster
Seit drei Wochen sind die 63 Flüchtlinge von der Votivkirche nun im Servitenkloster. Von den Behörden und der Kirche haben sie sich viel erhofft. Für Ihre Kooperation wurde ihnen viel versprochen. So zum Beispiel: Unterstützung bei ihren Asylverfahren, gute Anwälte und auch Projekte; allerdings immer mit dem Zusatz: Man könne sich nicht über geltende Rechte in Österreich hinwegsetzten. Diese geltenden Rechte sind jetzt umgesetzt worden. 24 Flüchtlinge haben einen negativen Asyl-Bescheid bekommen. Projekte oder Anwälte haben sie keine bekommen, sagen die Refugees. Seit sie umgezogen sind, waren sie aus den Augen und aus den Sinn, beklagen sie. Jetzt drohen 24 Männern aus Pakistan und Afghanistan die Abschiebung. "Sie werden in der Früh kommen und uns einzeln abholen", fürchtet einer der Refugees. Statt Rebellion hat sich Resignation im Servitenkloster breit gemacht. Am Dienstag wollen sie mit Vertretern der Kirche und Behörden noch einmal das Gespräch suchen. Wenn das nicht fruchtet, wollen sie wieder Protest-Aktionen planen. Paul Pant hat sich die aktuelle Situation im Servitenkloster angesehen.

Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylsuchende
Eine Arbeitsbewilligung ist für Asylsuchende in Österreich fast ein Ding der Unmöglichkeit. Zwar dürfen sie drei Monate nach Zulassung des Verfahrens Arbeit suchen - die Beschäftigungsmöglichkeiten sind allerdings durch den sogenannten Bartenstein-Erlass auf Saisonarbeit und selbstständige Erwerbstätigkeit beschränkt. In der Praxis bedeutet das meist Prostitution und Ernteeinsätze. Rechtlich sei der Erlass nicht gedeckt, sagt die Arbeiterkammer, und fordert eine Aufhebung. Die bürokratischen Hürden müssen weg, werden Stimmen aus der Wirtschaft laut. Der Wirtschaftsstandort Österreich brauche qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland. Auch die Gewerkschaft spricht sich mittlerweile für eine Öffnung des Arbeitsmarktes für AsylwerberInnen aus - Diversität sei das Stichwort, so die GPA-djp bei der Veranstaltung "Human Rights Talk". Das Sozialministerium hält sich bedeckt. Caro Haidacher berichtet über die unterschiedlichen Positionen.

Film: Die Produktionsgeschichte von G.I. Joe
Im Mai 2012 ging ein entsetztes Raunen durch die Fanboy-Zirkel: Paramount kündigte damals an, den Starttermin von "G.I. Joe - Die Abrechnung" von Ende Juni 2012 auf Ende März 2013 und damit um ganze neun Monate nach hinten zu schieben. Schnell nährten sich Gerüchte, dass große Teile des Films neu gedreht werden müssen, dass Test-Vorführungen zu miserablen Ergebnissen geführt hätten. Markus Keuschnigg versucht herauszufinden, was hinter dem gewagten Manöver wirklich steckt.

Musik: A Tribe Called Red
A Tribe Called Red sind eine Band aus Kanada, die instrumentalen Hip Hop und Dubstep mit Elementen der traditionellen Musik der Ureinwohner Kanadas mischt. Das was dabei herauskommt, nennen sie PowWow Step und es funktioniert trotz politischer Signifikanz exzellent auf der Tanzfläche. Natalie Brunner stellt ihr Album vor, das als Gratis-Download erschienen ist.

Artist Of The Week: The Strokes (Susi Ondrusova)


Homebase Parade (19-22)

mit Heinz Reich

In der Osterferienzeit wollen wir in der Homebase Parade eure Musikwünsche auf Sendung gehen lassen. Schreibt uns eine Mail, Postkarte, faxt uns oder nehmt sonst sozial medial Kontakt mit uns auf.

Am einfachsten geht´s aber immer noch über das Telefon: 0800 226 996 ist die Nummer ins FM4 Studio.

Und: Wir wollen eure Geschichten hören! Warum genau dieser Song? Was verbindet ihr damit? Wie fühlt ihr euch, wenn ihr das Lied hört?

FM4 Universal | Termine | Artist Of The Week: The Strokes (Susi Ondrusova) | Amadeus


High Spirits (22-00)

mit BTO Spider

Den Überblick behalten in der Welt der Beats. Der interdimensionale Groove-Panoramaflash bringt euch jede Woche ein Update in Sachen House, Soul und Breaks.

close feat. charlene soraia & scuba beam me up / scuba dub !k7
disco doubles demons permanent vacation
rex the dog & jamie mcdermott do you feel what i feel southern fried
ryan trueman potabel clean & dirty rec.
ryan trueman feel like clean & dirty rec.
burnski & manik next to me real tone rec.
murat tepeli workinstrugglin philpot
indie horizon you were someone stranjjur
mind readers & malik hart living my life undergound / uk mix 430 west (1993)
laura desire gotta bring you back music station (1996)
dj duke feat. lee smith jr. love don't come easy / power music deep power music (1993)
turntable orchestra galaxy wheel rec. (1995)
final cut & bridget grace take me away paragon (1989)
mystic bill another night at the music box relief (1997)
shawny taylor where do you go tt rec. (1998)
elation be my heaven bassline rec. (1996)
shari muir bad for me / shelter vox polar rec. (1991)
kenny bobien over & over / dub mix equip rec. (1998)
el prevost & lydia standing on my ground third ear
dj koze & ada homesick pampa rec.


Chez Hermes (00-01)

mit Hermes

Chez Hermes: Die FM4 Personalityshow eures Vertrauens mit Conferencier Hermes. Highlights und Rohmaterialien aus der und rund um die dienstägliche FM4 Mitternachtseinlage Chez Hermes gibt's im Chez Hermes Podcast.


Sleepless (01-06)

mit Robin Lee

Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.