Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 10. 4. 2013"

9. 4. 2013 - 18:33

Mittwoch, 10. 4. 2013

Little Boots | Nick Cave | Suuns | Film: Kiss the Coach, Deine Schönheit ist nichts wert | Interview mit Hüseyin Tabak | House of Pain | Bonustrack

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Roli Gratzer

Drum & Bass ist eine gefährliche Droge, Exxon mal wieder in eine Ölkatastrophe verwickelt und Anna Kirst und Catalina Molina live bei uns im Studio, um über das Filmfestival der Filmakademie Wien zu reden.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Kiss The Coach
Versteh einer die deutschen Verleihfirmen: Aus "Playing for keeps" wird im deutschen Sprachraum "Kiss the Coach". Gerard Butler spielt einen ehemaligen Fußballprofi, der sich erhofft als Trainer der Fußballmannschaft seines Sohnes die Beziehung zum eigenen Nachwuchs zu verbessern. Bloß hat er nicht mit den zahlreichen Soccer Moms (Catherine Zeta-Jones, Judy Greer und Uma Thurman) gerechnet, die ihm an die Coach-Wäsche wollen. Ob "Kiss the coach" ein inszenatorischer Elfmeter oder mehr ein Gurkel ist, weiß Pia Reiser.

Termine | Webtip | Artist Of The Week: The Knife

Reality Check (12-14)

with

Today's stories:

  • Italy's search for a government

Jo McKenna reports from Rome on the continuing political stalemate following inconclusive elections last month.

  • 15th anniversary of the Good Friday Agreement

Sammy Khamis takes a personal view of the conflict and Northern Ireland today.

  • Homophobia in Paris

Hugh Schofield reports on the anti-same sex marriage protests and increasing homophobia in what is usually thought of as one of Europe's most liberal capitals.

  • Witchcraft in Papua New Guinea

Amnesty International reports on human rights abuses against people accused of "sorcery" in Papua New Guinea.

  • Run for Love

The young men who are running across Eastern Europe to draw attention to the issue of human trafficking.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Major Lazer Watch Out For This (Bumaye) (feat. Busy Signal, The Flexican & FS Green) 1
MADD WIKKID Around The World
Ed Wizard & Disco Double Dee Block Party
Yoman Yohanson Feel the heat
Firefly Love (Is Gonna Be On Your Side)
Johnny Dynell Jam Hot - 40 Thieves Dub
All Good Funk Alliance Quatra Boogie (Lazeraudit Remix)
FUNK FERRET & IMAGINE THIS Apply The Pressure (Skeewiff remix)
Rashid Ahami & Jerome Robins Make You Feel
Sam Irl Little
Move D Untitled 1 - Original Mix
Maxxi Soundsystem Feat Name One Regrets We Have No Use For (Matthew Herbert remix)
Gilles Peterson's Havana Cultura Band Orisa feat. Dreiser & Sexto Sentido (Atjazz Love Soul Remix)
Missy Eliott 4 My People
DISCO TECH Cover Me


Connected (15-19)

mit Heinz Reich

Vorgaukelung von Demokratie
„Demokratien“ in Ungarn, Russland, etc. Länder, in denen die Herrschenden unter Vorgaukelung von Demokratie diktatorisch regieren! (Christian Pausch)

Close Up: Deine Schönheit ist nichts wert
Der 12-jährige Veysel ist vor kurzem mit seiner Familie nach Österreich gekommen und in jeder Hinsicht sprachlos. Mithilfe eines Nachbarn übersetzt er das Gedicht eines türkischen Nationaldichters, um damit das Mädchen Ana, Tochter von ex-jugoslawischen Flüchtlingen, zu erobern. „Deine Schönheit ist nichts wert“ hat bei den türkischen Filmpreisen 2012 in sechs Kategorien Hauptpreise gewonnen (u.a. bester Film und bester Hauptdarsteller). (Anna Katharina Laggner)

Interview mit mit Regisseur Hüseyin Tabak
Hüseyin Tabak ist 1981 als Sohn türkisch-kurdischer Migranten in Deutschland geboren und hat von 2006 bis 2012 an der Filmakademie in Wien Regie studiert. Für seine erste Langdoku, das Studentenfilmprojekt „Kick Off“ hat er 2010 den Wiener Filmpreis erhalten. Sein Langfilmdebüt „Deine Schönheit ist nichts wert“, das diese Woche in den österreichischen Kinos startet, hat in sechs Kategorien (ua. bester Film, bestes Drehbuch, bester Hauptdarsteller) bei den türkischen Filmpreisen 2012 gewonnen.

Interview Little Boots
Natalie Brunner hat die britische Elektropop-Sängerin Little Boots in Berlin zum Interview getroffen und mit ihr über ihr neues Album “Nocturnes” und die Single “Motorway” zu sprechen. littlebootsmusic.co.uk

Im Februar hat Nick Cave mit seinen Bad Seeds ein Konzert im Berliner Admiralspalast gespielt um das neue Song Material vom Bad Seeds Album Nummer 15 live vorzustellen. Die Band, die im August auch zum Fm4 Frequency Festival kommt, hat sich nun endlich durch das Livematerial durchgehört und den Mitschnitt für eine nochmalige Ausstrahlung freigegeben. Die schönste Songprobe gibt es in Connected zu hören.

Artist Of The Week: The Knife | Mit Akzent (Todor Ovtcharov) | Termine


Homebase (19-22)

mit Nina Hochrainer

Suuns
Die Suuns haben mit "Images Du Futur" (Secretly Canadian/Cargo) im März ihr zweites Album veröffentlicht. Eva Brunner berichtet über den New Psychedelia/Post-Rock Sound der Band aus Montreal.

Artist Of The Week: Devendra Banhart | Termine | FM4 Universal: Diktatorenparade | Depeche Mode Konzert als Webstream

Liquid Democracy
"Wie kommen wir davon weg, alle paar Jahre eine Person zu wählen, die uns dann in allen Belangen vertritt?" Das fragt sich der Politikwissenschafter Daniel Reichert. Er ist Gründer von „Liquid Democracy“, einem Verein der neue Demokratiekonzepte entwickelt. Das bekannteste davon heißt so wie der Verein: Liquid Democracy - was genau man darunter versteht, fasst Christoph Weiss zusammen.


House of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und Dr. Nachtstrom


Der mittwöchige Streifzug durch die Welt der schweren Riffs und grollenden Bässe, metallischen Sounds und düsteren Elektronik. Zur Einstimmung auf das Konzert von …And You Will Know Us by the Trail of Dead am 13.04. im Wiener WUK gibt es ausgedehnte Hörproben aus derem aktuellen Album „Lost Songs“ zu hören. Christian Holzmann widmet sich in der Rubrik „House of Pain Classic" dem düsteren Prog Metal Monster „Lateralus“ von Tool. Im Movie Dungeon erinnert Markus Keuschnigg an das unglaubliche und irrwitzige Schaffen des spanischen Regisseurs, Drehbuchautors und auch Schauspielers Jesús Franco Manera, der letzte Woche verstorben ist. Als Jess Franco, aber auch unter Pseudonymen wie Clifford Brown, Dennis Farnon, Jess Franck, Adolf M. Frank, Anton Martin Frank, David J. Khune, oder Dan L. Simon wirkte er an über 200 Filmen zwischen flirrendem Exploitationtrash, Horror und Softsex mit, sadomasochistische und surrealistische Elemente inklusive.

Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.

Die Nummer ins Studio: 0800 226 996


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.