Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 22. 4. 2013"

21. 4. 2013 - 17:00

Montag, 22. 4. 2013

Artist of the Week: Yeah Yeah Yeahs | EU-Saatgutverordnung | Film: Werkschau Hanns Eisler, "Glanz des Tages", Interview Tizza Covi & Rainer Frimmel | Neues aus der Netzkultur | Effi | Heartbeat

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Barbara Köppel

Thom Yorke spielt Dr. Sommer, Texta spielen Max und Moritz, Spanier spielen Flamenco gegen das Bankensystem, bayrische Schüler spielen sich auf und wir spielen TV-Serien-Raten und gute Musik. Und wie heißt's so schön? Dabei sein ist alles! Tune in, morning people!!!


Update (10-12)

with Hal Rock

Close Up: Hanns Eisler - Kompositionen für den Film
Mit Bert Brecht hat er über Jahrzehnte hinweg zusammengearbeitet, mit Adorno hat er ein Buch geschrieben und mit Charlie Chaplin war er befreundet. Komponist Hanns Eisler, der unter anderem die Hymne der ehemaligen DDR komponiert hat, stellte stets die soziale Funktion der Musik in den Vordergrund. Der Schüler Schönbergs komponierte auch zahlreiche Filmscores. Österreichische Filmmuseum widmet dem vielseitigen Komponisten eine Werkschau. Von Alain Resnais bis Fritz Lang. (Pia Reiser)

Termine | Webtip | Child of Luv, Single Issue (Eva Brunner)


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

  • Boston bomber

Charlie Beckett looks at the role of social media in the manhunt for the surviving Boston bomber

The survey that is looking for the successors to the Millennium Goals

  • Napolitano re-elected

87 year old Giorgio Napolitano has been re-elected as President of Italy, becoming the first president ever to secure a second seven year term. Jo McKenna reports from Rome.

  • Burma

Human Rights Watch releases a new report on violence in Burma/Myanmar

  • "Roads weren't built for cars"

Carlton Reid explains why roads are not necessarily suitable for cars.


Unlimited (14-15)

with DJ Beware and DJ Functionist

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Motor City Drum Ensemble Love
Alkalino Always
Ruben & Ra Newer Shooz
Nina Simone Sinnerman (Remix)
HNQO We Do It
Inne City Big Fun


Connected (15-19)

mit Robert Zikmund

EU-Saatgutverordnung
Violette Erdäpfel, gesprenkelte Paradeiser oder Kirschen aus Omas Garten - wenn es nach den neuen Entwürfen für das EU-Saatgutrecht geht, könnten alte Obst- und Gemüsesorten schon bald von unseren Tellern verschwinden. Der freie Tausch von seltenen Kulturpflanzen zwischen BäuerInnen und GärtnerInnen könnte dadurch strafbar werden. Arche Noah und Global 2000 setzen sich nun mit einer Petition für mehr Vielfalt und ein nachhaltigeres EU-Saatgutrecht ein. (Barbara Köppel)

FM4 Artist of the Week: Yeah Yeah Yeahs
Die womöglich coolste Band des Planeten meldet sich mit einem stichhaltigen Album zurück. "Mosquito" markiert einerseits die Rückkehr des New Yorker Trios zu den Anfangstagen als krachende Art-Punks. Andererseits ist Karen O, Nick Zinner und Brian Chase auch im vierten Anlauf eine künstlerische Volte geglückt. Nach der Garage (Fever To Tell), der großen Rockbühne (Show Your Bones) und dem Club (It's Blitz) werden nun erstmals alle von den YYYs je bemühten Sounds und Referenzen in die Schlacht der Popzeichen geworfen. Dass hier am Ende abermals ein hell leuchtendes Yeah Yeah Yeah stehen würde, war dabei alles andere als selbstverständlich. FM4 stellt das neue Album vor und blickt auf 13 Jahre YYYs zurück. (Christian Lehner)

Close Up: Glanz des Tages
In "Der Glanz des Tages" taucht im Leben des jungen Schauspielers Philipp (Philipp Hochmair) sein Onkel auf. Walter (Walter Saabel) ist ein ehemaliger Messerwerfer und Bärenringer. Die zwei Männer-Schauspieler und Schausteller spielen sich selbst in einem recht unterschiedlichen Alltag als freie Künstler. Mit seiner speziellen und semi-dokumenatarischen Herangehensweise beweist das preisgekrönte Regie-Duo Tizza Covi und Rainer Frimmel erneut die hohe Kunst die Realität hintergründig zu inszenieren. (Petra Erdmann)

Neues aus der Netzkultur (Robert Glashüttner)

Braunau gegen Rechts (Daniela Derntl)


Homebase (19-22)

mit Natalie Brunner

Interview Tizza Covi & Rainer Frimmel
Die Südtirolerin Tizza Covi und der Österreicher Rainer Frimmel führen seit Jahren gemeinsam Regie. Ihre Dokumentation "Babooska" aber auch ihr Spielfilm "La Pivellina" waren beide im Zirkusmilieu angesiedelt. Ihre aktuelle Produktion "Der Glanz des Tages" spielt konsequenter Weise auch im künstlerischen Milieu. Im Interview mit Petra Erdmann erzählen sie u.a., welche Spannungen aber auch Überraschungen sich dadurch ergeben in dem ihre beiden männlichen Darsteller sich selbst spielen.

Effi
Der Grazer Musiker Effi wird demnächt ein FM4 Überraschungskonzert in Österreich spielen. Bei freiem Eintritt. Um rechtzeitig alle Informationen zu diesem Konzert zu bekommen empfiehlt sich eine Registrierung hier. Effi ist aber so nett und gibt sachdienliche Hinweise darauf, in welches Bundesland es ihn verschlagen wird.

Death Grips
Das kalifornische Trio Death Grips hat keine großen Erwartungen an sich, an sein Publikum, an seine Bühnenperformance. Trotzdem schafft es die Band mit einer wuchtigen Mischung aus Death Metal, Grind Core und Rap zu einer Sonderstellung im Musikzirkus. Warum es die Death Grips trotz aller Nonchalance richtig machen, weiß Eva Brunner.

FM4 Universal | Termine | Donaufestival | FM4 Artist of the Week: Yeah Yeah Yeahs (Christian Lehner)


Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Edwyn Collins spielt wieder mit Worten. Und in seiner Musik spiegeln sich deutlicher denn je die zwei Hauptingredienzien des Orange Juice-Sounds vor 34 Jahren: Northern Soul und The Velvet Underground. "Understated", das zweite Album nach seinem Schlaganfall, diesmal ohne prominente Geste, ist sein bisher intimstes, berührendstes Album. Und gleichzeitig sein tanzbarstes. Robert Rotifer hat ihn zu Hause besucht.

Oly Ralfe von der Ralfe Band hat er dagegen in der Whitechapel Gallery getroffen. Aus keinem bestimmten Grund, außer, dass dort keine Hintergrundmusik die Aufnahme stört. Die Ralfe Band klingt wie ein Soundtrack zu einem französischen Film, gespielt in einem englischen Folk-Club von Leuten, und sollte wesentlich mehr Leute glücklich machen als ihr derzeit vergönnt ist.

Heartbeat 22.4.2013

Artist Titel Label
1. Orange Juice Dying Day Postcard/Domino
2. Electric Soft Parade Brother, You Must Walk Your Path Alone Helium Records
3. The Pastels Check My Heart Domino
4. Gotye/The Chap State of Television Remix Universal
5. Parquet Courts Stoned and Starvin What's Your Rupture
6. Just Friends And Lovers Sniper Fettkakao
7. Kurt Vile Girl Called Alex Matador
8. The Veils Candy Apple Red Republic of Music
9. Ralfe Band Come On, Go Wild Highline Records
10. Ralfe Band England My Darling Highline Records
11. Ralfe Band Cold Chicago Morning Highline Records
12. Ralfe Band Kings and Queens Highline Records
13. Ralfe Band Barricades Highline Records
14. The Kinks Shangri-La Universal
15. Gary McClure Familiars AED Records
16. Edwyn Collins Ghost of a Chance Demon
17. Edwyn Collins Down The Line AED Records
18. Edwyn Collins Forsooth AED Records
19. Edwyn Collins Dilemna AED Records
20. Edwyn Collins 31 Years AED Records
21. Alessi's Ark Afraid of Everyone Bella Union
22. Crystal Soda Cream Sweet Doom Totally Wired Records
23. British Sea Power What You Need The Most Rough Trade


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Fiva

Here comes again new flava in ya ear! Fivas Ponyhof, fühl dich wie zu Hause.

22. April 2013

Big Daddy Kane Get the Job done
UGK feat. Big Daddy Kane Next up
Massive Töne Nichtsnutz
Main Concept Sounds fürs Auditorium
Samy Deluxe Pures Gift
Samy Deluxe Ego
Huss & Hodn Fabrik
Blumentopf Fensterplatz
Absolute Beginner Nicht allein
Aphroe Man dankt
Monaco Fränzn Bierallergie
Edgar Wasser und Phatoni Pretty Girls
Die Orsons Delfin
Vier zu eins Komm zurück


Sleepless (00-06)

with Johnny Bliss

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours.


Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.