Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 16. 9. 2013"

15. 9. 2013 - 15:51

Montag, 16. 9. 2013

Künstlerin Marlene Haring im Porträt | Slash-Eröffnungsfilm Blutgletscher | FM4 Artist of the Week: Trentemøller | Close Up: The Look of Love | Biennale Istanbul | Live zu Gast: Cid Rim | Netzkultur: Facebook vs. Europe | Heartbeat: Interview mit Ex-Razorlight-Sänger Johnny Borrell

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Judith Revers

We top this Monday morning with some art for breakfast by introducing performance artist Marlene Haring. Stuey will present his best magic tricks and tell us a story, while Chris Cummins takes us on a bike ride through Vienna: He joined the Radkult Festival.

Highlight of the Week: Slash-Eröffnungsfilm Blutgletscher
Zum bereits vierten Mal findet im Wiener Filmcasino das /slash Filmfestival statt, ein filmisches Happening im Zeichen der torkelnden Untoten, finstern Aliens und altmodischen Gespenster, der gierigen Kannibalen und psychotischen Serienkiller. Vom 20. bis zum 29. September werden dabei auch viele Österreich-Premieren gefeiert, von Regie-Shootingstars wie Ben Wheatley, Quentin Dupieux oder Adam Wingard. Bereits am 19.09. wird das Festival aber im Gartenbau-Kino eröffnet, mit der Weltpremiere des österreichischen Monstermovies "Blutgletscher".


Update (10-12)

with Hal Rock

Close Up: Steve Coogan-Porträt
Das Multitalent Steve Coogan gehört in Großbritannien als Schauspieler, Stand-Up-Comedian und Autor zu den nationalen Institutionen. Mit der Figur des biederen Radiomoderators Alan Partridge gelang ihm ein TV-Comedy-Dauerbrenner, der es heuer auch erfolgreich in die britischen Kinos schaffte. Mit so unterschiedlichen Filmen wie "24 Hour Party People", "Around the World in 80 Days" oder "Our Idiot Brother" ist Coogan aber auch auf der großen Leinwand ein Dauergast. Zuletzt versuchte sich der Komiker auch in ernsteren Rollen: Nach dem Scheidungsdrama "What Maisie Knew" ist er nun in dem Biopic "The Look of Love" als Rolichtkönig Paul Raymond zu sehen, der in den 80ern das Londoner Nachtleben beherrschte.

FM4 Artist of the Week: Trentemøller
"Lost", das dritte Album des dänischen Produzenten Anders Trentemøller, verbindet düstere Elektronik mit Krautrock und Shoegaze. Damit geht der Multi-Instrumentalist, DJ und Remixer konsequent seinen eingeschlagenen Weg weiter: raus aus dem Club, rein in die großen Konzerthallen und zwar mit Band und GastsängerInnen, wie Jonny Pierce von The Drums, Sune Rose Wagner von The Raveonettes, Marie Fisker uvm. "Lost" ist die richtige Platte für verregnete Herbsttage und verrauchte Nächte (Daniela Derntl).

Termine | Webtip | Tipp: Lehnen


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

Today's stories:

  • Raising the Costa Concordia

One of the largest and most expensive salvage operations ever is taking place today, as engineers try to re-float the shipwrecked Costa Concordia.

Costa Concordia salvage

EPA/ANGELO CARCONI

If all goes well, it will take around 12 hours to refloat the Concordia

Josephine McKenna reports from the Italian island of Giglio, where the cruise ship ran aground in January 2012.

  • Policewomen killed in Afghanistan

The most senior woman police officer in Helmand province has died after being shot in the neck near the police headquarters. It is the third such incident in recent months and highlights the deteriorating situation for women in positions of authority. Shashank Joshi gives his analysis of the recent events.

  • A "victory" for Syria?

Syrian officials are calling the chemical weapons deal forged with Russia and the United States a "victoy". In what sense may this be true, and what are the prospects for the future with the deal in place?

  • Bavaria elections

A week before the general election in Germany, the regional election in Bavaria has come up with some surprising results.

  • Will Hodson - "Super cycling man"

Will Hodson talks to Chris Cummins about his extraordinary bike ride across Iran in aid of World Bicycle Relief, and the unexpected hospitality he received along the way.

Listen to the programme after the show via Podcast or at fm4.orf.at/realitycheck.


Unlimited (14-15)

with DJ Beware and DJ Functionist

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Firefly Love (Is Gonna Be On Your Side)
First Choice Love Thang (Tee Scott Remix)
First Choice Love Thang (Genius Of Time Edit)
Johnny Dynell Jam Hot - 40 Thieves Dub
Homework Whipped Cream (Darabi Remix)
CFCF Big Love - Junior Boys Remix
Josh T & Arkist Fleabag (Original Mix)
Kelis Trilogy (U-Terns synth rock mix)
Erobique Endorphinmachine - Original Mix
Neighbourhood Romeo No You Call Him
Motor City Drum Ensemble Raw Cuts #3 - Original Mix
Patricia White Cosmic Disco
Ronnie Dyson All Over Your Face
Solomun Kackvogel (Original Mix)


Connected (15-19)

mit Robert Zikmund

Close Up: The Look of Love
Der britische Regisseur Michael Winterbottom ist bekannt für kontroverse Themen, die von Pop über die Politik bis zur Pornografie reichen. In seinem neuen Film "The Look of Love" erzählt er die Lebensgeschichte des Nachtclubkönigs Paul Raymond, der in den 1970er Jahren mit dem ersten englischen Stripclub zu Geld kam und ein Imperium aufbaute, zu dem auch ganze Straßenzüge im Londoner Bezirk Soho und das Erotikmagazin Men Only gehörten. Der britische Starkomiker Steve Coogan, der mit Winterbottom bereits den Manchester-Film "24 Hour Party People" drehte, schlüpft ungewohnt seriös in die Hauptrolle,

Frank Turner kommt zum Interview und spielt eine FM4 Acoustic Session (Eva Umbauer)

FM4 Artist of the Week: Trentemøller
"Lost", das dritte Album des dänischen Produzenten Anders Trentemøller, verbindet düstere Elektronik mit Krautrock und Shoegaze. Damit geht der Multi-Instrumentalist, DJ und Remixer konsequent seinen eingeschlagenen Weg weiter: raus aus dem Club, rein in die großen Konzerthallen und zwar mit Band und GastsängerInnen, wie Jonny Pierce von The Drums, Sune Rose Wagner von The Raveonettes, Marie Fisker uvm. "Lost" ist die richtige Platte für verregnete Herbsttage und verrauchte Nächte (Daniela Derntl).

Radkult Festival (Chris Cummins) | Biennale Istanbul (Thomas Edlinger) | Placebo Youtube Gig (Nina Hochrainer) | Stehkalender: Einsendeschluss naht


Homebase (19-22)

mit Gerlinde Lang

Live zu Gast: Cid Rim

FM4 Artist of the Week: Trentemøller
"Lost", das dritte Album des dänischen Produzenten Anders Trentemøller, verbindet düstere Elektronik mit Krautrock und Shoegaze. Damit geht der Multi-Instrumentalist, DJ und Remixer konsequent seinen eingeschlagenen Weg weiter: raus aus dem Club, rein in die großen Konzerthallen und zwar mit Band und GastsängerInnen, wie Jonny Pierce von The Drums, Sune Rose Wagner von The Raveonettes, Marie Fisker uvm. "Lost" ist die richtige Platte für verregnete Herbsttage und verrauchte Nächte (Daniela Derntl).

Termine | FM4 Universal | Netzkultur: Facebook vs. Europe (Julia Gindl) | Porträt der Künstlerin Marlene Haring (Alexandra Augustin)


Heartbeat (22-00)

mit Eva Umbauer

Heute zum Beispiel mit Songs der englischen Band Lanterns On The Lake, den September Girls aus Dublin, oder dem Ex-Razorlight-Sänger Johnny Borrell, der auch im Interview über sein Soloalbum "Borrell 1" zu hören ist.

Kathryn Williamson Underground
September Girls Ships
Beach Fossils Shallow
Turin Brakes Time And Money
Libertines The Boy Looked At Johnny
Johnny Borrell Erotic Letter
Johnny Borrell Each And Every Road (Frequency 17.8.2013)
Johnny Borrell Pan-European Supermodel Song
Razorlight Wire To Wire
Johnny Borrell Dahlia Rondo
Johnny Borrell Ladder ToYour Bed
Johnny Borrell Wild Today
Pete McLeod Rolling Stone
The Yawns Full Of Admiration
Savages Marshall Dear
Clara Luzia The Fall
Dawa Familiar Thing
Andy Burrows Company
Arctic Monkeys Fireside
Arctic Monkeys Do Me A Favour
Man Without Country King Complex
Hannah Cohen Sunrise/Man Without Country Remix
Hannah Cohen Child Bride
Lanterns On The Lake Until The Colours Run
Alessi´s Ark Sans Balance
Mark Lanegan Elegie Funebre
Mark Lanegan & Duke Garwood War Memorial
Frank Turner Good And Gone
Eleanor Friedberger Tomorrow Tomorrow
Waxahatchee Dixie Cups And Jars
Quasi See You On Mars


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Nina Fiva Sonnenberg

Rennpferd, Steckenpferd oder neu im Stall? Want a pony, get a hof!

Janelle Monae Dance Apocalyptic
Aceyalone feat. Bionk I Can't Get It Myself
Sepalot feat. Ladi6 Go Get it
The Temptations Hey Girl
Sharon Jones Answer Me
Shirley Nanette People Are Thinking
Lady If you wanna
Ghetto Brothers I saw a tear
Charles Bradley Where do we go from here
Elvis Costello & The Roots Walk Us Uptown
Gnarles Barkley Gone Daddy Gone
Dj Format feat. Chali 2na & Akil The Place
Jackson 5 Who is loving you
The Supremes Baby Love
Aceyalone feat Treasure Davis & Bionik Hit The Road Jack
Plan B The Recluse


Sleepless (00-06)

with Johnny Bliss

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.