Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 18. 9. 2013"

17. 9. 2013 - 18:42

Mittwoch, 18. 9. 2013

Spezialstunde zur Nationalratswahl: Arbeitsplätze | Placebo | Slash Filmfestival | Jugendkandidaten der Parteien | Laura Mvula | MGMT | House Of Pain | Bonustrack

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Barbara Köppel

Line-dance-protest, Jimmi-Hendrix-guitar-riffs, video games and cars. Johanna might say she doesn’t like any of this, but hey, we’re just doing our job here! Tune in and make up your own mind!


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Film: Bangladesh - The Girl That Sew Your T-Shirt (Anna Katharina Laggner)

Termine | Webtip | Tipp: Fettkakao feiert Geburtstag


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

Today's stories:

  • The Austrian voter

With just 10 days to go to the general election, the campaigns and the candidates are doing everything they can to garner every last vote, but to what extent do people's own situations influence the party they support? Sylvie Kritzinger of Vienna University was part of a research team which undertook the first major scientific study of Austria's voters. She tells Joanna Bostock what they found out.

  • The Pope's first 6 months

Our Vatican correspondent, David Willey, assesses Pope Francis' first 6 months at the head of the Roman Catholic Church, and discusses the ways in which this Pope is dramatically different from his predecessors.

  • Brazil calls off presidential visit to USA

Brazil's President, Dilma Rousseff, has cancelled her planned visit to Washington DC next month amid a row over alleged spying by the NSA.

  • Exorcism today

Following on from the story of three teenage exorcists in the United States, we look at modern day exorcism in Austria with ORF religion correspondent, Alexandra Mantler.

  • Second Screen

The future of the multi-media experience will bring you more information... but also more adverts.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Kan Sano Everybody Loves The Sunshine
Ed Wizard & Disco Double Dee In Funk We Trust
Dragon Suplex First Kiss
Rayko Excitation
Caribou Caribou - Sun (Midland Re Edit) Master
Disclosure Boiling (Medlar Remix)
Medlar Knockard Pearl (Detroit Swindle Mix)
Manik She's Slow Motion (Original Mix)
Adonis Rockin' Down The House (DJ T.'s 2012 Edit)
Prince Erotic City (12)
Rick James Cold Blooded
Jimmy Edgar Sex_Drive (Jon_Convex_Remix)
Ken Hayakawa Wien Bei Nacht - Remix
Cela I'm In Love (Joey Negro edit)
Norman Connors Stay with me (Koko edit)


Connected (15-19)

mit Gerlinde Lang

Placebo sind zurück
Nach ihrem letzten Album vor vier Jahren und einer Fan-Appetizer-EP im Vorjahr erscheint nun Platte Nummer Sieben des britischen Poprock-Trios. "Loud like love" heißt das Werk – und darauf geht es weniger um die Liebe an sich, sondern um die Bemühungen, die man für die Liebe auf sich nehmen muss. Nina Hochrainer hat sich durch diese emotionale Tour-de-Force gehört und mit Sänger Brian Molko darüber seelengedoktert.

Slash Filmfestival
Zum bereits vierten Mal findet im Wiener Filmcasino das /slash Filmfestival statt, ein filmisches Happening im Zeichen der torkelnden Untoten, finstern Aliens und altmodischen Gespenster, der gierigen Kannibalen und psychotischen Serienkiller. Vom 20. - 29. September werden dabei auch viele Österreich-Premieren gefeiert, von Regie-Shootingstars wie Ben Wheatley, Quentin Dupieux oder Adam Wingard. Stargast ist die amerikanische Genrefilmlegende Joe Dante. Christian Fuchs macht Lust auf die dunkelroten Filmjuwelen zwischen Horror, Science Fiction, Action und Exploitation des Slash-Festivals 2013.

Buch: Sven Regeners "Magical Mystery" | FM4 Artist Of The Week: Trentemøller | Termine | Todor – Mit Akzent


Homebase(19-22)

mit Andreas Gstettner

Spezialstunde zur Nationalratswahl: "Arbeitswelt und Nationalratswahl”
"Die Wirtschaft" ist eines der großen Themen im Nationalratswahlkampf, doch über Schlagworte und Populismus – etwa bei Zugangsregelungen zu Studien – geht die Debatte kaum hinaus. Warum etwa steigt die Arbeitslosenrate bei AkademikerInnen schneller als bei allen anderen Ausbildungen – inklusive ungelernter ArbeiterInnen? Was erwarten junge Menschen von ihrem zukünftigen Job? Und was sind jetzt die konkreten Ideen der einzelnen Parteien? FM4 geht diesen und weiteren Fragen in einer Homebase-Spezialstunde nach.

Bildung als Waffe gegen Arbeitslosigkeit?
Bildung ist die beste Waffe gegen Arbeitslosigkeit, hört man immer wieder und dennoch steigt die Arbeitslosigkeit auch bei den Menschen mit Uni-Abschluss. Tausende AkademikerInnen sind auf Arbeitssuche und gerade für Uni-AbgängerInnen ist es nicht einfach einen Job zu finden. FM4 Reporter Simon Welebil hat sich bei Bewerbungsvortrag nach den Erfahrungen von JungakademikerInnen mit der Jobsuche umgehört.

Laura Mvula
Laura Mvula aus Birmingham gilt mit ihrem "Sing To The Moon"-Album in Großbritannien als neue Nina Simone oder neue Billie Holiday. Die unter die Haut gehenden Songs der 26 Jahre alten Britin mit afrikanischen Wurzeln waren erstmals vergangenen August beim FM4-Frequency-Festival zu hören, wo Laura Mvula aber etwa auch "One Love" von Bob Marley anstimmte. Jetzt ist "Sing To The Moon", das in England im Frühjahr rauskam, auch offiziell in Österreich erschienen. Eva Umbauer mit einem Kurzporträt von Laura Mvula.

MGMT (Eva Brunner) | FM4 Artist Of The Week: Trentemøller


House of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und Christian Holzmann

Christian Holzmann ist wieder einmal zu Gast im mittwöchigen Streifzug durch die Welt der schweren Riffs und grollenden Bässe, metallischen Sounds und düsteren Elektronik, im Gepäck hat er jede Menge heftigster Konzertankündigungen und dazugehörige Musik. Zusätzlich widmet sich der schwermetallische FM4-Webhost heute auch noch ausgiebig der österreichischen Doom-Sludge-Stoner Band Iron Heel, über die er ein Feature vorbereitet hat.
In der zweiten Stunde präsentiert FM4-Musikafficionado Philipp L'Heritier dann einen Dirty Black Summer Mix, der zum verfrühten Herbsteinbruch passt:
Geisterhafte fünfzig Minuten zwischen Spukelektronik, Dark Wave und Postpunk.

Interpret Title
Queens Of The Stoneage If I Had A Tail (Matador)
Filter We Hate It When You Get What You Want (Universal)
Nine Inch Nails Satellite
Letlive That Fear Fever
Ufomammut Hopscotch
Black Tusk In Days Of Woe
Karma To Burn Forty One
Doomina Gizmo (Eigenverlag) Ö
Iron Heel Spartakus Renfield (Life And Death Records) Ö
Iron Heel Gravedigger Strike Song (Life And Death Records) Ö
Iron Heel Mountain Throne Ohne Label, Veröffentlicht Auf Bandcamp.Com) Ö
Dirty Black Summer Mix von Philipp L'Heritier
Neurosis Raze The Stray
The Haxan Cloak Raven’s Lament
2 + 2 = 5 Jacho’s Story
Goblin Markos
Broadcast and the Focus Group A Seancing Song
Neon Information of Death
Forest Swords The Weight of Gold
Pinkish Black Passerby
White Noise My Game of Loving
Suicide Dada Waiting For September
Carcass A Conceiled Clot of Blood
Nine Inch Nails A Warm Place
Nico I’ll Keep it With Mine
Ende Dirty Black Summer Mix
Black Manna Amarth (Klanggalerie) Ö


Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.