Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Freitag, 11. 4. 2014"

10. 4. 2014 - 17:26

Freitag, 11. 4. 2014

Matthias Nawrat | Film: Das merkwürdige Kätzchen | Electro Chaabi | Sammy Deluxe | Im Jugendzimmer: We Are A Running Nation | Salon Helga | La Boum de Luxe

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Alex Augustin

It’s international Invisibility Day, so you won’t be seeing us today. But you will hear us, telling you about a Canadian town called Kanata, about the Vienna City Marathon, about Nirvana and the Notwist. And there will be lots of fine music. But you won’t see any of it, no matter how closely you look at it, so better try listening up instead!


Update (10-12)

with Riem Higazi

Movie Update (Markus Keuschnigg) | Termine | Webtip |


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

Russian Gas and Moscow threatens to turn off the taps.
Vladimir Putin has warned that if Ukraine does not settle its energy bill Moscow could "completely or partially cease deliveries". Pipelines crossing Ukraine also deliver Russian gas to several EU countries. How great is the danger not just to Ukraine's supplies but also western Europe?

EU Elections: A Perspective from Finland
In Austria, we haven't been discussing much about real European issues, the conversation has focused on alleged racist terminology. So we get a different perspective. Finnish journalist Daniel Olin tells us about how people there are looking forward to these EU elections.

Peacekeepers to be sent to the Central African Republic.
UN chief Ban Ki-moon has called on the international community not to let the Central African Republic become "another Rwanda in our time". So the UN Security Council has voted to send a 12,000-strong force to the country. But this will not be until September and what good will it do when tens of thousands of Moslems appear to be at risk now from Christian militia gangs.

Belgium destroys a huge stockpile of illegal ivory.
Belgium has destroyed one-and-a-half tonnes of ivory tusks and statuettes,. It comes as the EU considers tougher action to stop poaching. The move has been met with opposition in the streets of Brussels. But how much is this a blow to illegal wildlife smugglers.

Listen to the programme after the show via Podcast or at fm4.orf.at/realitycheck.


Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Heinz Reich

Lesestoff: Matthias Nawrat – Unternehmer
Bereits 2012 wurde der Autor Matthias Nawrat mit dem Text "Unternehmer" bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt mit dem Kelag-Preis ausgezeichnet. Der damals noch eigenständige Text wurde zum ersten Kapitel des vor kurzem erschienenen gleichnamigen Romans des Autors. "Unternehmer" ist ein postapokalyptisches Märchen vom Überleben einer Familie in der wirtschaftlichen Depression. Daniel Grabner hat den Roman gelesen.

Film: Das merkwürdige Kätzchen
Petra Erdmann hat den deutschen Filmemacher Ramon Zürcher zum Gespräch geladen, der mit seiner heiter konzeptuellen Mise en Scène eines ganz (a)normalen Familienalltags "Das merkwürdige Kätzchen" auf der Viennale beeindruckt, um zu erfahren wo er seine unabhängigen Visionen im jungen deutschen Kino sieht.

Electro Chaabi (Sammy Khamis) | Sammy Deluxe (Phekt)

Artist Of The Week: Todd Terje (Philipp L'Heritier)

Jugendzimmer (19-20.15)

mit Elisabeth Scharang

We Are A Running Nation

Sie sind überall und das zu jeder Zeit: die laufenden Menschen, die seit Wochen links und rechts an einem vorbei ziehen. Der Wien-Marathon steht bevor. Die Trainingseinheiten werden häufiger. Der Run um das Rennen des Jahres ist eröffnet. Im Jugendzimmer erforscht Elisabeth Scharang ein für sie unbekanntes Gebiet: Was macht den Kick am Laufen aus? Ines Häufler: "Ich bin weit entfernt von einer Marathon-Teilnahme, aber ich habe mich letzten Sommer von einer ausgeprägten Couchpotatoe (mit Schulturnunterrichtstrauma) zu einer Läuferin entwickelt. Und zwar nicht weil ich abnehmen oder gesünder werden wollte, sondern weil ich für einen AppHersteller zu arbeiten begonnen habe, der eine App entwickelt hat, die misst, wie schnell und wie lange du läufst." Seither läuft Ines mit Trainingsplan und das drei mal die Woche. Dabei gehe es um weit mehr als ums Laufen. "Ich erfahre dabei viel über mich selbst", erzählt die junge Dramaturgin.

Warum traben Hundertscharen an Läufern und Läuferinnen mehrmals die Woche durch die Prater Hauptallee? Warum laufen Menschen mit Spezialschuhen durch den Wald und über Stock und Stein und jeden Berg, der sich vor ihnen auftut? Gibt es den Moment, an dem man zu fliegen beginnt? An dem der Körper nicht mehr das Signal "Mühsal" sondern "Freiheit" aussendet? Und was ist der beste Soundtrack für diesen Trip? "Bei mir ist das eine wüste Mischung", erzählt Thomas Rottenberg. "Ich hören von Placebo bis REM alles, das meiste steinalt. Interessant sind die Verzweiflungstracks. Das gibt kaum wer zu, aber wenn nichts mehr geht, dann greift man tief hinunter: bei mir ist das dann zum Beispiel der Scooterremix "Pussy, Pussy"."

Thomas Rottenberg rennt in seinem Lauf-Blog auf derStandard.at seit Jahren mit sich und der Leserschaft mal synchron, mal um die Wette, manchmal vor allen davon. Der Autor und Journalist gibt Laufanfängern gute Ratschläge, erzählt von den Unterschieden unterschiedlicher Laufschuhe und testet Laufstrecken. Vier Mal die Woche wirft er sich selbst auf die Bahn - und rennt. Ausgestattet mit dem passenden Soundtrack wechseln Elisabeth Scharang und ihre beiden Gäste von 19 bis 20.15 ständig das Tempo und laden die Hörerschaft ein, ein Stück des Weges mit zu laufen oder zumindest darüber zu erzählen.

Die Nummer ins Studio: 0800 226 996

Das Jugendzimmer gibt es auch für 7 Tage on Demand.


Salon Helga (20.30-21.30)

mit Dirk Stermann

Dirk Stermanns unfeiner Musiksalon präsentiert neue deutschsprachige Popmusik. Diesmal mit ganz viel Dialekt. Der Nino aus Wien präsentiert demnächst seine beiden (!) neuen Alben „Träume“ und „Bäume“, erste Hörproben aus beiden Werken gibt es im Unfeinen Musiksalon zu hören. Außerdem: Skero und seine Müßig Gang haben das erste Album draußen, Depeche Ambros schicken den Hofa in die Synthie-Pophölle und Chris Imler aus Berlin ist „Nervös“.


La Boum de Luxe (21.30-06)

mit Natalie Brunner, Heinz Reich und Joyce Muniz

21.30
Joyce Muniz‘ Springcollection

joyce muniz back 2 back 2020 vision
tapesh & kevin over ny drive ?
cristoph should have known underground audio
dahu how do they know
lo soul time & space hype
Booka Shade Feat Fritz Kalkbrenner Crossing Borders
Thodoris Triantafillou & CJ Jeff Vs Mihalis Safras Remix get phyiscal
Juliche Hernandez Rigdon tho
eugene o donald sun light drive (olive shore) agentenmusik
pablo bolivar i would try make this seven villas
nils penner the thing exploited
prune come on blossom kollektive
Downtown party network call on me dirt crew
mickey sweet baby exploited

21.50
Clubguide
Weggehtipps und Gästelistenplätze österreichweit

22.20
Alex Barck (Jazzanova, Sonar Kollektiv) wird kurz vor seinem Gig im Conrad Sohm/Dornbirn mit uns telefonieren und hat uns einen Exklusivmix geschickt, damit auch die Menschen östlich des Arlbergs in den Genuss seiner wohlgeformten Klänge kommen. Alex hat gerade sein erstes Soloalbum herausgebracht. Dafür hat er sich ein Jahr lang nach La Réunion zurückgezogen und hat sich dort inspirieren lassen.

22.40
AnD (Black Sun Records / Manchester UK) hat uns einen exklusiven Mix geschickt als Teaser auf seinen Gig in der Grellen Forelle (Wien).

23.30
Benjamin Damage (UK/50Weapons) wird extra einen Tag früher eingeflogen, damit sich auch Restösterreich auf seinen Samstag Gig im Club Duplex in Wien eingrooven kann! Der aus Wales stammende Producer und DJ Benjamin Damage a.k.a. Benjamin O'Shea, ist das Liebkind der beiden Berliner Modeselektor-Jungs, die das Musiklabel 50Weapons als "ultimative Waffe für den anspruchsvollen DJ" ins Leben gerufen haben. Als eines der ganz großen Aushängeschilder neben Addison Groove, Cosmin TRG oder Phon.O steht Benjamin Damage für einen Sound, den die deutsche Musik-FAZ „DeBug“ so beschreibt:
"Sonnenaufgänge und die Berliner U-Bahn werden übersetzt in Deep-House und Breakbeat. Ein neues Stück Identität für 50Weapons".

Benjamin Damage

Trevino On the Boil white label
Eduardo de la Calle
Mynude Hachney
Clockwork First Floor (answer code request remix)
Masion Sky Switch
Uncooperative unknown unknown
Alan Fitzfatrick Confessions of a Wanted Man (Benjamin Damage Remix) Drumcode
Tripeo Kienokki
Hubot Eckograph West Norward Cassette Library
Roman Poncet Cerate (Truncate Remix)
Gez Varlez (aka G-man) Political Prisoner
Ratcatcher Motion (Benjamin Damage Remix) PEACH
Mary Velo Blackout
Benjamin Damage Splash 50 Weapons

00.30
Anlässlich des Irtijal-Festivals hat Natalie Beirut besucht und auch Mixe für La boum mitgebracht. Heute hören wir Interview und Mix eines jungen Herren namens DAO aus Beirut, der sich wie folgt selbst beschreibt:
„An aspiring sound designer/producer, DAO's focus as a DJ has always been about bass-heavy, beat-driven music, both old and new. Starting off as a member of the DMG collective which spearheaded and promoted the bass music and drum n' bass scene in the Middle East, his selection has since morphed into something that defies genre barriers with marked influences in UK bass, jungle, house and the recent upsurge in Berlin techno, proposing something diverse while still remaining accessible.“

Donato Dozzy Vaporware 04 Spectrum Spools
Joey Anderson Musical Tentacles Inimeg Recordings
Dave Aju Xibalbanasazi Circus Company
Handsome Head Qing Shao Nian Nuo Zha (Henning Baer Extended Mix) Fifth Wall
Oscar Mulero Like A Wolf PoleGroup
Eschaton Kali Token
Stenny Eternal Restriction Ilian Tape
Paradox Black 69 Paradox Music
Perc Galloper Perc Trax
Barker & Baumecker Schlang Bang (Third Side Remix) Ostgut Ton
Yan Cook Essential Wave Silent Steps
Blawan Bohla R&S
French Fries Machine ClekClekBoom
Truncate Break Down 50 Weapons
Robert Hood Eleven M-Plant
Hodge Resolve Punch Drunk
Psyk Eclipse CLR
A Made Up Sound Rear Window Delsin Records
Millie & Andrea Spectral Source Modern Love
Special Request Body Armour Houndstooth
Pinch & Mumdance Turbo Mitzi Tectonic
Pev & Kowton End Point Livity Sound
Mike Dehnert Construction Delsin Records
Das Muster Durchleuchtung Solar One Music

01.40
Electro Chaabi wummert seit einiger Zeit aus der Peripherie von Kairo. Unser Mann vor Ort Sammy Khamis fasst für uns zusammen, worum es bei dem Electro Sound aus Kairo geht. Und dann gibt es einen Mix des einzigen von Europa aus operierenden DJ Kollektivs: Cairo Liberation Front
“Cairo Liberation Front are electro chaabi pioneers working and producing outside Egypt. CLF promotes the sonic Arabic revolution. Electro cha3bi (or mahraganat as it is also called) comes from the popular neighborhoods of Cairo. Producers use cracked software, combine American hip-hop, eurohouse and Arabic rhythms. Like Omar Souleyman meeting Sean Paul and Aphex Twin at a wedding party. It has the live power of punk rock shows and early house parties.”

Für uns haben Cairo Liberation Front einen Exlusiv Mix gemacht.

02.45
AnD (Black Sun Records / Manchester UK)
Der Mix, mit dem wir euch zur Primetime schon kurz die Gehörgänge gekitzelt haben, in voller Länge!

03.45
Alex Barck (Jazzanova, Sonar Kollektiv)
Der Mix, mit dem wir euch zur Primetime schon kurz die Gehörgänge gekitzelt haben, in voller Länge!

04.50
Rewind: Patrick Pulsinger Mix vom 29.1.2000

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.