Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 14. 5. 2014"

13. 5. 2014 - 17:24

Mittwoch, 14. 5. 2014

Film: Gozilla | Umgang mit Trollen | Comic: Der Fremde | Filmfestspiele Cannes | Artist Of The Week: The Black Keys | FM4 Homebase Europa: Anti-EU – Warum so viele Menschen dagegen sind | Future Islands | FM4 House of Pain | Nachruf auf HR Giger

Morning Show (06-10)

with John Megill and Barbara Köppl

Der Organisator der Vienna Coffeehouse Conversations kommt uns im Studio besuchen und erzählt von seinen Veranstaltungen, wo fremde Menschen miteinander plaudern sollen. Außerdem verschenken wir Tickets für eine Hip Hop Legende die erstmals nach Österreich kommt und wir busten ein paar Mythen zum Thema EU. Außerdem feier George Lucas seinen 70. Geburtstag und wir lassen ihn hochleben.

Plus: Was das Internet glaubt, das du wählen wirst? Ausprobieren auf wahlkabine.at, votewatch.eu/, euvox2014.eu.

Alles das und viel mehr in der FM4 Morningshow!

Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Godzilla
1954 kreierte der japanische Regisseur Ishiro Honda eine Antwort auf amerikanische Monster-Kassenknüller. "Gojira" (zu deutsch: Gorillawal) traf einen kollektiven Nerv Nippons: eine radioaktiv verseuchte Sauriermutation wurde zum Ausdruck des nationalen Atombombentraumas. Der Riesenerfolg des Films produzierte eine Welle von Godzilla-Filmen, die in die ganze Welt exportiert wurde. 60 Jahre und 30 Filme später kommt ein neuer Blockbuster rund um den König der Monster. "Godzilla" wurde vom britischen Regisseur Gareth Edwards als Hollywood-Reboot inszeniert und verspricht eine ernsthafte Rückkehr zu den Wurzeln des monströsen Titelhelden. Mit Aaron Taylor-Johnson, Bryan Cranston und Elizabeth Olsen sind auch prominente Menschen beim Spezial-Effekts-Overkill dabei. Wir berichten über den neuen Film.

FM4 T-Shirts zu gewinnen
Am Wochenende präsentiert FM4 im Donaupark in Linz die neue T-Shirt-Kollektion. Wer möchte sich gratis welche abholen? Bei Julie McCarthy gibt es FM4-T-Shirts zu gewinnen!

Webtip | Termine


Reality Check (12-14)

with Riem Higazi

News of the Day

TURKEY MINING DISASTER
Over 200 dead, dozens injured and several hundred still missing underground: Turkey’s worst mining disaster could mutate from a terrible human tragedy into another major political scandal.

EU: 1 BILLION EURO FOR UKRAINE
Many have prophesied the total collapse of Ukraine; financially as well as territorially. While Sunday’s controversial referendum on independence for two eastern provinces may have speeded up the territorial collapse of the country, financially things are looking a little better for the battered country. There was some good news in Brussels for a large delegation of the Ukrainian interim government.

SYRIA: BRAHIMI QUITS
The intractable Syrian crisis has claimed another victim. This time it’s the United Nations and Arab League Special Representative Lakhdar Brahimi who has thrown in the towel after two frustrating years trying to resolve the conflict. He’s the second high profile mediator to resign - former UN Secretary General Kofi Annan only lasted 6 months in the job and, like him, Brahimi is deeply disappointed in the efforts of the UN Security Council.

KONY 2012 / BOKO HARAM
Despite a major internet campaign two years ago Joseph Kony, leader of the brutal Lord’s Resistance Army in central Africa, remains on the loose. Authorities say his group has been almost wiped out and are optimistic that Kony will soon be captured. But while one militant group is on the defensive another, Boko Haram, may be on the rise.

GENDER VIOLENCE
From Japan during WWII to the Lord’s Resistance Army in central Africa and Boko Haram in Nigeria, gender violence – rape – has long been used as a weapon of war. We speak to Rosy Cave, a British expert at the heart of international efforts to prevent sexual violence in conflict.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Esther Csapo

Umgang mit Trollen
"Don't feed the trolls!", so lautet ein alter Spruch in Bezug auf Diskussionen im Netz. Aber kann man im Zeitalter der konzertierten Empörung und des Shitstormens die Trolle einfach ignorieren? Und was, wenn sie mal grundsätzlich recht haben? Eine Möglichkeit: Wenn jemand "stört", bedankt man sich für den Input und geht auf die Kritikpunkte ein. Dadurch werden die Trolle im Wüten geschwächt. Sarah Kriesche wollte es aber noch genauer wissen, und hat deshalb auf der "Trollcon"-Konferenz in Mannheim Interviews geführt, wo es um die Vor- und Nachteile des Trollens ging.

Der Fremde
Albert Camus in Comicform scheint auf den ersten Blick etwas irritierend. Tatsächlich aber lässt sich sein Roman erstaunlich gut als Comic erzählen. Zumindest, wenn das der Franzose Jacques Ferrandez macht. So wird eines der wichtigsten Werke des Existentialismus zu einer prächtigen Graphic Novel. Sartre schrieb über "Der Fremde" – jedes Wort sei eine Insel. Jacques Ferrandez verbindet diese Inseln zu einer lesenswerten Landschaft, findet Zita Bereuter.

Neues Flüchtlingslager in Jordanien
Seit 3 Jahren dauert der Konflikt zwischen Regierung und diversen Rebellengruppen in Syrien bereits an - und die Gewalt nimmt weiter zu. Jeden Tag fliehen deshalb Menschen in die Nachbarländer Syriens - in Jordanien sind derzeit schon offiziell rund 600.000 syrische Flüchtlinge, die inoffiziellen Zahlen sprechen sogar von einer Million. Seit zwei Wochen gibt es in Jordanien ein neues, zweites Flüchtlingslager. Dieses Camp in Asraq wurde mit österreichischer Hilfe errichtet. Es soll das bereits mit 100.000 Menschen belegte erste Flüchtlingslager entlasten. In Asraq sind rund 20 NGOs tätig, darunter auch CARE. Wir telefonieren mit Andrea Wagner-Hager von CARE Österreich.
CARE-Spendenkonto
IBAN: AT77 6000 0000 0123 6000
BIC: OPSKATWW

Filmfestspiele Cannes | Artist Of The Week: The Black Keys (Eva Umbauer)


Homebase (19-22)

mit Nina Hofer

FM4 Homebase Europa: Anti-EU – Warum so viele Menschen dagegen sind
Die Wahlprognosen sind sich in einem Punkt einig: EU-Skeptiker und ihre Vertreter sind in ganz Europa auf dem Vormarsch. Robert Rotifer berichtet aus England über die UKIP (United Kingdom Independence Party), eine EU-skeptische und rechtspopulistische Partei, die die britische Politik vor sich hertreibt. Wir fragen in Brüssel nach, was Anti-EU-Abgeordnete im EU Parlament eigentlich machen, und warum die Rechst-Außen-EU-Skepsis so viel erfolgreicher ist, als die Kritik von linker Seite. Außerdem: Die besten Anti-EU-Verschwörungstheorien im Test.

Future Islands
Marlon Brando meets Elton John meets Tom Araya meets Otho von Captain Future meets everybody's favorite weirdo. Wenn Future Islands Sänger Samuel T. Herring auf der Bühne los legt, wird der Begriff "Ausdruckstanz" jedes Mal aufs Neue definiert. Die Band aus Baltimore im US-Bundesstaat Maryland swingt sich zwar schon seit gut acht Jahren durch den Indie-Circuit dieser Welt, doch erst durch den Auftritt in der Late Show von David Letterman zum neuen Album "Singles" erfuhr ein Millionenpublikum von den außergewöhnlichen Fähigkeiten dieser außergewöhnlichen Indie-Pop-Band. Demnächst zweimal live in Österreich.

Sachbuch: Geschichte unserer Umwelt (Andreas Schindler) | FM4 Universal | Artist Of The Week: The Black Keys (Eva Umbauer) | Termine


House of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und Dr. Nachtstrom

Bevor uns der Sommer und die warmen Temperaturen endgültig einholen, nutzen wir das zur Zeit deprimierende Wetter und tauchen ordentlich hinab in die schwarzen Welten heftiger Musik. Wir tun das mit dem soeben erschienenen Album "Giant" des slowenischen Brachialduos Hexenbrutal, von dem wir euch ausführliche Höreindrücke liefern werden. Ein anderes Duo, das auch nicht gerade der Freundlichkeit frönt, kommt aus Deutschland: Mantar stehen derzeit für den brachialsten, finstersten Doomrock, den man je gehört hat - ein gefundenes Fressen für das House of Pain. Weiters freuen wir uns auf das im Sommer angekündigte Konzert der Death Metal-Legenden Bolt Thrower in der Wiener Arena und garnieren unsere schwarze Ursuppe mit neuen Tracks von Down, Crowbar, Wovenhand und Melvins-Cheffe King Buzzo. Gar nicht erfreulich und ebenfalls auf dem Programm: Ein Nachruf auf den bei einem Unfall verstorbenen Schweizer Ausnahmekünstler HR Giger, der neben berühmten Filmdesigns ("Alien") auch die Cover für zahlreiche Bands gestaltet hat. Als psychedelisch strahlendes Licht in der Finsternis live zu Gast in der
Sendung: Die Wiener Kraut-Rock’n’Roll-Garagenband M185, die ihr bereits drittes Album "Everything is up" vorstellt.

Interpret Title
M185 Russell
Metz Get Off
The Boys You Know The Cult
Love Love
M185 Spring Thing
Brainmanagerz Miami Deathwish II
Brainmanagerz Waves Crashing
M185 Jump cuts
M185 Mt. Plywood
Wovenhand Field of Hedon
Wovenhand Good Shepherd
Wovenhand Hiss
Tryptikon Circle of the Tyrants
Mantar Spit
Mantar Cult Witness
Mantar Astral Cannibal
Crowbar Reflection of Deceit
Crowbar Symmetry in White
Crowbar Walk with Knowledge Wisely
Eyehategod Quitter's Offensive
Eyehategod Trying to crack the hard Dollar
Eyehategod Worthless Rescue
Hexenbrutal Loboto
Hexenbrutal Sodomajzer
Hexenbrutal 16
Swans Some Things We Do


Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk-Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.