Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Dienstag, 20. 1. 2015"

19. 1. 2015 - 18:04

Dienstag, 20. 1. 2015

Games: Captain Toad - "Treasure Tracker" | Reportage: Proletenpassion mit Gustav und Knarf Rellöm | Film: Mortdecai | Graphic Novel: Jan Soeken - "Friends" | FM4 HipHop-Lesekreis | FM4 Auf Laut: Homophobie oder Akzeptanz im Alltag? #prückelgate | Chez Hermes

Morning Show (06-10)

with Dave Dempsey and Barbara Köppel

You are in love and you want to kiss? Pas de problem on the FM4 Morning Show. We even play you the perfect soundtrack for your love affair.
And we inform you about the protests at Café Prückel in Vienna, where two lovers had to leave the location because they were making out just a little bit too wildly, as the officials at the Café state. Because we are lesbians, is the reason the two lovers see behind their removal from the traditional Viennese Café. Ali Cem Deniz joined the protests and brings back the vibes.
Plus: Looking for the perfect bookstore in New York City? Check out Brazenhead Books on the Upper East Side.
Read, kiss and listen to the best morning music on the FM4 Morning Show!


Update (10-12)

with Hal Rock

Artist Of The Week: Sizarr (Christian Lehner) | Termine | Webtip | Close Up: Miss Julie (Anna Katharina Laggner)


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

  • Further escalation in Iraq

An exchange of fire between Islamic State militants and Canadian soldiers is believed to be the first ground battle involving Western troops in Iraq. Shashank Joshi gives his analysis of the deteriorating situation.

  • Libya and its oil

Political chaos and major security problems continue to plague Libya, but somehow it's oil supply to the world is unaffected. Malcolm Bracken, is an investment manager at Redmayne-Bentley, explains why the oil keeps on flowing.

  • TTIP

The EU's Trade Commissioner Cecilia Malmstrom is in Vienna today for discussions on the controversial free trade deal between the EU and US. Business correspondent, Hans Weitmayr, discusses the visit and its implications.

  • The ever present danger of avalanches

After two people died in an avalanche in St Anton yesterday, Chris Cummins looks at the ever present danger and why this winter, despite the warm weather, is no different.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck.


FM4 Unlimited (14-15)

with DJ Beware and DJ Functionist

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

Andy Stott Faith In Strangers (Original Mix)
Photek UFO (Addison Groove's Almost Headhunter remix)
Phon.o Leave a Light On
Zoé Zoe Church
Warrior One Bad Like Jimmy Cliff
Wiley Never Be Your Woman (feat. Emeli Sandé) (Solo (UK) "Loves Garage" Remix)
DJ Q Ordinary People (2 Step Remix)
Anthony "Shake" Shakir Over (Original Mix)
Dillon Thirteen Thirtyfive (Deniz Kurtel Ruya Remix)
Sugar B Love You Anyway
Mark Ronson Leaving Los Feliz (feat. Kevin Parker)
Chris Chronsky Chris Chronsky - Mister Richman
Professor Shorthair & Ernie K Doe Here Come The Girls (Professor Shorthair remix)
RJD2 Ghostwriter
Kova & Miles Clap Clap (Hand Clappin' Song)
Eins, Zwo Danke Gut
Timewrap Swing5
Kinderzimmer Productions Back


Connected (15-19)

mit Robert Zikmund

Reportage: Proletenpassion mit Gustav und Knarf Rellöm
Das Stück Proletenpassion ist eine österreichische Legende: 1976 wurde es bei den Wiener Festwochen uraufgeführt – im damals leerstehenden Schlachthof St. Marx. Nach der letzten Vorstellung wurde der Schlachthof besetzt – der Startschuss für die Arena-Besetzung und alles Folgende.
Die Proletenpassion erzählt eine alternative Geschichtsschreibung, nämlich eine Geschichte von unten. Es ist eine Art musikalische Revue, die von verschiedenen Revolutionen erzählt, von Bauernkriegen bis zum Oktoberrevolution. Jetzt, fast vierzig Jahre später, wird das Konzept von der Proletenpassion im Werk X neu inszeniert – der ursprüngliche Texter Hein R. Unger ist weiterhin dabei, musikalisch hat es Gustav neu übernommen und inszeniert wird es von Christine Eder. Irmi Wutscher hat die drei zum vorab Gespräch über die Proletenpassion getroffen und eine Probe besucht.

Live zu Gast: Dunkelbunt

Games: Captain Toad - "Treasure Tracker"
Viele Freunde von Super Mario bekommen im Laufe der Jahre ihre eigenen Spin-Off-Games. Nun ist Toad, der gutmütige Pilz dran. Der ist zwar ganz niedlich, hat im Vergleich zu Mario aber einen entscheidenden Nachteil: Er kann nicht springen! Doch wenn aus einem Jump'n'Run nur noch ein Run wird - kann dabei etwas herauskommen? Bei vielen anderen Spielen würde das wahrscheinlich ziemlich durchwachsen enden, aber bei Nintendo sieht die Sache ja meist etwas anders aus. Robert Glashüttner findet in FM4 Connected heraus, warum die Abenteuer mit Toad nicht zu verachten sind.

Comic: Jan Soeken - "Friends"
Unter diesem harmolsen Titel erzählt eine absurde Graphic Novel von zwei befreundeten Polizisten, die in einem schwäbischen Wald auf der Suche nach dem geheimen Treffen des Ku-Klux-Klans sind. In weißer Kutte mit Kaputze und kleinem Rucksack stolpern sie durch die Gegend und führen naive Gespräche. Soweit, so absurd, könnte man glauben, aber Autor Jan Soeken bezieht sich mit seiner Geschichte auf die Aussagen zweier Polizisten, die tatsächlich Mitglieder beim Ku-Klux-Klan waren. Beide waren sie Arbeitskollegen der Polizistin Michelle Kiesewetter, die von der rechtsextremen Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund, kurz NSU, ermordet wurde. Zita Bereuter über einen gelungenen Comic.

Film: Mortdecai (Markus Keuschnigg) | Artist Of The Week: Sizarr (Christian Lehner) | Paaarty! Das FM4 Geburtstagsfest

Homebase (19-21)

mit Kristian Davidek

FM4 HipHop-Lesekreis
Diesmal mit einem Ausflug ins psychedelische Wunderland "Cadillactica" mit Big K.R.I.T. aus Mississippi (Natalie Brunner und Stefan Trischler).

FM4 Universal | Termine | Artist Of The Week: Sizarr (Christian Lehner)


FM4 Auf Laut (21-22)

mit Claus Pirschner

Homophobie oder Akzeptanz im Alltag?
Ein lesbisches Pärchen ist kürzlich aus einem Wiener Cafehaus gewiesen worden, weil es sich geküsst hat. 2.000 Menschen haben daraufhin letzten Freitag an einer Solikundgebung, einen Kiss-In vor dem Cafe, teilgenommen. Die Lokalbetreiberin hat sich mittlerweile entschuldigt.

Wieviel Homophobie erleben Lesben, Schwule und Bisexuelle im Alltag in dem Land noch, das mit Conchita Wurst und ihrer Message für Akzeptanz von sexueller Vielfalt den Eurovision Song Contest gewonnen hat? Claus Pirschner diskutiert darüber mit den Kiss In-Initiatorinnen Anastazia Lopez und Eva Prewein sowie mit AnruferInnen in FM4 Auf Laut.

Anastasia Lopez, Eva Prewein

APA/Herber Pfarrhofer

Die Nummer ins Studio: 0800 226 996
international: 0043 1 5036318


Artist Titel Label
1. ob ignitt jefferson reserve obonit
2. shit robot loose control dfa
3. abe duque & nicole arrington float away abe duque rec.
4. factory floor ya dfa
5. aosoon high grade / wookie rmx goon & goblin
6. casino times love in time wolf music
7. aathee nyalaa aathee
8. rhauder molekule ornaments
9. dj spoko & xanis hospital ghetto boyz entertainement
10. divided souls north deepalma
11. aisling iris hey lover makin moves
12. novalima santero / lca roots rmx wonderwheel
13. space echo rainbow power luv shack rec.
14. fomo, chaka khan & taka boom house of love shaboom
15. phil kieran realities forgotten hot creations
16. outboxx & naomi jeremy so strong hypercolour
17. mr. fingers qwezars alleviated
18. gunbee flash the light intangible
19. blaq soul & skippy feeling something / blaq soul rmx diverse rec.
20. leon vynehall saxony running back
21. dinamo azari edge of control the vinyl factory
22. eigner & hirsch stalker ous
23. richard burton bad luck / dj spen bootleg rmx groove odyssey
24. rhemi & vanessa freeman rise up rhemi music
25. lil soul take you away / blaq owl rmx inercircle rec.
26. darrow fletcher love is my secret weapon kent
27. george jackson the only way is up kent
28. teddy douglas clap my hands basement boys

Den Überblick behalten in der Welt der Beats. Der interdimensionale Groove-Panoramaflash bringt euch jede Woche ein Update in Sachen House, Soul und Breaks.


Chez Hermes (00-01)

mit Hermes

Aktuelles, Abstruses und Außergewöhnliches mit Anstand und Stil gesalzen und durch den Äther gepfeffert.


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours. Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.