Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Dienstag, 2. 6. 2015"

1. 6. 2015 - 18:52

Dienstag, 2. 6. 2015

Julian Casablancas | Film: 10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?, Bryce Dallas Howard, Syrische Moderne | Hiphop-Lesekreis | FM4 Auf Laut: Wann warst du im Netz? | High Spirits | Chez Hermes

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Roli Gratzer

This morning, we hop on our vintage bikes and cruise around in the Weinviertel, while we make a playlist of cheesy wedding songs and pick Florence and the Machine up on the way. She will thank us with some gifts for you, liebe listeners: Copies of her brand new album! You see, everything is bright and shiny in Morningshow-Land.


Update (10-12)

with Julie McCarthey

Close Up:: 10 Milliarden – Wie werden wir alle satt? (Pausch)

Artist of the Week: Maribou State | Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Chris Cummins

ISIS conference
More than 30 countries, including 10 Arab states, are meeting in Paris today to re-examine the coalition strategy against ISIS in the wake of gains made by the extremist group in recent weeks. Our Paris correspondent Hugh Schofield explains what can be expected from the conference.

Caitlyn (Bruce) Jenner
Former Olympic decathlon gold medalist Bruce Jenner has completed his transition to Caitlyn Jenner and posed on the cover of Vanity Fair. We take a look at the person now being described as the most famous openly transgender person in the world.

Airline safety
Revelations that the Transport Security Administration (TSA), responsible for airport security in the United States, failed 67 out of 70 times to stop illegal items getting onto airplanes is causing concern and raising questions about the effectiveness of such measures. Airline safety expert, David Learmount gives us his take.

South China Sea
China’s push for supremacy in the South China Sea has long angered its neighbours and worried the international community. China expert, Susanne Weigelin-Schwiedrzik from the University of Vienna, explains what China’s actions tells us about internal Chinese politics and how China sees its place in the world

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck.


FM4 Unlimited (14-15)

with DJ Beware and DJ Functionist

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

One Self Blue Bird
Sofa Surfers Say Something
Kanye West Gold Digger
Lyrics Born Callin Out
Jamie Lidell What's the Use
Busta Rhymes & ODB Where's the money
Faith Evans Mesmerized
Quantic ft. Spanky Wilson Don't joke with a Hungry man
NIN Only
The Roots The Seed 2.0
Feist One Evening
The Pussycat Dolls Don't Cha
Gorillaz Dare
Kardinal ft. Akon Kill the Dance got something for ya
Missy Elliot ft. Vybez Cartel & M.I.A. Bad Man
Tes & DJ Raedawn This The Power
Armand Van Helden Phunk Phenomenon
Daft Punk Da Funk
Placebo Tastin Men
Action Figure Party Action Figure Party
Nickodemus Give The Drummer
Waxolutionists A Strangers World


Connected (15-19)

mit Esther Csapo

Musik: Julian Casablancas
Der New Yorker Julian Casablancas wurde 2001 mit dem Debutalbum seiner Band The Strokes international bekannt. Der clevere Garagerock des Quintetts hat bis heute nichts an Strahlkraft eingebüßt. 2009 machte Julian Casablancas ein Soloalbum. Nach diversen Kollaborationen mit anderen MusikerInnen hat er nun das Strokes-Sideproject The Voidz laufen, das von Lou Reed inspiriert ist. DAs Album "Tyranny" erschien letzten Herbst. Julian Casablancas & The Voidz spielen heute in der Arena in Wien. Eva Umbauer trifft Julian Casablancas zum Interview.

Bianca del Rio

FM4 / Alex Wagner

Bianca del Rio bei Rupaul´s Drag Race
Montag Nacht ist in den USA eine neue Queen gekrönt worden. Rupaul's Drag Race ist eine Castingshow ähnlich wie Germany's Next Topmodel, aber anstatt Topmodels werden Draq Queens gekrönt, anstatt Heidi Klum lächelt Rupaul aus dem TV-Gerät, Bombendrohung beim Finale gibt's auch keine. Aber Lipsync-Contests, Haute-Couture-Kostüme, Schauspiel- und Gesangseinlagen: sprich Entertainment at it's best. Alex Wagner hat die Vorjahresgewinnerin der 6. Staffel kurz vor der Krönchenweitergabe getroffen, den Insult Comedian Bianca del Rio.

Annika Line Trost: 75F Das Leben mit Körbchengröße F
Annika Line Trost war eine Hälfte des Elektroclash-Duos Cobra Killer – die großbusige Hälfte, wie es im Klappentext zu ihrem Buch "75F" heißt. Darin erzählt Annika Line Trost vom ersten Sport-BH, vom Angestarrt-Werden in der U-Bahn und warum in den Neuzigern jeder große Brüste mit Domina-Sein gleichsetzte. Irmi Wutscher hat es gelesen.

Film: Bryce Dallas Howard
„Eigentlich hatte sie mal überlegt, sich nur Bryce Dallas zu nennen. Vor allem, um nicht andauernd auf ihren berühmten Regisseurs-Papa Ron Howard (Apollo 13, The Da Vinci Code) angesprochen zu werden. Bryce Dallas erinnerte sie dann allerdings zu stark an Kunst-Namen von Porno-Darstellerinnen. Daher macht jetzt doch Bryce Dallas Howard Karriere in Hollywood. Mit ihrer Hauptrolle in „Jurassic World“ wagt sie sich erstmals ins klassische Blockbuster-Terrain vor. FM4-Dinosaurier-Flüsterer Markus Keuschnigg hat die gut aufgelegte Schauspielerin in Paris zum Interview getroffen.“

Artist of the Week: Maribou State


Homebase (19-21)

mit Kristian Davideck

Syrische Moderne im Filmmuseum (Keuschnigg) | Artist of the Week: Maribou State | Termine | FM4 Universal | HipHop-Lesekreis


FM4 Auf Laut (21-22)

mit Robert Glashüttner

E-Mail, Chat, Foren, Websurfen, Instant Messaging, Multiplayer-Gaming, Voice-over-IP, Online-Dating und vieles mehr: Das Internet hatte von Anfang an viele Gesichter und ist in seiner Nutzung im Laufe der Jahre immer vielseitiger geworden. Gleichzeitig liefern Software-Konzerne wie Google oder Facebook so bequeme und leistungsstarke Anwendungen und Dienste, dass viele gar keine anderen Angebote mehr nutzen. Wie steht es um die Vielfalt des Internet? Was hat sich im Laufe der Jahre verändert? Wie war das erste Mal im Internet?

Robert Glashüttner diskutiert mit der Netzkultur-Journalistin Barbara Wimmer (futurezone.at) und mit den Hörerinnen und Hörern über ihre frühen Internet-Erlebnisse, die alltägliche Webnutzung und warum es sich viele nicht mehr vorstellen können, offline zu sein - und manche wiederum nur ohne Netz wirkliche Ruhe finden können. Dienstag, 2. Juni, von 21 bis 22 Uhr. Ruf an und diskutiere mit. Die Nummer ins Studio: 0800 226 996

Die Nummer ins Studio (ab 21 Uhr): 0800 226 996


Artist Titel Label
1. the allergies god walk down jalapeno rec.
2. mateo & matos stomp your feet / jazzawesz rmx we make names
3. crazy p like a fool walk don't walk
4. ben jammin love rain house cookin rec.
5. kyodai you know it room with a view
6. funkadelic, soul clap & sly stone in da kar soul clap rec.
7. citizenn feat. aisha tied / denney rmx crosstown rebels
8. dennis ferrer & k.t. brooks how do i let go / dj able & matt bandy rmx king street
9. kate simko bring it last night on earth
10. luis radio bump up makin moves
11. obas nenor i love you /luke solomon edit strictly rythm
12. till von sein & black 80's no luxury suol
13. tripmod alone tiles
14. dmx krew space fonk fresh up rec.
15. kerrier district come on kerrier hypercolour
16. murphy jax temptation chi wax
17. ephemerals life is good/ titeknots rmx jalapeno rec.
18. nicholas & madafi pierre catch the sun / deep mix 4lux
19. brit manor diamond in the rough bastard jazz
20. dengue dengue dengue como bailar cumbia tiger's milk
21. tribilin sound underground cumbia tiger's milk
22. tribilin sound eduardo y hank tiger's milk
23. storm ain't nobody love like you do /bto's alternate disco version record shack
24. pure essence third rock now again
25. jad & the ladyboy never come back down sonar kollektiv

Den Überblick behalten in der Welt der Beats. Der interdimensionale Groove-Panoramaflash bringt euch jede Woche ein Update in Sachen House, Soul und Breaks.


Chez Hermes (00-01)

mit Hermes

Aktuelles, Abstruses und Außergewöhnliches mit Anstand und Stil gesalzen und durch den Äther gepfeffert.


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours. Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.