Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 7. 9. 2015"

6. 9. 2015 - 21:42

Montag, 7. 9. 2015

FM4 Artist of the Week: Beirut | FM4 Radiosession: Boy | 10 Jahre Fettkakao | Queen Of The Desert | Jonathan Franzen | Schulbeginn | Ars Electronica | Fettes Brot | Yo La Tengo | Heartbeat | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with John Megill and Roli Gratzer

Infos, Tickets, Gags zwischen billig und sehr billig und dazwischen so FM4-Musik.

10 Jahre Wiener Label Fettkakao – Festkakao!
Kakao, coole Platten und coole Punkshows: Vor 10 Jahren wurde in Wien das Label Fettkakao gegründet und die Wiener Punk- und D.I.Y. Szene wiederbelebt. Fettkakao ist der Prototyp des "freundlichen, kleinen Plattenlabels". Aber wie lebt es sich 2015 als Indiemusiker, wie baut man sich ein funktionierendes Netzwerk auf, wie sehr hat sich die Musikszene in den letzten 10 Jahren verändert? Vom Hobby zum Beruf: Andi Dvořák - Labelbetreiber, Musiker und heimlicher König des Untergrundes – wird bei uns im FM4 Studio vorbeischauen und seine liebsten Platten aus 10 Jahren mitbringen und bei einem Kuchen darüber Plaudern. Dazu trinken wir natürlich einen Kakao. (Gestaltung: Alex Augustin)


Update (10-12)

with Hal Rock

Webtip | Termine | Film: Queen Of The Desert (Markus Keuschnigg) | Indiekiste


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

  • Refugees welcome, but what happens now?

Thousands of refugees are arrive in Germany, and the question is, what happens next, and how will these claims be processed?

  • Schooling for refugees

Simon Hadler discusses the very particular problems of providing schooling for refugees in Austria.

  • President Fischer in Iran

Middle East analyst, Michael Lüders, explains the significance of President Fischer's current visit to Iran.

  • Getting a doctor in Greece

With Greece's economic problems continuing, Chris Cummins looks at the difficulties people face in getting basic medical care.

  • What's in a name?

Simon Welebil explains a new integration project which promotes integration through renaming a city.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Bileo You can win
Bobby Hebb Sunny (SoulBrigada edit)
Mr. Snippy edits Melody
Daniel Wang Not feeling it
Blunted Dummies House for all
Chris Simmonds I changed my mind
Rick Wilhite What do you see? (Moodymann remix)
Illvester Feel Reel
Willie Colon Set fire to me (Inferno dub)


FM4 bis 7 (15-19)

mit Heinz Reich

FM4 Artist of the Week: Beirut - "No No No"
Nach vier Alben und neun Jahren hat es Zach Condon geschafft: Bei Beirut denkt die Welt ebenso oft an die Indie-Weltmusik-Band aus Santa Fe wie an die libanesische Metropole. Mit seiner eigenwilligen Mischung aus melancholischem amerikanischem Indie Folk mit Klängen aus Mexiko, Italien, Frankreich und Osteuropa hat es der scheue, junge Songwriter in die Feuilletons der Welt geschafft. Seit fünf Jahren arbeitet er sich immer weiter Weg vom Stilmix, mehr in Richtung eines „great American Songbook“ der etwas anderen Art. Was nicht heißt, dass man die ungewöhnliche polyrhythmische Spielweise der Band und den charakteristischen, sehnsüchtigen Gesang Zach Condons auf „No No No“ missen müsste. FM4 stellt das neue Beirut-Album vor und wühlt sich durch das verworrene Oeuvre dieser reisefreudigen Band, das uns Pachecos in mythische Orte und ferne Zauberstädte wie Nantes, Perth und Gibraltar begleitet. Schließlich sind nicht nur die wahren Abenteuer im Kopf, sondern auch die längsten Reisen. (Boris Jordan)

Buch: Jonathan Franzen – "Unschuld"
Fünf Jahre hat sich Jonathan Franzen, US-amerikanischer Bestsellerautor, Zeit und Muße genommen, um seinen von Fans wie Kritikern gleichermaßen begierig erwarteten neuen Roman "Unschuld" (Original: "Purity") zu schreiben. Wo man eigentlich gefasst ist auf Familienpanoramen und die detailliert-zynische Beschreibung zwischenmenschlicher Beziehungskonstrukte, tritt einem nun eine verstrickte, handlungsversessene Geschichte entgegen. Jonathan Franzen zeigt eine neue Facette seines schriftstellerischen Talents und schreibt einen weiteren großen Roman - wenn auch nicht seinen besten, meint Lisa Schneider.

Zu Gast: Boy
Das Hamburger Duo Boy spielt heute ihre exklusive FM4 Radio Session im Wiener Radiokulturhaus.
Nächste Livetermine für Boy in Österreich:

  • 2.11. Arena, Wien
  • 3.11. PPC, Graz
  • 4.11. Ahoi! Popfestival, Posthof, Linz

Ars Electronica 2015
Hat die Ars Electronica gehalten, was sie versprochen hat?

Schulbeginn
Lukas Tagwerker und Christian Stipkovits berichten.


Homebase (19-22)

mit Natalie Brunner

Musik: Fettes Brot
Nach "3 is ne Party" legt das Hamburger Trio Fettes Brot nun sein achtes Album vor: "Teenager Vom Mars" heißt das Werk. Darin rappen sie zum Beispiel über Autos oder Schlager. Holen sich mit Felix Brummer (Kraftklub) oder Ferris MC Verstärkung am Mic. Es fällt auch der Satz "Sag mal, liebst du mich wirklich oder nur mein Repertoire?" Susi Ondrusova sagt guten Gewissens: Ja, wirklich und echt.

Musik: Yo La Tengo
Ein Vierteljahrhundert nach ihrer ersten Coverplatte "Fakebook", der später etwa auf "Yo la tengo is murdering the classics" noch viele weitere Coverversionen folgen sollten, widmen Yo La Tengo ein weiteres Album beinahe vollständig der Neuinterpretation von Songs der anderen. Auf "Stuff like that there" covern die amerikanischen Indie-Ikonen nun Al Green, The Cure oder – sich selbst. (Katharina Seidler)

Termine | FM4 Universal | FM4 Artist of the Week: Beirut - "No No No" | Film: Wie die anderen (Anna Katharina Laggner)


Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Manchmal ist es eine gute Idee, in einer Musiksendung einfach Platten zu spielen. Zum Beispiel in hyperaktiven Septemberwochen, wo wir mit neuen Songs von Leuten wie Yo La Tengo, Richard Hawley, Julia Holter, Schmieds Puls, Ernesty International, Martin Klein, Lou Barlow, Beach House, Bill Ryder Jones oder Animal Collective überhäuft werden. Der Sommer ist vorbei. Passt schon.

Heartbeat, 7.9.2015

Artist Titel Label
Destroyer Dream Lover Dead Oceans
Richard Hawley Heart of Oak Parlophone
Nicolas Godin Widerstehe doch der Sünde Because Music
Schmieds Puls Happiness is no solution either (I hope I'm wrong) Seayou Records
Julia Holter Sea Calls me Home Domino
Dandy Livingstone Rudy, A Message To You Trojan
PiL Spice of Choice PiL Official
Fehlfarben Der Mullah vom Bodensee Tapete Records
The Chap Guitar Messiah Lo Recordings
Robert Forster I Love myself (and I always have) Tapete Records
Stanley Brinks and the Wave Pictures Wakefield Fika Recordings
Martin Klein Keine Overdubs Traumton
Destroyer Times Square, Poison Season 1 Dead Oceans
Destroyer The River Dead Oceans
Mercury Rev Are you ready Bella Union
Procol Harum Pilgrim's Progress Bucks Music
Kurt Vile Pretty Pimpin Matador
Ernesty International The Trees EMG
Low No Comprende Sub Pop
Joan Shelley Stay on my Shore No Quarter
Yo la Tengo Awhileaway Matador
Lou Barlow Wave Domino
Beach House Levitation Bella Union
Raphael Sas Schnee Problembär/Seayou
Soyka Stirner Hafen Tanz NonFood Factory
The Clientele Losing Haringey Pointy Records
Animal Collective What Would I Want Sky (live) Domino


Fivas Ponyhof (00-01)

mit MC Fiva

Ferien auf dem Ponyhof: Für alle, denen der Alltag bis zum Hals steht oder das Dach auf den Kopf fällt.


Sleepless (00-06)

with Robin Lee

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours. Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.