Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 16. 11. 2015"

15. 11. 2015 - 18:59

Montag, 16. 11. 2015

Nach den Anschlägen in Paris | Modern Talking mit Angela Davis | FM4 Artist of the Week: Roots Manuva | Manoel de Oliveira | The Ineffable Me | Einer von uns | YOUKI | Cinematic Orchestra | Rukhsana Merrise | Die Nerven | Heartbeat | Fivas Ponyhof | Sleepless

Morning Show (06-10)

with Dave Dempsey and Roli Gratzer

Getting up with someone who cares: The FM4 Morning Show. Breakfast for your ears.


Update (10-12)

with Chris Cummins

Termine | Webtip | Tipp: The Ineffable Me im Brut (Alexandra Augustin) | Close Up: Manoel de Oliveira im Wiener Filmmuseum (Markus Keuschnigg)


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

Paris attacks

  • Catherine Field reports from Paris on the manhunt for the perpetrators of Friday's attacks and their accomplices.
  • Anthony Glees, Professor of Security and Intelligence Studies, discusses the ongoing threat to France and the rest of Europe.
  • Military analyst, Paul Beaver, gives his views of the air campaign against Islamic State/Daesh targets in Raqqa
  • Why Belgium seems to be emerging as a focal point in the attacks
  • Radicalisation and the people trying to prevent it from taking hold among young Europeans.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Fakear Animal
Robot Koch Dreams (ft. Stephen Henderson)
Ogris Debris See The World
Amir Pery Watch The Dub
PSYCHEMAGIK feat NAVID IZADI Mink & Shoes (original mix)
MAGIC IN THREES Beatin' Tha Breaks (Fouk remix)
Simonetti, Pignatelli, Morante Tenebre
Discoking Burnhart Mckoolski Talking about rhythm
Hypnosis End Title (Blade runner)
DMX Krew Mr. Flangers
Ace and The Sandman Let your body talk
Master C & J Dub it
Sombrero Galaxy The Edge of Space
Obergman Resemblance


Connected (15-19)

mit Heinz Reich

Beiträge zu den Anschlägen in Paris und den Entwicklungen der letzten Tage.

FM4 Artist of the Week: Roots Manuva
UK HipHop hatte es nie leicht, seinen Platz in der Pop-Welt zu finden. Neben ganz eigenen Deutungen wie Britcore oder Grime fand der klassische HipHop-Sound (nur eben mit britischer Zunge) nur schwer seinen Platz – bis Roots Manuva kam. Der Londoner mit jamaikanischen Roots schafft es seit seinem Debüt-Album "Brand New Second Hand" immer wieder, weltweit wahrgenommen zu werden. Dass es der rappende Querdenker für seine neue Platte "Bleeds" besonders experimentell angeht und jegliche HipHop-Außengrenzen an der Seite von Kollaborateuren wie Four Tet oder Adrian Sherwood gekonnt ignoriert, lässt besonders große Freude aufkommen. (Trishes)

YOUKI-Filmfestival in Wels
Außerirdische Zombies in Bayern, philosophierende Roboter und Cyborgs - die kann man ab 17. November in Wels treffen, da beginnt nämlich das Jugend Medien Festival, besser bekannt und heiss geliebt von jedem, der mal dort war als YOUKI. Der Schwerpunkt dieses Jahr lautet „Beyond Time and Space“, man widmet sich dem facettenreichen Genre „Science Fiction“. Außerdem gibts natürlich wieder den internationalen Filmwettbewerb und ein exzellentes Partyprogramm. (Pia Reiser)

Live zu Gast: Cinematic Orchestra | FM4 Kino unter Freunden: Einer von uns


Homebase (19-22)

mit Alexandra Augustin

Modern Talking mit Angela Davis und Natalie Brunner

Musik: Rukhsana Merrise
Rukhsana Merrise ist eine britische Newcomerin, die unter anderem von Joni Mitchell und Amy Winehouse inspiriert ist. Merrise kommt aus Westlondon und hat pakistanische Wurzeln. Ihre Songs sind sensibel, berührend und haben gleichzeitig auch einen gewissen Pop-Appeal, indem sie ins Ohr gehen und sich einprägen ("So They Say"). Ihr Debüt ist ein Minialbum namens "September Songs"; Eva Umbauer stellt es vor.

FM4 Artist of the Week: Roots Manuva

Termine | FM4 Universal | Tipp: Die Nerven (Phekt)


Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Geplant war zwar was anderes, aber aus aktuellem Anlass wird Robert Rotifer diesmal die angloamerikanische Blase verlassen und ausschließlich französische oder mit Frankreich verbundene Platten spielen, und zwar solche, die sich stilistisch im Heartbeat-Kosmos bewegen - von Polnareff, Dutronc, Hardy und Gainsbourg (Serge und Charlotte) über Les Innocents und Keren Ann bis zu Jacques, Aline und Triptides. Den Aufrechner_innen von Betroffenheiten sei versichert: Wenn Rotifer auch nur den blassesten Schimmer von libanesischer Popkultur hätte, dann würde er auch libanesische Platten spielen. Hat er aber nicht, und die Sendung soll ja auch kein anmaßender Lohn für Leiden und Unrecht, sondern einfach eine Feier des französischen Pop werden.

Fivas Ponyhof (00-01)

mit MC Fiva

Ferien auf dem Ponyhof: Für alle, denen der Alltag bis zum Hals steht oder das Dach auf den Kopf fällt.

Sohn Tempest
Bruch Take me home Vienna
Fijuka- No One Gets Anything from Me (For Free) Pt.1
DAWA Social Suicide (live vom FM4 Frequency)
Fatoni & Dexter Kann nicht reden ich esse
Big Grams Fell in the Sun
Logic feat. Lucy Rose Intermission
Main Concept feat. Retrogott und Aphroe Idealisten und Ideologen
Blumentopf Antihelden
Santigold feat. B.C. Can't get Enough of myself
Chaka Khan Every Little Thing
Edwin Starr War
Sade Why Can't we Live Together
Main Concept Zufriedener Mann
Shuko feat. Blue Be Yourself


Sleepless (00-06)

with Robin Lee

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours. Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.