Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 24. 2. 2016"

23. 2. 2016 - 15:08

Mittwoch, 24. 2. 2016

Transgressive Performance | Spotlight | Nick Cave - "The Sick Bag Song" | Lee Ranaldo | Brian Reitzell | Judith Butler | XCOM 2 | Natascha Schampus | FrauenFilmTage | Half Moon Run | Netzkultur News | Yeasayer | Bonustrack | Sleepless

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Barbara Köppel

It’s going to be a Morning Show about strange hobbies, news from Schloss Freeman, a celebration for Judith Butler and lots of love and music for our liebe listeners! Tune in, babies!


Update (10-12)

with Hal Rock

FrauenFilmTage
Vom 25. Februar bis zum 4. März finden in Wien die FrauenFilmTage 2016 statt. Eröffnet wird am Donnerstag mit dem tunesischen Film „Kaum öffne ich die Augen“ im Wiener Filmcasino. Der Film von Leyla Bouzid erzählt die Geschichte einer 18-jährigen Frau, die in einer Rockband mit politischen Texten gegen die patriarchalischen, einengenden Gesellschaftsstrukturen in Tunesien vor dem Arabischen Frühling 2010 ansingt.
An den restlichen sieben Tagen findet das Festival dann im Filmhaus Kino am Spittelberg statt und zeigt vorwiegend aktuelle, internationale Produktionen zu Themen wie „Frauen & Humor“. Der „Fokus Junge Frauen“ wiederrum beschreibt die unterschiedlichsten Positionen von der jungen Guerillakämpferin in Kolumbien bis hin zur Mechanikerin in Südafrika. (Erika Koriska)

Termine | Webtip | FM4 Indiekiste: Half Moon Run


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

  • Balkans migration conference

18 Western Balkans ministers are meeting in Vienna today to discuss the refugee crisis. Bethany Bell reports from the "Mutual Migration Management" conference.

  • Amnesty International annual report

Barbora Cernusakova of Amnesty International comments on the current refugee situation in Europe, as highlighted in AI's annual report.

  • The closing of Guantanamo

On Barack Obama's first day in office, back in January 2009, he pledged to close the Guantanamo Bay camp as a top priority. Yesterday, he promised to complete the closure by the end of his term in office. Andy Worthington, author of "The Guantanamo Files" gives his reaction.

  • Trump's tricks

How Donald Trump's rhetorical technique enables him to make outrageous comments without consequences.

  • Dylan Moran

Chris Cummins meets Irish comedian, writer, actor, and filmmaker, Dylan Moran, who is appearing this evening at the Gartenbau Kino in Vienna.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Esther Csapo

Buch: Nick Cave - "The Sick Bag Song"
Um einen Gedanken nicht zu vergessen, schreibt ihn Nick Cave auf das erstbeste Papier, das er finden kann. Es ist ein Speibsackerl – sitzt er doch in einem Flugzeug. Während seiner Nordamerikatour mit den Bad Seeds hat er aus dieser Not eine Tugend bzw. ein Projekt gemacht. „The Sick Bag Song“. Beobachtungen, Träume, Gedichte, Miniaturen, Songtexte – all das bildet „The Sick Bag Song“, der jetzt auch auf Deutsch - zweisprachig mit dem englischen Original – erschienen ist. Susi Ondrusova hat schon das Original gelesen.

Game: "XCOM 2"
Die multinationale, militärische und wissenschaftliche Organisation XCOM konnte die Alienbedrohung nicht abwenden, letztlich wurde sie durch das Taktieren des Nationenrats hintergangen, der sich bereits kurz nach der Invasion den Aliens ergab. XCOM wurde dadurch zu einer Untergrundorganisation, die den Widerstand im Untergrund neu formiert. Einsätze mit anfangs vier, später sechs Kämpfern müssen verdeckt durchgeführt werden, es dominieren Schleich-Missionen und Hinterhalte. Rainer Sigl hat sich den Taktikspiel-Blockbuster "XCOM 2" für FM4 näher angesehen.

Film: Spotlight
Im Jahr 2001 decken Journalisten des Boston Globe einen weitreichenden Missbrauchsskandal der katholischen Kirche auf. Regisseur Tom McCarthy erzählt mit „Spotlight“ von der Arbeit dieser Journalisten. Hochkaratig besetzt mit Michael Keaton, Mark Ruffalo und Rachel McAdams gilt „Spotlight“ als schärfster Konkurrent für „The Revenant“ bei der Oscarverleihung, die am Sonntag in Los Angeles stattfindet. (Pia Reiser)

Mit Akzent - Die unaussprechliche Welt von Todor Ovtcharov | Artist Of The Week: Animal Collective | Yeasayer im Interview (Christian Lehner) | Netzkultur News


Homebase (19-22)

mit Andreas Gstettner-Brugger

Artist Of The Week: Animal Collective
Das Animal Collective hat wieder einmal zu einem neuen Album zusammengefunden. Und weil das Attribut „Amerikas progressivste Band“ mittlerweile etwas seltsam riecht, zogen sich die vier Experimentalmusiker aus Baltimore und Brooklyn in ein Studio mit Super-8-Dinosaurier-Filmen und einem aufblasbaren Planschbecken zurück, um Nachhilfestunden in Sachen Steinzeitkreise, Primitivismus und Dada zu nehmen und sich so neu zu orientieren. John Cale hat kurz vorbeigeschaut und das berühmte „Wipe Out!“-Sample der Surfaris spielt auch eine Rolle auf dem neuen Animal-Collective-Album „Painting With“. Wir hören es uns in einer Listening Session genau an.

Termine | FM4 Universal | Journalismus im Film (Pia Reiser) | Artist Of The Week: Animal Collective |

Modern Talking mit Lee Ranaldo von Sonic Youth
Natalie Brunner hat Lee Ranaldo an seinem 60 Geburtstag getroffen und mit ihm darüber gesprochen, wie spannend ein Leben angetrieben von einem niemals stotternden oder stockenden Motor der Kreativität sein kann.

Sonic Youth Kool Thing
Lee Ranaldo Off The Wall
Sonic Youth Diamond Sea
Neil Young After the Goldrush
Dinosaur Jr Watch the Corners
Sonic Youth Schizophrenia
Meat Puppets Plateau
Sonic Youth Teenage Riot
Sonic Youth Sunday


House of Pain (22-00)

mit Christian Fuchs und David Pfister

Der Exzess und die Entäußerung gehören zum Rock'n'Roll, seit Jerry Lee Lewis Klaviere attackierte, Pete Townshend Gitarren zertrümmerte und vor allem Iggy Pop sich auf Bühnen mit den Stooges selber zur Zielscheibe machte. Der Wiener Autor, Journalist und Intensitätsforscher Clemens Marschall alias Rokko Hefter ("Rokko's Adventures") hat zu diesem Thema der "transgressiven Performance" jetzt ein wildes Buch geschrieben und wird mit Christian Fuchs und David Pfister über die krassesten aktionistischen Liveauftritte plaudern, heftige Hörbeispiele inklusive.

Nicht unexzessiv wie immer dann auch David Pfister selber mit seiner dunklen Ecke voller Industrial-, Wave- und Gothic-Neuheiten: Heute taucht er tief in pechschwarze Soundmalerei und erschütternd schönen Todes-Pop ein. Thema ist das österreichische Psychedelic-Industrial-Projekt Natascha Schampus und der kalifornische Komponist Brian Reitzell und seine Soundtrack-Arbeiten zu der Hannibal TV-Serie. Und Blut, Beuschel und Liebe treffen auch im Movie Dungeon mit Markus Keuschnigg aufeinander, mit Entdeckungen aus dem Reich des Horror-, Splatter- und Exploitationkinos.

Interpret Title
Iggy & The Stooges I Wanna Be Your Dog (Elektra)
Marilyn Manson Dried Up, Tied & Dead To The World (Interscope)
Nirvana Scentless Apprentice (Geffen)
The Cramps Primitive (I.R.S. Records)
The Stooges Dirt (Elektra)
Charles Manson Garbage Dumb (Awareness Records)
Suicide Ghost Rider (Red Star Records)
Eddie Noack Psycho (K-Ark Records)
Hasil Adkins She Said (Norton Records)
GG Allin Bored To Death (Orange Records Ltd.)
GG Allin Die When You Die (Homestead Records)
GG Allin Sleeping In My Piss (Homestead Records)
GG Allin Son of Evil (Ponk Media)
Drunks With Guns Punched In The Head (Cheap Beer Records)
Monte Cazazza Stairway To Hell (The Grey Area)
Natascha Schampus Cafe Industrie (Hauruck)
Brian Reitzell & Marc Almond Snake Charmer (Lakeshore Records)
Natascha Schampus Norwich-Vienna (Hauruck)
Brian Reitzell ft Siouxsie Sioux Love Crime (Lakeshore Records)
Anna von Hausswolff Evocation (City Slang)
Baguette Knappstrupper (Numani Rec)
Chelsea Wolf Grey Days (Sargent House)


Bonustrack (00-01)

mit Martin Blumenau

Talk-Radio in Reinkultur: keine Themen-Vorgabe, kein inhaltliches Screening - alles ist möglich.


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.