Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 14. 3. 2016"

13. 3. 2016 - 16:30

Montag, 14. 3. 2016

Asylwerber und Kriminalitätsstatistiken | Artist Of The Week: Underworld | Lnzendrf | Romano | Mobilisierung der Träume | RobotChallenge | Allegiant | Rio 2016 | Antinomy | Schorsch Kamerun | Heiner Flassbeck | Heartbeat | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Dave Dempsey and Conny Lee

Breakfast for your ears. Only the coffee you'll have to make yourself.


Update (10-12)

with Hal Rock

Tipp: Romano
Erstmals macht sich der "Schöne General" und Berliner Rapper Romano von Köpenick auf nach Österreich, um Hip Hop mit Erdbeertörtchen, Rotkäppchen-Sekt und einem "Klaps auf den Po" zu servieren und die feinen Stücke seines aktuellen Album "Jenseits von Köpenick" zu trällern. Wir verlosen Karten und laden Romano zu uns ins Studio ein. (Christian Lehner)

Film: Mobilisierung der Träume
Gleich drei Regisseure stecken hinter "Dreams Rewired - Mobilisierung der Träume": Manu Luksch, Thomas Tode und Martin Reinhart widmen sich mit ihrem einzigarten Essayfilm der Geschichte der Medien und der damit verbundenen Träume und Ängste der Menschheit. Das Bildmaterial stammt aus den Jahren 1880 bis 1930 und der österreichische Film ist eine hypnotisierende Reise in die Vergangenheit, in der man von einer Zukunft geträumt hat, die wir heute Gegenwart nennen: Television, Videotelefonie, eine Vernetzung, die Distanzen schrumpfen lässt. Erzählt wird die faszinierende Zeitreise von der nicht minder faszinierenden Tilda Swinton. (Pia Reiser)

Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

  • Suicide attack in Ankara

Turkey's President Erdogan is promising to "bring terrorism to its knees" following a suicide car bomb which killed at least 36 people in the capital. Cengiz Gunay gives his analysis of the attack and the political response.

  • Danish activist prosecuted for trafficking

Children's rights campaigner, Lisbeth Zornig, has been convicted of people trafficking after she gave a lift to a family of Syrians who were hitching to Copenhagen.

  • German state elections deliver blow to Merkel

It was a bad weekend for Chancellor Merkel's CDU, in state elections which were seen as a test of her "open borders" migration policy. The anti-migrant AfD made gains in all states, but the pro-migration Greens also did well. Kate Connolly reports from Berlin on the results and what they mean.

  • ExoMars launch

The joint European-Russian mission to Mars blasted off from Kazakhstan this morning at the start of a journey to investigate atmospheric gases which could indicate life on the Red Planet. Planetary scientist, Meg Schwamb, explains how the mission is planned to run.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Sam Irl Keys for K
Ian Blevins 3031
Munro Lilo Times (32)
Gary Gritness Preachin' Some Tight Game
Detroit Swindle Hows Music
Luca Lozano + Mr. Ho Visions of Rhythm
Adam Stromstedt The 3rd Bass


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

Wie kriminell sind Asylwerber?
Kriminalitätsstatistiken sind eine eigene Wissenschaft. Im erhitzten Klima der Pro- und Anti-Flüchtlingsdiskussionen ist es besonders heikel, mit Zahlen zu spielen. Jeder zweite Asylwerber wird angezeigt, lautet eine jüngste Schlagzeile. Da leidet nicht nur das Image der Asylwerbenden. Die Schlagzeile führt auch zu einem Reputationsverlust der Disziplin Statistik. Zu Unrecht, wie Lukas Tagwerker herausgefunden hat.

FM4 Artist of the Week: Underworld
Maschinenpoesie und abstrakte Haikus statt Clubbanger. "Barbara Barbara, We Face a Shining Future" ist der kryptische Name des neuen Albums von Underworld - aber wie Decodierungsversuche zeigen, handelt es sich um eine Verbindung der Gegensätze Hoffnung und Desillusionierung. (Natalie Brunner)

RobotChallenge
Roboter, die sich in Flugbewerben, im Wettrennen wie zum Beispiel dem "Humanoid-Sprint" oder auch im Sumo-Ringen messen: In der Wiener Aula der Wissenschaften fand vergangenes Wochenende wieder Europas größter Roboter-Wettbewerb, die RobotChallenge mit insgesamt 654 Robotern aus 39 Ländern statt. Österreich war mit 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und 14 Robotern angemeldet, um den Titelverteidigern des Vorjahres, Mexiko, den Rang streitig zu machen. (Sarah Kriesche)

Film: Die Bestimmung - Allegiant
Young-Adult-Literatur dominiert nicht nur den Büchermarkt. Diverse dystopische Teenager-Filmreihen versuchen auch im Kino an den Erfolg der "Hunger Games"-Adaptionen anzuschließen. Diese Woche läuft das finale Kapitel der "Divergent"-Trilogie, nach den Bestsellern von Veronica Roth, in den heimischen Kinos an, erwartungsgemäß in zwei Teile gesplittet. "Die Bestimmung - Allegiant" erzählt vom Freiheitskampf der jungen, rebellischen Tris in einem postapokalyptischen Chicago. Shootingstar Shailene Woodley spielt die Heldin, Miles Teller, Naomi Watts und Zoë Kravitz sind in weiteren Rollen zu sehen. Christian Fuchs erzählt, ob die Sci-Fi-Blockbuster von Robert Schwendtke auch für Nichtfans der Bücher interessant ist. (Christian Fuchs)

Interview mit Júlia Bustamante über Rio und olympischen Spiele | Buch: Schorsch Kamerun - "Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens" (Philipp L'heritier) | Interview mit Heiner Flassbeck


Homebase (19-22)

mit Daniel Grabner

Game: Antinomy
Stell dir vor, du lebst in einer Stadt, nach der eine eigene psychologische Erkrankung benannt ist. So geht es den Menschen in Jerusalem. Dort kommen nämlich dauernd andere Menschen hin, die so ergriffen von der Religiösität der Stadt sind, dass sie klinisch behandelt werden müssen. Seit tausenden von Jahren wird um diese Stadt gestritten, die gleich drei Weltreligionen heilig ist. Ein perfektes Setting für ein Computerspiel. “Antinomy” heißt das Open World Action-Adventure Projekt und ist eine internationale Zusammenarbeit mit großer österreichischer Beteiligung. Die große Stadt im Spiel heißt zwar, “The Capital” und nicht Jerusalem, aber die politischen Konflikte erinnern stark an Israel am Ende des 19. Jahrhunderts. Roland Gratzer hat mit dem Team hinter “Antinomy” gesprochen.

Modern Talking mit Underworld
Natalie Brunner unterhält sich eine Stunde lang mit der britischen Elektronikband Underworld, dem FM4 Artist der Woche. Der Titel ihres neuen Albums "Barbara Barbara, We Face a Shining Future" klingt zunächst kryptisch - aber wie Decodierungsversuche zeigen, handelt es sich um eine Verbindung der Gegensätze Hoffnung und Desillusionierung.

Termine | FM4 Universal | Lnzendrf (Susi Ondrusova)


Heartbeat (22-00)

mit Eva Umbauer

Eva Umbauer präsentiert Aktuelles aus der Alternative-Popwelt, unter anderen von der US-Musikerin Thao & The Get Down Stay Down, der Londonerin Emmy The Great und dem britischen Duo On Dead Waves, das aus Polly Scattergood und James Chapman besteht.

Thao & The Get Down Stay Down Slash Burn
Cate Le Bon Wonderful
Nada Surf Out Of The Dark
Pete Yorn Halifax
Nada Surf Rushing
Nada Surf Gold Sounds
Nada Surf New Bird
Yuck Hearts In Motion
Emma Pollock Parks And Recreation
Emmy The Great Algorithm
Eddi Frost Gigantic
Thao & The Get Down Stay Down Millionaire
Thao & The Get Down Stay Down The Evening
Thao & The Get Down Stay Down Give Me Peace
The Wainwright Sisters El Condor Pasa
Sarah And Julian Birds Of A Feather
Sarah And Julian Cold Wind
Lydia Lunch Spooky
Jon Spencer Blues Explosion Do The Get Down
Boss Hog I Dig You
DIIV feat. Sky Ferreira Blue Boredom
On Dead Waves Blue Inside
Your Friend Come Back From It
Francis Baby Green
Francis Holy
Francoiz Breut La Proie
Francois & The Atlas Mountains La Fille Aux Cheveux De Soie
Jeanne Added Be Sensational
Boy Into The Wild
Jochen Distelmeyer I Read A Lot
Thao & The Get Down Stay Down Guts
The Paper Kites Too Late


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Fiva

Ferien auf dem Ponyhof: Für alle, denen der Alltag bis zum Hals steht oder das Dach auf den Kopf fällt.


Sleepless (00-06)

with Johnny Bliss

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours. Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.