Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Freitag, 6. 5. 2016"

5. 5. 2016 - 16:58

Freitag, 6. 5. 2016

TEDxVienna - "The Future of Intimacy" | Theresa Lachner | Symbolort Brenner | Spazieren mit Texta | Überraschungskonzert mit Polkov in Graz | Facebook-Virus: Bei Nachricht Porno | Close Up: Triple 9 | Top FM4 | La Boum de Luxe: Live vom Donaufestival in Krems

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Barbara Köppel

We’ll eat chocolate for breakfast to celebrate No Diet Day, go for a walk with Texta and have a look at the tense situation at the Brenner pass between Tyrol and Italy. Tune in!


Update (10-12)

with Chris Cummins

Termine | Webtip | Artist of the Week: J Dilla (Trishes) | Movie Update mit Petra Erdmann |
Best of FM4 Radio Sessions: Tokotronic (Albert Farkas)


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

UK local and regional elections
Olly Barratt reports from London on yesterday's elections across the UK and the political mood behind them.

SPÖ Strategy
Political analyst, Reinhard Heinish, considers what the SPÖ has to do to recover its position on the Austrian political landscape.

Turkish Prime Minister resigns
Our Istanbul correspondent, Dorian Jones, reports on the events surrounding the ousting of Prime Minister Davotoglu, and the increasing power of President Erdogan.

Trump facing opposition from within
As more and more Republicans distance themselves from presumptive nominee Donald Trump, Simon Marks reports from Washington DC on the divided feelings in the GOP.

Temperate planets discovered
The discovery of three "temperate" planets which could, in theory, support life, is causing great excitement among astronomers. Michael Gillon from the research team explains why their find is of such importance.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

TEDxVienna - "The Future of Intimacy"
Einen Abend lang lädt die TEDxVienna zu einer Vortragsreihe über Liebe, Sex und Zärtlichkeit der Zukunft: Wie werden uns künstliche Intelligenzen, Virtual Reality und technisch fortgeschrittene Sexspielzeuge in unserem Liebesleben beeinflussen? Wie gehen wir mit der Tatsache um, dass der Webrowser manchmal mehr von unseren Fantasien weiß als der eigene Partner? Können Kuschelroboter körperliche Nähe ersetzen und damit Einsamkeit abschaffen? Was bedeutet das alles für zwischenmenschliche Intimität? FM4 streamt am Freitag Abend die gesamte TEDxViennaSalon-Konferenz "The Future of Intimacy" mit ihren acht internationalen Sprecher_innen live aus dem MAK in Wien. Am nächsten Tag berichtet FM4-Redakteur Robert Glashüttner in FM4 Connected und auf fm4.ORF.at über Inhalte und Höhepunkte der Veranstaltung.

  • Livegast TedX-Talk

Yana Tallon-Hicks besucht uns im FM4-Studio

Sexblog
Theresa Lachner ist die einzige Sexbloggerin Deutschlands, die unter ihrem echten Namen schreibt. In ihrem Sex-Blog "Lvstprinzip" gibt sie sich und anderen eine Plattform für Themen, die in Zeitschriften wie Cosmopolitan und Jolie, für die sie sonst auch schreibt, nicht vorkommen dürfen. Gersin Livia Paya hat Theresa Lachner in Berlin vor ihrem Re:Publica Talk zum Thema "Geld verdienen mit Selbstbefriedigung" getroffen.

Close Up: Triple 9
Der australische Regisseur John Hillcoat ist bekannt für stockdüstere Filme an der Grenze zwischen Genrekino und Arthouse-Schocks, wie den Antiwestern "The Proposition" oder das Endzeitdrama "The Road". Mit "Triple 9" versucht sich Hillcoat nun an einer Hollywood-Auftragsarbeit. Freundlich wirkt aber auch der Action-Thriller "Triple 9" nicht gerade, der von einer Bande korrupter Cops handelt, die in Atlanta im Auftrag der dort regierenden Russenmafia einen spektakulären Raubüberfall vollziehen. Casey Affleck, Anthony Mackie, Aaron Paul, NormanReedus, Teresa Palmer, Woody Harrelson und Kate Winslet gehören zur Starbesetzung, die der Regisseur für "Triple 9" versammeln konnte. (Christian Fuchs)

Festivalradio: Donaufestival
Das diesjährige Donaufestival ist das zwölfte und gleichzeitig letzte unter der Leitung von Tomas Zierhofer-Kin. Das Programm vereint an zwei Wochenenden wieder installative und performative Kunst und Musik abseits der üblichen Pfade und setzt in seinem Lineup diesmal einen Fokus auf postkoloniale Musik aus afrikanischen und arabischen Ländern. Irmi Wutscher, Philipp L’Heritier und Katharina Seidler sind für FM4 vor Ort und melden sich laufend mit Interviews, Umfragen und Reviews.

Bei Nachricht Porno: Facebook-Virus kursiert
Vermehrt berichten derzeit Nutzer von Viren-Attacken: Das eigene Profil wird dabei über gefälschte Nachrichten infiziert. Vorbeugend kann man für das eigene Facebook-Profil die Anmeldungs-Warnfunktion aktivieren und Anmeldebestätigungen anfordern - für den Fall, dass jemand sich von einem neuen Gerät aus einloggt. (Johanna Jaufer)

Reportage vom Symbolort Brenner (Viktoria Waldegger) | Überraschungskonzert mit Polkov in Graz | Best of FM4 Radio Sessions: Kinderzimmer Productions ft. RSO (Albert Farkas)


Top FM4 (19-21)

mit Roli Gratzer und Hannes Duscher

Ab in den Freitagabend mit Roli Gratzer, Hannes Duscher und seiner Gitarre. Mit viel frischer Musik, Live-Lebensberatung am Telefon, Gästen, sowie besseren und schlechteren Witzen. Warum? Hannes Duscher und Roli Gratzer sind nicht nur die anspruchslosesten Kumpane zum Vorglühen, die niveauvollsten Kenner des Austropops und die entspanntesten Telefonjoker des deutschsprachigen Raums, sondern auch die besten Entertainer, die sich FM4 noch leisten kann.


La Boum de Luxe (21-06)

mit Natalie Brunner, Heinz Reich und Dj IsiLi /Viennoise

21.00
Weekend Warmup mit IsiLi vom DJ Team Viennoise

IsiLi's Viennoise Selection

Flaer/Demontage Concrete Sunshine Enterprises
Andrea Oliva Backstage Memoria Recordings
Gorbani The Jaw Mood Records
Unknown Artist D1 Le Borgne
Jorge Savoretti Tai Ere Drumma Records
Soul Habitat MAke The Change Soul Habitat
Cally Untitled2 Fizical
David K Broken Swatch Lumières La Nuit
Karamika Ton 6 ESP Institute
Kirik Choir Esse (Sillat Beksi Remix) Memory Remains
Enrico Mantini I Got You Low Money Music Love
Metaxa aka Siliccon Groovees Luat Pe Sus Yoruba Grooves
Ben Klock Warszawa Ostgut Ton
Rills Move 8bit Records
Mike Shannon Just A Glimpse Half Baked Records
Black & Medley feat. Rosina Roll The Dice New Kanada

21.30
Clubguide
Weggehtipps und Gästelistenplatze österreichweit!

22.00-01.00
Donaufestival Special
feat. Interviews mit Zierhofer-Kin, RP Boo, Kode9, Hieroglyphic Being uvm.
Livemitschnitte von RP Boo und Hieroglyphic Being

Eine Abordnung von La Boum, bestehend aus Natalie Brunner und Kathi Seidler meldet sich live vom zweiten Wochenende des Donaufestivals in Krems. "Redefining Arts" ist das Motto und wir werden hören, was da an den letzten zwei Wochenenden neu- und re-arrangiert wurde.

Zu Beginn gibt es ein Interview mit dem scheidenden Intendanten Tomas Zierhofer-Kin, dessen revolutionärer Geist ab 2017 den Wiener Festwochen neues Leben einhauchen wird.

Babyfather ist ein Alias von Dean Blunt, der schon des öfteren in Krems zu Gast war, aber eben nicht als Babyfather. Dean Blunt ist wie Babyfather in seinem Werk und seinen Taten ein humorvolles Kerlchen! An dieser Stelle sei auf Albennamen wie Black Metal, The Narcicist oder Aktionen wie "Dean Blunt Is Selling a Toy Car stuffed with weed on eBay" verwiesen. Was der Prankster, Musiker und Performance-Artist auf seinem Album Babyfather veröffentlicht hat, nennt das Fact Magazine "State of the Art Protest Music". Wir werden euch über den Live-Auftritt von Babyfather berichten. Erschienen ist das selbstbetitelte Debüt dieser Kunstfigur auf Hyperdub, dem Label von Kode9, der letztes Wochenende auch beim Donaufestival war.

Im Anschluss an das Babyfather-Portrait gibt es ein Interview mit Kode9 und Auszüge aus seinem Hyperdub-Geburtstagsmix zu hören.

Nächste Station ist Chicago via Krems. RP Boo gehört zu den Juke- und Footwork-Pionieren und schafft es in seinen Sets unnachahmlich, hohe BPM-Zahlen mit vertrackter Rhythmik und herzöffnenden Momenten voll Soul zu verbinden. In La Boum gibt es ein Interview mit ihm und einen Livemitschnitt des Sets vom Donaufestival.

Ebenfalls aus Chicago stammt der durch die harte Schule dieser Stadt gegangene Hieroglyphic Being. Er ist von Mystizismen diversester Couleur und der sonischen Kosmographie Sun Ra´s beeinflusst. Ein Interview und Mitschnitt seines Livesets.

01.00
Chris Colt (Linz) Mix
„Mit 15 Jahren begann ich, mich für elektronische Musik zu interessieren. Ausgelöst dadurch, dass in Linz die Szene für diese Musik damals explodierte. Ab da war ich nur mehr auf der Tanzfläche bei den jeweiligen Rave Veranstaltungen zu finden. Mit 25 begann ich dann selber aufzulegen. Mit 30 Jahren begann ich dann selbst Musik zu machen. Nach 6 Jahren dann meine erste Ep. Und seitdem wird fleißig weiter produziert. Jetzt gibt’s mein erstes Album.

Maxime Laffon DE GRACE BLUFIN
Pitt Larsen ETER ETC. ETC. RECORDS
MANT, Solardo SOMETHING LIKE THAT MTA Records
Metodi Hristov DON'T YOU KNOW Lapsus Music
Harvey, Hunzed CALA SALADA Terminal M
Gorge HIDAYA 8Bit
ROLAND CLARK I GET DEEP Get Physical Music
Pleasurekraft ANDROMEDA Octopus Records
Roter & Lewis WONDERLAND Style Rockets
Johann Colenetz F$CK Soundstation Records
MATTEI/OMICH/RE-Tide True Metropolitan Recordings
TCTS Jelly Make Something

02.10
Riot Paul (Wien)
"Geboren 11.11.1980 in Innsbruck. Dj seit 1997. Musikalisch sehr breit gefächert. Angefangen aufzulegen habe ich mit Afro, Cosmic, Jungle und Goa. Kurz darauf entdeckte ich House und Techno. Über den Jungle kam ich zum Drum'n Bass. Ich veranstaltete von 1999-2002, gemeinsam mit Dj Danman die 'City Bombaz'-Parties in Innsbruck, die auch eine monatliche Residency im 'Couch Club' hatte. Musikalischer Schwerpunkt war HipHop und Drum'n Bass. 2003 Umzug nach Wien. Ab 2005-2009 Kontakte zur 'Groove Bagasch' und soundmässig zu den 'Nu Skool Breaks'. Seitdem bin ich zu meinen Technowurzeln zurückgekehrt. Neustes Partyprojekt ist 'Erna': Bis jetzt erst eine Party, aber weitere folgen."

Riot Paul

D-Nox, Victor Ruiz Arise (Original Mix)
Monika Kruse, Voodooamt Luvsucka (Oliver Huntemann Remix)
Matador Nocturnal (Original Mix)
Mauro Picotto Time to Wake Up (Mauro Vox Mix)
Marc Romboy The Overture (Joey Beltram)
Sven Vath Accident In Paradise (KiNK Remix) (Kink Remix)
Pan-Pot Riot (Carl Cox Remix)
Kevin McKay What You Gonna Do (Kaiserdisco Remix)
Matador The Enemy feat. Felix Da Housecat (Original Mix)
Monika Kruse, Voodooamt Highway No. 4 (Skober Remix)
Kerrier District Techno Disco (KiNK Remix)
Little Nancy, Daddy's Groove It's Not Right, But It's Okay (Extended Mix)

03.10
Rewind vom 29.1.2016
Dj Zinc (Rinse/London) Interview + Livemix im La boum Studio
volle Info und Playlist hier

04.30
Zwei von insgesamt 20 TeilnehmerInnen des RBMA Bass Camp 2016 waren für Interview und Livemix im Studio:
Sophie von Leyya
Matthis von Solo Premium aus Graz.
volle Info hier , sorry no playlist.

05.05
Der schöne Moment extended version:
Maky My - Mix by Heinz Reich

Mr. Little Jeans The suburbs
Nerd Hypnotize u
Janelle Monae Tightrope
Jingle aus Beginners (Ewan Mcgregor & Christopher Plummer)
Ane Brun ft. Jose Gonzales Worship
Emiliana Torrini Gun
Roots Ft. Big Krit Make my
DJ Vadim Pres. One Self Bluebird
Soap & Skin Wonder
Lana Del Rey Video games
Dillon Tip tapping
Tindersticks Slippin shoes
Curtis Mayfield Right on for the darkness

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.