Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 10. 10. 2016"

9. 10. 2016 - 14:10

Montag, 10. 10. 2016

Welthundetag in der Morning Show | Film: "Inferno" | FM4 Artist Of The Week: Banks | Musik: Beach Slang - "A Loud Bash of Teenage Feelings" | Film: Filmoriginalversion vs. Synchronisation: Ein Vergleich | Buch: Dirk Stermann „Der Junge bekommt das Gute zuletzt“ | FM4 Heartbeat | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Dave Dempsey und Alex Augustin

Heute ist Welthundetag, auch wir sind auf den Hund gekommen, obwohl Dave und Alex eigentlich Katzenmenschen sind. Aber wir haben Rezepte für Hundekuchen, die auch Menschen verspeisen können! Und wie stellen euch die Künstlerin Banks vor. Außerdem suchen wir grantige Songs um euch den nebeligen Montag Morgen zu versüßen. Tune in!


Update (10-12)

with Riem Higazi

Close Up: Inferno
Zum dritten Mal schlüpft Tom Hanks in die Professoren-Sakkos von Robert Langdon, dem berühmten Experten für religiöse Symbole, den sich Bestseller-Autor Dan Brown ausgedacht hat. Nach "Da Vinci Code" und Angles und Demons" kriegen wir nun "Inferno" serviert. Tom Hanks und Felicity Jones müssen eine kunstgeschichtliche Schnitzeljagd lösen, um zu verhindern, dass ein quasi menschheitsausrottender Supervirus freigesetzt wird. (Pia Reiser)

Termine | Webtip | Tipp: Beaty Heart @ chelsea am 14.10.


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

2nd US Presidential Debate
Donald’s attitude towards women vs. Bills treatment of women; Hilary’s emails vs. Donald’s tax returns – the second US Presidential debate last night was set to be the nastiest in living memory. Political analyst Steven Hill gives us his take on how it went down and where the candidates go from here.

The aviation industry and CO2 emissions
A landmark international deal was struck in Montreal this month aimed at getting airlines to reduce and offset their co2 emissions. Brad Schallert Senior Programme Officer at the WWF for International Climate Change Policy says the deal is a necessary and long overdue first step.

Terror suspect arrested in Leipzig
The Syrian refugee suspected of planning a terror attack in Germany has been arrested in Leipzig. Jaber Albakr had been on the run since his apartment in Chemnitz was raided by authorities on Saturday. Our Germany correspondent, Kate Connolly reports on what we have learned so far.

Thailand’s King Bhumibol
The health of Thailand’s King Bhumibol is said to be deteriorating. The much-loved Bhumibol is the world’s longest reigning monarch (65 years) and is seen as an important stabilizing factor in his country. Our South East Asia correspondent, Tony Cheng analyses the king’s importance to Thailand and what the country’s future could be without him.

30 jobs in 1 year
Jannike Stöhr was unhappy in her job and decided to look around for something else. She ended up trying out 30 jobs in just one year. She spoke to Reality Check about the financial and emotional challenges she faced and what she’s doing with her life now.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck

FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Aragon Polaris
Mark E What do you believe in?
Hoodoo Fushimi Kenka Oyaji
Erlend Oye Prego Amore
Shadow D'Hardest (version)
Oluko Umo Praise Jah
Amp Fiddler Send A Message (Kid Sublime remix)
Amp Fiddler Funk Is Here To Stay (Inkswel remix)
Amp Fiddler Soul Fly Part 2 (feat Dames Brown - Eli Escobar remix)
Orgis Debris Raid The Itch
Judge Funk We want Prince (Yam Who Rework)


Connected (15-19)

mit Conny Lee

FM4 Artist Of The Week: Banks
Nach Vergleichen mit Erykah Badu, Lauryn Hill, Aaliyah oder Tracy Chapman ist R’n’B-Amerika gespannt auf das zweite Album von BANKS, einer jungen Künstlerin aus Los Angeles. Als starke Songs mit aussagekräftigen, direkten Texten - wenn auch umrahmt von sehr artsy-verstörenden Videos - präsentieren sich schon einmal die ersten beiden Singles „Fuck With Myself“ und „Gemini Feed“. Und passend ungeschönt, ganz ohne Photoshop, zeigt sich Jillian Rose Banks auch auf Cover- und Pressefotos zu „The Altar“. Vielversprechend! (Lisa Schneider)

Musik: Beach Slang - A Loud Bash of Teenage Feelings
Er möchte nicht mehr flüstern, er möchte schreien. Das sagt James Alex, Sänger und Gitarrist von Beach Slang über die neue Platte „A Loud Bash of Teenage Feelings“. Jugendlicher Wahnsinn, verpackt in verzerrte Gitarren, begegnet uns am zweiten Album der Punkband aus Philadelphia, der Stadt aus der gerne mal laute und frustrierte Musiker und Musikerinnen herauswachsen. Im Fall von Beach Slang ist der noisige Sound aber weniger Ausdruck des Weltschmerzes, sondern ein jubelnder Freudenschrei über Nächte in Disco Bars, verlorene Jahre und verliebte junge Herzen. Christoph Sepin hat sich „A Loud Bash of Teenage Feelings“ angehört.

Film: "Café Belgica"
Mit Filmen wie „Die Beschissenheit der Dinge“ und „The Broken Circle“ hat der belgische Regisseur
Felix van Groeningen dafür gesorgt, dass man in Sachen belgischer Film nicht immer nur an Jean Claude van Damme denkt. Seit dem Wochenende läuft „Cafe Belgica“ - van Groningens aktueller Film - in den österreichischen Kinos. „Cafe Belgica“ hat am Sundance Festival Premiere gefeiert und ums Feiern geht es unter anderem auch in diesem Film, genauer, um die Geschichte eines Clubs. Leicht angelehnt ist die Geschichte an die Geschichte des „Cafe charlatan“, einen Club, den van Groeningens Vater in den 90er Jahren in Gent betrieben hat. (Pia Reiser)

Zukunftsbudget: Wege aus der Krise
Wir hören Auszüge aus dem heute vorgestellten "zivilgesellschaftlichen Zukunftsbudget" der Initiative Wege aus der Krise. Diese als Alternative zu der am Mittwoch von Finanzminster Hans Jörg Schelling erwarteten Budgetrede angedachte Sammlung von Vorschlägen und Strategien befürwortet eine Aufstockung der staatlichen Ausgaben für Sozial- und Umweltleistungen (Albert Farkas).

„Networks of Control“ – Ein Interview mit dem Autor Wolfgang Christl


Homebase (19-22)

mit Esther Csapo

Film: Filmoriginalversion vs. Synchronisation: Ein Vergleich
Es ist der ewige Streit zwischen Puristen und Casuals: Die Sache mit der synchronisierten Filmversion. Wieviel geht tatsächlich verloren, wenn ein Film vom Englischen ins Deutsche übersetzt wird? Und inwiefern fehlen die Stimmen der originalen Hollywood-Stars in der neu eingesprochenen Fassung? In „Sausage Party“, der neuen Animations-Comedy von Seth Rogen und Evan Goldberg, werden diese Fragen in ganz neuem Licht aufgerollt. Denn vor allem in Komödie und Animation stellt sich die Frage: Inwiefern ist diese synchronisierte Version denn überhaupt noch derselbe Film? (Christoph Sepin)

FM4 Artist Of The Week: Banks
Nach Vergleichen mit Erykah Badu, Lauryn Hill, Aaliyah oder Tracy Chapman ist R’n’B-Amerika gespannt auf das zweite Album von BANKS, einer jungen Künstlerin aus Los Angeles. Als starke Songs mit aussagekräftigen, direkten Texten - wenn auch umrahmt von sehr artsy-verstörenden Videos - präsentieren sich schon einmal die ersten beiden Singles „Fuck With Myself“ und „Gemini Feed“. Und passend ungeschönt, ganz ohne Photoshop, zeigt sich Jillian Rose Banks auch auf Cover- und Pressefotos zu „The Altar“. Vielversprechend! (Lisa Schneider)

Buch: Dirk Stermann „Der Junge bekommt das Gute zuletzt“
Claude lebt in einer Patchworkfamilie, die nicht funktioniert. Sein Vater ist Posaunenlehrer, seine Mutter Ethnologin. Über Nacht zieht ein echter Indio in die Wohnung – Mamas neuer Freund. Die Wohnung wird kurzerhand halbiert und in der Mitte eine Wand hochgezogen. Auf der einen Seite lebt Claude jetzt mit seinem Vater, auf der anderen Seite leben seine Mutter, der Indio und sein Bruder. Jeglicher Kontakt zur anderen Seite wird unterbunden. Und irgendwie tun alle so, als ob sie die Entwicklung eh okay finden. Wer sich von Dirk Stermann ein ausschließlich witziges, leichtes Buch erwartet, wird von „Der Junge bekommt das Gute zuletzt“ wohl bitter enttäuscht. Alle anderen können den neuen Roman ruhig auf die Read List geben (Alex Wagner).

Termine | FM4 Universal | HipHop-Lesekreis


Heartbeat (22-00)

mit Eva Umbauer

Neuer Alternative Pop/Rock von den US-Musikern Devendra Banhart und Riley Walker, sowie dem Musikerinnen Duo Deap Vally aus Los Angeles, der New Yorkerin Regina Spektor oder der Band The Head Ad The Heart aus Seattle, Washington.

Deap Vally Heart Is An Animal
Regina Spektor Older And Taller
Wintersleep Amerika
Devendra Banhart Souvenirs
The Head And The Heart Rhythm And Blues
The Head And The Heart Signs Of Light
The Head And The Heart City Of Angels
Deap Vally Turn It Off
Deap Vally Critic
Deap Vally Little Baby Beauty Queen
Deap Vally Two Seat Bike
Yeah Yeah Yeahs Turn Into
Steve Gunn Conditions Wild
Riley Walker A Choir Apart
Trevor Sensor Pacing The Cage
Bon Iver 29 # Strafford APTS
Angel Olsen Give It Up
Regina Spektor The Visit
Regina Spektor Sellers Of Flowers
Jamie T Self Esteem
Still Corners Down With Heaven And Hell
Daughter Medicine
Emily Jane White Frozen Garden
Emily Jane White Pallid Eyes
Rozi Plain See My Boat
Ben Watt feat. Marissa Nadler New Year Of Grace
Bon Iver 100000 Million
Tinpan Orange Rich Man
Regina Spektor The Light


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Fiva

Ferien auf dem Ponyhof: Für alle, denen der Alltag bis zum Hals steht oder das Dach auf den Kopf fällt.

Blumentopf Fensterplatz
Bumentopf & Die Blaskapelle Münsing Fenster zum Berg
Blumentopf & Texta Silberbesteck
Yo!Zepp Drin im Amt
Kate Tempest Europe Is Lost
Diam's La Boulette
Norah Jones Don't Be Denied
James Blake To The Last
Ratatat Breaking Away
Solange feat. Lil Wayne Mad
Banks Gemini Feed
Speech Debelle feat. Roots Manuva & Realism Blaze Up A Fire
Blumentopf On Fire (Live aus München)


Sleepless (01-06)

with JoeJoeBailey

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours. Less sleep, but a whole lot more of everything else.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.