Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Freitag, 2. 12. 2016"

1. 12. 2016 - 18:09

Freitag, 2. 12. 2016

ErstwählerInnen zur Wahl des Bundespräsidenten | FM4 Videopremiere: Yasmo & die Klangkantine | Stefanie Sargnagel | JJ Whitefield | Eva Zeglovits | Garish | Rugby | 10 Jahre Wikileaks | Top FM4 | La Boum de Luxe

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Daniel Grabner

Das FM4 Wichtl huscht heute durchs Studio, wir hören die Stimmen von Wählern und Wählerinnen, die zum ersten Mal gewählt haben oder wählen werden, und freuen uns auf Folge 2 des Intelligentkalenders.


Update (10-12)

with Riem Higazi

Termine | Webtip | FM4 Artist Of The Week: Kimyan Law (Stefan Trischler) | Movie Update (Pia Reiser) | Neue Single und Tour: Garish


Reality Check (12-14)

with Chris Cummins

  • Italy's crucial referendum

Jo McKenna looks ahead to Sunday's referendum on parliamentary reform in Italy that will be a "make or break" for Prime Minister Matteo Renzi,

  • Fighting for free speech

The problems of preserving free speech in a world of mass surveillance

  • Proposals for electoral reform in Austria

Why Austria needs to make some wide ranging changes to avoid future election chaos.

  • How to combat populism

Jan-Werner Müller explains how the mainstream can fight back against the current tide of populism

  • The continuing search for extra-terrestrial intelligence

Ahead of tomorrow's Reality Check Special, SETI director, Seth Shostak, discusses the progress being made, and the attached risks, as we look for life on other planets.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Das Hobos White Lines (RSS Disco remix)
Mild Peril Navigator
Escape from New York Won't be your fool
Midnight Star Curious
Nicholas Talking about love
Gary Davis One lifetime to live (Greg Wilson edit)
Badbadnotgood Speaking Gently
DJ Raw Sugar Woman Of The Ghetto (Hotbox dub)
LCA & Voodoocuts That's Alright
Massimo Vanoni I See You (Original Mix)


Connected (15-19)

mit Gerlinde Lang

Was halten Jugendliche und ErstwählerInnen von den Kandidaten zur Wahl des Bundespräsidenten? (Sophie Liebhart / Lukas Lottersberger)

Tipp: JJ Whitefield
Der Münchner Funk-Pionier (Poets Of Rhythm, Karl Hector, Ebo Taylor) gastiert heute Abend mit seinen Platten im Wiener Porgy & Bess und schaut vorher bei uns vorbei! (Stefan Trischler)

A Sense of Pride, A Feeling of Community
ROB, an Austrian project to get refugees involved in rugby, has won a major international prize for the positive effect it has had on young people's lives. No wonder. (Chris Cummins)

FM4 Videopremiere: Yasmo & die Klangkantine
Ein Song, ein Statement. "Salzwasser" startet ruhig als Spoken-Word-Gedicht über weibliche Selbstermächtigung und kulminiert in prächtigen Jazz-Fanfaren im 7/8-Takt.

10 Jahre Wikileaks (Robert Glashüttner) | FM4 Artist Of The Week: Kimyan Law (Stefan Trischler)


TOP FM4 (19-21)

mit Roli Gratzer

Stefanie Sargnagel und Meinungsforscherin Eva Zeglovits sind bei Roli Gratzer in Top FM4 zu Gast.


La Boum de Luxe (21-06)

mit Joja, Sebastian Schlachter und DJ 3Volt

21.00
3Volt in the mix

Auxon Honken
Willow Run 1st approach ep
Mathew Jonson Marionette
Alex Gopher Motorcycle
Ilsa Gold Stoned Faces Don't Lie
D.J. Funk House The Groove
Marc Romboy vs Stephan Bodzin Triton
Evirgen HNO3
SM:)e New York
Baby Pop U Know What I'm Saying
DJ Valium Gothic
whitelabel whitelabel
D.J. Funk Funk Me Right!!!

21.30
Terminkalender – Highlights der kommenden Woche
Part 1

22.00
Susie Star (Linz/Zürich)
Lena Leblhuber pendelte bisher zwischen ihrem Herkunftsort Linz und ihrer Homebase Zürich. Etwa 2002 hat sie das Soundtüfteln und Plattenmischen für sich entdeckt. Sie arbeitete in Linz im Plattenladen "Con.trust", welcher 2006 zu ihrem Kulturverein mutierte. Sie lernte elektroakustische Komposition in Zürich, wo sie auch eine Residency im Kauz Club hat. Neben dem Aufziehen ihres Kindes arbeitet sie auch an ihrer Masterarbeit "Klub der Glückseligkeit" (Kunstuni Linz, Raum & Designstrategien / Zhdk Zürich, Master Design in Ereignis), einem Projekt, welches sich zwischen urbanen Techno-Schamanismus und Klubkultur ansiedelt, "an der ich übrigens schon 'arbeite', seitdem ich das erste mal auf eine techno-party gestolpert bin".

fai baba life is abliss
dop the between blues
dani siciliano who's blues
the soft pink truth over you (no love)
the other people place it's your love
portable behind feat. l_cio
motorbass ezio (rmx and additional prod. in swingtime by matthew herbert)
james figurine other 99
kalabrese independent dancer
quilla a million broke bikes (mirko loko's sunrise tool)
djs collapse shinbone

23.00
Terminkalender Part 2

23.20
Dan Lodig (Pomelo Records/Wien) & TJ Hicks (Minimalsoul/San Francisco)
Daniel Lodig zählte Anfang der 90er zu den jüngsten Akteuren der Technoszene. Er war bei den Anfängen von FM4 Resident von La Boum de Luxe, seine erste Platte erschien in New York auf dem Label Tension Records von Abe Duque, es folgten weitere auf z.B. Kurbel Rec und Müller Rec. 1994 gründete er mit Art Vega gemeinsam das mittlerweile legendäre Label Pomelo Records. Dieses ist heute noch aktiv und somit eines der beständigsten Labels, seit es Techno in Österreich gibt. Die erste Pomelo war eine Compilation und ging 1994 über die Theken. Da waren bereits Artists wie Dj Hell, Christopher Just und Monika Kruse vertreten. Es folgten Releases von Epy, Microthol, The Exaltics, Kemetrix, Orlando Voorn, Steve Patton, Tin Man, DJ Stingray, Brendon Moeller, Elektro Guzzi, um nur ein paar zu nennen. Heute präsentiert Lodig die frischeste Pomelo "/DL/MS", erzeugt und geerntet mit Martin Sovinz von Group Niob.

/DL/MS/ M5
SEAN DIXON ACID OR TECHNO
THE MAGHREBAN FRÉNÉTIQUE
GUS GUS BELIEVE (LFO REMIX)
GESLOTEN CIRKEL TWISTED BALLOON
CARL FINLOW BLEEM
JEFF MILLS SOMETHING IN THE SKY 10 B1
DRUM CLUB BUG (STEVE BICKNELL REMIX 1)
JOE LEWIS FUNKY DISCO
HUGO LX BREAKFAST AT RONNY'S
THE MAGHREBAN WRONG MOVE
MR LEE GET BUSY
ELIN BEAT OUT
SILVERSTREAM SATURNATION
PASCAL HETZEL & SIERRA SAM TRIBUTE
JM SILK SHADOWS OF YOUR LOVE
MARIPOSA LOVE HANGOVER

00.30
Kalifornia Kurt (Club Paradiso/Wien)
Kalifornia Kurt ist in Wels geboren, hat in Linz an der Kunst-Uni "Audivisuelle Gestaltung" (heißt mittlerweile "Zeitbasierte Kunst") studiert. Danach zog er gleich nach Wien, wo er nun mit Freunden gemeinsam die clubserie PARADISO veranstaltet. Kurt ist einer der Haus- und Hofproduzenten von Hinterland auf Hillbilly Records und arbeitet derzeit an einem neuen Solo-Live-Projekt, welches in der ersten Hälfte von 2017 noch Anklang finden wird. Dieses wird sich artsy + schrag, aber doch auch tanzbar darstellen.
Für heute mal gibt's einen Mix

DJ Harvey Untitled / Moon B
Arthur Russell In The Light Of The Miracle
E.S.G. Moody
Tambien Quedarte
Mr. Master A Dog In The Night (Intrumental)
Endangered Species Endangered Species
DynamixII Give The DJ A Break
3 Voices Escape (Jungle Box)
Sexual Harrassment I Need A Freak
Gary's Gang Do It At The Disco
C. Henry Woods Troupe The Stranger
DJ Harvey Blue Love
5 Sterne Deluxe Heartattack / DJ Harvey
Gary Davis And His Professor The Time For Love Is Now

01.30
Raimund Neer (Wien)
Das Projekt "Raimund Neer" wurde 2015 in Wien gegründet. Schon immer fasziniert von elektronischer Musik und deren Klangwelten, kam vermehrt das Bedürfnis auf, selber Musik aufzulegen und in weitere Folge auch selber Musik zu produzieren. Mit den Musikerkollegen Gebetho und Max Scheiber (Swound Sound) werden in regelmäßigen Abständen "Tiefton Anomalien" Events in verschiedenen Clubs (Dual, Fluc etc.) in Wien veranstaltet. Dabei steht im Vordergrund, durch verschiedenste elektronische Musik die Leute auf eine abwechslungsreiche Reise mitzunehmen.

Map.ache Let Me Sleep (Original Mix)
Johannes Albert,Oskar Offermann All Things Mind Altering (Oskar Offermann Remix)
Musumeci Clausius (Original Mix)
Human Machine Encode (Original Mix)
Patlac Celer (Original Mix)
German Brigante

02.35
DJ SINUS
Alles begann vor über 15 Jahren, als sich Michael Moser aka DJ Sinus seine ersten Turntabels besorgte. Deeper, perkussiver, dubbiger, organischer oder experimenteller Techno faszinieren ihn schon von Anfang an. Aber auch andere Genres wie Progressive, Ambient, Breaks und Psytrance haben ihn geprägt, und die Abwechslung und Vielfalt der elektronischen Musik sind eine wichtige Motivationsquelle. Auch in seinen Bildern und Grafiken kann man Spuren dieser Styles entdecken, die Website ist ein Fenster in seine fantastischen Dystopien und Traumwelten.

levon vincent woman is the devil dekonstrukt musik
maus und stulle extra vergine klang elektronik
strktur EFG akob rmx free download on soundcloud
zander vt 44 less little fluffy laux rmx kanzleramt
joseph capriati awake drumcode
maks echodrome panel trax
alexander dniel blossom panel trax
julian jeweil myli form
truncate 44 mote evolver
dandi and ugo solvente finetool
oscar mulero rotula truncate rmx modularz
rodhad like tears in rain dystopian music
alex niggemann divergent aeon
joseph capriati fratello drumcode
matador velvet revolver Rukus
thomas p heckmann tanzmaschine trope recs

03.50
SOLVANE
Leidenschaft ist der rote Faden durch alle Aktivitäten Solvanes. Seine emotionalen und musikalisch vielseitigen DJ-Sets sind es, die ihn auf die größten Bühnen bringen – vom Burning Man Festival bis zur Fusion, von den europäischen Metropolen London, Paris und Istanbul bis nach Australien, Asien und in die USA. Die Bühne kennt der Berliner Musiker schon aus frühester Jugend – er spielte in Bands, bis er schließlich mit Anfang 20 sein Faible für elektronische Musik entdeckte. So ist nicht nur seine Liebe zur Bühne schnell erklärt, sondern auch der Einfuss verschiedener und immer neuer Stilrichtungen auf seine Musik. Die Verbundenheit zur Wahlheimat bleibt: In Berlin entstehen seit 10 Jahren immer neue Tracks supported von Acts wie Claptone, Kollektiv Turmstraße oder auch Digitalism. 2016 erobert er nun mit seinem aktuellen Release "Ophelias's Organ", der gemeinsam mit Prismode produziert und auf Ritter Butzke Studio veröffentlicht wurde, die Top 20 Electronica Charts auf Beatport.

Rancido Freedom
Coyu Unexpected Souvenir (Doorly Remix)
Eatin Snow This Emptiness Is Mine (Andhim Remix)
Julian Wassermann Aurea
Baal Aquila
Night Talk Drowning
Niconé In Other Words
Betoko Solarium
Monkey Safari Dodge (Victor Ruiz Remix)
Moonwalk Orbital
Moonwalk Meteora
Animal Trainer Yumala
Solvane & Daniele DiMartino Justis
Kollektiv Turmstrasse Sorry I Am Late (The Blaze Remix)
Rüfus Innerbloom (H.O.S.H. Remix)
Sam Shure Arabiskan
Vocal "Winston Churchill Finest Hour"

04.55
Moff & Tarkin
Der in Wien wohnhafte Isländer Moff & Tarkin feierte am 19.11.2016 im Celeste den Kick-off seiner Vinyl EP "Big Mango Bangers". Aus diesem Anlass hat er diesen schönen Mix zusammengestellt:

Sonya Spence Let the Love Flow (Spacetalk)
Axel Boman Sunrise over Slussen (Third Try)
Taxie Think I'm Falling in Love with you (Melodies)
Stevie Wonder Superwoman(Tamia)
Avalon Emmerson The Frontier (High Desert Synthapella) (Whities)
Ernie Looping Stars (Minuendo Records)
Davið & Hjalti That's Her (Lagaffe Tales)
Detroit Experiment Think Twice (Electric Chair)
The Maghreban Calypso Christmas (Zoot)
A Maded Up Sound Havoc (Clones basement series)
DJ Sotofett Nonde (Honest Jons)
Ponty Mython Loving You is a Pleasure (Quartet Series)
Chaos in The CBD Global Erosion (YAM Recordings)
Theo Parrish Solitary Flight (Sound Signature)
Steve Murphy No.4 (Chiwax)
The PHANTOM The Ocean (Transatlantyk)
Unknown (White)
Marcos Valley Estrelar (Mr Bongo)

05.00
TBA

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.