Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Freitag, 9. 12. 2016"

8. 12. 2016 - 16:50

Freitag, 9. 12. 2016

Enzykloüädie der vergessenen Sportarten | Insektenkochen | Game: „Silence – The Whispered World 2“ | Serie: Dirk Gently’s Holistic Detective Agency | Soundpark Act des Monats: Gianna | Buch: Saphia Azzeddine: "Bilqiss" | FM4 für Licht ins Dunkel: Retraumatisierung | Top FM4 | La Boum de Luxe

Morning Show (06-10)

with Dave Dempsey and Barbara Köppel

Wir stellen euch kuriose vergessene Sportarten vor, kochen Insekten, wichteln mit dem FM4 Wichtl und sagen euch, welche Apps ihr auf keinen Fall auf euren Smartphones installieren solltet! Ach ja, und vielleicht haben wir ja noch die eine oder andere interessante Info zu den Themen PAAARTY und FM4 Frequency Festival… Tune in!


Update (10-12)

with Hal Rock

Termine | Webtip | FM4 Artist Of The Week: Michael Mayer (Philipp L'heritier) | Movie Update (Pia Reiser)


Reality Check (12-14)

with Riem Higazi

  • Why Aleppo is just one piece of the nightmare

International security analyst Paul Rogers looks at the broader picture in Syria, and why an end to the Aleppo conflict would not stop the war.

  • Reuniting the European Union

Greens MEP Ulrike Lunacek explains what she thinks is needed for the EU to weather the storm of populism and win back the European public.

  • The challenge of helping torture victims

In this year's Licht ins Dunkel campaign, FM4 is supporting the Hemayat trauma therapy centre for survivors of war and torture. Former UN Special Rapporteur on Torture, Manfred Nowak, discusses the difficult task the centre faces.

  • The increasing acceptance of torture

President of the ICRC, Peter Maurer, talks about the findings of their survey, which reveals an alarming increase in the acceptance of torture in war situations.

  • Grexit?

Protestors are out of the streets of Athens protesting against labour reforms demanded by the country's creditors. With just 18 months to the expiry of the current bailout agreement, will we once again be facing talks of Grexit.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Beastie Boys Hey Ladies
Lee Fields & The Expressions Ain't It Funky Now
Mad Man Jaga Hankuri
chuck norris all that she wants
Gang Starr Just To Get A Rep (Instrumental)
Bachteen NYC Life
Slowhymn The Child
Prince Fatty Insane In The Brain
Tabu Ley Rochereaux Hafi Deo
Maurice This is Acid (Deep dub)
No Smoke Ai Shi Temasu (Japanese Love)
The Deejay Fast Eddie My Melody
Locka Loca Coco Love (Tropical Duro mix)
Harmonious Thelonius The Grasshopper Was The Witness (Elmore Judd Rown Park remix)


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

Game: „Silence – The Whispered World 2“
Es herrscht Krieg. Während eines Luftangriffs sucht der 16-jährige Noah mit seiner kleinen Schwester Renie Zuflucht in einem Bunker. Doch dort finden die Geschwister nicht nur Schutz vor dem tödlichen Angriff, sondern auch einen Übergang zur Welt zwischen Leben und Tod: Silence. Als Noah seine Schwester an Silence verliert, ist auch er gezwungen, die ebenso idyllische wie bedrohliche Welt zu betreten um sie zu suchen. Conny Lee spielt für FM4 das aktuelle Spiel des deutschen Adventure-Game-Studios Daedalic.

FM4 in Serie: Dirk Gently’s Holistic Detective Agency
Eine absurde Mischung aus Sci-Fi, Comedy, Krimi und quietschbuntem Quatsch nach einem Roman von Douglas Adams. In der Hauptrolle: Elijah Wood als übellauniger Detektivs-Assistent wider Willen. Philipp L’heritier hat die Show gesehen und versucht die wild durcheinandergewürfelten Handlungsstränge zu ordnen.

Soundpark Act des Monats: Gianna
Gianna Charles, besser bekannt als Gianna - ist der FM4 Soundpark-Act des Monats und die 30-jährige Wienerin macht schon ihr halbes Leben lang Musik. Und zu Beginn hat ihre Mutter den Stein ins Rollen gebracht, wie sie Daniela Derntl verraten hat.

Buch: Saphia Azzeddine: "Bilqiss" (Gerlinde Lang) | FM4 Artist Of The Week: Michael Mayer (Philipp L'heritier) | FM4 für Licht ins Dunkel: Retraumatisierung (Sophie Liebhart)


TOP FM4 (19-21)

mit Hannes Duscher und Roli Gratzer

Das Sommertheater im Steinbruch deiner Seele

Duscher und Gratzer sorgen vor und laden Eric Singer ins Studio ein, der praktisch für jedes bekannte Instrument einen Roboter gebaut hat, um die Schwachstelle Mensch zu ersetzen. Zu gewinnen gibt es wie immer was Gscheites: Karten fürs Frequency 2017. Außerdem: Eine szenische Lesung einer durchschnittlichen Budget-Besprechung am Burgtheater, Haschtrafiken im Praxistest und die alltäglichen Tücken der repräsentativen Demokratie im Musik-Diskurs. Und vielleicht kommt auch ein guter Witz dazu.


La Boum de Luxe (21-06)

mit Patrick Pulsinger, Sebastian Schlachter und Erdem Tunakan

21.00
Erdem Tunakan in the mix

21.30
Terminkalender – Highlights der Woche

22.15
ICICLE (Shogun Audio/London)
ICICLE - aus London - wurde schon öfters von CONTRAST gebucht, ist allerdings erst zum zweiten Mal in der Grelle Forelle und zählt zu deren Stammacts, da sie ihn jedes Jahr im Programm haben. Als einer der bekanntesten Vertreter des Genres durfte er natürlich beim diesjährigen NuForms Festival 2016 in Wiesen, sowie dem Let It Roll in Tschechien, nicht fehlen - um nur ein paar Beispiele zu nennen.

23.20
Oliver Hafenbauer (Live at Robert Johnson/Die Orakel/Hamburg)
ist Resident im Club Robert Johnson, er kümmert sich dort auch ums Booking und um das hauseigene Label Live at Robert Johnson. Ausserdem betreibt er nun auch sein eigenes Label "Die Orakel". Wir freuen uns auf ein Gespräch und einen Mix

00.45
Rainer Wachtelborn (Oh Schon hell!!!/Hamburg)

Rainer, Mitbegründer von Ohschonhell!!!, ist schon seit den frühen 90ern Techno-infiziert und hat Mitte der 90er mit der Seite technoid.de technoid.de Pionierarbeit geleistet. Die Seite ist heute nur noch ein Foto-Repository. Ein Blick darauf ist wie ein Blick in ein Techno-Geschichtsbuch. Damals verbrachte er viel Zeit im legendären Club OMEN und begann selbst Platten zu sammeln, zu vertreiben und aufzulegen und . Seinen Brother-in-crime Marcel Bernatz lernte im Studium, über ein Projekt namens Hoerschaden.de kennen. Die hoerschaden Crew veranstaltete damals einmal pro Woche Parties in verschiedenen WG's, wo auch Marcel als Gast des öfteren aufgeschlagen ist und so - damals noch als Hip-Hop-Nase - den Weg zur Elektronik fand. Nebenher hatte er einen Plattenversand und verschickte weltweit Raritäten aus Vinyl. Außerdem hat er für viele DJs, wie Frank Lorbeer, Sammy Dee, Pascal Feos, um nur ein paar zu nennen, die ersten Webseiten programmiert .
Nach vielen Jahren in Thüringen mit Gigs in Clubs wie der Muna, Centrum oder Kassablanca zog es ihn in Norden mit der neuen Homebase Hamburg. Und um einen besseren Überblick über alle interessanten Partys in Hamburg zu haben wurde ohschonhell entwickelt. Mittlerweile gibt es aber schon einige Ableger, damit man auch in anderen Städten schnell die richtige Party finden kann :-)

Davis feat. Cameo Culture Blind
Off feat. Sven Väth Electric Salsa (Roman Flügel Remix)
Abstraxion Spazieren (Ripperton Remix 2)
Jacob, Mikes, Filburt Philipp Dolphia
Quenum Solitaire
Affkt Afronauts
Acid Pauli Nana
Adam Port feat. Jennifer Touch Working For It
Fatima Yamaha What’s Girl to Do

01.25
Danilo Schneider (Enough Music/Berlin)
The deep passion for the exceptional Danilo Schneider already had before he discovered electronic music. The care for the special and unique, is also the hallmark of his music, which he creates by his own since 2003. Danilo´s sound world is full of energy and profound.
In 2008 he released his first track “Fly Away” on Vinyl-Label Brouqade, followed by releases on Audio Ware and Affin. The next logical step followed in 2010 as Danilo founded his label Enough! Music with releases and remixes by himself and artists like Guido Schneider, Tom Clark, Dana Ruh, Eveline Fink and Re-Up.
Danilo Schneider brings a lot of emotions and joy to the floor with his DJ-Sets full of his slender, club-oriented Sounds.

Ferro Are Infuse Records
CL-Ijud Do Not Be Sad Pild Records
Tom Langusi Powerless Osmosis Audio
Reclame Dissonori&Tamara Kina Music
Pedro Costa Creation (Medu Remix) Red Orb Records
Digitaline A Journey To The Stars Get Physical
Enzo Leep Jack Lamota Cyclic Records
Gel Abril Raver Ovum
Sweet N Candy Want (C-Rock Stardub Remix) Tulipa Recordings
Eveline Fink Liquid- Enough! Music
Danilo Schneider Lost Day Tip Tap Records
Marc Faenger Little Helper 224-2 Little Helpers

02.25

DJ morgen aka Dominik Gafiuk
Der Grazer DJ & Produzent „morgen“ ist seit mittlerweile 20 Jahren im Geschäft, jedoch entstand das Pseudonym „morgen“ erst 2015 um mit frischem Sound durchzustarten.
Seine Liebe zur elektronischen Musik hört man in seinen treibenden und facettenreichen Sets, welche sich zwischen Deep House und Techno bewegen.
Sein Motto lautet: PURE GROOVE – NO BULLSHIT!
Musik von morgen schon heute!

D.Y.A Do it (Original Mix)
CARI GOLDEN & REINER ZONNEVELD Things we might have said (Original Mix)
PIRUPA Sunday Morning (Skream Remix)
NICK CURLY Helter Skelter (Original Mix)
ANIMAL TRAINER Tantra (Original Mix)
GARDENS OF GOD Ghost (Original Mix)
TUBE & BERGER feat. RICHARD JUDGE Ruckus (Club Mix)
DEE MONTERO Solace (Original Mix)
ENRICO SANGIULIANO Moon Rocks (Original Mix)
GAT DECOR Passion (Original Mix)
SUPERLOVER Blow up (Original Mix)
BWANA Generaton Nostalgia (Original Mix)
EATING SNOW This Emptiness is mine (Andhim Remix)

03.40
Pitt & Lukason in the Mix
Pitt & Lukason heissen auch Smacks & Lük van dük und sind Resident DJs von Spontan Techno , eine Gruppe von Leuten die auf die schnelle mal 1000 Partysaninnen und Parysanen mit einem ordentliches Soundsystem zum zucken bringt.
Smacks ist aus Wien, Lük aus Oberösterreich und auch Teil das Spassprojektes Porno Wg – bekannt durch ihren Song „Johnnyboy“, seiner Liebe zu Techno widmet er sich allerdings als Lukason.

Pitt & Lukason Sleepless (Stephan Bodzin Remix)
D-Nox & Beckers Last Call
Oliver Huntemann Schatten
Loco & Jam Trigger
Christian Smith Who You Are
Patrick Topping Forget
Maceo Plex Crossfade
Moonbootica & Teenage Mutants Mutant Boots
Boris Werner Set it Off (Makam Orchestra Drama Remix)
Victor Ruiz & Alex Stein Consciousness
Gabriel Moraes Die Hölle
Gabriel Moraes Dominium
Yotto Aviate
Kollektive Turmstraße Sorry I Am Late (Unorthodox Remix)
Blue Amazon & Brent Lawson Continue (Quivver Remix)

04.40
Luke Kavis aka Elektroluchs (SinCosTan Records /Young Society Neon Edition) in the mix

Elektroluchs aus Wien - hinter den Decks nennt er sich Luke Kavis. Vor fast 20 Jahren hat er die Liebe zur elektronischen Musik entdeckt.
In jüngeren Jahren hat er in wiener Clubs wie dem Roxy, Massiv, oder WUK bespielt.
Auch on air waren schon Mixtapes oder Livesets von ihm auf FM4 oder Radio FRO (OÖ) zu hören.
Nach einer längeren Pause widmet er sich seit 2013 wieder mehr der Musik:
Im März dieses Jahres releaste er unter dem Namen „Luke Kavis" seine erste EP auf SinCosTan Records.
Im kommenden Jahr folgen 2 weitere Tracks auf Young Society Neon Edition unter seinem neuen alias „Elektroluchs“.

05.45
Der Ausklang von Sebastian Schlachter

Elektroluchs Soulmate
Simon Doty Vision of Confluence
Jamie Stevens Out of Hiding
Alex Niggemann Siyawa
Brian Cid Habitat
Robert Babicz Stimulate (Tvardovsky & Alex Kaspersky Remix)
Simon Doty Crossfaded
Andre Winter Argo
Oliver Huntemann Magnet (Victor Ruiz Remix)
Julian Wassermann Alpha

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.