Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Freitag, 13. 1. 2017"

12. 1. 2017 - 16:59

Freitag, 13. 1. 2017

Artist of the Week: SOHN | Musik: Das neue Album von The xx | Games: Die Spiele-Plattform Itch | Tipp: Grossstadtgeflüster | Top FM4 | La Boum de Luxe

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Barbara Köppel

Be afraid! Be very afraid, babies! It’s Friday the 13th! Muhahahahahahaaa! Ok, die Paraskavedekatria-phobikerInnen unter euch können sich unter der Decke verstecken, für alle, die sich nicht vor Freitag dem 13. fürchten, haben wir eine Show voller Tickets, musikalischer Neuvorstellungen und Instantkaffee vorbereitet! Tune in and face your fears!


Update (10-12)

with Riem Higazi

Artist of the Week: SOHN
Von Wien aus startete der aus London stammende Produzent und Songwriter Christopher Taylor a.k.a. SOHN eine Karriere, die man mittlerweile als weltumspannend bezeichnen kann. SOHN tritt einerseits als Mietschreiber und -Remixer für prominente Acts wie Rihanna oder Lana Del Rey in Erscheinung. Andererseits profiliert er sich als Solo-Künstler im gerade boomenden Sektor der elektronisch aufbereitenden, männlichen Seelenpein zwischen James Blake und Rag’n’Bone Man. Dem Debüt „Tremors“ folgt nun der zweite SOHN-Streich „Rennen“.

Termine | Webtip | Movie Update mit Pia Reiser | Musik: Neues Album von The xx (Philipp L'heritier)


Reality Check (12-14)

with Chris Cummins

  • US Justice Department investigates FBI

James Boys discusses the investigation into FBI chief, James Comey's, announcement just before the presidential election that the Clinton e-mail investigation was being re-opened.

  • Russian domestic violence law

Charles Maynes reports from Moscow on the woman who is campaigning for Russia to relax it's anti-domestic violence legislation.

  • Rights and responsibilities of robots

Jack Parrock reports from Brussels as the EU discusses legislation on what to do when robots commit crimes.

  • LePen in Trump Tower

Nick Vinocur of Politico, Paris, gives his analysis of why Marine LePen might be trying to take the golden elevator up Trump Tower.

  • The young cyclists of Goma

Why cycling is a source peace, education, and inspiration in the beautiful but war torn city of Goma in the Democratic Republic of Congo.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Peter Kruder Memento
Kink Valentines Groove
Mount Liberation Unlimited Double Dance Lover
Lord Echo ft. Toby Laing Only You
Dele Sosimi E go Better
The Sorcerers Who put bella in the wych elm
Manuel Tur Ela
Pulsinger & Irl Dubrise
Bicep Rays
Midland Archive 01
Fouk Orcard


Connected (15-19)

mit Conny Lee

Games: Spiele-Plattform Itch
Die Online-Verkaufsplattform Steam ist die derzeit populärste digitale Verkaufsplattform für Computerspiele. Eine Veröffentlichung auf Steam ist aber an bestimmte Vorgaben gebunden, und darüber hinaus gilt das dort herrschende Kommunikationsklima als oft unkonstruktiv bis destruktiv gegenüber den Spieleentwickler/innen. Unabhängige Games-Macher/innen weichen deshalb immer öfter auf die Steam-Alternative Itch aus, wo schnell und unkompliziert publiziert werden kann. Für User und Spielefans hat das den Vorteil, so viele neue Titel entdecken zu können, die auf Steam und Co. oft gar nicht vorhanden sind. Robert Glashüttner stellt die ungewöhnliche Games-Plattform Itch auf FM4 näher vor.

Musik: The xx – "I See you" - Listening Session
Mit seinem 2009 erschienenen Debütalbum hat das Londoner Trio The xx einen ganz eigenen Soundentwurf etabliert: Minimalistischer Postpunk, nachtschwarze Melancholie und die allerletzten Schwundspuren von Dubstep in enger Umarmung. Album Nummer 2 hat dieses Klangdesign ins Extrem geführt, heute erscheint der lang erwartete, dritte Longplayer der Band: Auf „I see you“ ist jetzt alles ein bisschen anders. Philipp L’heritier hat die Platte gehört.

Artist of the Week: SOHN
Von Wien aus startete der aus London stammende Produzent und Songwriter Christopher Taylor a.k.a. SOHN eine Karriere, die man mittlerweile als weltumspannend bezeichnen kann. SOHN tritt einerseits als Mietschreiber und -Remixer für prominente Acts wie Rihanna oder Lana Del Rey in Erscheinung. Andererseits profiliert er sich als Solo-Künstler im gerade boomenden Sektor der elektronisch aufbereitenden, männlichen Seelenpein zwischen James Blake und Rag’n’Bone Man. Dem Debüt „Tremors“ folgt nun der zweite SOHN-Streich „Rennen“.

Tipp: Grossstadtgeflüster


Top FM4 (19-21)

mit Hannes Duscher und Roli Gratzer

Ab in den Freitagabend mit Roli Gratzer, Hannes Duscher und seiner Gitarre. Mit viel frischer Musik, Live-Lebensberatung am Telefon, Gästen, sowie besseren und schlechteren Witzen. Warum? Hannes Duscher und Roli Gratzer sind nicht nur die anspruchslosesten Kumpane zum Vorglühen, die niveauvollsten Kenner des Austropops und die entspanntesten Telefonjoker des deutschsprachigen Raums, sondern auch die besten Entertainer, die sich FM4 noch leisten kann.


La Boum de Luxe (21-06)

mit Heinz Reich und DJ Slack Hippy

21.00
Slack Hippy legt uns eine auf – the weekend starts here!

Slack Hippy Weekend warmup

Celestial Being Kenge Groove ?
Gnork No Gravity U
AArdvarck Nosestep Rushhour
Dennis Ferrer Son of Raw Ibadan
TP Traxx Deuteronomy Intangible
Kathi Tatham Betcha Did ( Landslide Dub ) Bitasweet
Martyn EF40 Dollydub
Joy Orbison & Bodikka ? Sunklo

21.15
Clubguide
Weggehtipps und Gästelistenplätze österreichweit!

21.30
Harvey Miller (Cirque de la nuit/Salzburg)
Einer der bekanntesten Electro Swing Djs der Szene. Mischt zur Zeit die großen Bühnen im In- und Ausland auf.

Der überzeugte Moustacheträger begeistert durch seinen unkonventionellen und vielfältigen Stil: Von spritzigem Electro Swing über sprudelnden House bis zu mächtigem Big Beat im Abgang wird alles gemixt was gute Laune bringt und auch notorische Tanzflächen-Boykottierer ausgelassen mit dem Fuß wippen lässt.
Egal wo man hinhört, dringt dieser Sound aus den Clubs dieser Welt. Samples aus den 1920er und -30iger, unterlegt mit schnellen Beats und dicken Bässen. Genau eben diese explosive Mischung ist es, die Menschen auf weltweiten Partys wie verrückt tanzen lässt.

Yodelling Sheep It's love
Yodelling Sheep Swing your hands inthe Air
Boogie Belgique Happening again
Lyre le temps Party Raiser
B-Side Gimme that Swing
the Worldstylers/Dj Clairvo Space Frequency
The Blue Square Midnight in Montmatre
Mattei & Omich Marlena Loop
James Jive & Mr.Harvey Miller Just for this
Squirrel Nut Zippers Bad Businessman (Schinowatz Bobofkof Remix)

22.15
Addison Groove (50 Weapons/UK)
kommt vor seinem Gig im Werk/Wien auf ein Plauscherl und einen Mix live ins Studio!
Addison Groove is, in fact, an alias of Headhunter, a dubstep mainstay who’s released a multitude of singles for Tempa as well as an album for the label Nomad. He’s been playing Chicago juke in his DJ sets for a while now, and his work as Addison Groove is where that influence is allowed to come to the forefront, with stripped down drum machine beats, acid basslines and hip-hop / booty-leaning vocals.

Addison Groove playlist

seekers international trigger happy
via maris swarm livity sound
fjaak fast food monkeytown
clap clap ar-raquis black acre
dominowe umthakathi gqom
addison groove shango groove
trekkie trax crew thunder (r3ll remix)
etch joyride metalheadz
gypsy woman diemantle

23.00-00.00
Slack Hippy back on the wheels of steel for his monthly Dogs Bollocks rundown of all things Bass and Breaks , because, hey, no Bass no fun. We are a bit early this month with FM4 Dogs Bollocks as Mr Hippy missed out on his monthly run-down in December . Normal Service will be resumed as soon as possible . Sit back, slippers on, lit up, on fire and enjoy Mr Hippys first selection of 2017

Dogs Bollocks playlist

Thelonious Coltrane Tocher Fruit Company
Kondi Band Belle Wahallah ( Hagan Remix ) K7
Sabre Vigilante Royal Oak
LEJBAJZ Bat Ratlife
Lok 44 By Night Trust
Second Storey & Aplleblim Gimme 6 R&S
DJ Normal4 Hi Strike Klasse Breaks
Manix Original Style Reinforced
Special Request ? Special Request
Calibre Stolen Shadow Deep Medi Musik

00.00-01.00
Gnishrew
Gnischrew, head of Sub Audio Rec., has compiled one hour of material from talented Austrian producers, both established and new - to showcase the wide array of quality sounds cooking in this country. More then half of it unreleased or forthcoming - exclusive sounds straight out of the boiling pot of the thriving underground bass music movement. Featuring DMG, Dotworks, Raptix, Linguist, Max Powa, Shalamanda Hi-Fi, Moosiqunt, Scetta, Derryl Danston, Dubnius, DubApe, Gnischrew, Dubsteady, ParaNox and Dubblestandart.

Dotworks & Alllone Latenight Jam forthcoming
Dotworks Dis Feelin forthcoming
Dubsteady rge0003 dubplate
Gnischrew Transmission Failure (Dubblestandart Live Dub Remix) forthcoming
Raptix Feel dubplate
Gnischrew Root Out forthcoming
Gnischrew Pacifier forthcoming
Gnischrew Fluid Foundation (Dubnius Remix) forthcoming
Moosiqunt Trigger forthcoming
DMG Einige Dubz forthcoming
Raptix Murderation Dub SUBAF002
ParaNox Urumi forthcoming
DMG Fear No Evil (DMG Bubble Dub) [dubplate]
Shalamanda HiFi feat Kinetical & Sabo Soundman Addiction dubplate
Max Powa False Prophets self-released
Raptix Dub Collector Shenron Vol. 3
Scetta 19 Kilos dubplate
Gnischrew Exodus Version Collective
Gnischrew Transmission Failure (DubApe Remix) forthcoming
Gnischrew Transmission Failure (DMG Remix) forthcoming
Radikal Guru Empire Dub (Raptix Remix) dubplate
Moosiqunt Inners Shenron Vol. 3
Dotworks Kong forthcoming
Linguist Wardance SUBAF003
Moosiqunt Third Page Burning forthcoming
Doctor P Badman Sound (Raptix Version) dubplate
Linguist Hypnosis SUBAF003
Zygos Captivated (Gnischrew Version) Dubtastic Records
Flowdan Horror Show Style (Raptix Version) dubplate
DMG Pow Refix dubplate
Gnischrew Deconstruct Version Collective
Derryl Danston GhettoSteppaSurvivalStoryDub Shenron Vol. 3

01.00-02.00
Evren da Conceiçao
With a focus on the performance art Evren tries constantly exploring the intersections between performance art and different fields such as sound/music, philosophy and visual arts.
She defines herself as “nomad” both artistically and geographically. Evren started her carrier as an actress/performer in Istanbul. In 2003 she moved to Vienna, which was followed by collaborations with artists from different disciplines and residencies in different cities (Istanbul, Vienna, Bangkok, Manila, Kyoto, Tokyo, etc.). In her works she is singing, using spoken word, experimenting with her voice, producing and DJing. Evren is founder member and artistic director of RhizomArt and a passionately vinyl collector.

Zemi 17 Rangda (Patrick Russell Remix) The Bunker New York
Sven Väth Ritual Of Life EYEQ Records
KSMISK YME PLOINK
Rush & Gewrbe 15 FJAAK 50 WEAPONSXTR 05
Rebekah Cult Figures CULT 03
Mathew Johnson Level 7 (Dixon Remix) Crosstown Rebels
Bart Skils & Anton Pieete HI–HERT 100 % PURE
Benjamin Damage Delirium Tremens
Bleak What We Are Made Of Concrete Music
Terence Dixon Minimalism Re: Vision (Silent Servant Remix) THEMA
Gary Martin Ritual Fire Dance Tekknotika Records Detroit
PUSH 1092 Tribal Theory (Knazyani’s Melbourne Remix) DUBY
Ignition Technician First Thedrem WEDAFUQAWI
MFO 32 Underdeveloped 36 Microfon
Zemi17 Remission The Bunker New York
Unbekannt!
Ghetto Brothers Bass Manoeuvres Sonic Records
Hardcore Traxx Clubstyle „Crazy Wild“ Dance Mania

02.00-03.00
Frau wohlKLANG

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“
Die Exilbayerin Diana Gessner aka Frau wohlKLANG ließ es schon in den Kinderschuhen so richtig krachen, indem sie sich autodidaktisch das Klavier spielen beibrachte und ihre damaligen Lieblingssongs in die Piano-Tasten haute. Die Teenagerjahre verbrachte die Bayerin damit, in diversen Clubs ihrer Heimat Regensburg der heimischen DJ-Szene zu lauschen und die Nächte durchzutanzen. Ihren Freunden heizte sie mit ihren eigenen Playlists davor schon ordentlich ein. Somit kam der Stein ins Rollen...

Das Regensburger Urgestein DJ Dazmann nahm sich ihrer an und brachte ihr das nötige Know-how bei.
Ihren ersten Live-Auftritt absolvierte die Djane mit Bravur Silvester 2011 im Regensburger GLORIA Kulturtheater. Highlight ihrer ersten Schritte war sicherlich auch im Vorprogramm des Urvaters der Love Parade, Dr. Motte , spielen zu dürfen.

Das Studium der Ernährungswissenschaft verschlug sie dann nach Wien, wo sie ihr Können und ihren einzigartigen Sound weiter ausbaute. Klangcharakteristisch beeinflusst von Koryphäen, wie Kraftwerk, Ann Clark und vor allem Depeche Mode - dem Wave-Sound der 80iger ist ihr heutiger Stil nun geprägt von treibenden deepen Tech-Tunes mit schweren Bässen - gerne auch mal mit ein paar düstere Vocals.

Vielseitigkeit und die Vermischung von diversen Stilen ist ihr unverkennbares Markenzeichen. Mit ihrem Set-Up aus drei Track-Decks und einem Sample-Remix-Deck ist Frau wohlKLANG nicht nur flott und minimal unterwegs. Im Sommer gibt sie gerne auch frische housige Klänge wie z.B. im Porto Pollo zum Besten. Durch ihre zielstrebige Arbeit ist es ihr daher auch gelungen in diversen Wiener-Clubs z.b. Elektro Gönner, unter der Schirmherrschaft StadtLandFluss, dem Werk und auch dem Sass Music Club sich eine Heimat zu machen. Mit ihrem abwechslungsreichen Programm und ihr energetische Art bietet sie dem Wiener Publikum unvergessliche Rave-Momente.

Tracklist TBA

03.00-03.40
B Ranks
Resident DJ and Organiser from BLVZE, and already featured a couple of times on Dogs Bollocks , B.Ranks knows his Basslines . Dubstep, Grime & UK Bass mixed flawlessly into one , effective Journey . Perfect says the Dogs Bollocks crew . Sit back and take a listen . This mix is a best of selection from 2016 .

Dubamine & Saule Jimini Dub Dub-Stuy
Saule Kalakuta GourmetBeats
Argo Nooo Artikal Music
Raptix Sanskrit Sub Audio
Nakes Axe Riddim White Peach
Jammz Warrior I Am Grime
Causa Dismaying FatKidOnFire
Hatcha Bawl Out Hatched
Seven Walter White (VIP Edit) Uprise Audio
Ago Backlash Subaltern
Eva808 Psycho Sushi Crucial
Cimm & Youngsta Split Minds Tempa
Bukez Finest The Main Rule Deep Medi
LSN Fear & Love Uprise Audio
Sir Spyro Tekkers Deep Medi
Youngstar Bongo (Kahn & Neek Remix) White Peach
Silkie Jah Man Deep Medi
Famous Eno Puzzlebox Riddim Gundam Refix
Impey Ho Gosh White Peach
Capo Lee feat. D Double E Mud Rinse
DJ Mondie Pull Up Dat (JD. Reid Edit) No Label
Zomby Burst Hyperdub

03.40-04.45
Sathrum
Born 1984 and living in Kitzbühel. DJ Sathum is working as a music producer creating jingles for image films or adds and writing/producing the score for a upcoming Austrian Cinema movie. His main passion is producing stuff for fun from Downbeat to Techno, Deep House, Minimal, Trip Hop. Basically a Multigenre Artist.

Classroom Traumer Gettraum
Bobby Douglas Greed Muna Musik
Last Exit Andre Lodemann Freerange Records
The Sould Condor Curry & Krawall Moonbootique
Electric Train Bebetta Kallias
Vivian Wheeler Format: B Tretmuehle
Supersonic Mark Henning Clink
Ear Worm Heinrichs & Hirtenfellner Momentum League
Untitled 9 Djrum Ilian Tape
Crooked (Bassbin Twins Remix) Evil Nine / Aeseop Rock Marine Parade
Bismuth Second Storey Houndstooth
Naturally Spineless Minor Science Whities Records
Three Sides of Nazareth Nicolas Jaar Other People

04.45 – 06.00
Rewind TBA

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.