Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 6. 3. 2017"

5. 3. 2017 - 15:31

Montag, 6. 3. 2017

Moonlight | Artist of the Week: Sleaford Mods | Lina | Tycho | König | Human Robot Interaction Conference | Pop nach Brexit | Francois & The Atlas Mountain | Stormzy | Heartbeat mit Robert Rotifer | Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Stuart Freeman and Conny Lee

Stuart Freeman and Conny Lee are good at getting up early, but they are really not good at remembering names. Over the years they came up with several strategies, but could use some more – so tell them what you do in these situations! In return they will provide you with music and laughter and a good start into your day and week – that’s the deal.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Moonlight
Pia Reiser nimmt den Oscargewinner genauer unter die Lupe.

Musik-Tipp: FM4 Indiekiste mit Dan Owen (Eva Umbauer) | Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Steve Crilley

  • Juppé says "non!"

With François Fillon's popularity plummeting, suggestions that former Prime Minister Alain Juppé might take over the conservative ticket have received a firm "non!". Catherine Field reports from Paris.

  • The nightmare facing refugees in Libya

Hernan del Valle of Medecins sans Frontieres describes the horrific conditions MSF teams are witnessing in Libyan refugee detention centres, and why current EU policy is bound to fail.

  • Fallout from Trump accusing Obama of phone-tapping

US political analyst, Brian Klass, explains why Donald Trump's allegations against President Obama may backfire on him.

  • The ongoing power struggle in the US

The Presidential election may be over, but in other areas of government the campaigns are hotting up as Democrats plan to push back on Republican control of Congress. Political scientist, Paul Freedman of the University of Virginia, explains the ongoing battle for approval ratings and why it matters.

  • Germany angry as Erdogan ups the rhetoric

Politico's Chief Europe Correspondent, Matthew Karnitschnig, gives his analysis of the building tensions between Ankara and Berlin as President Erdogan seeks to whip up support among Turkish migrants in Germany.

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow.
Available with immediate effect - the stream!

Chaka Khan Faith
Oliver Cheatham Get Down Saturday Night
Phil Weeks Smooth Trippy Still Funky
Coldcut Bass 4 Love
DROP OUT ORCHESTRA Ego (Black Strobe remix)
FOUK Ken Sent Me
Purple Disco Machine Move Or Not (Original Mix)
Will The Funkboss Tomorrow's Music (Original Mix)
DJ Pierre, Rio Lathario Lee Thousand Finger Housebeat (Original Mix)
lafleur Flowerhead
Boddhi Satva Who Am I (Carl Craig Main Mix)
Morcheeba Enjoy the Ride(Silver Saver Mix)


Connected (15-19)

mit Claudia Unterweger

Artist of the Week: Sleaford Mods
Es kann gut sein, dass das britische Elektro-Pöbel-Duo Sleaford Mods in ferner Zukunft als Begründer des Genres "Piss'n'Shit" gelten wird. Bis dahin braucht es aber noch weitere Klassiker zu bereits erschienenen Alben wie "Wank" oder "Austerity Dogs". Der Titel der neuen Platte lautet "English Tapas". Vermutlich brauchen wir wieder einen starken Magen. Sehr vermutlich sogar (Christian Lehner).

Close Up: Lina
Wien, 1902. Die Schauspielschülerin Lina heiratet den Architekten Adolf Loos und hofft auf ein freies Leben mit diesem modern eingestellten Mann. Doch Loos geht ganz in seiner Arbeit auf und engt Lina kritisch mit Vorschriften ein. Immer mehr an dieser Ehe und an sich selbst zweifelnd geht sie eine Beziehung mit einem Gymnasiasten ein. Loos will sie zurückgewinnen und Lina trifft eine folgenschwere Entscheidung. (Anna Katharina Laggner)

Im Interview: Tycho | Im Interview: König | Human Robot Interaction Conference


Homebase (19-22)

mit Akexandra Augustin

Pop nach Brexit
Langsam wird es ernst mit dem Brexit: Es heißt, Großbritannien wird den Binnenmarkt und sogar die europäische Zollunion verlassen. Und langsam dämmert der britischen Musikszene, dass schwierige Zeiten auf sie zukommen, wie man sie nur von Erzählungen aus der dunklen Vergangenheit her kennt: Arbeitsgenehmigungen und Instrumente, aber auch Platten, die im Zoll steckenbleiben. Wird Großbritannien gar seinen seit 50 Jahren angestammten Platz als europäisches Zentrum der Popkultur verlieren? Robert Rotifer hat sich in der Branche umgehört.

Musik: Francois & The Atlas Mountain
Der französische Songwriter Francois Marry nennt sein Bandprojekt Francois & The Atlas Mountains. Mit "Solide Mirage" veröffentlicht Francois sein bereits viertes Album, auf dem er im Gegensatz zu vorher ausschließlich auf Französisch singt. Francois und seine Atlas Mountains mit zärtlichem French-Pop, der schon mal von Neo-Grunge Attacken unterbrochen wird. Für das moderne Soundgewand zuständig: der britische Producer Ash Workman, der schon mit Metronomy oder Christine And The Queens im Studio war. Für die Violine zuständig: der Kanadier Owen Pallett. Eva Umbauer über das neue Album von Francois & The Atlas Mountains.

Musik: Stormzy
Der Londoner, der einem breiteren Publikum mit seinem grandiosen "Shut Up" Freestyle bekannt wurde, hat jetzt endlich sein Debütalbum draußen. Wir haben uns "Gang Signs & Prayer" angehört und erzählen euch von den hammerharten Bars, den einfühlsamen Momenten der LP und der politischen Message, die hinter all dem steckt. (Dalia Ahmed)

Termine | Universal


Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Als Gitarrist von Dr Feelgood schlug Wilko Johnson mit seiner schrubbeligen Telecaster in den mittleren 1970ern die Brücke von Johnny Kidd & The Pirates zum kommenden Punk. Als er vor ein paar Jahren mit unheilbarem Krebs diagnostiziert wurde, überhäufte ihn jene britische Musikindustrie, die ihn Jahrzehnte lang vergessen hatte, schnell noch mit ein paar Preisen, und Roger Daltrey nahm mit ihm ein letztes Album auf. Dann fand sich ein Chirurg, der es wagte, Johnson sein Bauchgeschwür und große Teile seiner Eingeweide rauszunehmen, der Unverwüstliche überlebte es und hat ein Buch darüber geschrieben, dessen deutsche Fassung am Montag erscheint. Robert Rotifer hat Wilko Johnson zuhause in Southend, Essex, nahe seinem mystischen Herkunftsort Canvey Island, besucht und mit ihm über sein Leben und sein Gitarrenspiel gesprochen.

Heartbeat, 6.3.2017

Artist Titel Label
Sleaford Mods Time Sands Rough Trade
Dirty Projectors Up in Hudson Domino
Sibylle Kefer Die Katzn Bader Molden Records
Thurston Moore Cease Fire Caroline/Universal
The Clash Hitsville U.K. CBS
Lew Lewis 1.20, 2.30. 3.35 Stiff Records
Dr Feelgood All Through The City United Artists
Dr Feelgood Paradise United Artists
Wilko Johnson & Solid Senders Dr Dupree Virgin
Wilko Johnson Down By The Waterside Jungle Records
The Wave Pictures Canvey Island Baby Acuarela
Dr Feelgood Roxette United Artists
Dr Feelgood She Does it Right United Artists
Dr Feelgood Another Man United Artists
Wilko Johnson & Roger Daltrey Turned 21 Universal
Johnny Kidd & The Pirates Shakin' All Over Parlophone
Dr Feelgood Oyeh! United Artists
Ian Dury & The Blockheads Over the Points Demon
Dr Feelgood The More I Give United Artists
Grandaddy I Don't Want To Live Here Anymore 30th Century Records/Columbia
RM Hubbert The Bird RM Hubbert Bandcamp


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Fiva

Ferien auf dem Ponyhof: Für alle, denen der Alltag bis zum Hals steht oder das Dach auf den Kopf fällt.

Mr. Scruff Get a move on!
N.E.R.D. She wants to move (Native Tongue Remix)
Bilderbuch Sneakers4free
Blood Orange Best to you
Cat Empire Nothing
James Hersey Miss you (HONNE Remix)
Lee Stevens & the Beautiful People Ridin High
Modest Mouse Float On
Deichkind Porzellan & Elefanten
Wir sind Helden Ein Elefant für dich
Major Lazer ft. Partynextdoor & Nicki Minaj Run Up
Imagine Dragons Believer
Alt-J Left Hand Free


Sleepless (01-06)

with Robin Lee

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours. Less sleep, but a whole lot more of everything else.

03 - 05
Solid Steel Radio Show

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.