2faces

1994 entstand diese niederösterreichische Band, die Rock, Funk und Jazz zusammenbringen. Update!
i want to get up
ein song der nach vorne geht und anschiebt, mit einem sphärischen zwischenteil und ein wenig zappa und hühnergegacker am ende, 2faces eben !

2faces über sich

Zitat: "die formation 2-faces entstand im jahr 1994 durch die zusammenarbeit von 5 musikern, von denen jeder seinen eigenen, ganz persönlichen zugang zur musik hatte.
jeder hatte die möglichkeit seine stilvorlieben in dieses projekt einzubringen, ohne große kompromisse eingehen zu müssen.
daraus entstand ein interessanter stilmix aus rock, pop u. funk mit teilweise jazzigen akzenten, bei dem immer das motto 'feel the groove' im zentrum des wirkens stand.
trotz - oder auch durch - mehrmalige umbesetzungen entstand im laufe der jahre ein programm das ausschließlich aus eigenkompositionen besteht, und das die band durch seinen unverwechselbaren sound und dem gewissen groove zu einem einzigartigen live-erlebnis werden lässt."

Neueste Nachricht von 2faces:

2faces | 14.Mai.2009
2faces unterwegs in einer mission - mit volldampf aber umweltfreundlich

walking heißt die devise !!!

mit neuer cd und video im gepäck - schräg und grooviger als je zuvor

zu sehen und zu hören auf www.2faces-music.com
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Nö | *2008
hermann „mandela“ kloimüller/vox;flute
klaus buchmann/bass;vox
gerhard „gü“ günther/keys;backing vox
philipp stieglitz/guit;backing vox
günther schmid/drums;backing vox
walter „tarzan perlmurl“ lameraner/sax;diverse geräte

Kontakt:

günther schmid:
+43 650 956 86 74

klaus buchmann
+43 664 395 29 24

per email: 2faces@gmx.at

2faces empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
furzenhuebler | vor 4002 Tagen, 2 Stunden, 46 Minuten
men song
Das Stück baut sich dynamisch ganz gut auf - interessant der Bass, der aus der Mitte gerückt ist. Handwerklich ist es sehr gut gespielt, bloß finde ich die verzerrte (Rhythmus-)Gitarre etwas unpassend für die Allgemeinstimmung - okay, im Solo ist es besser (warum wird da das Rhodes plötzlich so laut?).

Naja, jetzt am Ende hätte ich mir schon die zitierte "Explosion" erwartet - und kein Fadeout ;-)

3of5  
2faces | vor 4000 Tagen, 5 Stunden, 15 Minuten
danke für die kritik
ch finde es sehr löblich, wenn man hier konstruktive kritik verbreitet. mit dem mix sind wir selbst nicht 100% zufrieden und was die explosion angeht, so war die bei der aufnahme schwer zu realisieren, live gibts die natürlich :)  
furzenhuebler | vor 3999 Tagen, 23 Stunden, 37 Minuten
Danke für's Lob
Das mit der Explosion hättet ihr schon hingekriegt - ich denke da schnell mal ans Ende von "A Day In The Life" von den Beatles; ist auch so eine Art Explosion ;-)