Andreas Rauschal

Ambientsounds von einem 17-jährigen Vöcklabruck, seinem Yamaha Kinderkeyboard und einem Computer. Ein neuer Track ist jetzt hier angekommen.
Music For A Better Generation (Todesblues Remix)

Andreas Rauschal über sich

Zitat: "vertonter verfolgungswahn, angst als musik- musik jenseits von gut und böse. tagebuch der inneren zerrissenheit, reise ins ungewisse. dokumentation freien gedankenguts zwischen exil und heimat."

Facts:

aus Vöcklabruck | *1984

Kontakt:

dmrauschal@yahoo.de

Andreas Rauschal empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
scrag | vor 4875 Tagen, 4 Stunden, 37 Minuten
bin zwar erst viel, viel zu spät zu deinem track gekommen (microtonner/soundparkselection), aber es hat sich ausgezahlt - phänomenale nummer!  
fund | vor 5275 Tagen, 4 Stunden, 28 Minuten
hat gefallen daran gefunden weil der track nur ein wenig weniger grossartig ist als das wunder der geburt und das wunder des todes (welches ja meist vernachlässigt wird). besser und bedeutungsvoller auf jeden fall als die regauer vituskirche und ihr glockengeläute. besser auch als der attnanger bahnhof, das bg vöcklabruck und die bundeshymne. kannst du ruhig auf meinem begräbnis spielen, falls du zeit und lust hast und einen radio zur hand.  
propria | vor 5273 Tagen, 10 Stunden, 14 Minuten
lieber kollege
wer sagt denn, dass du vor mir ins jenseits schreitest? abgesehen davon: danke für die netten worte! hochachtungsvoll, rauschal.  
doublelife | vor 5342 Tagen, 9 Stunden, 45 Minuten
...passt gut
Der Bass ist etwas zu abgedroschen aber sonst eine sehr nette Idee.  
jumpinjackflash | vor 5337 Tagen, 8 Stunden, 49 Minuten
ja find ich auch, die drumsounds sind für meine geschmack ein wenig zu trashig, darkwave ansich sehr geil... feine synthie work  
spiegelverkehrt | vor 5351 Tagen, 12 Stunden, 2 Minuten
verdammt, bist du gut.