Bankrupt

Eine dreiköpfige Gitarrenband aus Ungarn mit einer Menge Österreich-Liveerfahrung, hat den FM4 Soundpark für sich entdeckt. Neue Songs hier!
Diamond Blonde
Die Anna Nicole Smith-Syndrom-Lied

Bankrupt über sich

We’re Bankrupt from Budapest, Hungary. We’ve been around for 18 years.
We have a background in melodic punk rock, but over the years our sound has evolved into a sonic smorgasbord featuring everything from Fifties surf
guitars to Eighties synths.
The two singles we released at the beginning of 2015, The Legend of Lee Marvin and Disco Apocalypse represent these two extremes. With the help of
renowned Hungarian producer Ambrus Tövisházi, we’ve managed to create bittersweet nostalgic sounds distinctly different from most of the music out
there these days.
Our discography is made up of three albums (Listen – 2000, Bad Hair Day –
2004, Shorter Than Danny DeVito- 2006), 4 EPs (Rocket To Riot City – 2008,
Razor Wires And Neon Lights – 2009, Rewound – 2011, Goodbye Blue
Monday – 2013), and a single (War and Peace – 2014). We’ve received tons of
good reviews from around the world and our songs got spins at radio stations
from Germany to Alaska. We have worldwide digital distribution via iTunes,
Amazon, eMusic, and BandCamp, but we also offer free downloads.
We have played about 400 gigs so far in 9 countries (Hungary, Austria,
Germany, the Czech Republic, Italy, Slovenia, Croatia, Serbia and Slovakia),
including several festivals.

Neueste Nachricht von Bankrupt:

balazs | 1.Aug.2006
Our new CD Shorter Than Danny DeVito is out. It will be soon available in Ratlesnake Vienna.
Our next show in Austria will be the MIklos Festival in NIckelsdorf on 25 Aug.
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Budapest | *1996
Rocco (bass/vox)
William (guitar/vox)
Shorty (drums)

Kontakt:

rocco@bankrupt.hu

http://www.bankrupt.hu

Bankrupt empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
viennasound | vor 4186 Tagen, 8 Stunden, 58 Minuten
18 now
Perfekt gespielter Punk bzw. Postpunk. Fuzz gitarre, Pressgesang, alles da. Das neue Album ist sogar in punkiger Kürze (keine 22 Minuten), 18 now endet ja sehr abrupt. Man könnte "Mainstreampunk" ätzen. Das wäre aber ungerecht, denn die Songs haben Struktur, Einsätze und es gibt eine zweite Stimme. Das ist eine gut eingespielte Band. Die Aufnahmetechnik könnte man verbessern, am Album klingen die Drums bei ein paar Songs voller als bei 18 now.
Beim Fotoalbum auf der HP stört mich, daß da jedes Bild in einem neuen Fenster aufgeht. Da wäre eine Slideshow oder eine großformatige Vorschauu besser.
ViennaCC