Beast Poet & Tenderboy

Ein Wiener HipHop-Duo von dort, "wo sich Wiz Khalifa und Richard Lugner Gute Nacht sagen".
Krawuzikapuzi
Hier flowt der Kasperl über die Rauhaut der Dinge und stöpselt dabei unbemerkt und rücklings seinen Schabernack in die Analen einsamer Welten. Man mag nur warten bis es knallt.

!records 2017
Text und Rap: Martin Bachler
Musik: Philipp Diesenreiter
Recording und Mix: Philipp Diesenreiter
Mastering: Dejan Mandic @ Schallrausch
Cover: Martin Funk

Beast Poet & Tenderboy über sich

Zarte Knaben in Lava und kochende Zungen am Seismographen der zwickigsten Vibes. Hier entlang zum Musikantenstadl auf Ketamin und Gruben voller Tripperbeats. Da wo sich Wiz Khalifa und Richard Lugner die endgültige Gute Nacht sagen. Hier flowt der Kasperl über die Rauhaut der Dinge und stöpselt dabei unbemerkt und rücklings seinen Schabernack in die Analen einsamer Welten. Man mag nur warten bis es knallt. Da gibt es womöglich solche Töne wie selbst Zeus sie nicht verflatuliert hätte. Buntes Zerdröhnen für die Ohren: das sind Butterweich der Bub und Bongo de Beast. Mit dabei auch die allerschneidigsten der Schneidigen, "Feuer-Slamamander" Mieze Medusa und der unvergleichliche Selbstlaut. Just dig it.

Facts:

aus Wien | *2016
Martin Bachler (Beast Poet)
Philipp Diesenreiter (Tenderboy)

Kontakt:

tenderboy@backlab.at

Beast Poet & Tenderboy empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.