be.one

Die zwei Beteiligten dieser "elektro-mechanischen" Zusammenarbeit haben sich über den Soundpark kennengelernt. Hier gibt es einen neuen Remix zum Download.
Armies Trip
Be One vs Nada Surf

be.one über sich

Zitat: "Be.one ist das Elektronikprojekt von Bernhard Eder (Wa:rum) gemeinsam mit dem Wiener Elektroniker Klaus Hofer und Bassist Bernhard Schlager. Kennengelernt hat man sich 2002 via FM4-Soundpark und bereits die erste Single 'Showdown' wanderte ins Programm von FM4.

Nach etlichen Konzerten und Veröffentlichungen auf diversen Samplern präsentieren Be.one nun ihr Debütalbum 'Lennox'. Darauf zu finden ist gefühlvoller, melancholischer Gesang mit teils schrägen elektronischen Beats und Sounds, dezent eingesetzte Gitarren und das Experiment, organische Geräusche dem Klangbett zuzufügen."

Neueste Nachricht von be.one:

dairyman | 5.Jul.2007
Vor ca einem Jahr bekamen wir von Nada Surf die Files ihres Songs "Armies Walk" (zu finden auf ihrem letzten Album "The Weight is a Gift")

Die dekonstruierte Version trägt nun den Titel "Armies Trip" - passend zum Ergebnis dieser Remix-Session.

Die Vocals und das Klavier sind Originalspuren, der Rest wurde von uns hinzugefügt...

Bernhard Eder: Bass, Trumpet
Klaus Hofer: Beats, Toothbrush
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus wien | *2002
Bernhard Eder
Klaus Hofer
Bernhard Schlager

Kontakt:

be.one@gmx.net

be.one empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
furzenhuebler | vor 3875 Tagen, 23 Stunden, 46 Minuten
Armies Trip
Kenne das Nada Surf-Original nicht, finde die Umsetzung aber recht gut. Es gibt viel zu entdecken, es ist weniger ein Musikstück in der klassischen Songform als eine Ansammlung von durchaus interessanten Soundfetzen. Mir gefällt die Trompete auch nicht - hätte man darauf verzichten können (oder ein cooles Sample aus der Jazzliteratur nehmen?).

Schöne Produktion - kurzweilig zu hören.  
viennasound | vor 3878 Tagen, 2 Minuten
Armies trip
Komposition und Aufnahme sind ok. Doch die Wimmertrompeten jaulen lieblos dahin als wärens nur da die Nummer zu strecken. Die passen irgendwie nicht rein.
ViennaCC  
eulenmann | vor 4099 Tagen, 19 Stunden, 17 Minuten
verdammt!
extrem schoene musik, genau mein geschmack. danke dafuer!
schoenen gruss,
billy barbados  
dhammasatidassana | vor 4294 Tagen, 23 Stunden, 4 Minuten
für die westentasche
wie groß man doch einen einzigen tonwechsel empfinden kann. schön, dass dieses stück gleich mehrere von der art enthält, die einen nicht zerdrücken wollen. deshalb wird meine freudenträne auch nicht auf dieses weise behandelt, sondern ich stecke sie mir in die westentasche, damit ich sie mir immer wieder ansehen kann, wenn ich vergessen habe, wie einfaches glück in seiner ursprünglichsten form aussehen kann...  
maxofprey | vor 4300 Tagen, 12 Stunden, 14 Minuten
casualties
glücklich über dieses kleinod melancholischen songwritings, zerdrücke ich eine stille freudenträne...

sehr gespannt aufs album...  
daskhan | vor 4333 Tagen, 13 Stunden, 14 Minuten
ergreifend?
ergreifend war höchstens das ende, das ich so lang herbeisehnte  
microtonner | vor 4334 Tagen, 22 Stunden, 30 Minuten
schlicht und ergreifend,
ein schöner song.  
viennasound | vor 4340 Tagen, 19 Stunden, 3 Minuten
casualties - Zeitgefühl verloren
Besser als die "schönen Menschen", die Stimme erzeugt Stimmung. Endlose Weiten, hinweg über die Zeiten, die Kunst der Langatmigkeit. Traurigkeit? Ich weiß es nicht, der Link zur Homepage ist tot und auf MySpace findet sich det Text nicht.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
realmilchstrasse | vor 4341 Tagen, 18 Stunden, 37 Minuten
casualities
wirklich wunderschönes lied! so mag ich das...gefühlvoller simpler beat. sonstige instrumentalisierung auf das nötigste reduziert. reverse gitarre...alles was das elektropopgitarrenrock-herz braucht...
das einzige minus ist der gesang. die intonation ist nicht immer so perfekt...aber stört nicht.  
cappygspritzt | vor 4341 Tagen, 16 Stunden, 20 Minuten
na herzlichen dank für die blumen...

lg  
xchex | vor 4347 Tagen, 17 Stunden, 49 Minuten
casualties...
Hi...
Also i muss sagen mir gefällt der Track echt gut, wobei ein bissal Abwechslung im Gesamtbild ned schaden würde (So wirkts halt dezent monoton, aber chillig und entspannend)...
LG, CHE  
kleinbild | vor 4350 Tagen, 13 Stunden, 19 Minuten
feine nummer!  
viennasound | vor 4483 Tagen, 17 Stunden, 15 Minuten
zu Menschen
Gääähn, Spielerei am Sequencer mit dünnen Sounds. Monotonie als Stilmittel war bei Karftwerks Autobahn noch aufregend neu (und für mich noch nachvollziehbar beim Autofahren), aber hier hört ein Koma-Patient langmächtig Musik nur für schöne Menschen, die aus dünnen Sounds hudlig hingeworfener Samples gebastelt wurde. Wenns das ausdrücken soll, ist es gut getroffen, aber mich reißt das nicht vom Hocker.
Da paßt die minimalistische Homepage ins Bild.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
dairyman | vor 4483 Tagen, 15 Stunden, 45 Minuten
soll's ausdrücken  
mymyheyhey | vor 4513 Tagen, 17 Stunden, 42 Minuten
na dann hoff ich einmal, daß rechtzeitig zum erscheinungstermin auch die be one-häferl fertig sind!
flo  
birnehelene00 | vor 4671 Tagen, 17 Stunden, 29 Minuten
feine sache! werd ich vielleicht ins flex schaun!

hr.kleinbild  
realmilchstrasse | vor 4724 Tagen, 15 Stunden, 20 Minuten
ur schöne musik!!
hab euch durch die studio 2 session entdeckt. wooooooow! wirklich wirklich schöne musik, bin wirklich total berührt. hach.
--------------
milchstrasse  
dairyman | vor 4724 Tagen, 14 Stunden, 14 Minuten
dankeschoen! freut uns wenn wir menschen damit beruehren:)  
ältere Kommentare