Black Box Radio

Diese fünfköpfige Band aus Wien veröffentlicht dieser Tage ihr Debütalbum. Hier ein Song daraus...
Futurama cyber love disaster
VÖ: 2013; Album: Underneath the subsurface; Label: wood. before the cottage

Black Box Radio über sich

„Underneath The Subsurface“ heißt das Debütalbum der Wiener Band BLACK BOX RADIO, das im Juni 2013 veröffentlicht wird. Fast vollständig live eingespielt überzeugen die 11 Songs von „Underneath The Subsurface“ durch die spezielle Energie der Band, der atmosphärischen Dichte und Stimmigkeit ihrer Performance, die auch Livegigs des 2010 gegründeten Quintetts zu etwas Besonderem machen.
Musikalisch geprägt sehen sie sich von Gitarren-Bands der 90er, der Hochzeit der von Grunge und dem Rock mit der Präfix „Alternative“. Ihr eigener Stil reflektiert noch eine Menge mehr. BLACK BOX RADIO vermögen einen ganz eigenen Popappeal zu entwickeln und eine selbstverständliche Zeitgenossenschaft mit M185, Kreisky oder den Steaming Satellites zu verkörpern - im Sinne ästhetisch und inhaltlich fordernder und selbstbewusster heimischer Rockmusik, welche auf „Referenzsysteme“ und Impulsgeber wie Kasabian oder Radiohead verweist, ohne dabei rot zu werden.
Wo BLACK BOX RADIO musikalisch durch ausgeklügelte Arrangements punkten, ohne auf prägnante Riffs und Refrains zu verzichten, zieht sich parallel ein heftiges dystopisches Moment durch ihre Musik, spüren die Lyrics den System Error der westlichen Zivilisation selbst im Privatesten auf. Dabei funktionieren für BLACK BOX RADIO das Orwell´sche Grauen, der Schrecken manch ihrer Bilder als kräftiger künstlerischer Motor ihrer Musik, die durch ihre Schönheit und Kraft die Sehnsucht nach einer besseren und lebenswerteren Welt spürbar macht. Und dabei gewaltig rockt.

Facts:

aus Wien | *2010
Joachim Viehböck
Thomas Springer
Coloman Deweis
Johann Josef Grafenauer
Raphael Rameis

Kontakt:

facebook.com/blackboxradio, myspace.com/blackbora, blackboxradio@hotmail.com

Black Box Radio empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.