Crush Proctopus

Eine vierköpfige Band aus Wien auf den Spuren von The Cure, New Order oder Death From Above 1979.
Street Of Love
Vom Album "Lonely Days And Lovely Nights" (erschienen 2013).

Crush Proctopus über sich

Crush Proctopus zelebriert den Grenzgang zwischen Rock und Pop. Tanzbare Melodien, mitreißende Grooves, authentische Texte und eingängige Klangteppiche vereinen sich zu einem unverwechselbaren Sound, der die Symbiose zwischen den Genres mit jedem Mal neu zu ergründen versucht.

Crush Proctopus wurde ursprünglich im Sommer 2011 als experimentelles Musikprojekt von Edmund Widl (Bass, Beat Engineering) und Matthias Heisler (Gesang) begründet. Ziel war es, die Gratwanderung zwischen Pop, Rock und elektronischer Musik auszuloten, wobei spezielles Augenmerk darauf gelegt wurde künstlerische und technische Aspekte gleichermaßen zu berücksichtigen. Dem Experimentieren mit unterschiedlichen Stilelementen wurde somit von Anfang an die gleiche Aufmerksamkeit wie der der akribischen Suche nach dem passenden Sound zuteil. Als im Frühhahr 2012 Sebastian Kees (Gitarre) und Dominik Pichler (Keyboard, Synth) dazustießen wurde dieser Weg konsequent weiterverfolgt, allerdings mit einem deutlicheren Einschlag Richtung Pop und Rock. Die Liste wichtiger Einflüsse ist daher schon alleine aufgrund der experimentellen Anfangsphase lang und weit gestreut. Referenzen an New Order, Uriah Heep, The Cure oder The Sisters of Mercy sind für aufmerksame Ohren genauso zu finden wie eine Brise von Death From Above 1979 oder Machine Head.

Der erste öffentliche Auftritt der Band fand Anfang Jänner 2013 statt, im Rahmen eines Konzerts an der Technischen Universität Wien. Am 29. November 2013 wurde das erste Demoalbum mit dem Titel “Lonely Days and Lovely Nights” veröffentlicht.

Neueste Nachricht von Crush Proctopus:

proctopus | 7.Nov.2014
Unsere neue EP "Lift Up" ist veröffentlicht, frei verfügbar als Download und Stream! Viel Spaß beim Hören!

Soundcloud:
https://soundcloud.com/crush-proctopus/s
ets/lift-up
Grooveshark:
http://grooveshark.com/album/Lift+Up/994
0799
Direct Download:
http://heart.goemb.at/music/lift-up.zip

Übrigens, es gibt die neue "Lift Up" EP auch in Form einer sehr feschen Digipak-CD! Ideal für Weihnachten und andere hohe Feiertage ;-) Kontaktier uns einfach per Mail (crush@proctopus.at), falls du Interesse an einem handfesten Exemplar hast!

Facts:

aus Wien | *2012
Dominik
Ed
Matthias
Sebastian

Kontakt:

crush@proctopus.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.