Die barmherzigen Schwestern

Diese zwei Schwestern sind eigentlich Brüder und leben ihr erfülltes Gymnasiastenleben musikalisch aus.
Morth
Geht runter wie lieblicher uralter Obstwein. Oder, wie ich gezwungen werde zu schreiben "Riecht gut, schmeckt gut!"

Die barmherzigen Schwestern über sich

Zitat: "Zwei geistreiche Geistliche, die den Spirit der Musik zu tief inhaliert haben, trafen sich im Jahre des Herrn 2002 (unter anderem) in den Katakomben einer provinziellen Reihenhaussiedlung. Zutiefst (vielleicht ZU tief) bewegt vom modrigen Flair dieses Etablissements gründeten sie eine Untergrundbewegung, deren Bewegung nur im Untergrund (und nur wenn man genau aufpasst) spürbar ist. Die Musik, die sie von sich lassen, ist deep, bedeutungsschwanger, morbid und zugleich sentimental, ohne (hoffentlich) in Kitsch umzuschwenken. Von extrem unwissenden Zeitzeugen zuweilen als Doom Metal oder gar Emocore (wieso auch immer) bezeichnet, ernährt sich dieser filligrane Monstersound von den negativen Schwingungen, die ein erfülltes Gymnasiastenleben wie Furchen durch die Seelen der an der Schwesternschaft beteiligten Gemeinde zieht."

Neueste Nachricht von Die barmherzigen Schwestern:

noirbert | 16.Apr.2005
Gefeatured werden hier leicht schrammelige und schwer symptomatische Demo-Aufnahmen.

Facts:

aus Wien ca. | *2002
Noirbert (Gitarre / Gesang / Roland)
Scherbert (Schlagzeug / Bass / Gesang / Captain Korg)

Kontakt:

schwesternschaft@gmx.net

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.